V wie Vendetta

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Original von L.N. Muhr
      Original von JackOLantern
      Das sind einmalige und, wie Du so schön sagst, mit Sicherheit auch einprägsame Werke, ohne Frage - aber ich habe kein schlechtes Gewissen dabei, nicht gleich feucht zu werden, wenn ich nur an sie denke.


      tja, muss man eben wissen, was einen mehr anmacht: spider-man, das leicht zu habende mädchen, das an jeder strassenecke steht und von dem immer neue versionen gezeugt werden - oder die einmalige frau moore, die umworben und erobert werden will, dann aber auch genuss jenseits des üblichen zu bescheren vermag. ;)


      tja und da wir immer fauler werden ist das leicht zu habende mädchen eigentlich für die meisten interessanter! man hat auch wenig lust viel zeit für ein mädchen zu investieren, man kann nie sicher sein das sie nicht mit dem erst besten abhaut.
      du bist dafür ein gutes beispiel, bist eigentlich eine vertrauens würdige person , man kann sich aber täuschen ( du weisst was ich meine).

      also v wie vendetta fand ich nicht so toll steht glaub ich auch nicht in den top 100 comics drin.

      was ist das besondere an der geschichte? wer er war erfährt man nicht ,vielleicht ist das auch nicht wichtig für die geschichte.

      für mich ist und bleibt watchmen das grösste meisterwerk, der rest kann da nicht mithalten.

      from hell habe ich hier auch noch den hardcover rum liegen, traue mich aber nicht nachden ich den film eigentlich langweilig fand. werde den band aber ihrgendwann lesen, ist nur eine frage der zeit!

      alan moore ist aber schon ein genie nur sein neuster comic lost girls für 75 euro werde ich mir glaub ich nicht kaufen , ziemlich teurer porno!:)
      Mit uns bis zum Ende !
      finix-comics.de/

      Wer das verpasst ist selber schuld!
      Tatjana K. Band 3 jetzt erhältlich
      (Auflage: 1200 hardcover)
      Die Frau mit den großen Brü.. äh Waffen! :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FinalSpirit ()

    • Dem kann ich mich voll und ganz anschließen. V wie Vendetta fand ich auch nicht so überragend. Watchmen fand ich dafür sofort genial. From Hell ist sicherlich Geschmackssache, ich mag den Band aber. Außerdem finde ich immer noch Moore`s Swamp Thing genial, auch wenn ich mit dieser Meinung scheinbar recht alleine dastehe!
    • Original von L.N. Muhr
      du verträgst ja nur keine harten sachen. weichei. :P


      Mindestens.

      Original von FinalSpirit
      also v wie vendetta fand ich nicht so toll steht glaub ich auch nicht in den top 100 comics drin.


      Was, wie ich finde, irgendwie bedeutungslos ist. Listen machen keinen Klassiker, Listen machen kein Meisterwerk, und Listen machen vor allem für mich keinen guten oder schlechten Comic. Wenn, dann dienen sie einer Orientierung und helfen mir vielleicht, mich auf etwas aufmerskam zu machen, das mir so durch die Lappen gegangen oder unterm Radar durchgeflogen wäre. Aber alleine anhand so einer Liste irgendeine "Qualität" zu beurteilen, halte ich immer für riskant.

      Original von Marv 100
      Außerdem finde ich immer noch Moore`s Swamp Thing genial, auch wenn ich mit dieser Meinung scheinbar recht alleine dastehe!


      Tust Du nicht.
    • v for vendetta steht in den top-100 auch deshalb nicht drin, weil eben schon watchmen drin steht. man hat da auch nach möglichkeit versucht, dopplungen zu vermeiden und nur dort zu akzeptieren, wo sie unumgänglich sind (spirou/ gaston).

      und from hell ist einfach mal ein unglaubliches monstrum von werk, ein gigantischer zurückblickender abgrund. und in meinen augen auch sehr sehr spannend.

      wie man v for vendetta langweilig finden kann, verstehe ich darob gar nicht erst.

      @marv100: und wo kommen dann die ganzen user her, die hier immer wieder nach einer fortsetzung von swamp thing gerufen haben? ;)



      Mein Name ist Jochen. Ich mag es, zu kochen.
    • Dicke SC Ausgabe von V wie Vendetta ?

      Hatte noch bis letzte Woche eine fette Panini Softcoverausgabe von V wie Vendetta , ähnlich der Softcoverausgabe von Watchmen oder Martha Washington im Bahnhofsbuchhandel gesehen.
      Diese Woche als ich den Band kaufe wollte, war er allerdings dort leider nicht mehr erhälItlich.
      Im Internet finde ich allerdings immer nur die Panini SC Ausgabe von 2007 mit anderen Cover oder den Hinweis auf die Hardcover Absolute Ausgabe die bald erscheinen soll.
      Frage: Welche Ausgabe habe ich gesehen und wo kann ich Sie noch bekommen, selbst hier im Shop finde ich diese Ausgabe nicht ?
    • FinalSpirit schrieb:

      also v wie vendetta fand ich nicht so toll

      Pah! :P Kann ich darob mal so gar nich' nachvollziehen, du.

      FinalSpirit schrieb:

      steht glaub ich auch nicht in den top 100 comics drin.

      Auf welche der überaus mannigfaltigen top100 Listen beziehst du dich?

      FinalSpirit schrieb:

      was ist das besondere an der geschichte? wer er war erfährt man nicht ,vielleicht ist das auch nicht wichtig für die geschichte.

      Genau das macht den Reiz doch aus. Weder kann gesagt werden, ob er homosexuell, psychisch/physisch beeinträchtigt oder einer vom Staat verfolgten ethischen/ethnischen/religiösen Minderheit angehört.
      Das macht den Comic ja so allumpassend.

      FinalSpirit schrieb:

      für mich ist und bleibt watchmen das grösste meisterwerk, der rest kann da nicht mithalten.

      Meine Sympathie zu V ging letztens soweit, dass ich vor ein paar Tagen im Deutsch Leistungskurs Abitur Moores Meisterwerk zitiert habe.
      Ging um Rilkes "Die Irren" ( 1908 ) und den Vergleich der Definition von "Verrücktheit" des Meyer Lexikons aus 1890 mit nem Text von so nem Typen, der Heyms expressionistische Verrücktheit in den Himmel lobte, und wie diese drei Auffassungen der selben Sache miteinander in Einklang gebracht werden können. Passte die Analogie V. = Verrücktheit = V aus Moores Vendetta ziemlich gut rein :)
      "Are you like a crazy person?"

      FinalSpirit schrieb:

      from hell habe ich hier auch noch den hardcover rum liegen, traue mich aber nicht nachden ich den film eigentlich langweilig fand. werde den band aber ihrgendwann lesen, ist nur eine frage der zeit!

      Die Verfilmung hat genau zwei Dinge mit der Vorlage gemein: Den Titel und die Person des Rippers.
      Die Handlung könnte Moore gar nicht weniger Respekt zollen, denn im 600 Seiten Mammutwerk erfährt man schon innerhalb
      der ersten paar Kapitel, wer denn nun hinter dem Mythos Jack the Ripper steckt. Der Film macht dagegen nen großes Mysterium
      draus. Darum gehts aber absolut nicht. Vielmehr geben Jacks Morde nen Vorgeschmack auf die bisher tötlichsten Jahrhunderte, die
      die Menschheit so erlebt hat. Darin lag für mich der Kern des Ganzen. Nebenbei wird man noch schön durch die Altstadt von London geführt,
      und irgendwie schafft es Moore dann auch noch eindrucksvoll die Freimaurer da reinzuwursten. Wer sich also vom Film abschrecken lässt,
      darf nich vergessen, aus welchem Grund seit From Hell auch Moores Name nicht mehr in den Credits erwähnt werden darf.
      Weil dieses Medium seiner Erzählung nicht gerecht wird. Einzige Ausnahme - meiner Meinung nach - die Watchmen Verfilmung.
      Dessen Detailgenauigkeit steht dem Comic in Nichts nach. Über das Ende des Films lässt sich streiten, fand aber beide Lösungen überzeugend gelöst.
    • stonecutter schrieb:

      FinalSpirit schrieb:

      also v wie vendetta fand ich nicht so toll

      Pah! :P Kann ich darob mal so gar nich' nachvollziehen, du.

      FinalSpirit schrieb:

      steht glaub ich auch nicht in den top 100 comics drin.

      Auf welche der überaus mannigfaltigen top100 Listen beziehst du dich?


      top100comics.de

      Und der Herr AHa schaut in den Comicguide. Was da nicht drin steht, zumindest aus den letzten Jahren, existiert vermutlich auch nicht.



      Mein Name ist Jochen. Ich mag es, zu kochen.
    • comicguide.de/php/detail.php?id=6280&file=r&display=short

      Und mWn gab es auch kein anderes Cover, schon aus lizenzrechtlichen Gründen, für die SC-Ausgabe, die in zwei Auflagen erschien (2006 & 2007) und sich lediglich durch einen gelben Button auf dem Titel unterscheidet. Wenn du Panini meinst, hast du dich vermutlich einfach verguckt/ falsch erinnert. Solltest du dem widersprechen, besteht die Gefahr, dass du ein Phantom jagst - das du naturgemäß nie fangen wirst.



      Mein Name ist Jochen. Ich mag es, zu kochen.