Welche Comics habt Ihr heute gelesen? (Vorsicht, Spoiler!)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kal-L schrieb:

      Emils Arbeit in allen Ehren aber die Timeline ist nicht als Lesereihenfolge zu empfehlen, da dort alles reingeknallt ist was aber häufig überflüssig und unnötig ist. Die ganzen Batman/Superman Ausgaben oder Dc Premium Bände sind zwar gut aber gehören eher abseits der Timeline.

      Und nimm bei deiner lesereihenfolge und Jahr Null nicht die ganzen Tie-in von Green Arrow bis Flash die sind nur interessant wenn du die anderen Serien verfolgst. Von Batman: The Dark Knight kann ich dir nur abraten, die schlechteste Batman Serie der letzten jahre.
      Zu Absatz 1: Da hat @Kal-L absolut recht. Es ist zwar schön mal alles eingeordnet zu sehen, aber die Reihenfolge bzw. Menge sollte sich stets nach dem Interesse richten.

      Zu Absatz 2: TDK ist schlecht geschrieben bzw. Extrem schlimm oberflächlich. Aber optisch sind einige Ausgaben absolut beeindruckend insbesondere die Stadt in Angst.
      Neuauflagen-Wünsche: New X-Men und JLA von Morrison, Batman: Der Fluch, Spider-Man von JMS, Hulk: Grau, DareDevil: Gelb und Spider-Man/Black Cat von Smith. Hätte alles gerne als Paperback.
    • Bei den X-Men wird bei mir alles mit Chris Claremonts Arbeiten von früher gemessen und dadurch haben es eigentlich alle X-Men Arbeiten von Anfang an relativ schwer. :D
      Obwohl ich noch ganze Kisten voll von X-Men habe (auch US Ausgaben) konnte ich diesem Band nicht widerstehen (drin geblättert und schon erwischt;-)) und siehe da es hat sich gelohnt. Das Auftreten von nostalgisch angehauchten Figuren tut dem gesamten Band so gut, dass ich ihn wärmstens weiterempfehlen kann. Was mich ärgert ist, dass dieser Band in TPB Format erscheint und sich damit die ewigen ärgerlichen Nachteile daraus ergeben. Man sieht nicht alles Geschriebene, weil die Seiten nicht ganz geöffnet werden können (Bilder natürlich auch nicht) und die erste Seite löst sich (wieder und wieder...……) Fazit Geschichte zeichnerisch und inhaltlich sehr gut Aufmachung: schlecht!



      :thumbsup:



      dhe schrieb:

      aber die Reihenfolge bzw. Menge sollte sich stets nach dem Interesse richten.
      Wie meinst du das?
      Ich orientiere mich bei meinem Spider-Man Marathon auch an der Timeline. Zwar hat die Reihenfolge nicht immer gestimmt, aber es war doch eine ungemein wertvolle Hilfe bisher!


      :bampf: :bampf: :bampf:
    • Saga, Band 7 (Cross Cult): Mit dem Erzähltempo geht es wieder aufwärts bei diesem Epos, das eigentlich nie langweilig wurde, aber zwischendrin etwas gehängt ist. Band 7 überrascht wieder mit der ein- oder anderen Wendung und hat mit der Landung- und Abreise auf einem neuen Planeten einen entsprechend tragischen Schlusspunkt, der vor allem durch seine letzten Seiten besticht. Ganz groß! 9/10


      Capote in Kansas (Panini): Während mich die damalige Leseprobe von Panini beim Gratis Comic Tag nicht überzeugen konnte, so gelingt es der vollständigen Geschichte. Anfangs braucht diese halb-biografische Geschichte um Capotes wohl dramatischte und dunkelste Recherche, aus der später "Kaltblütig" entstanden ist. Es lässt die beiden Mörder aber interessanterweise zwischendurch auch von ihrer menschlichen Seite zum Zug kommen - und offenbart Bemerkenswertes. Zu empfehlen! 8/10
    • So der Start mit New52 Batman ist erfolgt :)

      TDK#0 + Bat #0
      Jahr Null nach Emils Liste ( Bat #26-34, TDK 29(II) sowie den passenden TieIns aus Batwoman, Batgirl, Green Lantern, Green Arrow, Superman, BIrds of Prey, Catwoman, Flash und Red Hood)

      Die Reihenfolge von Emil passt hier sehr gut.
      Die Story um den Start von Batman sowie die Arcs um die Red Hood Gang und den Ridler waren gut erzählt. Die Andeutungen auf den Rat der Eulen waren für den normalen Leser (in Veröffentlichungsreihenfolge) eine logische Konsequenz aus den vorangegangen Heften, fur mich eine dezente Andeutung das da mehr kommen könnte (ok ich weiß es ja ;) )
      Alles in allem hat mich die Story sehr gefesselt. Das habe ich nicht erwartet, für mich war es wieder nur der x-te Origin Arc.

      Die Zeichnungen ansich fand ich sehr gut, nur hat Bruce/Batman mit Maschinen/Kurzhaarschnitt passt IMHO nicht.

      Also hier gute 8/10.


      Und nun eine Frage zum weiteren Vorgehen ;)
      Ich meine mich zu erinnern, dass hier im Forum zum Start der New52 geschrieben wurde, dass BAT, TEC und TDK auf unterschiedlichen Zeitebene spielen. Welche Reihe sollte zuerst gelesen werden? Oder bringe ich das mit SUP/AC durcheinander?
    • MacLeod schrieb:

      Und nun eine Frage zum weiteren Vorgehen ;)

      Ich meine mich zu erinnern, dass hier im Forum zum Start der New52 geschrieben wurde, dass BAT, TEC und TDK auf unterschiedlichen Zeitebene spielen. Welche Reihe sollte zuerst gelesen werden? Oder bringe ich das mit SUP/AC durcheinander?
      BAT und TEC spielen IMO auf der gleichen Zeitebene, bei TDK ist es ziemlich egal.
      "Zero Year" aus BAT spielt chronologisch gesehen in der Vergangenheit, würde ich aber einfach so lesen wie es erschienen ist.

      AC (der Morrison Run) spielt in der Vergangenheit / SUP im "new 52 Jetzt"
    • Zuerst ne Frage: Wie kann ich mein Passwort ändern? ?( :kratz:

      dann....

      Ruhe in Frieden Ditko ;( ;( ;(
      imdb.com/list/ls025720609/vide…3218193177?ref_=hm_hp_i_1



      Auch dieser Band ist ein Genuss zum Lesen. Abwechslungsreich im Inhalt mit vielen bekannten Gesichtern und gut gezeichnet. Im zweiten Teil taucht dann auch noch Supie auf. Weniger gut gezeichnet, dafür aber interessante Story. 7/10



      Obwohl hier eine Menge tolle Figuren das Spielfeld betreten, bleibt bei einigen Dialogen ein grosses Fragezeichen. Wiederholungen ohne Ende, so dass man das Gefühl hat Herr Mc Farlane weiss nicht so recht was er will oder er will auf Zeit spielen. Absolut geniale Zeichnungen. Kudranski gefällt mir extrem gut. Er ist es, der mich bei Spawn bei der Stange hält!!! (gehalten hat) Da Spawn immer wieder Mal ein paar geniale Momente hat, ist es schwer ihn zu bewerten. Manchmal denke ich sind zu viele Figuren beteiligt, so dass es schwer wird dem Inhalt zu folgen.



      Die Story scheint an Fahrt aufzunehmen...…..




      …...und man merkt, dass Mc Farlane scheinbar zu wissen scheint wohin die Reise geht. Achterbahnfahrt pur. Es wird besser! Viele Gruselmomente unterstreichen dass es sich um einen Horrorcomic handelt und nicht (mehr) um einen Superheldencomic. Dass der Comic für jüngere Kids ungeeignet ist, zeigt sich auch an den langen Texten, die zu bewältigen sind (manchmal wäre weniger mehr;-)).



      Plötzlich treibt der Maestro (im ersten Teil) die Story unglaublich voran (zu schnell!?!?). Bleibt zu hoffen, dass er sich mit diesen Neuerungen nicht selber in die Enge treibt. Viele Figuren könnten plötzlich auf der Strecke bleiben. Potential ist genügend vorhanden (gerade bei den Figuren rund um Jim Downing ((eine Figur, die mir sehr gefallen hat bisher)). Bleibt zu hoffen, dass Mc Farlane die Kurve kriegt. Vielleicht würde der Figur Spawn gut tun, wenn er sich etwas aus dem religiösen Schlamassel befreien würde!?!? Die zweite Hälfte des Heftes habe ich noch nicht gelesen, aber durchgeblättert. Es folgt ein neuer Zeichner und soviel steht da schon mal fest ER WIRD ES SCHWER HABEN NACH KUDRANSKÏ!!!! Ich werde Kudranski bei Spawn auf jeden Fall vermissen. Noch immer traue ich der Figur Spawn einiges zu. Die Steigerung der letzten Bände hat gezeigt, dass Steigerung möglich ist. Die Figuren sind zu interessant, als dass man davon los kommen könnte und trotzdem ist Mc Farlane, meiner Meinung nach eher ein Bremsfaktor.

      :batman:

      :bampf: :bampf: :bampf:
    • Das mit dem Passwort hat geklappt :D :thx:

      Thias schrieb:

      @Daredevil 333

      Woher nimmst du die ganze Zeit oder schaust du dir nur die Bilder an? :P
      :D Natürlich schaue ich mir die Bilder an und wie!!! Allerdings nicht nur. Comics sind (neben der Familie) mein Leben :love: Ausserdem habe ich gerade Ferien :coolred: :coolgreen: Und ich versuche meine Zeit im Forum zu beschränken.... ;) Und ich habe wohl den Vorteil ziemlich flink im lesen zu sein (hab ich mir extra mit Comix antrainiert.... :wave: ) Übung macht den Meister! :thumbup:

      Ich beschreibe nur einen kleinen Teil meiner Comics, die ich lese :saint: :freak:

      So muss leider weg, Comics lesen :flash:

      :bampf: :bampf: :bampf:

      Allerdings hab ich einen Riesenstapel an ungelesenen Comics, den ich unbedingt abbauen möchte...…………………... :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Daredevil 333 ()

    • Frag mich gerade, welches Comic ich soooooooooo richtig genossen habe (will heissen jedes Bild auf der Zunge zergehen lassen....;-)) Zunge ist da wohl aber das falsche Wort :P

      :)

      :bampf: :bampf: :bampf: :sanduhr:

      Habe jetzt auch den Spawn 113 zweiten und ganz neuen Teil beendet! Zeichnerisch (wie auch auf dem Cover zu sehen) etwas ganz anderes als von Kudranski gewöhnt. Auch inhaltlich kommt es hier zu einem krassen Wechsel. Eines verstehe ich bislang noch nicht. Am Anfang der neuen Story kommt es zu einem Rückblick auf Al Simmons Leben, nur was da erzählt wird, stimmt so nicht (will heissen hat so nicht stattgefunden). Bin verwirrt. Trotz allem sind die Zeichnungen ok. Die Kluft in der Al herumläuft sieht HAMMER aus, trotzdem muss man sich an den neuen Spawn gewöhnen. Zeichnerisch sehe ich da aber doch viel Potential.
      Mc Farlane hat sich meinen Wunsch, sich mal etwas vom Religiösen zu entfernen, wohl doch nicht zu Herzen genommen.... :P
      Es gibt auch hier in diesem zweiten Teil immer wieder Momente des sich im "Kreise drehen", die mit der Zeit extrem mühsam werden. Immer wieder dieselben Fragen und keine Antworten. ?( :cursing:
      Ich frage mich auch, was ist denn mit all den anderen Figuren rund um Jim Downing!?!?? Werden wir die wieder sehn? Immer wieder dieselben Fragen und keine Antworten.



      :batman:
      :bampf: :bampf: :bampf:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Daredevil 333 ()

    • Mit dem 115 Band wird's etwas besser. Einiges wird erklärt (einiges noch nicht.....!) Zeichnungen sind ok und Mc Farlane hat sich erneut Hilfe beim Schreiben geholt (was wohl ziemlich nötig ist). Leider merkt man seine Handschrift noch allzu deutlich. Neue, interessante Figuren treten aufs Spielfeld. Die Hoodiekleider, die Al trägt hätte ich gerne im Verkauf. Wow, cooles Design :thumbsup: Die Angewöhnungsphase des neuen Spawnkostüms ist noch im Gange!



      :bampf: :bampf: :bampf:
    • Pik As Band 3 u. 4

      Es geht um eine Detektei in Paris, wo Flora Vernet die schöne und aufmüpfige Detektivin ist und Hugo Beyle als ihr Assistent fungiert. Gemeinsam lösen die beiden Fälle, die in den Bereich des Übersinnlichen gehen. Es gibt hier Geister und Vampire. Einige gut, andere bissig. Im dritten Band wird Flora von einem Vampir gebissen und verfällt diesem. Um sie aus dieser Abhängigkeit zu befreien versuchen ihre Partner dem Vampir endgültig das Handwerk zu legen.
      Hier wird das Verhältnis zwischen Vampir und Opfer sehr gut dargestellt. Die Bindung zwischen beiden wird stärker, je öfter er ihr Blut aussaugt. Auch die Protagonisten, allen voran Flora und Hugo, werden hier sehr sympathisch dargestellt. Eine Geschichte mit viel Humor und wirklich guten Zeichnungen.
    • Neu

      Flodder 2 - Dochter Kees en de opgewonden standjes

      Wieder ein sehr unterhaltsames, kurzweiliges Album. Der Flodder-Humor funktioniert wunderbar auch in Comic-Form. Dabei ist sie Geschichte und der Humor mehr mit der Serie zu vergleichen, als mit den Filmen. Ich hoffe, es kommt bald ein dritter Band.

      Noodles
      >>I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol.<<

      -Steven Seagal