Panini-Comics-Pressemeldungen

Sehr geehrte Kollegen von der Presse, Sie können sich auch für unseren Presse-Verteiler registrieren.

Hier finden Sie Ihren direkten Kontakt zu unserer Presse-Stelle.
 

09.05.2016

Panini Comics beim Internationalen Comic-Salon Erlangen 26.-29. Mai

Hochkarätige Künstler und begeisternde Messe-Sonderausgaben am Panini-Stand im Kleinen Saal

Das alle zwei Jahre stattfindende Top-Event der deutschen Comic-Szene, der Comic-Salon in Erlangen, steht wieder vor der Tür. Vom 26. bis 29. Mai 2016 wird die Franken-Metropole zum Comic-Mekka. Panini Comics wird in diesem Jahr den Kleinen Saal auf der Messe alleine bespielen. Neben zahlreichen Novitäten haben wir auch wieder zahlreiche exklusive, limitierte Messe-Sondereditionen am Stand und präsentieren in täglich stattfindenden Signierstunden ein hochkarätiges internationales Künstleraufgebot.

Gäste am Stand von Panini Comics sind in diesem Jahr:

Der Spanier Guillem March gehört zu den Comic-Künstlern, dessen Strich man sofort erkennt – vor allem für seine weiblichen Charaktere, die er stark inszeniert und mit subtiler Erotik ausstattet, lieben ihn die Fans. Mit seinem „classy-sexy“ Artwork gelang ihm schon der Einzug in zahlreiche namhafte Magazine, unter anderem in den spanischen Playboy. 2008 gab der auf Mallorca geborene Künstler mit Arkham Asylum: Poison Ivy sein US-Debüt. Im neuen DC-Universum übernahm er mit seinem unverkennbaren Stil schließlich die aufsehenerregenden Abenteuer von Selina Kyle in Catwoman, zuletzt bebilderte er Batman Eternal für DC. Neben Sonderausgaben dieser Reihen präsentiert Panini beim Comic-Salon den zweiteiligen erotischen Thriller Monika als Deluxe-Version im Schuber, mit zwei Alben und einem Messe-exklusiven Artbook.

Ebenfalls aus Spanien kommt der Cartoonist José Fonollosa. In seiner Heimat ist er einer der erfolgreichsten Künstler seiner Zunft. Seine satirischen und witzigen Cartoon-Bände The Walking Depp und Shame of Thrones sind herrliche Persiflagen auf die TV-Erfolgsserien und Highlights im Panini-Programm, ebenso wie Tonin - Katerfreuden – seine liebevollen Betrachtungen eines Lebens mit Katze – und der Band Sexkapaden … sehr spritzige Cartoons über die schönste Nebensache der Welt .

Im Doppelpack tritt das Kreativ-Duo Jordi Tarragona und Rafa Sandoval an. Zusammen haben sie die Fantasy-Alben-Reihe Die Kinder des Prometheus geschaffen. Beide arbeiten zudem für Marvel und DC, zum Beispiel sind sie die gestalterische Kraft hinter der aktuellen Catwoman-Serie. Eine limitierte Catwoman-Variant-Cover-Edition wurde von den beiden exklusiv für den diesjährigen Salon gestaltet und ist am Panini-Stand erhältlich.

Der Max und Moritz Preis-Träger Ulf K. ist einer der beiden genialen Köpfe hinter der Neuinterpretation der klassischen Vater und Sohn-Geschichten. Die ursprünglich von e.o. plauen erdachten und gezeichneten Figuren gehören zu den bekanntesten Comic-Charakteren aus deutschen Landen. Ulf K. und sein Kollege Marc Lizano haben mit Neue Geschichten von Vater und Sohn eine vielbeachtete Fortsetzung der liebevoll inszenierten Ohne-Worte-Comics geschaffen.

In seiner Jugend wurde Nils Oskamp an seiner Schule zum Opfer rechtsradikaler Gewalttäter. In seiner Graphic Novel Drei Steine erzählt er seine Geschichte und dokumentiert, wie die jungen Neonazis durch das Verbreiten von Furcht und einem sich daraus ergebenden Wall des Schweigens nahezu unbehelligt agieren konnten und ihr giftiges Gedankengut heute in wichtigen Positionen in Politik und Wirtschaft weiter verbreiten. Der autobiografische Band wird in Erlangen offiziell dem Publikum vorgestellt und durch eine Ausstellung begleitet, die im Kleinen Saal auf der Bühne gezeigt wird.

Daniela Schreiter ist Asperger-Autistin und hat in ihren beiden Schattenspringer Graphic Novel-Bänden ihre Kindheit und Jugend aufgezeichnet. Liebevoll und witzig zeigt sie darin den Lesern, wie sie die Welt sieht und warum für sie viele Dinge anders sind als für uns Nicht-Autisten. Die enorm unterhaltsame und lehrreiche Lektüre bescherte der Berlinerin in kurzer Zeit eine riesige Fangemeinde. Aufgrund ihres Autismus‘ ist Daniela Schreiter nur selten bei Messen anzutreffen. Der Comic-Salon gehört aber zu ihren persönlichen Lieblingsevents, weshalb sie am Messe-Freitag für Signierstunden am Panini-Stand sein wird.

Stippvisiten am Panini-Stand wird es außerdem von diversen anderen deutschen Künstlern geben, unter anderem werden der Max und Moritz Preis-Träger von 2014 Marvin Clifford (Schisslaweng) und Sarah Burrini, die in diesem Jahr mit Das Leben ist kein Ponyhof für den Max und Moritz Preis nominiert ist, immer wieder im Panini-Saal anwesend sein.

Eine komplette Übersicht über unsere Gäste und die Messe-Publikationen finden Sie hier. Gerne vermitteln wir Interviews mit den Künstlern und stehen selbst am Stand für Fragen und Gespräche zur Verfügung.

+++ Dieser Text ist zur Nutzung frei +++
+++ Rezensionsexemplare bestellen Sie bitte per E-Mail bei steffen.volkmer@panini.de +++

vorbestellbar
sofort lieferbar
lieferbar in ca. einer Woche
nicht verfügbar
• Mein Konto • Meine Bestellungen • Abmelden