Hellblazer - Der Rote Tod

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hellblazer - Der Rote Tod

      Wieder mal ist eine Stunde auf dem Ergometer wie im Fluge vergangen, dank Mr. Constantine. Die beiden Storylines waren spannend. Dillon und Frusin konnten mich mit ihrem Artwork auch überzeugen. Besonders gefällt mir daran, wie Dillon die einzelnen Szenen mit den passenden Farbtönen darstellt, z.B. wenn er im Uncle Joe's ist, verwendet er hauptsächlich Gelb- und Brauntöne, welche die Neonlichtatmosphäre im Restaurant darstellen. Einfach genial! Sie passen sehr gut zu den Geschichten über John. Durch Hölle auf Erden bin ich auf Hellblazer aufmerksam geworden und bin bis jetzt begeistert. Ich werde mir auf alle Fälle den Hellblazer Monster kaufen, der im Oktober im Handel erscheint und die US-Ausgaben 164 - 174 enthält :thumbup: .
      [center][/center]

      Manche haben im Leben einen großen Traum und versäumen diesen Traum. Andere haben im Leben nicht einen Traum und versäumen auch ihn.
      Fernando Pessoa
    • RE: Hellblazer - Der Rote Tod

      Jean-Paul schrieb:

      Besonders gefällt mir daran, wie Dillon die einzelnen Szenen mit den passenden Farbtönen darstellt, z.B. wenn er im Uncle Joe's ist, verwendet er hauptsächlich Gelb- und Brauntöne, welche die Neonlichtatmosphäre im Restaurant darstellen. Einfach genial!

      Aber das ist doch dann eher der Verdienst des Coloristen. Oder hat das Dillon selber gemacht?
    • RE: Hellblazer - Der Rote Tod

      Jean-Paul schrieb:

      Wieder mal ist eine Stunde auf dem Ergometer wie im Fluge vergangen, dank Mr. Constantine. Die beiden Storylines waren spannend. Dillon und Frusin konnten mich mit ihrem Artwork auch überzeugen. Besonders gefällt mir daran, wie Dillon die einzelnen Szenen mit den passenden Farbtönen darstellt, z.B. wenn er im Uncle Joe's ist, verwendet er hauptsächlich Gelb- und Brauntöne, welche die Neonlichtatmosphäre im Restaurant darstellen. Einfach genial! Sie passen sehr gut zu den Geschichten über John. Durch Hölle auf Erden bin ich auf Hellblazer aufmerksam geworden und bin bis jetzt begeistert. Ich werde mir auf alle Fälle den Hellblazer Monster kaufen, der im Oktober im Handel erscheint und die US-Ausgaben 164 - 174 enthält :thumbup: .


      Um den Monsterband richtig genießen bzw. nachvollziehen zu können, solltest du dir aber die 3 zuvor bei Schreiber & Leser erschienenen Paperbacks holen, in denen der Storybogen von Azzarellos-Run anfängt. Der erste Paperback dazu lautet "Harte Zeiten". Bin Panini auch dankbar, dass die tolle und sehr düstere Story mit dem Monsterband noch zu Ende geführt wird!! -)) Anscheinend sollen ja weitere Hellblazer-Monsterbände mit älteren, ausgewählten Storys erscheinen. Hoffe hier u.a. mal auf Ennis "Son of Man" und den kompletten Warren Ellis Run. Vielleicht äußert sich die Redaktion mal hierzu.
    • Vom Hellblazer kannste wirklich alles holen (ausser London Streets) . Bei schreiber & leser sind insgesamt, ohne London Street, 10-12 Bände erschienen. Allen voran Erbsünde 1 & 2 udn Schlechte Gewohnheiten (welche als Vorlage für den Film diente) die sehr düster sind.
      P.S.: Kein einziger Band (außer London Streets) wäre ein Fehlkauf.
      Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
      erstens durch nachdenken, das ist der edelste,
      zweitens durch nachahmen, das ist der leichteste,
      und drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste.
    • Aber das ist doch dann eher der Verdienst des Coloristen. Oder hat das Dillon selber gemacht? !


      Keine Ahnung, ob das Dillon gemacht hat, auf jeden Fall gefällt es mir.

      Um den Monsterband richtig genießen bzw. nachvollziehen zu können, solltest du dir aber die 3 zuvor bei Schreiber & Leser erschienenen Paperbacks holen, in denen der Storybogen von Azzarellos-Run anfängt. Der erste Paperback dazu lautet "Harte Zeiten". Bin Panini auch dankbar, dass die tolle und sehr düstere Story mit dem Monsterband noch zu Ende geführt wird!! -)) Anscheinend sollen ja weitere Hellblazer-Monsterbände mit älteren, ausgewählten Storys erscheinen. Hoffe hier u.a. mal auf Ennis "Son of Man" und den kompletten Warren Ellis Run. Vielleicht äußert sich die Redaktion mal hierzu. !


      Danke für den Tipp, werde mir noch die Bände von schreiber & leser holen.

      Allen voran Erbsünde 1 & 2 udn Schlechte Gewohnheiten (welche als Vorlage für den Film diente) die sehr düster sind.
      P.S.: Kein einziger Band (außer London Streets) wäre ein Fehlkauf. !


      Erbsünde 1 und 2 habe ich zu Hause, nur noch nicht gelesen. Habe sie mal bei 2001 gekauft, als die Comic-Pakete verkauften, total günstig
      [center][/center]

      Manche haben im Leben einen großen Traum und versäumen diesen Traum. Andere haben im Leben nicht einen Traum und versäumen auch ihn.
      Fernando Pessoa
    • JackOLantern schrieb:

      Warum ist "London Streets" ein Fehlkauf? Von den Namen her klingt das recht ... illuster.


      nerviger mischmasch, bei dem eine alte s&l-nummer nochmal nachgedruckt wurde. keine ahnung, was rossi ausgerechnet zu dieser zusammenstellung des bandes trieb, aber er schafft mehr chaos als ordnung.

      und dillon koloriert sich natürlich nicht selber. credits dazu finden sich eigentlich in jedem band, muss man nur nachgucken.



      Mein Name ist Jochen. Ich mag es, zu kochen.
    • Hm. Ich hatte wegen Gaiman mit LONDON STREETS als Einstieg geliebäugelt. Kann ich dann ja knicken.
      Also doch die ersten beiden Panini-Trades, wenn der Geldbeutel es irgendwann mal zulässt?
      Ist nämlich schade, dass ich John von Swamp Thing bis Constantine so aus den Augen verloren habe grösstenteils.
      Okay, und die Bücher der Magie und Sandman. Aber trotzdem.
    • JackOLantern schrieb:

      Hm. Ich hatte wegen Gaiman mit LONDON STREETS als Einstieg geliebäugelt. Kann ich dann ja knicken.
      Also doch die ersten beiden Panini-Trades, wenn der Geldbeutel es irgendwann mal zulässt?


      warum kaufst du dir nicht einfach die s&l-trades? machs doch nicht so kompliziert, kleiner. ;)

      und carey ist nicht wirklich ein highlight der hellblazer-historie.



      Mein Name ist Jochen. Ich mag es, zu kochen.
    • L.N. Muhr schrieb:

      JackOLantern schrieb:

      Warum ist "London Streets" ein Fehlkauf? Von den Namen her klingt das recht ... illuster.


      nerviger mischmasch, bei dem eine alte s&l-nummer nochmal nachgedruckt wurde. keine ahnung, was rossi ausgerechnet zu dieser zusammenstellung des bandes trieb, aber er schafft mehr chaos als ordnung.

      und dillon koloriert sich natürlich nicht selber. credits dazu finden sich eigentlich in jedem band, muss man nur nachgucken.

      Wenns denn nur eine Story gewesen wäre. Es waren nähmlich mindestens zwei, meine aber sogar drei. Und die zwei neuen Storys waren überhaupt nichts besonderes und das schlechteste was ich vom Hellblazer gelesen habe.
      @Lantern: Das du Hellblazer mal irgendwann im Ramsch findest denke ich, ist eher unwahrscheinlich (kann aber natürlich trotzdem mal sein, würde aber nicht von ausgehen)..
      Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
      erstens durch nachdenken, das ist der edelste,
      zweitens durch nachahmen, das ist der leichteste,
      und drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste.
    • Auch wenn der Carey-Run nicht das Hellblazer Highlight ist, ist er doch nicht wirklich schlecht. Klasse war ua. der kurze Warren Ellis-Run. Ich fand den Jenkins-Run unleserlich. Aber da sind wir wieder bei dem altbekannten Thema "Geschmack und Gefallen"....