Die ruhmreichen Rächer 4: Secret Invasion (Spoiler)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Thor - God of Thunder schrieb:

      Cool, endlich mal zu erfahren was Nick die ganze Zeit getrieben hat. Die Stories mit Pym und Sentry waren auch schön zu lesen.

      Gestern wollte ich mir die Ausgabe kaufen, habe es dann aber doch gelassen, weil es in nur zwei der vier Geschichten um Nick Fury geht und dann am Ende sogar noch ein "Fortsetzung folgt" steht. Da lohnen sich die 12,95 EUR meiner Meinung nach nicht möglich. Weiß einer, wann die Fury-Geschichte weitergeht und ob sich diese Fortsetzung lohnt?
      ____________________________________________
      Meine aktuellen Roman-Veröffentlichungen:
      Düsterer Horror-Thriller: "Die Verschwörung der Schatten"
      Amüsanter Krimi: „Klosterkeller“
      Packender Thriller: „Raststopp“
      Weitere Infos unter soeren-prescher.de
    • Endlich schreibst Du mal wieder meine Meinung zu einem Comic ( ;) :(

      HaveHeart schrieb:

      Mir hat der Band gut gefallen, da er die Hintergründe liefert, die die Hauptserie vernachlässigt. Klar es fehlen die titelgebenden Helden, aber die Rächer Serien sind doch schon länger "nur" noch die Hauptschlagader des MU, in denen die wichtigen Ereignisse geplant und ausgeführt werden. Ausserdem bekommt man zum Ausgleich Maleev an einer guten Nick Fury Story und als Bonus auch noch JRjr.
      Nach dem letzten SMudnR Heft, das nächste gute und sinnvolle Tie-In.
      8/10

      Ja, sehe ich auch so - wieder einmal ist ein Tie-In besser als die Hauptserie, auch wenn ich die SI insgesamt bisher nicht schlecht finde. Dieser völlig geprügel-freie Band ist eine Wohltat, Maleevs Artwork ist spitze! Die Sentry-Story bestätigt allerdings mein Bild von diesem "Helden" (Typen) - ich brauche den überhaupt nicht und fände es gut, wenn ihn mal jemand gekonnt aus dem MU schreiben würde ... :D
      Insgesamt "gut" und damit 7/10.
    • jensen schrieb:

      Endlich schreibst Du mal wieder meine Meinung zu einem Comic ( ;) :(
      Stimmt, ist schon was her. aber du hast in letzter Zeit auch immer so komische Ansichten :P Deine Meinung zum Sentry teile ich aber nur bedingt, eigentlich finde ich das Konzept eines psychisch labilen Superman interessant, nur weiß anscheinend wirklich niemand mit ihm umzugehen. Das allerdings ist sehr unglücklich, denn jetzt hat man einen solchen Charakter an der Backe und muss ihn aus allem raushalten, weil er sonst die Balance kaputt macht . Das er im WWH am sinnigsten eingesetzt wurde, sagt ja schon alles ;)
    • HaveHeart schrieb:

      jensen schrieb:

      Endlich schreibst Du mal wieder meine Meinung zu einem Comic ( ;) :(
      Stimmt, ist schon was her. aber du hast in letzter Zeit auch immer so komische Ansichten :P

      Nur bei den Events. SI (die Mini) haut mich bis auf Heft 1 bisher nicht vom Hocker, von Morrisons Grütze bei DC mal ganz zu schweigen. Ich denke, bei Thor, Cap, DD & Co. sind wir auch zuletzt weitgehend einer Meinung gewesen.

      Deine Meinung zum Sentry teile ich aber nur bedingt, eigentlich finde ich das Konzept eines psychisch labilen Superman interessant, nur weiß anscheinend wirklich niemand mit ihm umzugehen. Das allerdings ist sehr unglücklich, denn jetzt hat man einen solchen Charakter an der Backe und muss ihn aus allem raushalten, weil er sonst die Balance kaputt macht . Das er im WWH am sinnigsten eingesetzt wurde, sagt ja schon alles ;)

      Dass anscheinend niemand wirklich mit ihm umzugehen weiß, wie Du schreibst, sagt noch vielmehr alles. Mich nervt er einfach nur und ich habe bisher nichts Interessantes mit dem Sentry gelesen.
    • jensen schrieb:

      Nur bei den Events. SI (die Mini) haut mich bis auf Heft 1 bisher nicht vom Hocker, von Morrisons Grütze bei DC mal ganz zu schweigen. Ich denke, bei Thor, Cap, DD & Co. sind wir auch zuletzt weitgehend einer Meinung gewesen.
      Hast recht, lediglich Morrison belastet unser Verhältnis. :D

      Zum Sentry: Mir hätte es ja gefallen, wenn man ihn beim WWH hätte sterben lassen. Die aktuellen Entwicklungen lassen meiner Meinung nach aber auf eine interessante Entwicklung hoffen, es stehen ja auch noch einige Aufklärungen aus dem vorherigen Band aus (Gespräch seiner Frau mit Stark).


      Spinnt das Forum bei euch auch in letzter Zeit? Habe immer wieder das Problem, das die Seite für ein paar Minuten nicht gefunden werden kann, hat leider schon ein paar längere Posts geschluckt.
    • HaveHeart schrieb:

      jensen schrieb:

      Nur bei den Events. SI (die Mini) haut mich bis auf Heft 1 bisher nicht vom Hocker, von Morrisons Grütze bei DC mal ganz zu schweigen. Ich denke, bei Thor, Cap, DD & Co. sind wir auch zuletzt weitgehend einer Meinung gewesen.
      Hast recht, lediglich Morrison belastet unser Verhältnis. :D

      So langsam aber sicher belastet der Herr auch mein Verhältnis zu Comics ... ;)

      Zum Sentry: Mir hätte es ja gefallen, wenn man ihn beim WWH hätte sterben lassen.

      DAS hätte mir auch gefallen!

      Spinnt das Forum bei euch auch in letzter Zeit? Habe immer wieder das Problem, das die Seite für ein paar Minuten nicht gefunden werden kann, hat leider schon ein paar längere Posts geschluckt.

      Nö, bei mir nicht - kann mich ausnahmsweise mal nicht beklagen. Noch nie wurden Bouncies Bilder in den diversen Threads so schnell geladen wie momentan ... :D :whistling:
    • jensen schrieb:

      DAS hätte mir auch gefallen!
      Dann hätte man erstens ein wirklich shockierendes Ereignis in der Story gehabt, man wäre diesen Charakter los (Stories kann man ja immer noch in der Vergangenheit ansiedlen, wenn man denn unbedingt will) und das Ende wäre nciht so läppisch daher gekommen.
      Wird die Handlung um Nick Fury und sein Team eigentlich direkt im nächsten Band fortgesetzt und weiterhin von maleev gezeichnet? Würde mich freuen, die Tie Ins retten am Ende noch die SI. ;)
    • HaveHeart schrieb:

      Die aktuellen Entwicklungen lassen meiner Meinung nach aber auf eine interessante Entwicklung hoffen, es stehen ja auch noch einige Aufklärungen aus dem vorherigen Band aus (Gespräch seiner Frau mit Stark).

      Eben, die regte ja an, dass man Sentry besser aus dem Verkehr ziehen sollte und im aktuellen Band wacht sie auf und droht dem Skrull, dass ihr Mann ihn erledigen wird (dafür ist er offenbar gut genug). Was dann durch Void auch geschah aber, dass Robert als Void zurückkahm passte Lindy natürlich auch wieder nicht. ;)
    • Dinje schrieb:


      Kain schrieb:



      Die Darstellung Pyms in dem Band gefällt mir übrigens nicht sonderlich. Bendis scheint die Figur einfach nicht zu kennen/mögen. All diese Probleme sind doch schon so lange überwunden... Die ständige Rückkehr dahin nervt. Und außerdem, ich weiß nicht ob ich schon fragte, wann haben Wasp und Henry wieder geheiratet?!
      Ich meine, ich habe Mal in einem Interview gelesen, dass er Pym tatsächlich nicht mag, hat man in dem ersten Mighty Avengers band eigentlich auch gut gesehen, da gab es ein paar Scherze auf seine Kosten.

      Die jetzt wohl auf Tigras Kosten geht, sobald sie herausfindet das sie mit einem Skrull am rummachen war. ;)
    • Lebeau schrieb:

      Wie herum spielen die Sentry Stories - spielt der Banküberfall vor den Vorfällen (als Javis die Daten reinzieht) oder danach?

      Der Banküberfall ist die schon einige Male gezeigte Szene aus längst vergangenen Tagen des MU - Sentry trug damals noch eine Gesichtsmaske.
      Es war die Zeit bevor der ganze Planet den Sentry vergessen hatte! Es war in einer Zeit lange bevor Jarvis sich die Sentry-Daten reinzog.
    • jensen schrieb:

      HaveHeart schrieb:

      jensen schrieb:

      Endlich schreibst Du mal wieder meine Meinung zu einem Comic ( ;) :(
      Stimmt, ist schon was her. aber du hast in letzter Zeit auch immer so komische Ansichten :P

      Nur bei den Events. SI (die Mini) haut mich bis auf Heft 1 bisher nicht vom Hocker, von Morrisons Grütze bei DC mal ganz zu schweigen. Ich denke, bei Thor, Cap, DD & Co. sind wir auch zuletzt weitgehend einer Meinung gewesen.

      Deine Meinung zum Sentry teile ich aber nur bedingt, eigentlich finde ich das Konzept eines psychisch labilen Superman interessant, nur weiß anscheinend wirklich niemand mit ihm umzugehen. Das allerdings ist sehr unglücklich, denn jetzt hat man einen solchen Charakter an der Backe und muss ihn aus allem raushalten, weil er sonst die Balance kaputt macht . Das er im WWH am sinnigsten eingesetzt wurde, sagt ja schon alles ;)

      Dass anscheinend niemand wirklich mit ihm umzugehen weiß, wie Du schreibst, sagt noch vielmehr alles. Mich nervt er einfach nur und ich habe bisher nichts Interessantes mit dem Sentry gelesen.


      Die Mini von Jenkins war cool aber alles was danach kam war eigentlich ziemlich fürn Arsch. Sentry íst einfach viel zu mächtig angelegt so ein Superman funktioniert bei Marvel nicht so wirklich neh...
    • Stimpy schrieb:

      Die Mini von Jenkins war cool aber alles was danach kam war eigentlich ziemlich fürn Arsch. Sentry íst einfach viel zu mächtig angelegt so ein Superman funktioniert bei Marvel nicht so wirklich neh...

      Die Integration Sentry`s in die gängige Kontinuität war auf jeden Fall ein mutiges Experiment, das bisweilen sicher nicht immer geglückt ist (z. B. Civil War). Im Moment kommt aber offenbar Bewegung in die Sache (Lindy sieht in Sentry eine Gefahr und spricht es offen aus, Void kehrt zurück und gibt vor als Retter aufzutreten...). Ich warte einmal das Ende der Secret Invasion ab und werde dann mein Urteil fällen.
    • shellhead02 schrieb:

      Bemerkenswert, dass auch Layla Miller, die uns seit "House of M" bekannt ist, einen Aufritt hat. Ihr Wissen über die Zukunft ist beträchtlich 8| und ich bin gespannt ob wir sie im Zuge der "Secret Inasion" noch sehen werden. Es ist gut, dass sie nicht in Vergessenheit gerät! :)


      Lies die X-Factor Serie (hat nich wirklich was mit dem Rest des X-Verse zu tun)...Layla at her best...so wie sie heute exesitert ist sie ein Schöpfung von Peter David...sowas genial witzig, intrigant liebenswertes wie Layla kann Bendis gar nicht schaffen....diese Szene ist meiner Meinung nach übrigens auch die einzig wirklich gute diees Bandes, der Rest ist mehr oder minder interessant, jedoch von der Schreibe her belanglos. Ein Großteil dazu hätte halt in die Hauptserie gehört, aber nein, da wird halt nur geprügelt
      Point of View of a Fool

      Derzeit primär für erste literarische Versuche

      Foolish Twitter

      Ein Mix aus Weltschmerz, Politik und Langeweile
    • Lebeau schrieb:

      ?( ?( ?( Und, was sollten die Helden sonst tun, mit den Skrulls am Tisch sitzen und ihnen ihre Übernahmepläne ausreden :grinsepopo: Immerhin ist es eine Invasion


      Schon allein die Tatsache, dass man eigentlich nur drei wirkliche Schlachten (wildes Land, New York und bei Cap. Brit. noch England/Avalon)und insgesammte fünf Angriffe (Hellcarrier und SWORD noch dazu) sieht, lässt an der Tragweite der Invasion zweifeln (aber gut, sowas lässt sich noch verschmerzen), aber in der Hauptserie gehört auch die Hauptinformation. Wie wäre es mit einem spannenden Aufbau, welcher sich dann in der Schlacht in New York in den letzten beiden Heften entläd? Nein, lieber acht Hefte lang mehr oder weniger das gleich zeigen....-.-
      Point of View of a Fool

      Derzeit primär für erste literarische Versuche

      Foolish Twitter

      Ein Mix aus Weltschmerz, Politik und Langeweile
    • Und genau das ist auch der Sinn (und die Berechtigung) eines Crossovers. Das in den Tie-Ins auch genügend über das Thema vorkommt - und die Geschichte vorantreibt, ergänzt, etc.... Ansonsten wird doch immer gejammert, dass manche Hefte (wie bei Dissambled Fantastic Four) mit dem Crossover nichts zu tun hat. Oder wie war das beim Kang Krieg - wo die Erde unterjocht wurde - aber in keiner Serie was davon zu sehen war.

      Deine Mudder guckt Arrow - ich guck Daredevil Zack Snyder's Mudder mag Batman vs Superman (und nur die-schlechtester Streifen 2016) :speiuebel:

      PRAY FOR MANCHESTER
    • Blue-King schrieb:

      ...Layla at her best...so wie sie heute exesitert ist sie ein Schöpfung von Peter David...sowas genial witzig, intrigant liebenswertes wie Layla kann Bendis gar nicht schaffen....

      Erfreulich, dass es Autoren gibt, die die Entwicklung des Charakters Layla Miller vorantreiben.
      Ich werde diese Entwicklungen auf jeden Fall im Auge behalten. Ähnlich sehe ich auch Daisy "Quake" Johnson, die offenbar hohes Ansehen bei Nick Fury geniest.
      Wer hätte nach Secret War noch geglaubt, dass die irgendwann noch relevant sein wird. Auch hier bin ich auf künftige Entwicklungen gespannt!