Was haltet ihr von mangas?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • :clap: :hutab:

      meine große mangaphase habe ich überwunden. als kleiner stöpsel mit 25 lenzen konnte ich dem ganzen noch was abgewinnen, heute - 10 jahre älter und weiser - versuche ich immer noch verzweifelt das ganze elend wieder loszuwerden :klokriecher:. vermutlich werde ich perlen wie chirality und one piece noch meinen eigenen kids vorlesen ... wenn ich nicht vorher das katzenklo damit ausgelegt habe :whistling:.
    • L.N. Muhr schrieb:

      Mal etwas Logik:

      Comic = eine Folge von Bildern, die einen Vorgang beschreibt oder eine Geschichte erzählt
      Manga = eine Folge von Bildern, die einen Vorgang beschreibt oder eine Geschichte erzählt

      eine Folge von Bildern, die einen Vorgang beschreibt oder eine Geschichte erzählt = eine Folge von Bildern, die einen Vorgang beschreibt oder eine Geschichte erzählt

      Daraus folgt:

      Manga = Comic

      Daraus folgt demnach auch:

      Comic = Manga

      Oder kurz: alle Comics sind Mangas.

      q.e.d.

      Es liegt einfach nur an unserer westlich-zentrierten Sichtweise, dass wir das anders sehen bzw. anders sehen wollen.



      Ich habe etwas recherchiert: :kratz:
      Nun, das englische "comic" leitet sich von seinem Wortstamm her, im übrigen wie auch das Deutsche Wort "komisch" von dem altgriechischen kōmōidía: eigentlich „singender Umzug“, meist übersetzt als „Lustspiel“.
      Der Begriff "Manga" wurde durch den japanischen Holzschnittkünstler Hokusai 1760-1849 eingeführt und bedeutet in der direkten Übersetzung soviel wie " zwangloses/ungezügeltes Bild".
      Also von" sequential Art" ist da zunächst mal noch überhaupt nichts zu lesen!
    • Stimmt schon. Nur kann man damit halt aufzeigen, dass die "Symmetrie " von Manga = Comic doch irgenwo auch etwas hinkt.
      Demnach könnte man z.B. meinen, ich mache das im übrigen nicht, aber aufgrund der Wortwahl "zwangloses/ungezügeltes Bild" "haben die Mangas
      ihren Ursprung eher in doch etwas freizügigeren Darstellungen und Geschichten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nightsurfer ()

    • nightsurfer schrieb:

      L.N. Muhr schrieb:

      Mal etwas Logik:

      Comic = eine Folge von Bildern, die einen Vorgang beschreibt oder eine Geschichte erzählt
      Manga = eine Folge von Bildern, die einen Vorgang beschreibt oder eine Geschichte erzählt

      eine Folge von Bildern, die einen Vorgang beschreibt oder eine Geschichte erzählt = eine Folge von Bildern, die einen Vorgang beschreibt oder eine Geschichte erzählt

      Daraus folgt:

      Manga = Comic

      Daraus folgt demnach auch:

      Comic = Manga

      Oder kurz: alle Comics sind Mangas.

      q.e.d.

      Es liegt einfach nur an unserer westlich-zentrierten Sichtweise, dass wir das anders sehen bzw. anders sehen wollen.



      Ich habe etwas recherchiert: :kratz:
      Nun, das englische "comic" leitet sich von seinem Wortstamm her, im übrigen wie auch das Deutsche Wort "komisch" von dem altgriechischen kōmōidía: eigentlich „singender Umzug“, meist übersetzt als „Lustspiel“.
      Der Begriff "Manga" wurde durch den japanischen Holzschnittkünstler Hokusai 1760-1849 eingeführt und bedeutet in der direkten Übersetzung soviel wie " zwangloses/ungezügeltes Bild".
      Also von" sequential Art" ist da zunächst mal noch überhaupt nichts zu lesen!


      Heißt das, du liest gar keine Comics?

      Denn was du liest, ist sequential art. Nennst du das auch immer so?

      Und der Unterschied zw. "komisches Bild" (engl. comic) und "komisches Bild" (jap. manga) scheint mir recht... nichtexistent?

      Der Begriff "Auto" leitet sich übrigens von "selbst" ab, es kann also gar nicht sein, dass du ein "Auto" (also ein "selbst") fährst. Könnte natürlich daran liegen, wie Cosmo beschrieb, dass hier zuerst der Gegenstand war und dann ein Begriff gesucht wurde. Was deine "Logik" zunichte macht.

      Du kannst nicht einfach von der Begriffsherkunft ausgehen, wenn du die Begriffsggenwart zu ergründen versuchst. Das Medium Comic ist ebenso definiert wie das Medium Manga. Das hat mit der Begriffsherkunft nichts zu tun.



      Mein Name ist Jochen. Ich mag es, zu kochen.
    • Jetzt möchte ich meine Meinung zur Comic/Manga-Debatte auch mal loswerden.
      Wir haben jetzt zwei Parteien. Die eine benutzt den Marketingbegriff Manga als Definition für japanische Comics, die andere stellt Comic und Manga aufgrund gleicher Definition gleich. Ich kann beide verstehen. Rein theoretisch sind Manga und Comic das gleiche. Im alltäglichen Sprachgebrauch wird Manga aber als Begriff für japanische Comics benutzt, auch von mir. Und ehrlich gesagt sehe ich in den beiden Haltungen keinen Widerspruch. Ich sage Manga=Comic und frage Im Comicladen trotzdem nach der Mangaabteilung. Der Begriff hat sich so etabliert, das kann keiner von uns ändern. Siehe hierzu auch Muhr:

      L.N. Muhr schrieb:

      Du kannst nicht einfach von der Begriffsherkunft ausgehen, wenn du die Begriffsggenwart zu ergründen versuchst.
      Gegenwärtig heißt Manga immernoch nur Comic, wird aber außerhalb von Japan als Begriff für Comics aus Japan benutzt.

      Scott McCloud hat in einem Interview mal zum thema filesharing gesagt: "Mir ist es egal, ob es
      richtig oder falsch ist. Wenn es so kommen sollte, dann möchte
      ich herausfinden, wie es für alle Beteiligten funktionieren
      kann." Das lässt sich auch auf dieses Thema hier anwenden. Mir ist egal, ob es richtig ist, Manga als Begriff für japanische Comics zu verwenden. Es ist so gekommen, jetzt müssen wir zusehen, dass es funktioniert.
    • L.N. Muhr schrieb:

      Lies dir bitte die Postings nach ihm durch. Die, die er offenbar ignoriert und du evtl. auch.

      Und ansonsten erinnere dich an "Wie man in den Wald hineinruft".

      Denn zwei Dinge gelten hier:

      1. ist es keine Meinung, sondern ein Vorurteil, alle Tatsachenbehauptungen sind faktisch falsch,
      2. ist es eine Schmähkritik, und als solche muss man damit rechnen, dass andere sich geschmäht fühlen.

      so es ist jetzt endlich mal gut ich habs kapiert
      tut mir leid wir nimmer vorkommen

      ich kann net mehr ich wollte eigentlich nur eure meinungen zu diesem thema lesen abr stattdessen werde ich nur ausgeschimpft
      da habe ich echt keine lust

      @L.N. Muhr: tu mir einen gefallen und halte mal echt den ball flach von dn ganzen postings sind deine mir einbisschen heftig
      okay?
      jeder macht mal fehler

      was diesem thread angeht halte ich es für besser wenn wir ihn löschen speeren oder sonstwas damit dieser schei* in vergessenheit geraten kann
      also könntet ihr mir sagen wie ich das mache oder könnt vieleicht ein administrator ihn bitte löschen dafür wäre ich sehr dankbar

      viele grüße Red Dent :closed:
      Wollen wir eine Münze werfen?

      was ich suche / was ich tausche / Was ich verkaufe
    • Red Dent schrieb:

      was diesem thread angeht halte ich es für besser wenn wir ihn löschen speeren oder sonstwas damit dieser schei* in vergessenheit geraten kann
      also könntet ihr mir sagen wie ich das mache oder könnt vieleicht ein administrator ihn bitte löschen dafür wäre ich sehr dankbar

      Warum denn gleich löschen?
      Du hast mit deiner Aussage viele typische Vorurteile präsentiert.
      Dem sind viele (auch ich) entsprechend begegnet.
      Trotzdem haben viele (auch ich) dir Möglichkeiten aufgezeigt deine Vorurteile abzubauen indem dir Titel genannt wurden, die eben nicht dem typischen Mangaklischee entsprechen.
      Damit ist das Thema an sich bei vielen schon beendet und man wendet sich dem wichtigeren Thema zu welche Mangas den empfehlenswert sind.
      Das ist doch auch für dich die Möglichkeit da mal reinzuschnuppern, da auch viele Mangas kostenlose Leseproben im Internet präsentieren.
      Hier zum Beispiel eine Leseprobe zum Horror-Psycho-Thriller-Manga "Doubt"
      Ausserdem hat Carlsen wie andere Verlage auch eine prima Übersicht ihrer kostenlosen Manga-Leseproben.

      Schau einfach mal da durch und stelle dich nicht gegen Mangas weil du ein falsches Vorurteil gepflegt hast.
      Mehr wollte dir niemand damit sagen, auch LN nicht.

      Darum nicht bocken sondern hinhocken und Vorurteile abbauen. ;)
      Ist ein netter und gut gemeinter Rat. :ok:
    • @Red Dent:
      Falls du wirklich mal Interesse verspürst deinen Horizont in Sachen Mangas zu erweitern, dann schau mal bei Ebay vorbei und gib als Suchbegriffe "Manga Power", "Manga Twister" und "Banzai" ein. Das sind Sammlungen von manchmal mehreren Kapiteln verschiedener Mangas und gerade zum reinschnuppern ideal. Oftmals gehen da bei Ebay sogar ganze Sammlungen für nur einen Euro weg, was gerade bei den 480-seitigen Power und Twister Bänden echt lohnenswert ist. ;)
    • Abstruso schrieb:

      1, 2 und 3 von 2004

      Ah Ja. Bände 22 bis 24.
      Da waren schon ein paar schwächere Sachen dabei aber auch Highlights wie "Chobits", "Kindaichi Shonen", "Psychic Academy", "Get Backers", "Shinku Chitai", "Kaito Saint Tail" und "See you in Eden".
      Was mir nie so gefiel war "Peach Girl", "Othello" und "Kung-Fu-Girl Juline".
      Gerade noch in Orndung waren "Rave", "Never Ending Heart", "The Devil Children" und "Whats Michael".

      Das nur um das mal auf deine 3 Ausgaben zu beschränken.
    • Ich versteh ja auch nicht, was die Leute gegen große Augen haben, aber aus rgendeinem Grund istr das ja für viele ein Argument gegen Manga.

      Und wenn das der Fall ist, dann sollte man so jemand nicht eben die Überportion großer Augen empfehlen. So nach dem Motto "Du hast Vorurteile gegen Manga und ich bestätige sie dir alle". ;)



      Mein Name ist Jochen. Ich mag es, zu kochen.