Green Lantern Sonderband #24: Die neuen Wächter 2 (Spoiler!)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Green Lantern Sonderband #24: Die neuen Wächter 2 (Spoiler!)



      GREEN LANTERN ENTDECKT DIE GEHEIMNISSE DER NEUEN WÄCHTER!

      Nach dem Angriff des Predators auf Hal Jordan und Carol Ferris: Wer wird die neue Königin der Star Sapphires? Welchen Menschen erwählt die Entität der Hoffnung, Adara, als Wirt? Was ist das erschütternde Geheimnis des Indigo-Stammes? Und wer ist dieses seltsame Wesen, das die Entitäten für sich alleine haben will?

      Die Antworten und noch jede Menge Weltraum-Action mehr liefert dieser Band!

      Seiten: 148
      Format: SC
      Original-Storys: Green Lantern 57-62
      Autor: G. Johns, D. Mahnke
      Preis: 16,95 €


      Hal Jordan ist weiter auf der Suche nach den Entitäten der Corps, nachdem er ja zuletzt ein Bündnis mit Star Sapphire, Saint Walker, Larfleeze, Sinestro und Atrocitus eingegangen ist. Dabei erweisen sich die letzten beiden nicht unbedingt als die Art von Hilfe, die er sich erhofft hat und selbst der Spectre, der auch wieder auftaucht, als Atrocitus, den Schlächter einfangen will, kann nicht über ihn richten. Der Band beginnt jedoch direkt da, wo Band 22 (23 behandelte ja nur Stories des GLC) endete. Zusammen mit Larfleeze gelingt es Hal aber nicht, Hector Hammond zu stellen. Daraufhin wird deutlich, dass das Verhältnis von Hal und Carol wohl derzeit nur noch auf "beruflicher" Basis besteht.
      Spoiler anzeigen
      Carol wird zudem auch noch nach dem Einfangen des Predators zur Königin der Star Sapphires, nachdem sich die Vorgängerin für die Energie derer Lantern geopfert hat. Desweiteren wird ein junges Mädchen namens Nicole, das von einem Kinderschänder entführt wurde, von der Entität der Hoffnungen auserwählt und scheinbar sind die Mitglieder des Indigo-Stammes allesamt Mörder, die nur durch den Ring Mitgefühl erhalten haben und sich nun anders verhalten und sich wie neugeboren fühlen. Da Hal aber ihnen nicht vertrauen will, wollen sie sich selbst die Entitäten holen. Flash taucht zuvor auch auf und will Hal überzeugen, dass sein Alleingang bzw. sein Bündnis mit den anderen nicht richtig ist.
      Bis dahin ist der Band noch nicht allzu spannend, doch dies ändert sich, als dann Parallax in Begleitung des kleinen Bandagenträgers auftaucht. Ab dieser Stelle geht es auch sehr actionreich und wesentlich flotter voran. Und endlich wird auch die geheimnisvolle Frage beantwortet, wer der kleine Bandagen- und Kapuzenträger ist:
      Spoiler anzeigen
      Krona, der ein maltusianischer Wissenschaftler war und sich für viele Dinge im Universum verantwortlich zeigt, aber von seinem Volk verstoßen wurde.
      Mehr zu ihm lest ihr selbst im Band, wo es auch erfreulicherweise auch im Nachwort noch einige Informationen zu diesem mächtigen, kleinen Kerl zu erfahren gibt.
      Spoiler anzeigen
      Am Ende des Bandes gerät Hal noch einmal mit Flash, aber auch mit Superman und Batman (Bruce!) aneinander, doch als Saint Walker, Larfleeze, Atrocitus und auch wieder Indigo-1 auftauchen und ihn bitten mitzukommen, tut er dies auch und lässt seine JLA-Kollegen zurück. Ob das noch ein Nachspiel mit sich zieht?

      Wieder ein insgesamt guter Band, indem ein paar Fragen beantwortet werden, aber zugleich neue auftauchen. Es bleibt spannend.
    • Yep, hab zZ. recht viel im Abo und da diese Lieferung glücklicherweise als Paket (1-2 Tage) statt Büchersendung (zuletzt 5-8 Tage) kam, habe ich den Band bereits vor mir liegen. :)

      Würde dem Band 7 bis 8/10 geben. In Band 25 wird allerdings noch nicht die Fortsetzung sondern Green Lantern: Emerald Warriors #1-4 enthalten sein. In dieser neuen Serie geht es um Guy Gardner und dem geheimnisvollen Bündnis von ihm mit Ganthet und Atrocitus.
    • Ich fand den Band rundum gelungen, gefiel mir von Anfang bis Ende alles sehr gut. Vielen ist ja das Farbspektrum zuwider, ich liebe es und hätte am liebsten von jedem Corps ne eigene Serie... Mit Krona hatte ich jetzt nicht gerechnet, aber ein gute Idee... :ok: Barry gefiel mir hier ausnahmsweise mal, toll, wie er Hal die Leviten gelesen hat. Der ist aber natürlich mal wieder extrem uneinsichtig... :rolleyes: Gut fand ich auch die Szene am Ende mit Bruce: "Typisch." :thumbsup:
      Die Zeichnungen sind weiterhin erste Sahne, erstaunlich, dass Doug Mahnke Monat für Monat so eine hohe Qualität halten kann. :thumbup:
      10/10
      "Defying gravity, together..."
    • ich fand den auch gut
      gab ein paar richtige hammer moment mit Larfleeze^^
      wie z.b. Larfleeze "All You Can Eat?" ich musste mich wirklich kugeln vor lachen und hätte fast ausversehen mein comic in die ecke geschmissen
      wenn ich mich nicht noch halten konnte 8o
      naja klasse band klasse zeichnungen bin begeistert.
      weiter so :D

      10/10
      Wollen wir eine Münze werfen?

      was ich suche / was ich tausche / Was ich verkaufe
    • Ich fand ja klasse wie Larfleeze

      Spoiler anzeigen
      Flashs Brieftasche geklaut hat :thumbsup:


      Klasse Band, spannend und tolle Zeichnungen. Bin auch gespannt ob die Justice League da noch ein Nachspiel folgen lässt


      Rovin: "Wäre Batman Deutscher würde er BMW fahren...außerdem hat noch keiner bewiesen was für ein Motor im Tumbler steckt :D"


      Herb-Man schrieb:

      ... das machen nur die fröhlichen Glücksbärchies aus Mad Titans Zauberland.
    • Kann mich den positivien Stimmen nur anschliessen: das hier ist wirklich tolle Superhelden-Unterhaltung. Hier wird geklotzt und nicht gekleckert! ;) Johns schreibt eine spannende und unterhaltsame Story welche den Fokus abwechselnd auf verschiedene Lanterns legt. Top. Dazu noch die schicken Zeichnungen von Mahnke - das macht einfach rundum Spaß!

      Ich freue mich wirklich auf jeden GL Band und denke mir eigentlich immer wieder dass es fast schade ist dass ich die Bände mittlerweile nach dem lesen direkt wieder verkaufe :( ;)

      btw das Panini Format sagt mit sehr zu: glaube nicht dass mir die Serie in Heft-Form so gefallen würde :)
    • Auch ich schließe mich den positiven Statements an. Rundum gelungene Abenteuer. Geoff Johns schreibt ungemein abwechselungsreiche Stories, ohne dabei den Faden zu verlieren. Jede Geschichte hat neben dem übergeordneten Storybogen ihre speziellen Feinheiten: Carol Ferris, Parallax, Adara, Atrocitus etc. Da bleibt immer genügend Zeit, um sich auf diese Figuren zu kümmern. Gutes Beispiel dafür ist „Vision in Rot“, wo sich Atrocitus und der Spectre in Ansätzen sogar – etwas hochtrabend ausgedrückt – philosphischen Themen widmen und dennoch genug Zeit bleibt, den Schlächter in mordsmäßiger Action Krawall machen zu lassen. Meine erklärte Lieblingsstory in diesem Band.

      Daneben gibt es aber auch übergreifend tolle Momente mit der Enttarnung von Krona und seiner Suche nach den Entitäten. Salz in der Suppe und Running Gag ist Larfleeze, dessen Sprüche aber zielsicher und zur richtigen Zeit eingesetzt werden.

      Johns beweist insgesamt gutes Timing und tollen Rhythmus. Rockt!


      „Life doesn’t have plots and subplots and denouements. It’s just a big collection of loose ends and dangling threads that never get explained.“.
      - Grant Morrison als "er selbst" in Animal Man, vol. 3: Deus ex machina
    • Ein extra starker Sonderband, der direkt 6 US-Hefte beinhaltet. Also reichlich Platz, um die Geschichte um die neuen Wächter und die Entitäten "abzuschließen". Trotzdem muss ich sagen, dass der Band für mich irgendwie nur ein Lückenfüller ist, bevor es mit Emerald Warriors losgeht, auf welches ich mich schon sehr freue.
      Der Band ist dann allerdings ein sehr gelungener Lückenfüller. Johns schafft es hervorragend die vielen verschiedenen Figuren in die Geschichte einzubinden und bringt dabei die Handlung gut voran. Das sich der Mumien-Wächter dann als Krona entpuppt war eine gute Idee. Wenn ich mich recht erinnere, dann kenne ich ihn noch aus dem JLA/Avengers Crossover.
      Am Ende gelingt es ihm jedoch tatsächlich mit den Entitäten abzudampfen und man darf gespannt sein, was da in Zukunft noch kommen wird. Es dürfte jedenfalls noch eine ganze Menge Ärger geben, dem sich Hal mit den anderen Corps stellen muss.
      Auch die Enthüllung um das Indigo-Corps scheint recht interessant zu sein und macht sie nur noch undurchsichtiger.
      Ebenfalls die Einbindung von Hals JLA Kollegen ist gut umgesetzt. Etwas irritiert war ich nur, dass Bruce noch sein altes Kostüm trug. Dachte schon ich könnte mal etwas JLA-Interaktion mit Dick lesen. Andererseits ist ein Aufeinandertreffen von Hal und Bruce immer recht amüsant. :)
      Und apropo amüsant: Larfleeze ist der Knaller in dem Band. Von seiner Begeisterung über das All-You-Can-Eat-Buffet, zum Brieftaschenklau und letztendlich sein Verlangen nach einem Stock der Indigo-Lanterns. :D
      Mahnkes Zeichnungen waren auch gut.

      Insgesamt bleibt Green Lantern also auf gutem Kurs.
    • Jup, Krona war grösser, etwa so wie die Controller und ganz früher die Wächter auch, siehe "Crisis on Infinite Earth" (die erste Crisis überhaupt im DC-Universum).
      Aber die Wächter entwickelten sich ja auch zu den bekannten kleinen Wesen mit grossen Köpfen weiter.
      Ist schon logisch, dass Krona es bis heute ähnlich tat, wie vielleicht auch die Regeneration seines so oft zerstörten Körpers anders nicht möglich war.

      Das Heft selbst gefällt mir gut und man erfährt wieder mehr über den Indigo-Stamm und die Entitäten selbst.
      ...AND I HATE ROGUES! ...

      Hunter Zolomon (Reverse Flash II): "Was macht Helden besser? - Tragödien! Gib ihnen tragische Erlebnisse und sie werden bessere Helden."

      en.wikipedia.org/wiki/Zoom_%28comics%29

      :lesen:
    • Als erstes muss ich mal anmerken, dass die Suchfunktion echt überarbeitet werden sollte. Dauert ewig bis man mal was findet.

      Aber nun zum Thema:

      Der Krieg der Lantern flaniert ja gerade durch die Räume der Comicleser und so habe ich mir mal meine Brightest Day Sonderbände von Green Lantern zur Gemüte gezogen.
      Da die Geschichte der neuen Wächter ja zusammen gehört haue ich hier mal die Bewertung für Band 22 mit rein.

      Band 22: Die Neuen Wächter

      Die Geschichte " Zurück ins Licht" hat mich echt berührt. Es scheint, als würde im Universum ein wenig Ruhe einkehren und die Green Lantern können sich endlich mal von dem ganzen Stress erholen, welcher durch die Blackest Night entstanden ist. Auch das sich was bei den "Schlümpfen" zu entwicklen scheint und uralte Regeln etwas aufgelockert werden, war angenehm zu lesen.
      Leider ist diese Ruhe nur von kurzer Dauer, denn auf der Erde gibt es ja noch das Rätsel der Weißen Lantern und die Jagd der Entitäten ist auch im vollen Gange. So explodieren Flugzeuge, ein unbekannter Gegner betritt das Spielfeld und man muss sich mit verfeindeten Corbs verbünden und mit Lobo prügeln. Comic-Action satt halt.
      Da ist es dann auch mal schön, wenn man sich zwischendrin die Zeit nimmt und sich die traurige Geschichte von DEX-STARR durchließt.
      Zu den Zeichungen kann ich nur sagen, dass ich sie durchweg ansprechend fand.
      Am Ende bleiben also für den ersten Teil der neuen Wächter 10/10 Shiny-Points :thumbsup: und für mich die Hoffnung, dass meine Katze auch mal mit nem Ring bedacht wird (Grün wäre doch mal was :D ).

      Band 24: Die Neuen Wächter 2

      Och, so bekommt der gute Hammond auch mal etwas von der Macht, die er doch so lange begehrt. Hat ja was beruhigendes zu wissen, dass auch Eierköpfe ihren Willen bekommen. Naja, oder auch nicht. Jedenfalls geht die Jagd nach den Entiiäten weiter. Hal muss sich mit Freunden prügeln, sehen wie Carol Ferris nen anderen küsst und verbündet sich immer noch mit den gegnerischen Corbs. Da würde manch einer von einem miesen Tag reden. Der Spectre mischt auch noch kräftig mit und unser geheimer Feind gibt sich zu erkennen. Also eine Menge los auf der Erde. Am Ende kann man schon sehen wo das ganze hin führt, da auch im Green Lantern Corbs jeder sein eigenes Süppchen kocht und man freut sich auf den Krieg der Green Lanterns.
      Das Artwork ist wie auch in der letzten Ausgabe einwandfrei und die Story weiß zu gefallen, auch wenn ich mir hier und dan ein paar mehr ruhige Momente gewünscht hätte.

      Alles im Allem 9/10 Shiny-Points :thumbsup: