Batman 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Original von chaz' toy
      ein bißchen was grüblerisches ist ja auch übriggeblieben, seine egoistischen gedanken bezüglich robin, und seine schulderkenntnis im falle 2face...

      @fear of G: "Dann wäre ja jeder Superheld gestört. " du hast es! :D


      eine egoistischen gedanke? Hab ich da was überlesen? ?(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tyler Durden ()

    • Original von Tyler Durden
      Original von chaz' toy
      ein bißchen was grüblerisches ist ja auch übriggeblieben, seine egoistischen gedanken bezüglich robin, und seine schulderkenntnis im falle 2face...

      @fear of G: "Dann wäre ja jeder Superheld gestört. " du hast es! :D


      eine egoistischen gedanke? Hab ich da was überlesen? ?(


      Ich denke, er meint das "ich muss noch daran denken was ich mit Tim vorhabe"( wehe es kommt einer auf zweideutige Gedanken ... ;) )....wahrscheinlich will er Robin auf etwas vorbereiten...!?

      plemplemproductions.de

      Kaspian - Bester Mann am Platz! :bayer:
    • Original von GLMatze
      Vielleicht ist Tims Nachfolge als The Next Batman mit der Crisis noch nicht vom Tisch.


      das bewzeifle ich. DC würde sich so sehr ins eigene Fleisch schneiden wenn sie Bruce absetzen würden. ICh denk eher, das er ihn auf eine größere Aufgabe vorbereiten will (große Mission !? ). oder er kommt ins Alter um eine neue Identität evt. anzunehmen (wie Dick damals auch zu Nightwing wurde...)

      plemplemproductions.de

      Kaspian - Bester Mann am Platz! :bayer:
    • Original von Tyler Durden
      Nur weil er ihn Vorbereitet heißt das ja nicht das Bruce gleich abgesetzt wird.
      Tim ist doch zirka 12 oder?
      Da werden sie schon noch warten bis er 20 ist, was eigentlich heißt das nach Comiczeit zirka noch 50 Jahre an uns vorbeiziehen müssten.


      nenene....Tim dürfte ca. 17-18 sein. wenn man seine charakterzüge bei teen titans nimmt usw...

      plemplemproductions.de

      Kaspian - Bester Mann am Platz! :bayer:
    • Hab das Heft heute abgeholt.

      ich fand das heft super. Mir gefällt der neue batman sehr sehr gut. endlich mal ein batman der held ist und nicht nur haß und Misstrauens Maschine.
      Außerdem finde ich auch dass diese entwicklung die richtige und LOGISCHE ist.
      Batman der niemand an sich heran lässt, allen misstraut und sich seiner mitmenschen entfremdet hätte logischer weise sich selbst zerstört nach einer gewissen Zeit. Und somit finde ich dass es richtig war für einen Helden wie Batman nochmal die Kurve zu kriegen und sich darauf zu besinnen warum er das ganze macht. nämlich um menschen zu helfen.
      Das Heft war sehr spannend und die Dialoge gingen unter der haut. besonders die von batman und bullock und Harvey und two face. Jason bard fand ich auch sehr interessant und eine Bereicherung der Welt von Batman.
      Bitte DC weiter so
    • Original von chaz' toy


      @fear of G: "Dann wäre ja jeder Superheld gestört. " du hast es! :D


      Unglaublich wie watchmen-isiert hier alle sind. Kein Wunder, dass die Comic-Industrie wankt. Jeder Charakter wird heutzutage hyperkritisch betrachtet und irgendwelche Neurosen hineininterpretiert.

      Der Joker ist gestört, Batman, Superman und Wonder Woman sind es nicht.
      And I want my squid.
    • Original von Fear of God
      Original von chaz' toy


      @fear of G: "Dann wäre ja jeder Superheld gestört. " du hast es! :D


      Unglaublich wie watchmen-isiert hier alle sind. Kein Wunder, dass die Comic-Industrie wankt. Jeder Charakter wird heutzutage hyperkritisch betrachtet und irgendwelche Neurosen hineininterpretiert.

      Der Joker ist gestört, Batman, Superman und Wonder Woman sind es nicht.


      Also für mich ist Batman genauso gestört wie der Joker.
      Nur Batman eben in die andere Richtung und der Joker macht halt Witze die ihn verrückter erscheinen lassen (wer Killing Joke kennt weiß aber das er sich auch normal unterhalten kann und nicht jeden unterhaltung mit einem witz beenden muss ;))
    • Original von Tyler Durden
      Original von Fear of God
      Original von Tyler Durden


      Also für mich ist Batman genauso gestört wie der Joker.


      Ja? In welcher Hinsicht denn?


      Hab ich in meinem Post erklärt ;)


      Nein, du hast nur geschrieben, dass er in die andere Richtung verrückt ist. Dann musst du mindestens erklären in welche Richtung der Joker verrückt ist, dann kann ich wiederum darauf eingehen. :]
      And I want my squid.
    • Original von Tyler Durden
      OK der Joker ist böse verrückt und bringt leute um und etc.
      Batman ist "gut" verrückt aber muss tun um seine Eltern zu rächen. Joker muss seine Frau rächen. Um sie zu rächen rettet Batman leben und Joker nimmt leben.


      Seine Frau? Bitte was? Spielst du damit auf seine Halluzination in "The Killing Joke" an? Und wenn, ist das kaum seine Motivation wieso der Joker leben nimmt, überhaupt ist der Joker nicht wirklich eine Killermaschine, auch wenn er heutzutage in Mangel an Kreativität immer so dargestellt wird.

      Batmans Eltern wurden ermordet und deswegen will er Gutes tun. Nehmen wir mal an, jemand würde Arzt werden, weil seine Mutter an Krebs gestorben ist, ist diese Person dann gestört?
      And I want my squid.
    • Original von Fear of God
      Original von Tyler Durden
      OK der Joker ist böse verrückt und bringt leute um und etc.
      Batman ist "gut" verrückt aber muss tun um seine Eltern zu rächen. Joker muss seine Frau rächen. Um sie zu rächen rettet Batman leben und Joker nimmt leben.


      Seine Frau? Bitte was? Spielst du damit auf seine Halluzination in "The Killing Joke" an? Und wenn, ist das kaum seine Motivation wieso der Joker leben nimmt, überhaupt ist der Joker nicht wirklich eine Killermaschine, auch wenn er heutzutage in Mangel an Kreativität immer so dargestellt wird.

      Batmans Eltern wurden ermordet und deswegen will er Gutes tun. Nehmen wir mal an, jemand würde Arzt werden, weil seine Mutter an Krebs gestorben ist, ist diese Person dann gestört?


      Hab das asu Killing Joke so in erinnerung das er seine Frau durch Killer verloren hat.
      Irre ich mich da?

      das mit den Arzt:
      Ein Arzt zeiht auch kein Fledermauskostüm an, bildet Kinder aus und springt von dach zu dach.
    • Original von Fear of God
      Original von Tyler Durden


      Also für mich ist Batman genauso gestört wie der Joker.


      Ja? In welcher Hinsicht denn?


      Oh, ich würde es nicht unbedingt so abrwerten wollen...
      Ja, Batman hat durchaus etwas 'gestörtes' Ansich...und Zitate aus dem Zusammenhang zu reißen ziemt sich nicht, denn Tyler erklärte ja gleich, dass Batmans 'Störung' in eine andere Richtung geht...
      Abgesehen davon, dass ich den Joker als psychopathischen geisteskranken Killer irgendwie viel lieber hätte (und nicht als ollen Witzemacher) ist der Joker einfach 'ohne Verstand' (vielleicht würde ohne Geist es besser treffen), der sich zwar bewusst ist, dass er Gesetze bricht, er selbst diese Gesetze nicht annimmt (ich glaube, dass was ich meine kommt nicht so ganz rüber)-da es nicht 'seine' Gesetze sind, bzw. er für sich nicht wahrnimmt, dass es falsch ist was er tut (wer jetzt der Meinung ist ich würde seinen Charakter völlig falsch definieren, der darf sich gerne dagegen aussprechen)...
      Allerdings ist er für mich einfach mehr, als ein einfacher wahnsinniger Verrückter, der Witze macht und Gedankenlos irgendwas schlimmes tut ('sinnloser Massenmord')...
      Batman hingegen hat sein Leben lang darauf hingearbeitet das Verbrechen, also den Mord an seinen Eltern, zu rächen (vielleicht um selbst dafür zu 'sühnen', dass er damals nichts tun konnt?). Allerdings wurde er ja immer wieder mit allem möglichem schlechten konfrontiert, bzw. damit dass man die Wurzel des Übels nicht erreichen kann. Natürlich kam die Wendung des ganzen erst durch Miller, aber ganz ehrlich wen wundert es denn nicht, wenn jemand der das erlebt, was Bruce durchmachen musste verbittert, zynisch und psychisch angeschlagen wirkt. Bruce hat sich phanatisch in den Kampf gegen das Verbrechen gestürzt und dass ist in gewisser Weise sien Wahnsinn....also ganz normal ist der gute Mann mit Sicherheit nicht (und das mache ich nicht unbedingt daran fest, dass er sich ein Fledermauskostüm anzieht, um gegen das Verbrechen zu kämpfen)...

      Allgemein finde ich die jetzigen Änderungen nicht schlecht, aber ich würde das ganze nicht überstürzen....ich mag den psychisch sehr stark labilen/angeschlagenen Arschlochbatman, wie er von Miller geprägt wurde (wenns auch sein muss mit übermäßiger Brutalität-deswegen macht mir auch Allstarbatman so viel Spass), aber er ging mir in letzter Zeit einfach zu weit, wenn er schon Folter einsetzt (Heft 18, übrogens das Heft mit dem ich ausgesteigen bin-vorerst)...natürlich stellen sich da moralische und ethische Fragen und man überlegt, mit welchen Mitteln man sonst vorgehen soll, aber das gehört einfach nicht zu Batman...ist eine Sache die Grenzen überschreitet....dass er hingegen mistrauisch (zur Paranoia neigend), teilweise mürrisch/unfreundlich, misteriös/geheimnisvoll ist, ja das kann ich verstehen und mag ich an ihm...nur wie gesagt, damit wurde einfach übertrieben...
      Dass man ihn gleich wieder zu einem postiven Menschen machen will ist natürlich auch blödsinn, aber der Mix tut es...ich meine Batman hin oder her, Bruce ist auch ein Mann, ein Mann der ein öffentliches Leben haben sollte; der in ein öffentliches Leben gehört....
      Außerdem wurde mit dieser 'nicht-vertrauenssache' auch bei weitem zu viel des Guten produziert (und jetzt kommt nicht mit der Identity-Crisis, die ist ein Retcon und ich werde nicht verzeihen, dass man darin auch Catwoman einbezogen hat), sodass ich es duraus begrüße, wenn man ihn zwar nicht _'weicher'(ohnehin doofer begriff), oder 'fröhlicher' macht, aber ein wenig offener, ihn nicht komplett in seine Depressionen versinken lassen-denn das stresst auf Dauer (egal, ob es doch schon sehr geniale Momente gab)...
      Ich hab jetzt den Faden verloren, hab aber noch mehr zus agen und werde wiederkommen^^

      PS: Ich glaube Bruce will Tim adoptieren
      Point of View of a Fool

      Derzeit primär für erste literarische Versuche

      Foolish Twitter

      Ein Mix aus Weltschmerz, Politik und Langeweile

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Blue-King ()

    • Original von Tyler Durden


      Hab das asu Killing Joke so in erinnerung das er seine Frau durch Killer verloren hat.
      Irre ich mich da?

      das mit den Arzt:
      Ein Arzt zeiht auch kein Fledermauskostüm an, bildet Kinder aus und springt von dach zu dach.


      Ja gut okay. Du musst aber wissen, dass diese Sache mit seiner Frau nur eine Halluzination im Kopf des Jokers ist, er sagt es am Ende auch selber, dass er gar nicht mehr weiß, wie es früher eigentlich war. In manchen Quellen war er auch schon immer ein Verbrecher, aber wenn man natürlich immer alles überdramatisieren will (der liebste und beste Mensch wird zum Verbrecher) soll man diese Version eben glauben.

      Zum Arzt: Wir reden hier nicht von der echten Welt, sondern vom DC-Universum. Und hier ist es nicht außergewöhnlich sich wie ein Tier anzuziehen um Verbrechen zu begehen oder zu verhindern.
      And I want my squid.
    • Original von Fear of God
      Zum Arzt: Wir reden hier nicht von der echten Welt, sondern vom DC-Universum. Und hier ist es nicht außergewöhnlich sich wie ein Tier anzuziehen um Verbrechen zu begehen oder zu verhindern.


      Ich denke schon das es im DCU auch außergewöhnich ist nur ist es eben vorstellbar und möglich nicht so wie bei uns wo, egal we viel er trainiert, er auf dauer es nicht schaft jede nacht das verbrechen zu bekämpfen.

      Zu KJ: OK sry dann zieht das Argument wohl nicht mehr. Hat mich mein gedächtnis mal wieder reingelegt.