Star Wars Bücher

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Im Umfeld vom viel diskutierten Episode VIII sind auch noch zwei Bücher mit direktem Bezug erschienen.

      Leia, Prinzessin von Alderaan
      Zeigt Leias Entwicklung von einer ungestümen Jugendlichen zur Politikerin und Frau, wie wir sie in der klassischen Trilogie kennen. Nebenbei erfährt man noch so einiges über die alderaanische Kultur und dessen Königshaus. Auch die Anfänge der Rebellion (die in den geschnittenen Szenen von Episode III bereits angedeutet wurden) spielen hier eine große Rolle. Insgesamt hat das Buch ein paar Längen, weiß insgesamt aber zu überzeugen. Claudia Gray ist inzwischen ja praktisch die Fachfrau für Leia. Der Bezug zum neuen Film ist mit einem Planeten und einer Figur (dem Laura Dern-Charakter) ok.

      Die Legenden von Luke Skywalker
      Dies ist im Grunde eine Kurzgeschichtensammlung, die durch eine Rahmen-Story zusammengehalten wird. Verschiedene Leute erzählen sich verschiedene Geschichten, die sie über Luke Skywalker gehört haben. Nach der ersten Story dachte ich schon, hier ein Highlight aus der Star Wars-Bibliothek erwischt zu haben. Wie hier die Geschehnisse der Episoden IV bis VI (und Rogue One) nacherzählt werden, ist wirklich sehr witzig. Danach flacht das Buch leider stark ab. Viel Mittelmaß und ein paar Totalausfälle, mehr kommt nicht. Auch der Bezug zu Episode VIII ist äußerst dünn. Bis auf ein paar Erwähnungen irgendwelcher Tiere und Canto Bight gibt es hier nichts zu sehen. Ken Lius erstes SW-Buch ist leider eine ziemliche Enttäuschung.
      Absolute Leseempfehlung:
      jimshooter.com/
    • Thrawn
      Timothy Zahn persönlich kehrt zu seiner wichtigsten und bekanntesten Figur zurück. Erzählt wird, wie Thrawn mit dem Imperium in Kontakt kommt und langsam immer weiter in der Hierarchie aufsteigt. Das Buch spielt also zwischen Episode III und IV. Mit Zahn ist es ja immer so eine Sache, aber hier liefert er die beste Arbeit seit Jahren ab. Für mich war Thrawn ein echter Pageturner, den ich trotz des recht dicken Umfangs innerhalb kürzester Zeit durchgelesen habe. Klare Empfehlung!
      Absolute Leseempfehlung:
      jimshooter.com/