Die besten Comics aller Zeiten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dex_McCroul schrieb:

      Hach, schön, dass es wieder so einen Thread gibt. Da kommen doch gleich wieder Werke hoch, die man gerne haben und/ oder lesen wollte, aber irgendwie doch vergaß bzw. aus den Augen verlor.

      Btw. zu Don Rosas "Onkel Dagobert - Sein Leben, seine Milliarden: Die Biografie".


      Wisst Ihr, ob diese Ausgabe ein Hardcover ist? Ich stoße mich immer an der amazon-Aussage "gebunden". Denn so geben sie sowohl mal Hardcover als auch "nur" Softcover an.


      Das hätte ich gern mal bewiesen. Bei Amazon bedeutet gebunden immer Hardcover, jedenfalls ist mir noch nie ein anderer Fall untergekommen.



      Mein Name ist Jochen. Ich mag es, zu kochen.
    • Led Sepp schrieb:

      Is auch interessant!

      Früher hab ich immer LTBs gelesen und Duck Tales geschaut... dann laaaaange nix. Und schließlich hab ich mich an Don Rosa: Onkel Dagobert - Sein Leben, seine Milliarden getraut und es nie bereut.


      Alles klar. Werde es mir mal kaufen wenn ich das andere durch hab.


      @dex Also ich habe bisher noch NIE bei Amazon ein Buch oder ein Comic bestellt das als "gebunden" angepriesen wurde und dann nur Paperback/Taschenbuch war. Und ich hab da schon sehr viel gekauft.....

      Auf der Seite des Verlags stand glaub ich auch das es "gebunden" ist also wird das schon ein Hardcover sein.
    • L.N. Muhr schrieb:

      Sind die denn überhaupt noch zu anständigen Preisen zu kriegen? Grade bei Mort Cinder gabs doch afair ordentliche Engpässe.


      Ja, aber so um die 5 - 10 Euro muss man schon mindestens für einen gebracuchten Mort Cinder (SC, etwa 100 Seiten) veranschlagen, je nach Zustand.
      Beim gebrachten Perramus (SC. 170 Seiten) geht es sogar an die 20 Euro heran, pro Band versteht sich.

      Das klingt nicht allzuviel in Anbetracht der heutigen Preise für ähnliche Formate. Aber wenn man bedenkt, dass einem andere Alben dieser Zeit von Carlsen´, Splitter usw.als Lagerware in großen Kovuluten bei EBay fast für lau hinterhergeschmissen werden, ist das schon eine ganz schöne Stange Geld.

      Na, ich habe ja Zeit. Wenn ein gutes Angebot kommt, dann kaufe ich es. :sanduhr:
      "Gott ist mit Dir mein Sohn. Auch wenn Du ein Arschloch bist!"
      (Lemmy K.)
    • L.N. Muhr schrieb:

      Dex_McCroul schrieb:

      Hach, schön, dass es wieder so einen Thread gibt. Da kommen doch gleich wieder Werke hoch, die man gerne haben und/ oder lesen wollte, aber irgendwie doch vergaß bzw. aus den Augen verlor.

      Btw. zu Don Rosas "Onkel Dagobert - Sein Leben, seine Milliarden: Die Biografie".


      Wisst Ihr, ob diese Ausgabe ein Hardcover ist? Ich stoße mich immer an der amazon-Aussage "gebunden". Denn so geben sie sowohl mal Hardcover als auch "nur" Softcover an.


      Das hätte ich gern mal bewiesen. Bei Amazon bedeutet gebunden immer Hardcover, jedenfalls ist mir noch nie ein anderer Fall untergekommen.


      Ehrlich, Ellen. Mir ist es bspw. so mit Ken Follets "Die Tore der Welt" passiert. Die gebundene Ausgabe bestellt, und plötzlich ein Paperback, soll heißen SC bekommen. Und so war es bei 1-2 anderen Büchern/ Comics auch schon. Gut, dass ist jetzt keine Größenordnung, aber es reicht eben aus, um mich mal zu erkundigen, bevor ich bestelle. :S
    • Stimpy schrieb:

      Kann mir mal jemand ein paar Empfehlungen zu Barks geben? :)


      Barks Library Special Bd. 19.
      Da ist "Weihnachten für Kummersdorf" drin, wohl eine der schönsten Disney-Geschichten aller Zeiten.

      60 Jahre Onkel Dagobert.
      Da ist "Die Mutprobe" drin, also der erste Auftritt von Onkel Dagobert.

      Der F.A.Z.-Band 5 (Donald Duck)
      Da sind mit "Im Land der viereckigen Eier", Wudu-Hudu-Zauber", "Der goldene Helm" und "Der verlorene Zehner" gleich 4 der besten Geschichten überhaupt mit drin.
    • - praktisch das Gesamtwerk der grossen Serien von Urusawa Naoki - "20th Century Boys", "Pluto", "Monster"
      - "Kirihito" von Tezuka Osamu
      - "Onkel Dagobert: Sein Leben, seine Milliarden" von Don Rosa
      - "Reisende im Wind" von Francois Bourgeon
      - "Gaston" und "Schwarze Gedanken" von André Franquin
      - "Auf der Suche nach dem Vogel der Zeit" Bd. 1-4 von Serge Le Tendre und Regis Loisel
      - "Solanin", "What a Wonderful World" und "Sun Village" von Asano Inio
      - "Asterix" Bd. 1-24 von René Goscinny und Albert Uderzo
      - "Stray Bullets" und "Murder Me Dead"von David Lapham
      - "Akira" von Otomo Katsuhiro
      - "Little Nemo in Slumberland" von Winsor McKay
      - "Prinz Eisenherz" von Hal Foster
      - "Bone" von Jeff Smith (zumindestens die ersten 2 Drittel)
      - "Local" von Brian Wood und Ryan Kelly
      - "Slow News Day" und "Breakfast After Noon" von Andi Watson
      - "Scott Pilgrim" von Bryan Lee O'Malley
      - "Spider in Hooky" von Susan K. Putney und Bernie Wrightson
      - "Spider-Man: Spirits of the Earth" von Charles Vess
      - "Teenage Mutant Ninja Turtles" von Kevin Eastman und Peter Laird
      - "Optic Nerve" von Adrian Tomine
      - "Blueberry" von Jean-Michel Charlier und Jean Giraud
      - "Nausicäa aus dem Tal der Winde" von Miyazaki Hayao
      - "Starman" von James Robinson, Tony Harris, Peter Snejbjerg u.a.
      - "All-Star Superman" von Grant Morrison und Frank Quitely
      - "Fog" von Roger Seiter und Cyril Bonin
      - "Die Katze des Rabbiners" von Joan Sfar
      - "Der alltägliche Kampf" von Manu Larcenet
      - "Auf der Suche nach Peter Pan" von Cosey
      - "Bourbon Island 1730" von Appollo und Lewis Trondheim
      - "Held" von flix
      - "Yotsuba&!" von Azuma Kyohiko
      - "Helden ohne Skrupel" von Yann Le Penntier und Didier Conrad

      Und das sind nru die, dir mir gerade so im Kopf rumschwirren.
    • Spike Spiegel schrieb:

      Stimpy schrieb:

      Kann mir mal jemand ein paar Empfehlungen zu Barks geben? :)


      Barks Library Special Bd. 19.
      Da ist "Weihnachten für Kummersdorf" drin, wohl eine der schönsten Disney-Geschichten aller Zeiten.

      60 Jahre Onkel Dagobert.
      Da ist "Die Mutprobe" drin, also der erste Auftritt von Onkel Dagobert.

      Der F.A.Z.-Band 5 (Donald Duck)
      Da sind mit "Im Land der viereckigen Eier", Wudu-Hudu-Zauber", "Der goldene Helm" und "Der verlorene Zehner" gleich 4 der besten Geschichten überhaupt mit drin.


      :thumbup:
    • Dex_McCroul schrieb:

      L.N. Muhr schrieb:

      Dex_McCroul schrieb:

      Hach, schön, dass es wieder so einen Thread gibt. Da kommen doch gleich wieder Werke hoch, die man gerne haben und/ oder lesen wollte, aber irgendwie doch vergaß bzw. aus den Augen verlor.

      Btw. zu Don Rosas "Onkel Dagobert - Sein Leben, seine Milliarden: Die Biografie".


      Wisst Ihr, ob diese Ausgabe ein Hardcover ist? Ich stoße mich immer an der amazon-Aussage "gebunden". Denn so geben sie sowohl mal Hardcover als auch "nur" Softcover an.


      Das hätte ich gern mal bewiesen. Bei Amazon bedeutet gebunden immer Hardcover, jedenfalls ist mir noch nie ein anderer Fall untergekommen.


      Ehrlich, Ellen. Mir ist es bspw. so mit Ken Follets "Die Tore der Welt" passiert. Die gebundene Ausgabe bestellt, und plötzlich ein Paperback, soll heißen SC bekommen. Und so war es bei 1-2 anderen Büchern/ Comics auch schon. Gut, dass ist jetzt keine Größenordnung, aber es reicht eben aus, um mich mal zu erkundigen, bevor ich bestelle. :S


      Klingt aber eher nach 'nem Packfehler.

      Und außerdem irgendwie nach der totalen Ausnahme (und das gleich drei mal), weil das ausser dir irgendwie noch keinem passiert zu sein scheint.



      Mein Name ist Jochen. Ich mag es, zu kochen.
    • L.N. Muhr schrieb:


      Und außerdem irgendwie nach der totalen Ausnahme (und das gleich drei mal), weil das ausser dir irgendwie noch keinem passiert zu sein scheint.


      Mir ist so ein Fehler bisher auch NUR bei AMAZON Marketplace passiert. So oder so ist es doch eh egal, wenn ihr was Falsches bekommen habt,
      kann man doch die Bücher wieder zurück schicken kann, wenn was nicht stimmt. AMAZON selber ist da im Service sehr fix und kulant.
      Wir dürfen jetzt nur nicht den Sand in den Kopf stecken!
    • Good Old Boy schrieb:

      L.N. Muhr schrieb:


      Und außerdem irgendwie nach der totalen Ausnahme (und das gleich drei mal), weil das ausser dir irgendwie noch keinem passiert zu sein scheint.


      Mir ist so ein Fehler bisher auch NUR bei AMAZON Marketplace passiert. So oder so ist es doch eh egal, wenn ihr was Falsches bekommen habt,
      kann man doch die Bücher wieder zurück schicken kann, wenn was nicht stimmt. AMAZON selber ist da im Service sehr fix und kulant.


      Japp, das stimmt allerdings! Das lief alles reibungslos mit amazon im Umtausch.
      So, und nun zurück zu den Besten der Besten. ;)
    • Prinz Eisenherz (v.a. Foster)
      Tarzan (Foster und Hogarth)
      Peanuts
      diverses von Moebius (ja, seinen Incal-Zyklus mochte ich auch)
      Maus
      Valerian (& Veronique)
      Blake und Mortimer
      nahezu alles von Hermann (Huppen) : Andy Morgan, Jeremiah, Die Türme von Bos-Maury, Comanche u.div. Einzelbände
      Lt. Blueberry
      Asterix (zumindest bis zu Goscinnys viel zu frühem Tod)
      Isnogud
      Doonesbury
      Calvin & Hobbes
      Hägar
      Disney von Barks (und einiges von Don Rosa)
      Watchmen
      Swamp Thing
      Preacher
      Transmetropolitan
      Astro City
      Flash Gordon (Raymond)
      Tim & Struppi
      Reisende im Wind
      Der erste Zyklus von Reise bis ans Ende der Welt
      etliche Marvel- und DC-Superhelden-Klassiker (FV von Kirby und Byrne, Spidey von Romita sr., Thor von Williamson, Rächer von Adams u.v.a., Dr. Strange von Ditko, Savage Sword of Conan von Thomas und Buscema, Conan tB von Windsor-Smith, Green Lantern/GA "Working/Travelling Heroes" von Adams, vieles von Steranko, Daredevil von Miller und vielen kongenialen Nachfolgern bis heute, Die Rückkehr des dunklen Ritters (Millers Batman-Version), Spider-Girl, Krieger der Geisterwelt, Kung-Fu, einiges aus epic, Silver Surfer 1. Serie, Dracula, Frankenstein, Planet der Affen von Ploog, Marvels und zig Reihen oder Teile daraus, die mir adhoc nicht einfallen, alle Marvel-Jubiläumscomics)
      Storm
      Durango
      Alix und L. Frank von Martin
      Corto Maltese
      alles von Manfred Sommer (Frank Cappa)
      Geheimagent X9
      vieles von Joe Kubert, Wallace Wood, Yves Chaland, Pierre Christin, Peeters und Schuiten, Michael Golden, P.C. Russell
      der erste Elfenwelt-Zyklus
      Akira
      Alexander Nikopol (u.a. von Bilal)
      Blondie
      Little Nemo
      Polly
      Katzenjammer Kids
      Bloodstar (u.a. von Corben)
      Bruno Brazil
      El Cid
      Comics richtig lesen
      Die Diva
      Silence - Der Stumme
      Teufelsmaul
      Das Fräulein von der Ehrenlegion
      Drago
      Feuer
      Lucky Luke
      Freak Show
      Fritz the Cat
      From Hell
      einige DC-Horror-Hefte (House of Mystery u.a.) und etliche von ec
      Simon
      Mac Coy
      Jonathan
      Jungle Jim
      Kaputt in der City, Der lange Job, Die Wahrheit über Shelby u.a. von Schultheiss
      The Kinder Kids (Feininger !)
      Spirit u.v.a. von Eisner
      Liberty (Martha Washington)
      Das Lied von Bernadette
      Luc Orient
      Die Memoiren des Mr. Griffaton (u.a. von Pellejero)
      Miracle Jones
      Peter Pan (Loisel)
      (der frühe) Phantom
      Pogo
      zumindest ein Album von Rick (Master/Hochet), Clever & Smart (Nr.21), Hägar, Hugo Pratt, John Bolton, Frank Frazetta, Die Vier
      Die Schiffbrüchigen der Zeit
      Die 7 Leben des Falken
      Sin City
      Steve Canyon
      Stray Bullets
      Terminal City
      Terry und die Piraten
      ...das wäre dann meine kleine Vorauswahl (und es sind zumindest alles gelesene Bestandteile meiner "Comicbibiothek")...
      excelsior 8)
      ...meine Zeit, mein Raubtier...
    • Ich habe jetzt einfach mal überlegt, welche Comics ich nochmal kaufen würde, falls ich mein Exemplar verlieren sollte. Sehr lange Serien sind da meistens schonmal rausgefallen - nicht weil sie nicht gut sind, sondern weil ich keine Lust hätte, sie nochmal zu lesen. Und ich würde nur etwas als "Bestes aller Zeiten" bezeichnen, was ich auch nochmal lesen wollen würde. Also, hier eine kurze Liste mit Comics, die ich so gut finde, dass ich sie ohne zu zögern mir nochmal kaufen würde:

      Planetary
      Runaways (die von Vaughan)
      Casanova

      Die Liste ist jetzt doch überraschend sehr kurz ausgefallen. Hmm.
      Scott Pilgrim ist sehr cool, aber ich glaube, dass der Film ein paar Vorteile gegenüber dem Comic haben könnte, weswegen ich da momentan etwas gespalten bin...
      Irgendwie bin ich mir auch nicht sicher, ob ich Watchmen noch mal brauchen würde. Allerdings würde ich mir wohl "DC Universe: The Stories of Alan Moore" noch mal zulegen, schon alleine wegen "For the Man who has everything", aber auch wegen "Whatever happened to the Man of Tomorrow?" und "The Killing Joke."
      Andere Comics finde ich gut, und würde sie auch noch mal lesen wollen, aber ich besitze sie bislang nicht in dem perfekten Format: die klassischen Spider-Man- Geschichten von Lee, Ditko und Romita sind zum Beispiel zum Teil sehr stark, doch ich hätte gerne eine Art Best Of- Band. Und in Farbe.
      Und selbstverständlich gibt es noch eine ganze Menge, die ich noch nicht gelesen habe, welches natürlich nicht in diese Liste eingehen kann.
    • Einiges wurde schon genannt und völlig durcheinander (und bestimmt auch unvollständig):

      Watchmen (Moore/Gibbons)
      Stray Bullets (Lapham)
      Love and Rockets (Hernandez Brüder)
      Auf der Suche nach dem Vogel der Zeit 1-4 (Le Tendre/Loisel)
      Maus (Spiegelman)
      Gaston, Spirou & Fantasio (Franquin)
      Tim & Struppi (Hergé)
      Asterix (Goscinny/Uderzo) bis zum großen Graben
      Silver Surfer (vol.1) (Lee/Buscema)
      Madman (Mike Allred)
      Deadman von Neal Adams
      Onkel Dagobert: Sein Leben, seine Milliarden (Don Rosa)
      Donald Duck (Carl Barks)
      Black Hole (Burns)
      The Vinyl Underground (Spencer/Gane)
      Conan (Thomas/Windsor-Smith)
      Sin City (Miller)
      Swamp Thing (Moore)


      „Life doesn’t have plots and subplots and denouements. It’s just a big collection of loose ends and dangling threads that never get explained.“.
      - Grant Morrison als "er selbst" in Animal Man, vol. 3: Deus ex machina

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Munk ()

    • Fantastic Four (Lee/Kirby)
      Fantastic Four (Byrne)

      From Hell (Moore/Campbell)
      V wie Vendetta (Moore/Lloyd)
      Watchmen (Moore/Gibbons)

      Maus (Spigelmann)

      Sandman (Gaiman)

      Lucky Luke (Goscinny/Morris)

      Blankets (Thompson)

      The Crow (O´Barr)

      Preacher (Ennis/Dillon)

      Wäre meine erste Auswahl.
    • Also den Band den ich immer wieder mal raushole und darin lese ist die Absolute Edition von Watchmen. Das ist mein persönlicher Lieblingsband

      Ansonsten kann ich nur eiiges nennen, was auf mich bleibenden Eindruck hinterlassen hat:
      Einige Dagobert und Donald Geschichten
      Einige Asterix Bände (vor allem die mit anderen Volksstämmen)
      Bei Sandman einige Arcs und das Gesamtwerk
      Bei den Superhelden: Daredevil-Born Again, einige FF und Batman Arcs, Identity Crisis
      Aus der Mangaecke Lady Snowblood Band 1 und Gipfel der Götter 1-5
      Aus der Albenecke Fog (Bonin), Der alltägliche Kampf (die ersten Bände), Auf der Suche nach dem Vogel der Zeit, Rudi, Zoo
      Von Vertigo/Wildstorm: Die Löwen von Baghdad, die ersten Authority Arcs, Planetary, DMZ, einiges von Fables
      Die Liste könnte man beliebig fortführen.

      BTW: Ich würde diese immer wieder genannte Liste der Top 100 Comics schön langsam mal ergänzen. Von welchem Datum ist die? Da gibts sicher viel neueres was auch drauf gehört (ist natürlich Ansichtssache)