Autor für Panini werden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Autor für Panini werden

      Ich habe ein eigenen Fantasy-Roman verfasst (soll eine buch reihe werden) und brauche einen verlag damit das buch auf dem markt erscheinen kann. da panini viele fantasy romane verlegt wollte ich hier mal anfragen. nun habe ich das problem das ich nicht weiß an wen ich mich wenden kann. das buch ist soweit fertig und überarbeitet und sogar ein cover ist erstellt. nur weiß ich nciht wohin jetzt mit dem buch :) hoffe ihr könnt mir helfen oder tipps geben was nun.
    • An den Punkt ein Buch geschrieben zu haben und dann nicht zu wissen wohin man sich wenden soll? Respekt für ihn das er ein Buch geschrieben hat aber wie man dann auf die Idee kommt einfach mal so in einem Paniniforum nachzufragen erschließt sich mir überhaupt nicht. Zeigt mir auch irgendwie das er keinerlei Berührung mit irgendwelchen verlagen hatte sonst würde er nicht den Weg gehen.

      Das ist so als wenn ich Mercedes eine Email schreibe weil ich ein eigenenes Auto entwickelt habe und sie dann halt mal frage ob sie das nicht bauen wollen. :tick:
    • Stimpy schrieb:

      Das ist so als wenn ich Mercedes eine Email schreibe weil ich ein eigenenes Auto entwickelt habe und sie dann halt mal frage ob sie das nicht bauen wollen. :tick:
      Den: :depp: wollte ich die ganze Zeit schon mal benutzen :thumbsup2: .

      Ein Kunstwerk zu erschaffen beinhaltet eben nicht zwangsläufig, dass man von vornherein ökonomische Überlegungen mit einbezieht. Man kann dies eben auch primär aus Freude an der Sache tun.
      Aber vielleicht ist das ja zu hoch für Dich ... :sniper:
    • naja der punkt is halt der. ich habe aus spaß angefangen zu schireben, mit der ziet wurde es mehr und merh. nachdem das erste buch dann fertig war habe ich es enige male überarbeitet durchgelesen und weiter verfeinert. nachdem ich mich dann über die rechtliche urheberische seite informiert hatte, was es zu beachten gibt was nciht und was für mcih wichtig ist um meine rechte zu sicher habe ich mir überleg wohin mti dem buch.



      da ich gerne Warcraft und WoW romane mag und auch andere bücher von panini books gut finde bzw spiele dazu gespielt habe und es ja ein fantays buch ist dachte ich mir es währe ein guter anfang mal hier zu fragen, da die infomail adresse nichts antwortete frage ich halt hier im forum obs einer weiß, bzw man mir sagen kann wohin.

      und wenn du gute sportwagen desings an ne sportwagen forma leitest, an die richtige adresse in der firma, warum soll dann nciht ne antwort kommen ? ich wende mich ja auch nciht an panini oder die panini sticker abteilung sondern direkt an die abteilung die mit dem arbeitet was ich habe :)

      wenn also jemand tipps hat währe das wirklich nett es zu schrieben, wenn jemand ne bessere idee hat wo man fragen kann dann bitte auch schreiben. woher soll ich den wissen an wen ich mich wenden soll wenn nciht von leuten die damit arbeiten bzw. sich damit beschäftigt haben? im internet fragt man ja auch erst ne such maschinee bevor man blind wirgendwelche adressen eingibt die man sucht :)
    • Ein gut gemeinter Tipp:

      Ich hoffe nicht, dass Rechtschreibung und Interpunktion deiner Postings auf deinen Roman schließen lassen. Falls doch, dann würde ich es, bevor du es überhaupt an irgendeinen Verlag schickst, lieber mal von jemandem Korrektur lesen lassen. So ab und an mal ein Komma könnte nichts schaden. ;)


      „Life doesn’t have plots and subplots and denouements. It’s just a big collection of loose ends and dangling threads that never get explained.“.
      - Grant Morrison als "er selbst" in Animal Man, vol. 3: Deus ex machina
    • PhantomStranger schrieb:

      Stimpy schrieb:

      Das ist so als wenn ich Mercedes eine Email schreibe weil ich ein eigenenes Auto entwickelt habe und sie dann halt mal frage ob sie das nicht bauen wollen. :tick:
      Den: :depp: wollte ich die ganze Zeit schon mal benutzen :thumbsup2: .

      Ein Kunstwerk zu erschaffen beinhaltet eben nicht zwangsläufig, dass man von vornherein ökonomische Überlegungen mit einbezieht. Man kann dies eben auch primär aus Freude an der Sache tun.
      Aber vielleicht ist das ja zu hoch für Dich ... :sniper:


      Sobald man es aber verkaufen will macht man das nicht mehr nur aus Freunde an der Sache du Schlaumeier. Da ist es egal ob ich ein Auto entwickle oder ein Buch schreibe, aber vieleicht ist das zu hoch für dich. :ok: Es ist auch nicht jedes Buch ein Kunstwerk aber ach egal was soll ich von dir auch anderes erwarten es geht ja nicht darum was gesagt wurde sondern wer es gesagt hat. :whistling:

      Den Depp-Smilie benutz du übrigens nicht zum ersten mal aber vieleicht ist dein Gedächtnis ja nicht das beste. Du gehst mir mit deinen Sticheleien langsam auf die Nerven und da von dir in meine Richtung auch auch sonst nicht viel sinnvolles kommt sollte ich mir mal überlegen dich auf Ignore zu setzen. :wave:

      :nervnicht:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Stimpy ()

    • Stimpy schrieb:

      Sobald man es aber verkaufen will macht man das nicht mehr nur aus Freunde an der Sache du Schlaumeier. Da ist es egal ob ich ein Auto entwickle oder ein Buch schreibe, aber vieleicht ist das zu hoch für dich. :ok: Es ist auch nicht jedes Buch ein Kunstwerk aber ach egal was soll ich von dir auch anderes erwarten es geht ja nicht darum was gesagt wurde sondern wer es gesagt hat. :whistling:

      Den Depp-Smilie benutz du übrigens nicht zum ersten mal aber vieleicht ist dein Gedächtnis ja nicht das beste. Du gehst mir mit deinen Sticheleien langsam auf die Nerven und da von dir in meine Richtung auch auch sonst nicht viel sinnvolles kommt sollte ich mir mal überlegen dich auf Ignore zu setzen. :wave:
      Wobei Dir wohl auch der Unterschied zw. Veröffentlichung u. Verkauf anscheinend unbekannt ist.

      Eine gemeingültige Definition von "Kunstwerk" dürfte von Dir wohl nicht zu erwarten sein, denn dann wärst Du weltweit der erste. Aber nur zu, :ok: , nur nicht den Mut verlieren.
      Such doch mal raus, wo ich den Deppen schon mal verwendet haben soll! Du machst doch sowieso den ganzen Tag nichts anderes.

      Ignore :?: :extremheul: Bitte nicht ganz so grausam :!: :!: :!:
    • Is ein fantays buch über das leben von 5 schwestern.

      hierzu sollte ich sagen das es trollinen sind. wobei jetzt natürlcih erstmal zu klären ist um welche trolle es sich handelt:-) gibt ja viele verschiedene, meine sind eine abwandlung der dunnen großen inteligenteren trollen der nordischen mytik, oder auch baldursgate oder wow trolle, sind also nicht wie die Herr der ringe DSA oder Warhammer trolle.

      im ersten buch geht es ums aufwachsen und kennen lernen der welt in der sie leben, relativ atkionreich aber viel inhalt und etliches das verhalten und denken der charaktäre erklärt. das erste buch hält viele denkansätze bereit die man vertiefen kann besonders wenn man das leben der trolle mit dem leben der menschen vergleicht.

      Die folge bücher bekommen immer komplexere handlungs stränge und mehr konfliktsituationen.



      und zur beruhigung derer die kommas und richtig geschirebene würter mörgen : die "roh-texte" sehen ähnlich aus, allerdings lasse ich sie ien paar mal korektur lesen auch von rechtschreibhilfe programmenudn lese sie selbst 2 bis 5 mal durhc und verfeinere satzstellung und ausdruck :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jack Raven ()

    • Ich glaube das Panini Forum ist für dich nicht der richtige Ort, hier sind Leute die sich über die Paniniprodukte austauschen, halt keiner von der Chefetage (die Mods die hier auch sind mal ausgenommen, wobei die auch eben nicht die Berechtigung haben dir nun eine Zusage zu geben.)
      Druck die ersten Kapitel aus und schick sie zu Verlagen, hier würde ich dann die gängigen Fantasyverlage nehmen und nicht irgendwelche Liebesromanverlage.
      Wenn es Panini sein soll, wäre hier das Impressum dieser Seite.

      Aber nur um dir den Wind aus den Segeln zu nehmen, ich hab mal gehört das es sehr sehr schwer ist ein Roman wirklich zu veröffentlichen, die Verlage kriegen wohl zich Romane von Hobbyautoren zugeschickt, mach dir also lieber nicht zuviele Hoffnungen. ;)
      Magickarten gesucht, schreibt mir wenn ihr was loswerden wollt.
    • LeoLurch schrieb:

      Aber nur um dir den Wind aus den Segeln zu nehmen, ich hab mal gehört das es sehr sehr schwer ist ein Roman wirklich zu veröffentlichen, die Verlage kriegen wohl zich Romane von Hobbyautoren zugeschickt, mach dir also lieber nicht zuviele Hoffnungen. ;)
      So schwarz würde ich das ganze nicht sehen. Umberto Eco hat auch mal klein angefangen. Außerdem bietet sich ja immer noch die Möglichkeit der Eigenproduktion.

      @Jack
      Zunächst solltest Du Dir das Buch mal selbst als Email schicken. So kannst Du immer Deine Urheberschaft nachweisen, sollte Dir jemand das Manuskript klauen.
      Dann wäre es vielleicht mal ne Idee, hier im Forum ne kleine Leseprobe einzustellen. Ich würde gern mal nen Blick reinwerfen.

      Und der König Kups ist ja auch schon auf Dich aufmerksam geworden, zumindest war er schon auf Deinem Profil.
    • dsa mit dem hinschicken is ne idee dachte nur ich könnte das vorher abklären ob ich nur ein teil oder alles schicken soll :)

      wegen den urheberrechten habe ich mir auch schon gedanken gemacht und habe mir da was zurecht gelegt um nachzuweisen das es meins ist:-), sprich habe verschiedene schritte der entstehung gespeichert als seperate word dokumente und das buch einmal in ner vorversion gedruckt :)

      zum umfang, mit schriftgröße 9 sinds ziehmlich genau 380 seiten. ich wollte das schon auf nerm anderen wege veröffentlichen aber da sollte das buch dann im einzelhandel 21.90 kosten, bei gleicher länge wie andere bücher die zwischen 12 udn 15 euro kosten werde ich da nciht viel von verkaufen können daher brauche ich jetzt doch nen verlag :) ne probe kann ich hier gerne mal reinstellen :) is nur ne frage was ich dann reinstelle :) ne kampfszene oder eine ruhige :) zum zeigen meines schreibstiels hätte ich auch kurz geshichten :)

      das es nciht sofort klappen wir dund man erstmal klein anfangen muss weiß ich :) aber um meine chnacen z erhöhen wollte ich erstmal fragen obs ne möglichkeit gibs das mit dem vorstellen meines bucher auf nem anderen weg als der post zu regeln udn was genau dann von mir erwartet wird :) währe ja doof wenn ich nru 1 oder 2 kapitel schicke und panini dann damit nicht viel anfangen kann weils zu wenig ist
    • @Jack

      Dann ist es ja doch ganz schön umfangreich. Wie lange hast Du denn daran gearbeitet?
      Als Leseprobe wären vielleicht die ersten 10-15 Seiten empfehlenswert. Zusätzlich eine von Deinen Kurzgeschichten wäre sicherlich auch keine schlechte Idee.
      Schließlich gehts ja nicht nur um die Veröffentlichung an sich, sondern auch um potentielle Leser für Dein Buch, die Du auf diese Weise schon mal erreichen könntest.
      Beim Einsenden an Verlage wirst Du aber nicht darum herum kommen, das Buch dann komplett zu versenden.
    • dann werde ich mla ne kurzgeschichte überarbeiten udn so damit es auch leichter lesbar ist :) und hier rein posten. 15 seiten (din A5) sind hier im forum mit der schriftgröße etliche bildschirme zum runter scrollen daher lasse ich das lieber :)



      ichw erde ne kurzgeschichte nehmen die noch verlängert wurde aber in ihren grundzügen ner kurzgeschichte gleciht :) also kann man auch darüber nachdenken wenn man will. es wird darin auch kurz gekämpft und bei interesse kann ich die weiterführung dann ja einzeln verschicken per PM. sonst liest später keiner des thema mehr weils einfach zu lang ist und ich bekomm noch unterscheinlicher ne internet adresse :) hoffe ja dsa man das irgendwie anders als übern postweg lösen kann.(kurzgeschichte folgt in ein paar stunden)

      wielange ich an dem buch gearbeitet hab... keine ahung immer mal wieder :) habs ja mehr aus spaß geschrieben. dsa tippen so is auch weniger das problem ds geht schnell nur die korrektur is lang und nerfig weil ich ja schon etliches falsch schriebe und teilweise auch einfahc nur buchstaben verdrehe