Filme raten mit Nudels

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Jordan schrieb:

      Kleine Kritik beziehungsweise Anmerkung bezüglich Lady Death ( und keine Sorge,ich hatte es auch so,fiel mir auf ;) )
      Es geht sich aus, das rechte Bein so zu drehen, daß sie immer noch steht und ihre Strapse eine Linie bilden :D
      Hmm, du hast Recht; ist mir allerdings bekannt. Da ich die Figur aber zur Zeit nicht offen stehen habe, sondern aus Platzgründen verstaut habe, war ich nicht so pingelig.
      Lustigerweise war die Beinstellung in der Verpackung auch so, dass die Strapse keine gerade Linie bildete. :D

      Noodles
      >>I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol.<<

      -Steven Seagal
    • Bouncie D. schrieb:

      Bin ja nun wirklich kein Puppen-Fan - aber dank Deiner Schreibe habe ich mir schon ein paar Kritiken durchgelesen!

      Wünsche Dir viel Erfolg mit der Seite und halt mich mal auf dem laufenden wenn es neue Reviews gibt! :ok:
      Das ist wirklich mal ein gelungenes Kompliment. :]

      Klar, wenn's was Neues gibt, erfahrt ihr's mit als erste.

      Noodles
      >>I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol.<<

      -Steven Seagal
    • Da AVPWorld gerade down geht, poste ich mal mein Review zur She-Predator Machiko in deinen Thread ;)



      She-Predator Machiko - Review




      Die Hot-Toys Actionfigur "She Predator Machiko" erschien 2008 und ist eine Movie Masterpiece Serie Limited Edition. Ich habe mir diese Figur für 119,95€ auf Amazon bestellt und möchte euch hier diese wirklich sehr liebevoll designte Figur, vorstellen.



      Es gibt viele Sammler die wegen dem Wert ihre Actionfiguren nicht auspacken. Ich bin kein eingefleischter Actionfiguren Sammler und kaufe mir lediglich die Figuren, die mich interessieren. Einige habe ich mir auch gekauft, damit sie für Zeichnungen Modell stehen können. Aber diese hier habe ich mir gekauft, weil ich ein Fan der ersten AVP Comicserien bin. Die Idee, dass sich ein Mensch den Predators anschließen kann, mit ihnen auf die Jagt geht, eine ähnliche Rüstung wie sie trägt und mit deren Waffen kämpfen kann, fand ich schon immer faszinierend. Als ich im Kino Alien vs Predator sah, war ich ab der Stelle, in der sich Lex mit Scar verbündet, ganz hin und hergerissen. Ich erkannte so viele Dinge, die den Comics sehr ähnlich waren und Alexa Woods hatte einige Parallelen mit Machiko aus den Comics.



      Als ich das erste mal ein Bild der Hot Toys Actionfigur "She Predator Machiko" sah, war mir klar, dass ich sie unbedingt haben musste. Mit einem Preis 120€ war sie im Gegensatz zu anderen Actionfiguren sogar sehr erschwinglich. Bisher hatte ich nie mehr als 30€ für eine Figur ausgegeben. Bei Machiko wurde es mir schon etwas mulmig bei dem Preis. Aber nachdem ich sie in den Händen halten konnte, waren die Befürchtungen dann doch komplett unbegründet.

      Vollausgerüstet sieht die Figur einfach fantastisch aus. Von Vorne:



      als auch von Hinten:



      Die Details sind einfach klasse. Die ganze Figur wurde liebevoll bemalt und die Qualität des Materials ist ausgesprochen gut. Der Torsobereich ist aus einem weicheren Material als die Gegenstände und Rüstungen, die aus einem härteren Kunststoff bestehen. Die Figur läßt sich in allen möglichen Posen bewegen und die Ausrüstung, kann man nach belieben anbringen oder entfernen.



      Zum einen haben wir jede Menge Waffen:

      1 Doppelklinge
      1 Schulterkanone mit Schulternanonenhalter
      1 Speer
      1 Langschwert mit Scheide
      2 Kleine Messer
      1 Dolch

      Rüstung:

      1 Schutzschild
      1 Helm
      1 Brustpanzer
      1 Rückenpanzer
      1 Bauchpanzer
      2 Schulterpanzer
      2 Armpanzer

      Schmuck:

      1 Halsband
      2 Halsketten
      1 Speerschmuck

      Zusätzlich dabei ist eine Ersatzhand je nach Waffe. Zum einen für den Speer, zum anderen für das Schwert. Dazu gibt es noch eine Base mit einem Predatorschädel und einem Ständer, damit die Figur nicht um fällt. Geliefert ist die Figur nicht komplett zusammengebaut. Die Waffen und Teile der Rüstung werden einzeln verpackt. Genau wie bei den Füßen, mit denen ich wirklich eine große Schwierigkeit hatte sie zu montieren. Ich empfehle hier bei den Steckplatz der Füße das Loch mit einem Skalpell vorsichtig zu vergrößern. Ansonsten kann es sein, dass sich durch das Eindrücken ein Grad nach innen bildet und somit die Füße kaum noch bewegen lassen.

      Der Brustpanzer ist an der Seite zugeklebt. Damit ich diesen auch entfernen konnte, habe ich die Klebestelle vorsichtig gelöst. Damit die Panzerrung nach dem anlegen wieder fest sitzt, habe ich kleine Fäden durch die Löcher gefädelt, die ich jederzeit aufmachen oder festzurren kann.



      Die Ausrüstung ist eine Mischung aus Film und Comic. Die Idee eines Menschen mit Predator Rüstung stammt eindeutig aus dem Comic. Jedoch ist das Design der Rüstung sehr ähnlich die der Predators aus dem Film. Auch der Alienschädel als Schutzschild ist eine weiterentwickelte Form des Schutzschildes, den Lex in AVP verwendet.



      Der Speer ist exakt der Selbe, den Lex am Ende von AVP vom Elder Predator überreicht bekommt.



      Genau wie im Film läßt sich der Speer zu seiner doppelten Länge ausfahren.



      und zu einer kompakten Länge einfahren. Der Speer ist schön bis ins kleinste Detail mit Schmuck verziert.



      Das Schwert läßt sich aus der Scheide entnehmen und den Helm kann man auch nach belieben aufsetzen. Allerdings schützt er nicht das gesamte Gesicht, was ein wenig zu bemängeln ist.



      In den Comics besitzt Machiko ebenfalls ein Schwert. Allerdings steckt dies nicht in einer Scheide, sondern läßt sich wie die Handklingen aus und einfahren. Dies war allerdings für die Designer der Figur schwer umzusetzen, weswegen die Scheide als Lösung genommen wurde.



      Genau wie in den Comics besitzt Machiko auch eine Schulterkanone. Diese läßt sich aus und einfahren. Oder komplett mit dem ganzen Schulterkanonenhalter abmontieren.



      Was allerdings nicht aus den Comics übernommen wurde, ist die Handfeuerwaffe. In einer Szene besitzt Machiko eine Art Schnellfeuerwaffe. In späteren Heften hat sie dann eine Plasmakanone.



      Was eben sehr viel Spaß macht ist das ständige auf und abrüsten der Figur. Man möchte sie gar nicht mehr aus der Hand legen. Es ist wie bei einem kleinen Mädchen, dass ständig das Outfit der Barbipuppe ändert. :soldier12: Wenn man will kann man sie komplett entkleiden.



      Bei Machikos schönem Körper ist sie auch so im Regal recht schön anzuschauen. Selbst der Nacken ist sehr fein ausgearbeitet. Auch die Haare sind schön elastisch und dicht. Somit lassens ie sich legen wie man möchte.



      Es ist ähnlich wie in den Comics, in denen man auch ab und zu Machikos freizügigen Körper bewundern darf. Auf den Predatorschiffen bewegen sich die Predators meist ohne Panzerung. Oft sind sie nur mit ein paar Tüchern bekleidet, wie eben auch Machiko.



      Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit She Predator Machiko. sie steht gut im Regal. Läßt sich abwechslungsreich umgestalten und war für den Preis erschwinglich. Ich kann nur jedem Fan der Comics raten zuzuschlagen. Hot Toys hat hier super Qualität geliefert und ich denke mal, dass die Figur noch recht wertvoll wird, da sie auch limitiert ist.
    • Der Jordan schrieb:

      Meine Herren,mir stellt sich die Frage ( und scheints, dass ich hier damit auch richtig bin ) , gibt es eigentlich von Antonio Banderas eine Figur aus Desperado ? Die und Jim Morrison von den Doors würden mich abends endlich richtig einschlafen lassen :D
      Gibt's rein prinzipell - allerdings nur als Custom.

      Noodles
      >>I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol.<<

      -Steven Seagal
    • Wirklich sehr cool, die She Predator Figur.
      Aber eins versteh ich nicht, warum hat die Hot Toys Figur ein komplettes Predator Outfit bekommen, im Film hatte sie ja nur den Speer und den Kopf als Schild, oder hab ich da was verpasst?

      Eigentlich wollt ich mir auch noch 'ne Predator Figur von Hot Toys zulegen, aber die sind ja mittlerweile unbezahlbar ;(
      Und die neuen Predator Figuren zu Predators gefallen mir irgendwie nicht so gut...
    • El Pistolero schrieb:

      Da AVPWorld gerade down geht, poste ich mal mein Review zur She-Predator Machiko in deinen Thread ;)



      She-Predator Machiko - Review




      Die Hot-Toys Actionfigur "She Predator Machiko" erschien 2008 und ist eine Movie Masterpiece Serie Limited Edition. Ich habe mir diese Figur für 119,95€ auf Amazon bestellt und möchte euch hier diese wirklich sehr liebevoll designte Figur, vorstellen.



      Es gibt viele Sammler die wegen dem Wert ihre Actionfiguren nicht auspacken. Ich bin kein eingefleischter Actionfiguren Sammler und kaufe mir lediglich die Figuren, die mich interessieren. Einige habe ich mir auch gekauft, damit sie für Zeichnungen Modell stehen können. Aber diese hier habe ich mir gekauft, weil ich ein Fan der ersten AVP Comicserien bin. Die Idee, dass sich ein Mensch den Predators anschließen kann, mit ihnen auf die Jagt geht, eine ähnliche Rüstung wie sie trägt und mit deren Waffen kämpfen kann, fand ich schon immer faszinierend. Als ich im Kino Alien vs Predator sah, war ich ab der Stelle, in der sich Lex mit Scar verbündet, ganz hin und hergerissen. Ich erkannte so viele Dinge, die den Comics sehr ähnlich waren und Alexa Woods hatte einige Parallelen mit Machiko aus den Comics.



      Als ich das erste mal ein Bild der Hot Toys Actionfigur "She Predator Machiko" sah, war mir klar, dass ich sie unbedingt haben musste. Mit einem Preis 120€ war sie im Gegensatz zu anderen Actionfiguren sogar sehr erschwinglich. Bisher hatte ich nie mehr als 30€ für eine Figur ausgegeben. Bei Machiko wurde es mir schon etwas mulmig bei dem Preis. Aber nachdem ich sie in den Händen halten konnte, waren die Befürchtungen dann doch komplett unbegründet.

      Vollausgerüstet sieht die Figur einfach fantastisch aus. Von Vorne:



      als auch von Hinten:



      Die Details sind einfach klasse. Die ganze Figur wurde liebevoll bemalt und die Qualität des Materials ist ausgesprochen gut. Der Torsobereich ist aus einem weicheren Material als die Gegenstände und Rüstungen, die aus einem härteren Kunststoff bestehen. Die Figur läßt sich in allen möglichen Posen bewegen und die Ausrüstung, kann man nach belieben anbringen oder entfernen.



      Zum einen haben wir jede Menge Waffen:

      1 Doppelklinge
      1 Schulterkanone mit Schulternanonenhalter
      1 Speer
      1 Langschwert mit Scheide
      2 Kleine Messer
      1 Dolch

      Rüstung:

      1 Schutzschild
      1 Helm
      1 Brustpanzer
      1 Rückenpanzer
      1 Bauchpanzer
      2 Schulterpanzer
      2 Armpanzer

      Schmuck:

      1 Halsband
      2 Halsketten
      1 Speerschmuck

      Zusätzlich dabei ist eine Ersatzhand je nach Waffe. Zum einen für den Speer, zum anderen für das Schwert. Dazu gibt es noch eine Base mit einem Predatorschädel und einem Ständer, damit die Figur nicht um fällt. Geliefert ist die Figur nicht komplett zusammengebaut. Die Waffen und Teile der Rüstung werden einzeln verpackt. Genau wie bei den Füßen, mit denen ich wirklich eine große Schwierigkeit hatte sie zu montieren. Ich empfehle hier bei den Steckplatz der Füße das Loch mit einem Skalpell vorsichtig zu vergrößern. Ansonsten kann es sein, dass sich durch das Eindrücken ein Grad nach innen bildet und somit die Füße kaum noch bewegen lassen.

      Der Brustpanzer ist an der Seite zugeklebt. Damit ich diesen auch entfernen konnte, habe ich die Klebestelle vorsichtig gelöst. Damit die Panzerrung nach dem anlegen wieder fest sitzt, habe ich kleine Fäden durch die Löcher gefädelt, die ich jederzeit aufmachen oder festzurren kann.



      Die Ausrüstung ist eine Mischung aus Film und Comic. Die Idee eines Menschen mit Predator Rüstung stammt eindeutig aus dem Comic. Jedoch ist das Design der Rüstung sehr ähnlich die der Predators aus dem Film. Auch der Alienschädel als Schutzschild ist eine weiterentwickelte Form des Schutzschildes, den Lex in AVP verwendet.



      Der Speer ist exakt der Selbe, den Lex am Ende von AVP vom Elder Predator überreicht bekommt.



      Genau wie im Film läßt sich der Speer zu seiner doppelten Länge ausfahren.



      und zu einer kompakten Länge einfahren. Der Speer ist schön bis ins kleinste Detail mit Schmuck verziert.



      Das Schwert läßt sich aus der Scheide entnehmen und den Helm kann man auch nach belieben aufsetzen. Allerdings schützt er nicht das gesamte Gesicht, was ein wenig zu bemängeln ist.



      In den Comics besitzt Machiko ebenfalls ein Schwert. Allerdings steckt dies nicht in einer Scheide, sondern läßt sich wie die Handklingen aus und einfahren. Dies war allerdings für die Designer der Figur schwer umzusetzen, weswegen die Scheide als Lösung genommen wurde.



      Genau wie in den Comics besitzt Machiko auch eine Schulterkanone. Diese läßt sich aus und einfahren. Oder komplett mit dem ganzen Schulterkanonenhalter abmontieren.



      Was allerdings nicht aus den Comics übernommen wurde, ist die Handfeuerwaffe. In einer Szene besitzt Machiko eine Art Schnellfeuerwaffe. In späteren Heften hat sie dann eine Plasmakanone.



      Was eben sehr viel Spaß macht ist das ständige auf und abrüsten der Figur. Man möchte sie gar nicht mehr aus der Hand legen. Es ist wie bei einem kleinen Mädchen, dass ständig das Outfit der Barbipuppe ändert. :soldier12: Wenn man will kann man sie komplett entkleiden.



      Bei Machikos schönem Körper ist sie auch so im Regal recht schön anzuschauen. Selbst der Nacken ist sehr fein ausgearbeitet. Auch die Haare sind schön elastisch und dicht. Somit lassens ie sich legen wie man möchte.



      Es ist ähnlich wie in den Comics, in denen man auch ab und zu Machikos freizügigen Körper bewundern darf. Auf den Predatorschiffen bewegen sich die Predators meist ohne Panzerung. Oft sind sie nur mit ein paar Tüchern bekleidet, wie eben auch Machiko.



      Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit She Predator Machiko. sie steht gut im Regal. Läßt sich abwechslungsreich umgestalten und war für den Preis erschwinglich. Ich kann nur jedem Fan der Comics raten zuzuschlagen. Hot Toys hat hier super Qualität geliefert und ich denke mal, dass die Figur noch recht wertvoll wird, da sie auch limitiert ist.

      WOW!
      das ist ja alles bis ins kleinste detail ... einfach geil das ding!
    • Noodles schrieb:

      Ookay, es hat verdammt lang gedauert, aber jetzt ist es soweit: Es gibt neues: Haruhi Suzumiya von Figma.

      Noodles

      Nice, die Serie muss ich auch mal testen. Ist bisher immer an der komischen 1. oder 0. Folge gescheitert.
      Diesmal sind "alldieweil" leider einige Schreibfehler in's Auge gesprungen und komische, für mich neue, Worte. Statt so viele Hände wäre eine zweite Frisur, der Hammer gewesen.

      Wenn man den Chara googelt sieht man ein paar Pics mit dem gelben Ding - hilft aber auch nicht weiter. Ich würde Danbo fragen.
    • Cosmo schrieb:


      Nice, die Serie muss ich auch mal testen. Ist bisher immer an der komischen 1. oder 0. Folge gescheitert.
      Diesmal sind "alldieweil" leider einige Schreibfehler in's Auge gesprungen und komische, für mich neue, Worte.
      Öhm, neue Worte? Welche wären das? ;)

      Cosmo schrieb:

      Statt so viele Hände wäre eine zweite Frisur, der Hammer gewesen.
      Das mit den Händen passt schon so, würde ich sagen, da man so noch mehr Möglichkeiten hat, auch was die Posen angeht. Und für die zweite Frisur, gibt's 'ne zweite Figur. ;) Gut, klingt 'n wenig nach Abzocke, aber dafür gibt's ne kurze Schuluniform und noch anderen Schnickschnack dazu. Ich werd ihr noch 'nen Artikel widmen. :)

      Noodles
      >>I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol.<<

      -Steven Seagal