Welche Comics habt Ihr heute gelesen? (Vorsicht, Spoiler!)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Batman im klassischen Gewand…



      Titel: Batman Collection: Jim Aparo 1

      Verlag: Panini (US: DC)

      Format: 276 Seiten im Hardcover

      Inhalt: The Brave and the Bold #98; #100-102 & #104-110

      Autoren: Bob Haney

      Zeichner: Jim Aparo

      Klappentext bzw. Angaben des Verlags:
      Jim Aparo zählt neben Neal Adams zu den besten und zweifellos einflussreichsten Bat-Zeichnern der Comic-Historie. Dieser Band versammelt die ersten legendären Hefte, die Aparo an der Team-up-Serie "The Brave and the Bold" schuf. Der Dunkle Ritter trifft darin auf Green Lantern, Wonder Woman, die Teen Titans, Green Arrow, Deadman, Wildcat und andere! Zeitlose Klassiker!

      Just my 2 cents:
      Mit den Anthologien zu Batman und Joker habe ich versucht, mir einen groben Überblick über die Welt des Mitternachtsdetektivs im Wandel der Zeit zu verschaffen. Das hat auch wunderbar funktioniert und da ich mir nebenbei schon einen ganzen Schwung an Bänden mit besonders gefeierten, gelobten oder auch nur kontrovers diskutierten Geschichten rund um den dunklen Ritter besorgt habe kann ich jetzt schon nahezu aus dem Vollen schöpfen bei der Auswahl meiner nächsten Lektüre mit der Fledermaus. Mit Detektive Comics 474 Querschläger und Detective Comics 475 Der lachende Fisch! war in den beiden Storysammlungen zur Fledermaus und dem Harlekin des Hasses
      Ein kleines Double-Feature enthalten, welches mir sehr gefallen hat, weshalb ich recht bald Im Zeichen des Jokers lesen möchte. In dem Band sind die beiden Geschichten nämlich in einen größeren Storybogen eingebettet, und die Zeichnungen von Marshall Rogers auch noch stimmig in Szene gesetzt.

      Dennoch habe ich mich nach einiger Überlegung dazu entschieden, zuerst dem Schaffen eines anderen Batman-Künstlers meine Aufmerksamkeit zu schenken, Jim Aparo. Der Autodidakt hat Batman in den 70er Jahren nahezu über das komplette Jahrzehnt begleitet und geprägt, was einer der beiden Gründe ist, weshalb ich den ersten der bislang vier Collections über sein Tun als nächsten Band in meinem Batman-Read auserwählt habe. Die anderen beiden sind zugleich offensichtlich wie auch logisch. Zum einen gefällt mir Aparos Artwork mit seiner Dynamik, den klaren Linien und vor allem den realistisch gestalteten Gesichtern, denen man spielend jede Gemütsregung ablesen kann, außerordentlich gut. Andererseits bietet die von ihm betreute Reihe The Brave and the Bold mit ihren von Heft zu Heft wechselnden Team-Ups die perfekte Möglichkeit für einen Newbie wie mich noch weitere, im DC-Universe häufig vertretene Charaktere kennenzulernen. Denn auch wenn Batman seine Teammitglieder in der jeweiligen Story in der Regel schon kennt, so gibt es doch immer eingestreute Hinweise, die den Hintergrund des Charakters und seine etwaigen Superkräfte kurz zusammenfassen. Gepaart mit dem enormen Umfang von über 270 Seiten bekommt man mit dem Hardcover (ebenso als Softcover erhältlich) also weitere, breit gestreute Einblicke in das gesamte DC-Universum.

      Wie schon bei der Joker- und auch bei der Batman Anthologie werde ich wieder zu jeder der elf, teils mehrteiligen Geschichten, kurz ein paar Worte verlieren. Dieser erste Band enthält Abenteuer von Batman und seinen Teammitgliedern aus den Jahren 1971 bis 1974 und natürlich geht das Ganze chronologisch voran.



      Okt/Nov 1971 – The Brave and the Bold 98: Der Hort der Höllenbrut!
      Als Roger Birnham, ein alter Freund von Batman verstirbt verspricht ihm der dunkle Ritter auf dem Sterbebett, dass er seine Frau und seinen Sohn stets beschützen wird. Das soll sich aber schon bald als schwieriger als gedacht herausstellen, denn in dem alten Herrenhaus, das geradezu einem Horror-Klassiker entsprungen sein könnte, gehen seltsame Dinge vor. Die dämonenbestückte Geschichte um Geister und okkulte Rituale versprüht den Charme alter Produktionen der Hammer-Studios oder von Universal-Klassikern, ja erinnert sogar leicht an Damien aus dem Omen und mit dem Phantom Stranger bekommt Batman Unterstützung von einem, der sich perfekt in dieses stimmungsvolle Bild einfügt. Ein grandioser Start!



      Feb/Mrz 1972 - The Brave and the Bold 100: Ein Ritter im Rollstuhl
      Batman wird angeschossen und um zu verhindern, dass die Kugel bis zur dringend erforderlichen Operation in sein Herz eindringt, ist der Mitternachtsdetektiv bis dahin an den Rollstuhl gefesselt. Gerade jetzt ist der Fledermaus aber zu Ohren gekommen, dass eine riesige Drogenlieferung in Gotham eingeschmuggelt werden soll. Um das zu verhindern muss Batman jetzt auf die Hilfe seiner Freunde zurückgreifen. Neben Alfred und Robin kommen so also auch noch Green Lantern, Green Arrow und die etwas verpeilte Black Canary zum Einsatz. Die ganze Story wirkt ganz schön an den Haaren herbeigezogen, bietet mit den vielen Co-Stars aber schöne Situationskomik und viel Spaß.



      Apr/Mai 1972 - The Brave and the Bold 101: Heisses Blei, kaltes Blut!
      Mal wieder eine Story mit einer Todesliste, die der Killer wohl beim ersten Opfer verloren hat. Allerdings ist es diesmal aber auch in Batmans Interesse, den Fall schnellstmöglich zu lösen, denn der letzte Name auf dieser Liste lautet Bruce Wayne. Mit Metamorpho bekommt Bats einen Partner zur Seite gestellt der bis über beide Ohren verliebt ist und dessen abgedrehte Fähigkeiten von Autor Bob Haney äußerst kreativ eingesetzt werden. Cooles Team in einer spannenden Story.



      Jun/Jul 1972 - The Brave and the Bold 102: Kommune der Widerspenstigen
      Eines der finanziell schlechter gestellten Viertel von Gotham soll abgerissen werden, gerade jetzt, wo sich einige junge Idealisten seit einiger Zeit dafür einsetzen, dass es in dem Viertel wieder sicherer und sauberer wird. Die Bauverwaltung will zuerst nicht mit sich reden lassen, schlussendlich einigt man sich aber doch noch auf eine letzte Frist. Bis zum Ablauf dieser müssen die Einwohner die Gegend wieder in eine erhaltenswerte Umgebung verwandeln. Als der alte Gangsterboss des Gebiets wieder aus dem Knast kommt gestaltet sich das aber schnell sehr schwierig. Da kann nur noch die Unterstützung durch die Teen Titans helfen. Nicht übermäßig spannend, aber schöner Beitrag zum Bewusstmachen sozialer Probleme in Großstädten.



      Nov/Dez 1972 - The Brave and the Bold 104: Zweite Chance für einen Toten!
      Der Titel lässt es schon erahnen, hier ist Deadman am Start! Das hat mich sehr gefreut, da ich den in einer kleinen Nebenrolle bei Swamp Thing schonmal zu Gesicht bekommen habe, hier aber ein bisschen mehr zu seinem Background erklärt wird. Außerdem ist die Story über die Schönheitsklinik für Ultrareiche und Verbrecher ein herrlicher Seitenhieb auf die High Society, schönes Ding.

      Weiter geht’s im nächsten Post…
      Ich freue mich über Besuch und Austausch in meinem Rezi-Thread:
      :guitar: Just my 2 cents :kette:




      :!: WE WANT SWAMP THING! MOORE KOMPLETT UND ALLES DAVOR! :!:


    • Jan/Feb 1973 - The Brave and the Bold 105: Der Tod spielt mit!
      Schöne, wendungsreiche Gangsterstory mit Wonder Woman als Batmans Sidekick. Die Dame ist erst in einem weißen Kostüm zu Gange, dass ich bislang nicht kannte (OK, ich kenn sie bis jetzt auch nur aus Film und Fernsehen) und später sogar undercover im Einsatz.



      Mrz/Apr 1973 - The Brave and the Bold 106: Verdopple den Einsatz – Und Stirb!
      Ein It-Girl das über seine Verhältnisse lebt und deshalb schon zu Lebzeiten ihr Erbe verpfändet. Die abgedrehte Idee könnte heutzutage vermutlich sogar funktionieren und war ihrer Zeit damals sicher um Einiges voraus. Jetzt ist diesmal nur Green Arrow sogar einer der Playboys, der die Dame finanziert und somit im Fadenkreuz der anderen Beteiligten der Erbengemeinschaft landet. Mit Two-Face ist dann auch noch einer meiner liebsten Bösewichte mit am Start und actiongeladene Kämpfe auf Skiern in den Bergen nach bestem 007-Stil werden ebenfalls geboten. Für mich ein Knaller des Bandes.



      Jun/Jul 1973 - The Brave and the Bold 107: Der 3-Millionen-Dollar-Flug
      Erpressung und Terrorismus sind die Kernthemen in dieser Story, bei der die Freilassung eines verurteilten Verbrechers erpresst wird, die mit einer Flugzeugentführung nebst Geiselnahme weiter geht. Ein ernstes Thema, dass durch Black Canary als Undercover-Stewardess aufgelockert wird und sich später sogar zu einer Abenteuerstory mit Western-Anklängen entwickelt.



      Aug/Sep 1973 - The Brave and the Bold 108: Die Nacht, in der Batman seine Seele verkaufte!
      Sehr geiler, abgedrehter Flic, den ich richtig feiere! Batmans Compagnon in dieser Geschichte ist der gealterte Soldat Sgt. Rock, dem schon ein Stück weit ein Kriegstrauma unterstellen kann. Dass der Gute selbst jetzt noch auf der Jagd nach Hitler ist zeigt schon in welche Richtung die hanebüchene Story geht, die aber unglaublich Laune macht und zum Schluss mit einem echt coolen Story-Twist zu begeistern weiß. Bitte mehr davon!



      Okt/Nov 1973 - The Brave and the Bold 109: Gotham Bay, sei mein Grab!
      Was hab ich mich gefreut, als ich gesehen habe wer in dieser Runde der Partner von Batman sein wird. Etrigan! Der Dämon, auf den ich auch bei Moores Swamp Thing schon des Öfteren getroffen bin, und dessen Art ich von Anfang an gerne mochte. Dazu eine Story um einen starken und zugleich tragischen Gegner und fertig wäre eigentlich der perfekte Mix. Leider bin ich nicht ganz so begeistert. Was ich sehr toll fand war, dass ich wirklich eine ganze Menge über den Dämon, seinen Hintergrund und seine Verbindung zu Merlin erfahren habe (das wusste ich überhaupt noch nicht, dass da überhaupt eine besteht! :GLOTZ:). Allerdings wurde der Dämon selbst von Alan Moore doch um einiges besser geschrieben, als von Bob Haney hier, und auch, dass Etrigan nur ganz selten in Reimen spricht fand ich etwas schade. Insgesamt nicht schlecht, aber durch meine hohen Erwartungen leider kein Knaller – bin ich aber vermutlich selbst dran schuld.



      Dez ‘73/Jan ’74 - The Brave and the Bold 110: Ein ganz spezieller Spion!
      Zum Abschluss gab’s noch eine spannende Story über Industriespionage. Mit Wildcat ist ein weiterer Partner an Batmans Seite, den ich bislang noch nicht kannte. Den kernigen Ex-Box-Meister habe ich aber direkt ins Herz geschlossen, solche Charaktere mag ich einfach und als er sich trotz anfänglichen Widerwillens dazu gezwungen sieht den Kampfanzug wieder überzustreifen bekommen wir von ihm ordentlich Action geboten, wären der Welt bester Detektiv das leistet, was er am besten kann: Detektivarbeit.

      Das war er also, der erste Schwung der Brave and the Bold-Stories aus den 70ern von Zeichner Jim Aparo. Geschrieben wurden die Geschichten allesamt von DC-Veteran Bob Haney, dem es gelingt viel Abwechslung in die Serie zu bringen. Das liegt natürlich auch daran, dass die ständig wechselnden Begleiter und Gegner Batmans eine extrem weit gestreute Bandbreite an Möglichkeiten bieten. Das lässt das gesamte Leseerlebnis zwar niemals langweilig werden, sorgt aber auch für so manchen sehr unglaubwürdigen oder gar hanebüchenen Moment. Dem Spaß an der ganzen Sache tut das zwar keinen Abbruch, aber dass die Abenteuer der Brave and the Bold-Reihe keine epischen, tiefsinnigen Meisterwerke darstellen sollte schon jedem klar sein, der einen Blick wagen möchte. Immer mal wieder einen oder zwei der Comics aus der Sammlung zu sichten macht aber wirklich viel Freude und erweitert vor allem den Horizont im DC-Universum ungemein.

      Ich werde jetzt sicher nicht alle vier Jim Aparo-Bände am Stück weglesen, aber so nach und nach kommen die auf jeden Fall auf den Nachttisch oder mit in die Leseecke. Allgemein werde ich jetzt vermutlich noch ein oder zwei klassischere Batman-Sachen lesen, wo ich sowas hier dazuzähle, und dann immer im Wechsel auch mal modernere Bat-Stories sichten. Die Grenze ziehe ich für mich Persönlich da bei Millers Kult-Graphic Novel The Dark Knight Returns. Alles danach gehört für mich schon zu den moderneren Werken, alles davor eher zu klassischen Beiträgen zur Mythologie rund um den Flattermann.

      Eine Bewertung für so eine bunte Sammlung zusammenzuschustern finde ich immer gar nicht so einfach. Die Zeichnungen gefallen mir sehr gut, aber ich kann eben mit Klassen Stilen auch viel anfangen. Die Qualität der Stories schwankt hier schon ein wenig, auch wenn nichts dabei gewesen ist, was mir wirklich gar keinen Spaß gemacht hätte. Dafür gibt es aber auch Bonuspunkte für das schick aufgemachte Hardcover und das zwar kurze, aber dennoch informative Vorwort von Christian Endres.

      Meine Wertung: 7/10

      Ich freue mich schon auf die nächsten Abenteuer mit Batman, was voraussichtlich Im Zeichen des Jokers aus der DC Comics Graphic Novel Collection sein wird, und ebenso auf weitere Team-Ups mit den vielfältigen Charakteren aus dem DC-Universum im nächsten Aparo-Band. Wie hat Euch die The Brave and The Bold-Strecke von Aparo gefallen?

      VG, God_W.
      Ich freue mich über Besuch und Austausch in meinem Rezi-Thread:
      :guitar: Just my 2 cents :kette:




      :!: WE WANT SWAMP THING! MOORE KOMPLETT UND ALLES DAVOR! :!:
    • @God_W
      Das Cover war auf meinem ersten Batman Heft, das zugleich auch mein erster Kontakt zu DC war. Was habe ich das Heft geliebt und gelesen bis es arge Gebrauchsspuren hatte.
      Ich muß mir die Panini Bände auch endlich mal holen.
      Überigens bekam ich mit dem Heft auch ein Marvel Heft mit Daredevil, Spider-Man und Namor.
      Und wo bin ich heute hauptsächlich hängengeblieben? ;)
    • Marvel Boy schrieb:

      @God_W
      Das Cover war auf meinem ersten Batman Heft, das zugleich auch mein erster Kontakt zu DC war. Was habe ich das Heft geliebt und gelesen bis es arge Gebrauchsspuren hatte.
      Ich muß mir die Panini Bände auch endlich mal holen.
      Überigens bekam ich mit dem Heft auch ein Marvel Heft mit Daredevil, Spider-Man und Namor.
      Und wo bin ich heute hauptsächlich hängengeblieben? ;)
      Na das ist doch immer schön, wenn alte Erinnerungen geweckt werden. Wenn man bedenkt, dass die Teile seit über sechs Jahren auf dem Markt sind wirds da wirklich mal Zeit! Ich hab übrigens das Hardcover, die Softcover-Variante hat ein Anderes Cover:
      Ich freue mich über Besuch und Austausch in meinem Rezi-Thread:
      :guitar: Just my 2 cents :kette:




      :!: WE WANT SWAMP THING! MOORE KOMPLETT UND ALLES DAVOR! :!:
    • Marvel Boy schrieb:

      Sowas kaufe ich nach möglichkeit auch nur in HC.
      6 Jahre sind überigens keine Zeit für Sammler, da kaufe ich ganz andere Sachen. :D
      Ja, wobei das bei Panini manchmal so ne Sache ist, da sind die HCs ab und an nach 6 Wochen schon schwer zu bekommen! :|
      Ich freue mich über Besuch und Austausch in meinem Rezi-Thread:
      :guitar: Just my 2 cents :kette:




      :!: WE WANT SWAMP THING! MOORE KOMPLETT UND ALLES DAVOR! :!:
    • God_W. schrieb:

      Ja, wobei das bei Panini manchmal so ne Sache ist, da sind die HCs ab und an nach 6 Wochen schon schwer zu bekommen!
      Nerve mich da im Moment extrem!!!! Mein Händler hat es nämlich verpasst mir die HC von diesen Batman Bänden auf die Seite zu legen und verlangt nun für einige 80 Kröten (übel, übel!!!!;-((

      ;( ;( :cursing:

      :bampf: :bampf: :bampf:
      Ich suche aus der Serie ASTERIX DIE ULTIMATIVE EDITION (GROSSFORMAT)

      ASTERIX BEI DEN SCHWEIZERN

    • Daredevil 333 schrieb:

      God_W. schrieb:

      Ja, wobei das bei Panini manchmal so ne Sache ist, da sind die HCs ab und an nach 6 Wochen schon schwer zu bekommen!
      Nerve mich da im Moment extrem!!!! Mein Händler hat es nämlich verpasst mir die HC von diesen Batman Bänden auf die Seite zu legen und verlangt nun für einige 80 Kröten (übel, übel!!!!;-((
      ;( ;( :cursing:

      :bampf: :bampf: :bampf:
      Puh! Um welche geht's da?
      Ich freue mich über Besuch und Austausch in meinem Rezi-Thread:
      :guitar: Just my 2 cents :kette:




      :!: WE WANT SWAMP THING! MOORE KOMPLETT UND ALLES DAVOR! :!:
    • God_W. schrieb:

      Puh! Um welche geht's da?

      MUSS DA MAL ERST ETWAS RUNTERFAHREN UND NOCH EINMAL DIE KISTEN DURCHSEHEN.

      So wies ausschaut fehlt Batman Collection 3 Jim Aparo ;( ;( ;(

      Habe gerade ungemein Lust die alten Batsie Sachen zu lesen (dank dir!!!;.)))
      :thx: :thx: :thx:

      Das dürfte mich dann auch aus der comiclosen Zeit retten :thumbup:

      :coolred: :coolgreen: :coolred: :coolgreen:

      Da wären ja auch noch die Batman Classics, die ich noch nicht alle gelesen habe...………….!!!! :popcorn:

      Nehme mir heute mal den ersten Aparo zur Brust. Kenne sicher einige Geschichten. War da nicht auch mal was mit einer Geschichte mit drei Batmen und einem Gegner der ausgesehen hat wie ein glatzköpfiger Pirat??? Ich liebe diese Zeit von Batman.

      Yep, jetzt macht Comics lesen wieder Freude :love: :love: :love:

      :bampf: :bampf: :bampf:
      Ich suche aus der Serie ASTERIX DIE ULTIMATIVE EDITION (GROSSFORMAT)

      ASTERIX BEI DEN SCHWEIZERN

    • God_W. schrieb:

      Marvel Boy schrieb:

      Sowas kaufe ich nach möglichkeit auch nur in HC.
      6 Jahre sind überigens keine Zeit für Sammler, da kaufe ich ganz andere Sachen. :D
      Ja, wobei das bei Panini manchmal so ne Sache ist, da sind die HCs ab und an nach 6 Wochen schon schwer zu bekommen! :|
      Stimmt schon, aber ich kann nicht alles kaufen was ich möchte und irgendwas fällt immer hinten runter.
      Aber in der Regel ist alles später mit ein bischen suchen noch aufzutreiben, auch zu bezahlbaren preisen.
    • Marvel Boy schrieb:

      God_W. schrieb:

      Marvel Boy schrieb:

      Sowas kaufe ich nach möglichkeit auch nur in HC.
      6 Jahre sind überigens keine Zeit für Sammler, da kaufe ich ganz andere Sachen. :D
      Ja, wobei das bei Panini manchmal so ne Sache ist, da sind die HCs ab und an nach 6 Wochen schon schwer zu bekommen! :|
      Stimmt schon, aber ich kann nicht alles kaufen was ich möchte und irgendwas fällt immer hinten runter.Aber in der Regel ist alles später mit ein bischen suchen noch aufzutreiben, auch zu bezahlbaren preisen.
      Kommt halt drauf an. Bei dem Batman vs Aliens HC musste ich anfangs passen und nach knapp 8 Wochen war nix mehr unter 70-80 zu bekommen. Und bisher hab ich den nicht günstiger gesehen (aber auch noch nicht gekauft) :(

      Bei den Batman Collection HC hatte ich Glück bei einigen Nachkäufen. Nur bei Aparo #3 (50€) und Mignola (60€ ;( ) ist es etwas teurer geworden, der Rest zum UVP. Über die 4 Neal Adams Bände reden wir besser nicht ;(
    • Crackajack Jackson schrieb:

      Daredevil 333 schrieb:

      War da nicht auch mal was mit einer Geschichte mit drei Batmen und einem Gegner der ausgesehen hat wie ein glatzköpfiger Pirat???
      Batman Superband #5

      Die Story kommt auch US TEC #460. dc.fandom.com/wiki/Detective_Comics_Vol_1_460
      Auch ein Paradebeispiel deutscher Übersetzungskunst ;) Aus Captain Stingaree wurde mal schnell Kapitän Störtbecker :D


      Marvel Boy schrieb:

      Neal Adams wird mit 3 Bänden in der Batman Kollektion vertreten sein, da greife ich wohl zu.
      Was teure Preise betrifft, bei den meisten Sachen einfach mal ein paar Jahre warten und schauen, irgendwann passt es mal.
      Jo da werde ich wohl auch noch mal zuschlagen; zum einen wegen der HC und zum anderen, um die SC zu schonen ...
    • MacLeod schrieb:

      Marvel Boy schrieb:

      God_W. schrieb:

      Marvel Boy schrieb:

      Sowas kaufe ich nach möglichkeit auch nur in HC.
      6 Jahre sind überigens keine Zeit für Sammler, da kaufe ich ganz andere Sachen. :D
      Ja, wobei das bei Panini manchmal so ne Sache ist, da sind die HCs ab und an nach 6 Wochen schon schwer zu bekommen! :|
      Stimmt schon, aber ich kann nicht alles kaufen was ich möchte und irgendwas fällt immer hinten runter.Aber in der Regel ist alles später mit ein bischen suchen noch aufzutreiben, auch zu bezahlbaren preisen.
      Kommt halt drauf an. Bei dem Batman vs Aliens HC musste ich anfangs passen und nach knapp 8 Wochen war nix mehr unter 70-80 zu bekommen. Und bisher hab ich den nicht günstiger gesehen (aber auch noch nicht gekauft) :(
      Bei den Batman Collection HC hatte ich Glück bei einigen Nachkäufen. Nur bei Aparo #3 (50€) und Mignola (60€ ;( ) ist es etwas teurer geworden, der Rest zum UVP. Über die 4 Neal Adams Bände reden wir besser nicht ;(
      Bei dem Batman vs. Aliens Band habe ich deshalb auf das SC zurückgegriffen. Rezi hast Du ja vielleicht gesehen.

      Marvel Boy schrieb:

      Neal Adams wird mit 3 Bänden in der Batman Kollektion vertreten sein, da greife ich wohl zu.
      Was teure Preise betrifft, bei den meisten Sachen einfach mal ein paar Jahre warten und schauen, irgendwann passt es mal.
      Jup, werde ich bei Mr. Adams auch so machen und Kollege Marshall hab ich ausgelassen, weil das Meiste aus dem Collection-Band in Im Zeichen des Jokers aus der DC Collection enthalten war. Die 4 Aparos, Alan Davis und Mignola habe ich vor ein paar Wochen zu extrem fairen Preisen (größtenteils Coverpreis bei meist neuen und verschweißten Bänden) hier im Forum angeboten bekommen und gleich zugeschlagen. Nochmal danke dafür!!! (der weiß schon wen ich meine ;) )
      Ich freue mich über Besuch und Austausch in meinem Rezi-Thread:
      :guitar: Just my 2 cents :kette:




      :!: WE WANT SWAMP THING! MOORE KOMPLETT UND ALLES DAVOR! :!:
    • God_W. schrieb:

      Die 4 Aparos, Alan Davis und Mignola habe ich vor ein paar Wochen zu extrem fairen Preisen (größtenteils Coverpreis bei meist neuen und verschweißten Bänden) hier im Forum angeboten bekommen und gleich zugeschlagen. Nochmal danke dafür!!! (der weiß schon wen ich meine )
      So was freut das Sammlerherz :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

      Leider setzt die Preispolitik einiger Anbieter mein Sammlerherz sehr oft unter Druck. Ich mag Hardcover sehr ;(

      :bampf: :bampf: :bampf:
      Ich suche aus der Serie ASTERIX DIE ULTIMATIVE EDITION (GROSSFORMAT)

      ASTERIX BEI DEN SCHWEIZERN

    • Daredevil 333 schrieb:

      God_W. schrieb:

      Die 4 Aparos, Alan Davis und Mignola habe ich vor ein paar Wochen zu extrem fairen Preisen (größtenteils Coverpreis bei meist neuen und verschweißten Bänden) hier im Forum angeboten bekommen und gleich zugeschlagen. Nochmal danke dafür!!! (der weiß schon wen ich meine )
      So was freut das Sammlerherz :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
      Leider setzt die Preispolitik einiger Anbieter mein Sammlerherz sehr oft unter Druck. Ich mag Hardcover sehr ;(

      :bampf: :bampf: :bampf:
      Geht mir auch so. Ich hab immer gern das Gefühl ein "Buch" in den Händen zu halten. Aber manchmal lohnt der Aufwand und der Preis den Mehrwert dann halt nicht mehr (wie bei Batman vs. Aliens). Da muss man auch mal zurückstecken können und für das gesparte Geld lieber in ein Hellboy Kompendium oder zwei Sin City Hardcover investieren :D . (Nein, sparen ist keine Option).
      Ich freue mich über Besuch und Austausch in meinem Rezi-Thread:
      :guitar: Just my 2 cents :kette:




      :!: WE WANT SWAMP THING! MOORE KOMPLETT UND ALLES DAVOR! :!:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von God_W. ()