Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • 375 Egal ob Marvel oder DC oder ein anderer ursprünglicher Verlag: Hat Panini irgendetwas im Programm, was unsere politische Situation wiederspiegelt? Ich finde dieses Schubladendenken in Deutschland nur noch eklig. Scheinbar gibt es fast nur noch Leute die Schwarz oder Weiß denken. Die einen heißen Asylanten allesamt willkommen oder aber im Gegenteil: Man sagt, sind alles Schnorrer und Gewalttäter. Den Spagat, das Grau dazwischen sehen, dass jeder Mensch anders tickt von Herz und Verstand her, …

  • Ich sage ja nicht, dass es gänzlich unmöglich ist, diese emotionale Bindung korrekt darzustellen. Es muss, wie andererseits erwähnt, der Film an sich genutzt werden um diese zu zeigen und deutlich zu machen. Es KANN gelingen. Aber hätte man dies über mehrere Filme hinweg gemacht, wäre der Effekt halt intensiver. Bevor es heißt, es sei Trollerei... Schafft man hier wirklich einen überragenden X-Men-Film, bin ich der erste der sagt "Der Film war geil, ich habe mich getäuscht". Aber zumindest Turne…

  • Richtig. Ich kann mich dran erinnern, dass sobald sich etwas mit der alten Trilogie sticht, diese als nicht mehr relevant gegelten hat. Und jetzt wird sich darauf bezogen, um den Kram hier zu rechtfertigen? Hinzu kommt, dass nicht jeder die alte Trilogie gesehen haben wird, bzw es bei so manchem auch schon ne Zeit her ist. Zu hoffen, dass die Zuschauer aufgrund dieser mitfiebern, wäre schon etwas gewagt. Hinzu kommt, dass sich absolut nichts so entwickeln muss, wie in der alten Timeline. Man wei…

  • Zitat von Kate Pryde: „Zitat von DerSisch: „jedes Mal wenn ich von dem letzten F4 höre bin ich umso glücklicher ihn nie gesehen zu haben xD “ Wie wäre es, wenn du ihn dir selber anschauen würdest und ihn danach anhand dessen beurteilst? “ Da muss ich dir jetzt mal recht geben. Finde es auch Blödsinn, über einen Film zu urteilen, den man nicht gesehen hat. Das zeugt dann immer so von "keine eigene Meinung haben". Ich rezensiere ja auch keine Comics, die ich nicht gelesen habe.

  • Was die Wolverine Minis angeht: Als Deutschleser kommt es bei mir auch darauf an, wie Panini das veröffentlicht. Alles in einem Megaband? Dann greif ich VIELLEICHT doch zu. Leider ist dies aber wohl unwahrscheinlich.

  • Zitat von Kate Pryde: „Der Vertrag von Constantin enthält keine Klausel im Falle eines Besitzwechsel. Sofern der Disney-Fox Deal durchgewunken wird, würde Disney die Transaktion zwischen Constantin und Fox erben. Abgesehen davon möchte Constantin lediglich die Garantie eines weltweiten Kinoverleihs, um ihre Investoren zufrieden zu stellen. Die würden so oder so Disney als neuen Vertriebspartner nehmen wenn sie sich von Fox trennen müssten. Es gibt aber mittlerweile den Hoffnungsschimmer, dass Co…

  • Zitat von manwithoutfear: „ Und solltest Du mal Butterfly Effect gesehen haben, kannst Du das nicht abstreiten. “ Ein wirklich toller Film. (Nur der erste Teil.) Unbedingt ansehen. Einer meiner Favoriten.

  • Zitat von Forenperser: „Zitat von Lebeau: „Immerhin sind die Comics ja auch grossteils Scheisse - zumindest das haben sie gemeinsam “ Aktuell meinste jetzt oder generell? “ Wurscht. Stimmt beides nicht

  • Naja, dass nur auf ihn geplottet wird, sehe ich nicht so. Hast schon Recht, er muss nicht immer in jedem Team sein. Und dass seit seinem Tod in jedem Team Alternativ-Versionen sind, finde ich auch bescheiden. Aber EIN X-Men Team mit DEM Wolverine? Gerne! Wobei es eh wieder Zeit wird, dass die X-Men auf höchstens 2 Teams reduziert werden. So wie früher, als es nur Uncanny X-Men, X-Men und Wolverine-Solo gab. Das war übersichtlich und man verpasste nichts. Dies wünsche ich zurück.

  • Das Problem ist einfach, dass man den X-Men einfach anmerkt, dass sie nie als Cinematic Universe geplant waren. Es war eine ganz normale Film-Reihe mit Wolverine Spin-Offs, welche sogar noch irgendwie verständlich waren. In den Comics hatte er ja auch seit Dekaden seine eigene Serie. Aber irgendwie will man jetzt auf Teufel komm raus etwas kreieren, was als solches nie gedacht war. Ich will nicht sagen, X-Men war nie Mainstream, aber man merkt mittlerweile immer stärker, dass Fox einfach nur die…

  • Genug Wolverines? Ja. Aber genau das ist es. Ich als Wolverine-Fan, will DEN Wolverine haben und nicht dutzende Versionen von Erde 0815 und Erde XY oder Klone. Würde sich ein Batman oder Superman-Fan denn sich auf Dauer über zig verschiedene Varianten der Figuren freuen, wenn das Original fehlt?

  • Ich habe so sehr gehofft, dass Wolverine einfach in einer Storyline innerhalb der Hauptserien zurück kehrt... Aber den Scheiß mach ich auch nicht mehr mit. Es wird einem jeder scheiß Cent aus der Tasche gezogen, nur damit man ja nichts verpasst. Ich persönlich habe mich dazu durchgerungen keine Events mehr zu kaufen. Es ist halb so schwer und man spart Geld. Möchte es jedem empfehlen. Habe mich auf Logans Rückkehr gefreut. Aber definitiv NICHT so!

  • Das MCU ist schon geil. Die anderen Studios sollten aber mal endlich kapieren, dass ein originaler eigener Stil besser ist, als schlecht kopiert. Bei Logan und Deadpool, wie du schon sagst, hat Grade auch dieses für sich stehende zur Qualität beigetragen. Ausgerechnet aber die Hauptreihe verhunzen sie im Moment. Wobei man vielleicht Dark Phoenix nicht vorschnell verurteilen sollte. Aber Storytechnisch passt es nach Apocalypse gar nicht.

  • Zitat von manwithoutfear: „Nüchtern betrachtet wirkt es aber irgendwie etwas albern, wenn er erst mal die Brille abnehmen mus um "loszucyclopsen"... Da sähe das mit dem Visor einfach besser aus... Oder der Kraftstrahl wäre plötzlich so gebündelt, dass er sogar den Visor bzw. die Brille wegsprengt... das würde die "Emotionalität" sicher noch mehr unterstreichen. Um die jedoch hervor zu heben, muss es aber auch erst mal eine echte emotionale Verbindung zwischen Jean und Scott geben. Ich hoffe mal,…

  • Zitat von Stauda: „Zitat von It's a Job for Superben!: „Bin ich der einzige, dem der Band gut gefallen hat? Ich habe eben erstmalig X-Men Gold, Blue und Weapon X gelesen. Alle drei Sonderbände in einem Rutsch durch. Und ich muss sagen, es hat mir ausnahmslos gefallen und ich habe mich bestens unterhalten gefühlt. Nirgends gab es Längen. “ Vielleicht habe ich einfach etwas anderes erwartet. Wenn der Fokus weniger auf Logan gelegen hätte wäre der Band bei mir wohl schon besser angekommen. “ Genau …

  • Wow, es geht hier ja wieder um Filme, statt Käbelleien. Finde ich gut Abgesehen davon... Ich muss sagen, der nächste X-Men Film ist mir irgendwie egal. Glaube, Apocalypse hat da in mir was geschädigt. Ich werde mit dem neuem Cast, welches in Apocalypse eingeführt wurde, leider nie warm. Auch Phoenix finde ich überbewertet. War in den Comics zwar ne tolle Sache, aber mir würde es mittlerweile zu oft in anderen Medien verwertet. Naja, wenigstens kann ich mit etwas Glück positiv überrascht werden.

  • Fragen an die Community Part 2

    It's a Job for Superben! - - Marvel

    Beitrag

    Zitat von Most Excellent Superbat: „Es gibt zwei Thunderbirds. Der erste ist John Proudstar, der sehr früh in den Comics gestorben war. Der zweite ist James Proudstar, der Bruder von John. Der benutze auch eine zeitlang den Namen Thunderbird, ist aber eher unter dem Namen Warpath bekannt. Hey, ich habe grade eben den ersten Auftritt von James Proudstar in New Mutants #16 gelesen. Was ein Timing. “ Danke dir... Hätte ich nur besser aufgepasst, bezüglich der Vornamen War halb so kompliziert, wie i…

  • Fragen an die Community Part 2

    It's a Job for Superben! - - Marvel

    Beitrag

    Habe eben Weapon X gelesen. Mit Tod und Wiederauferstehung ist das ja eh so n Ding bei Marvel. Aber kann mir das einer mit Thunderbird/Warpath erklären? Ich kenne ihn nur als toten. Ok, und im Jahre 2000 ungefähr gab es einen neuen Thunderbird (als Claremont erstmals die X-Men wieder übernahm). Dieser Thunderbird schien aber nichts mit dem alten zu tun zu haben. Wie genau ist jetzt Proudstars Geschichte und was hat er mit Waffe X zu tun?

  • Bin ich der einzige, dem der Band gut gefallen hat? Ich habe eben erstmalig X-Men Gold, Blue und Weapon X gelesen. Alle drei Sonderbände in einem Rutsch durch. Und ich muss sagen, es hat mir ausnahmslos gefallen und ich habe mich bestens unterhalten gefühlt. Nirgends gab es Längen. Vermutlich bin ich DIE Kundschaft, die Marvel damit erreichen will. Es war zwar nicht so nostalgisch wie erhofft, aber als X-Fan habe ich heute ne ganze Menge bekommen. Die O5 gegen Juggernaut, das Waffe X Programm mi…

  • Um ehrlich zu sein, fand ich Doc Strange auch nicht so Doll. Ist irgendwie der erste MCU Film, der mich bei der Erstsichtung überhaupt nicht packte. Und ich kann nichtmal sagen warum. Auch in den Comics und auch der animated Movie... Stephen Strange ist ne Figur, die mich weder packen kann, noch dass ich an ihr was auszusetzen habe. Leider hat der Film nichts daran geändert. Da ich aber gehofft habe, der Film weckt das Strange-Fieber in mir, war ich am Ende tatsächlich enttäuscht von dem Film. K…