Welche TV-Serie würdet ihr empfehlen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • kam für mich auch eher nach "anbiedern an den internationalen markt" rüber, denn das ding ist ja angeblich in 200 ländern abrufbar (was technisch für amazon wahrscheinlich weitaus einfacher zu bewerkstelligen ist, als es sich anhört) und man wollte ja nicht weniger als ein gegenprodukt zu amerikanischen/ internationalen serien schaffen. warum man die weltherrschaft ausgerechnet mit schweighöfer erreichen wollte, werden wir wohl nie erfahren. weder hat er erfahrung mit thrillern, noch mit serien. als ich mich gestern beim gucken gelangweilt habe, hatte ich mir überlegt, ob die serie mit anderen darstellern besser funktioniert hätte. tom schilling, kostja ullmann etc fielen mir da spontan ein. aber ich denke eher nicht, weil da einfach zuviel nicht stimmte, als das es durch die darsteller hätte gerettet werden können.

      angeblich soll ja schweighöfer das ursprüngliche drehbuch sehr bearbeitet haben, so dass ich am überlegen bin, mir mal den roman zur serie zu holen. vielleicht ist der ja noch nach der urversion geschrieben worden. autor ist auch kein 0815 ghostwriter, wie sonst bei "romanen zum film", sondern arno strobel, der einige wirklich gute, interessante deutsche thriller geschrieben hat. "der trakt" ist z.b. wirklich klasse, sehr originell und hat eine ähnliche grundthematik wie "you are wanted" (ohne den ganzen hacker-kram). das hätte man zb mal prima verfilmen können...

      immerhin kann man über die serie herrlich ablästern.
    • habe mir gerade mal den "spass" gemacht und mir einige der 5 sterne bewertungen bei amazon durchgelesen und auch mal auf einige der namen geklickt... überraschenderweise klingen viele rezensionen inhaltlich sehr ähnlich (z.b. wird immer nach einer 2. staffel gerufen. was eigentlich quatsch ist, da die handlung ja abgeschlossen ist. ebenso wird oft erwähnt, das man ja eigentlich kein schweighöfer fan ist, ABER... ). klickt man dann aber eben wahllos auf einige namen, dann kann man sehen, das diese "leute" bisher nur "you are wanted" bewertet haben. andere haben noch 1-2 artikel zuvor bewertet, allerdings liegen diese bewertungen schon jahre zurück... bei den negativkritiken wird ja bei den meisten wenigstens noch auf details eingegangen und begründet, was jetzt genau schlecht war. die positiven bestehen scheinbar nur aus allgemeinen lobhudeleien, die auch unter jeder anderen serie stehen könnten. ein schelm, wer böses dabei denkt... ich gönne den leuten ja ihren schlechten geschmack, aber es verwundert dann doch etwas, wenn plötzlich innerhalb von ein paar tagen über 1000 5 sterne rezensionen auftauchen (zum vergleich: die letzten schweighöfer filme haben bei amazon im durchschnitt je ca 200 bewertungen.)

      hier noch eine kritik der SZ, bzw der jugendseite: jetzt.de/serien/schweighoefer-…you-are-wanted-auf-amazon
    • Luthor_1 schrieb:

      habe mir gerade mal den "spass" gemacht und mir einige der 5 sterne bewertungen bei amazon durchgelesen und auch mal auf einige der namen geklickt... überraschenderweise klingen viele rezensionen inhaltlich sehr ähnlich (z.b. wird immer nach einer 2. staffel gerufen. was eigentlich quatsch ist, da die handlung ja abgeschlossen ist. ebenso wird oft erwähnt, das man ja eigentlich kein schweighöfer fan ist, ABER... ). klickt man dann aber eben wahllos auf einige namen, dann kann man sehen, das diese "leute" bisher nur "you are wanted" bewertet haben. andere haben noch 1-2 artikel zuvor bewertet, allerdings liegen diese bewertungen schon jahre zurück... bei den negativkritiken wird ja bei den meisten wenigstens noch auf details eingegangen und begründet, was jetzt genau schlecht war. die positiven bestehen scheinbar nur aus allgemeinen lobhudeleien, die auch unter jeder anderen serie stehen könnten. ein schelm, wer böses dabei denkt... ich gönne den leuten ja ihren schlechten geschmack, aber es verwundert dann doch etwas, wenn plötzlich innerhalb von ein paar tagen über 1000 5 sterne rezensionen auftauchen (zum vergleich: die letzten schweighöfer filme haben bei amazon im durchschnitt je ca 200 bewertungen.)

      hier noch eine kritik der SZ, bzw der jugendseite: jetzt.de/serien/schweighoefer-…you-are-wanted-auf-amazon
      Vllt. hat der Herr Schweighöfer all die negativen Kommentare gesehen und sich gedacht, dass er selber einfach mal ein paar positive da reinhaut, damit sich vllt. doch noch der ein oder andere Prime Kunde dazu inspirieren lässt, sich die Serie anzuschauen. :D
      These cars running on human blood!


      PHOENIXbiohazardGROUP
    • man hatte aber einen sehr hohen anspruch bei der erstellung der serie:

      "Von „You Are Wanted“ erhoffe sich Amazon Prime Video, „dass sie alles bisher Dagewesene in den Schatten stellt“, so Christoph Schneider (Geschäftsführer Amazon Prime Video in Deutschland) im Interview mit MEEDIA."

      und das ziel hat man - meiner bescheidenen meinung - nichtmal ansatzweise erreicht. wenn man sich die anderen amazon orginalserien ansieht, dann hat man eben gewisse erwartungen und "you are wanted" ist nichts, was nicht auch im öffentlich rechtlichen ohne größeres aufsehen laufen könnte. dazu braucht es kein amazon oder netflix. schweighöfer hätte sich hier richtig austoben können, ohne rücksicht auf FSK etc. der oben bereits verlinkte artikel: jetzt.de/serien/schweighoefer-…you-are-wanted-auf-amazon bringt das hauptproblem ganz gut auf den punkt.

      schweighöfer selbst hat ja auch immer wieder berühmte vorbilder als vergleich bemüht: "Ziel war immer, etwas zu bauen, das nicht neben ,House of Cards‘ und ,Breaking Bad‘ untergeht", sagt Schweighöfer – und zwar von der Optik wie von der Erzählung." (quelle: kurier.at/kultur/matthias-schw…e-ernste-ecke/251.307.497) oder "Der Hörzu zum Beispiel sagte er: "Wenn meine Serie die deutsche Antwort auf House of Cards wäre, wäre ich extrem stolz." (quelle: sueddeutsche.de/kultur/serie-d…-house-of-cards-1.3422960)

      daran muß er sich dann auch messen lassen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Luthor_1 ()

    • noch mehr bin ich auch "babylon berlin" von sky gespannt: sky.de/film/news/ein-grosses-s…anpid=2279195314718494720

      die buchvorlagen sind sehr gut und von tykwer kann man zumindest visuell einiges erwarten. die darstellerriege klingt bisher auch interessant... einige bekannte namen, aber nicht zu verbraucht: filmstarts.de/nachrichten/18504509.html

      hab gerade noch ein schweighöfer zitat gefunden: "Der Hörzu zum Beispiel sagte er: "Wenn meine Serie die deutsche Antwort auf House of Cards wäre, wäre ich extrem stolz." (quelle: sueddeutsche.de/kultur/serie-d…-house-of-cards-1.3422960)

      was sollen solche vergleiche??? weder thematisch haben die serien auch nur ansatzweise was gemeinsam, noch sind er und die lara das deutsche gegenstück zu spacey & wright. solche vergleiche finde ich einfach absurd, vor allem, wenn sie von den beteiligten selbst kommen. und wieso müssen deutsche serien/ filme immer die "antwort" auf irgendwas gutes, bereits existierendes sein?? wieso nicht mal was eigenständiges (auch das scheint mir "babylon berlin" zu erfüllen!)??
    • Also was deutsche Serien betrifft fand ich Weinberg auch sehr gut, ebenso Heute hör ich auf. Nachdem was ich hier lese werd ich mir wohl die Schweighöfer Serie nicht antun.




      Dafür hab ich Stan Lee's Lucky Man gesehen :P

      Wundert schon etwas das die Serie bisehr hier keine Erwähnung fand, schließlich ist die Idee dahinter ja vom Marvel Mastermind himself und der wird auch heute, obwohl fast blind und taub, noch vergöttert. Wieviel Lucky Man wirklich von Lee ist, mag ich jetzt mal dahingestellt lassen, in den Credits wird er ja nur als Ideengeber und als Produzent gehandelt. Ok, ist klar das der alte Herr nicht mehr den Showrunner macht (oder evtl. sogar besser so)
      Für mich hat die Serie 2 Punkte vereint die bei mir den Ausschlag gaben, Lucky Man eine Chance zu geben. Zum einen Stan Lee (ja auch ich hab ihn noch auf nem Sockel stehen) und James Nesbitt (den ich immer kucken kann).
      Harry ist Cop und bekommt per Bote einen Armreif der grenzenloses Glück beschert. Doch er wird gewarnt, das es zum Glück auch immer eine ausgleichende Re-Aktion gibt. Soviel zur Thematik.
      Anfangs läuft die Serie noch sehr stark nach dem Case of the Week Schehma ab, wird aber, wie so oft, ab der 5ten Folge von der bisher im Hintergrund laufenden Geschichte mehr und mehr verdrängt. Es gibt sie weiterhin, die Fälle aber diese nehmen mehr Bezug zur Haupthandlung ein. Henry und Eve (die Botin, die als einzige bei anderen den Armreif an- und ablegen kann) dringen immer tiefer in die Geschichte um den Armreif ein, incl. (hey, wir sind hier bei Stan Lee) einem Gegenspieler, dem Bösewicht.

      Nach 6 Folgen mal ein kleines Zwischenfazit:
      Geht schon. Was bei mir zu Anfang eher als James Nesbitt Show durchging, wie geschrieben, dem kann ich lange zusehen ohne das es nervt, wird nach Folge 5 dann doch mitreissender. Jetzt nicht so stark wie bei zB. Westworld, aber immerhin merkt man das die Serie anfängt mehr Wert auf die eigentliche Geschichte zu legen als auf die wöchentlichen Fälle. Nicht vergessen mag ich das restliche Ensemble, die alle gut gelaunt und stark spielen. Könnte man mit Person of Interesst vergleichen, ähnlich ist die Serie angesetzt und PoI war wahrlich großartig. Mal sehen was mich bei LM noch erwartet, wäre schön wenn Season 2 gleich im Anschluß laufen würde.

      Ach und weil ich gerne Werbung mache:
      Wer sich fragt warum ich James Nesbitt so mag, der hat wohl zwei der besten britischen Serien der letzten Jahre verpasst: The Missing (Season 1) und Jekyll. :thumbup:

      Bubi schrieb:

      @ JoeKerr: Jetzt mal Butter bei die Fische - das war doch wahrscheinlich mit Abstand Dein schlechtester Post im Forum, oder nicht?
      "If you can't dazzle them with brilliance, baffle them with bullshit." W.C.Fields

      Suche Duckman Folgen egal auf welchem Medium!
    • Joe Ker schrieb:

      Also was deutsche Serien betrifft fand ich Weinberg auch sehr gut, ebenso Heute hör ich auf. Nachdem was ich hier lese werd ich mir wohl die Schweighöfer Serie nicht antun.
      Nope, erst MORGEN hört er auf. ;) Allerdings fand ich beide dt. Produktionen auch sehr gut (die Schweighöfer Serie kenne ich bislang aber noch nicht).

      Joe Ker schrieb:

      Wundert schon etwas das die Serie bisehr hier keine Erwähnung fand, schließlich ist die Idee dahinter ja vom Marvel Mastermind himself und der wird auch heute, obwohl fast blind und taub, noch vergöttert.
      Naja, ich glaube ja eher, dass er seit seinem Cameo in Deadpool wieder richtig sehen kann. :D

      Joe Ker schrieb:

      Ach und weil ich gerne Werbung mache:Wer sich fragt warum ich James Nesbitt so mag, der hat wohl zwei der besten britischen Serien der letzten Jahre verpasst: The Missing (Season 1) und Jekyll. :thumbup:
      Okay, ich habe mich schon gefragt, wieso du Nesbitt so magst, obwohl ich The Missing gesehen habe. Hatte bis eben nicht mher in Erinnerung, dass er auch in The Missing mitgespielt hatte.
      These cars running on human blood!


      PHOENIXbiohazardGROUP
    • Terminator_T-101 schrieb:

      Joe Ker schrieb:

      Also was deutsche Serien betrifft fand ich Weinberg auch sehr gut, ebenso Heute hör ich auf. Nachdem was ich hier lese werd ich mir wohl die Schweighöfer Serie nicht antun.
      Nope, erst MORGEN hört er auf. ;) Allerdings fand ich beide dt. Produktionen auch sehr gut (die Schweighöfer Serie kenne ich bislang aber noch nicht).

      Joe Ker schrieb:

      Wundert schon etwas das die Serie bisehr hier keine Erwähnung fand, schließlich ist die Idee dahinter ja vom Marvel Mastermind himself und der wird auch heute, obwohl fast blind und taub, noch vergöttert.
      Naja, ich glaube ja eher, dass er seit seinem Cameo in Deadpool wieder richtig sehen kann. :D
      Ach, Morgen wird ja Morgen zu Heute, dann passt es wieder :P
      Einen Cameo hat Lee in der ersten Folge von LM, spielt da sich selber und gibt brav Autogramme an alle, also halt wie im richtigen Leben :whistling:






      Oder er ist immer noch halbblind und weiß gar nicht was er da macht :nnn:

      Bubi schrieb:

      @ JoeKerr: Jetzt mal Butter bei die Fische - das war doch wahrscheinlich mit Abstand Dein schlechtester Post im Forum, oder nicht?
      "If you can't dazzle them with brilliance, baffle them with bullshit." W.C.Fields

      Suche Duckman Folgen egal auf welchem Medium!
    • bei "weinberg" hat mich der "twin peaks" artige trailer sofort abgeschreckt... vielleicht gebe ich dem ganzen aber irgendwann mal 'ne chance. und "morgen hör' ich auf" hat mich ungesehen wegen der "breaking bad" vergleiche und pastewka nicht interessiert... und wenn ich gerade berichte über die neue ARD serie "charite" lese, dann klingt das alles wie "the knick" in billig... das ZDF hat vor einiger zeit ja sogar seinen eigenen serienimport "broadchurch" kopiert: faz.net/aktuell/feuilleton/med…elt-am-meer-13425479.html wozu????????

      ich bin bei deutschen sachen immer sehr eigen, weils einfach zu viele gute ausländische serien gibt. wirklich überzeugt haben mich neben "weissensee" und "der lehrer" im letzten jahr nur der 2 teiler "der fall barschel" und der NSU 3 teiler. bei dem barschel film hat man sich eben nicht nur stumpf an die selbstmordtheorie gehalten, sondern auch die mordtheorie mit einbezogen. außerdem wars toll gespielt und wirklich spannend. und es ging eben um ein ureigenes deutsches thema, für das man keine ausländischen vorbilder kopieren mußte: daserste.de/unterhaltung/film/…-barschel/film/index.html, ebenso bei der NSU serie: daserste.de/unterhaltung/film/…eutschland-nsu/index.html gerade im 3. teil "die ermittler" hat man versucht, auf die vielen pannen und ungereimtheiten bei den ermittlungen einzugehen.

      es geht also, wenn man will.
    • Joe Ker schrieb:

      Wundert schon etwas das die Serie bisehr hier keine Erwähnung fand, schließlich ist die Idee dahinter ja vom Marvel Mastermind himself und der wird auch heute, obwohl fast blind und taub, noch vergöttert.
      Mag man deswegen gleich jemanden weniger? :kratz:

      Deine Mudder guckt Arrow - ich guck Daredevil Zack Snyder's Mudder mag Batman vs Superman (und nur die-schlechtester Streifen 2016) :speiuebel:

      PRAY FOR MANCHESTER
    • Hat nix mit mögen oder nicht zu tun, eher das, was Cosmo schrieb. In den letzten Jahren kam da nix ordentliches mehr von ihm.

      Bubi schrieb:

      @ JoeKerr: Jetzt mal Butter bei die Fische - das war doch wahrscheinlich mit Abstand Dein schlechtester Post im Forum, oder nicht?
      "If you can't dazzle them with brilliance, baffle them with bullshit." W.C.Fields

      Suche Duckman Folgen egal auf welchem Medium!
    • Ich bin ja schon Neflix-Fan, aber die Download-Funktion geht bei mir - im wahrsten Sinne - mal gar nicht. Ich kann nix downloaden. Den Fehler scheint es schon ewig zu geben, leider kommt von Neflix nix zu dem Thema rüber. Das Angebot zum Download ist auch eher sparsam. Warum man die Eigenproduktionen nicht aufs Handy bekommt - kein Plan. Ich habe keine Flatrate und hätte mich über ein paar Folgen Iron Fist auf einer langen Zugfahrt gefreut :/ .