Batgirl 3: Die Flut (Spoiler!)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Batgirl 3: Die Flut (Spoiler!)



      GOTHAM IM BANN DER TECHNOZOMBIES!

      Eine Reihe bizarrer Selbstmorde ruft Batgirl und Babs Gordon alias Orakel auf den Plan, jedoch aus ganz verschiedenen Gründen! Die Heldinnen müssen aber schon bald erkennen, dass in Wahrheit sie selbst die eigentlichen Ziele eines bösartigen Rachefeldzugs sind!

      Seiten: 100
      Format: SC
      Original-Storys: Batgirl 9-12
      Autor: B. Q. Miller, L. Garbett, P. Perez
      Preis: 12,95 €


      Erstmal: Die Batgirl-Cover von Stanley "Artgerm" Lau sind der absolute Hammer! Besonders das Cover von US-Batgirl #12 hätte man auch genauso gut für das deutsche Frontcover verwenden können. Stark!

      Zum Inhalt des Bandes (Spoiler!):

      Orakel und Batgirl harmonieren immer besser miteinander und es macht richtig Spaß bei ihrer Kommunikation "mitzulesen". Auch die Situationskomik und Stephanies - manchmal laut ausgesprochene - Gedanken bringen einen immer wieder zum Schmunzeln. Diese Batgirl-Serie von Brian Q. Miller ist einfach toll geschrieben, auch wenn ich diese Story etwas schwächer finde, als noch die Ausgaben zuvor. Liegt aber auch daran, dass mit der Rückkehr des Calculator (Vater von Wendy), der hier einige Menschen zu "Tech-Zombies" macht, die nur noch "010101010111000" von sich geben. Das passiert dann sogar auch mit Catwoman, Man-Bat und Huntress, was ich etwas "too much", zu übertrieben fand. Die Tech-Zombies sollen jedenfalls Orakel gefangen nehmen und zu Calculator bringen. Dies passiert dann auch und Calculator dringt in Barbaras Geist ein, um ihr Wissen zu entlocken, bevor er sie umbringen will. Barbara dreht den Spieß aber um, und so "bekämpfen" sie sich auf geistiger/virtueller Ebene. Das ist schon ein sehr spezielles Setting und wird sicherlich nicht jedem zusagen. Dabei hat mir der Anfang der Story recht gut gefallen, erinnerte mich ein klein wenig an Fringe.
      Mit einer gewissen Szene kann Babs aber einen Vorteil erlangen und schließlich kommen auch Batgirl und Wendy rechtzeitig zu Calculators Versteck und "ziehen den Stecker". Nach dieser guten Teamarbeit wird Wendy mit ins Team aufgenommen und wird nun als "Proxy" aushelfen, wenn Orakel verhindert ist.

      Die Story war aufgrund des Settings mit den "Tech-Zombies" und dem Calculator jetzt nicht zu 100% mein Fall, aber der Band war dennoch sehr angenehm und unterhaltsam zu lesen. Ich finde Stephanie als Batgirl einfach supersympathisch. Miller leistet hier echt gute Arbeit. Auch die Nebencharaktere wie Detective Gage und Wendy werden sehr gut dargestellt. Das Artwork von Lee Garbett und Pere Perez ist auch sehr gut und nett anzusehen.
    • Mir hats gefallen, zumindest besser als die BoP Ausgabe. Dass die Techno-Zombies die Daten auch ausspucken können war ein wenig bescheurt, sorry.
      Sonst wars aber sehr schön zu lesen, hat gefallen.

      Weil mir aber genauso wie bei BoP der Calculator als Schurke so gar nicht gefällt und dieses Technogedöns auch ein wenig auf die Nerven ging, hats mir jetzt nicht so gut gefallen wie die beiden Bände vorher:)

      7/10

    • War ganz ok, nicht so gut wie die ersten beiden bände. das cover (und auch die von den einzelheften) sehr schön, die zeichnungen ansonsten wirken irgendwie, hm, unfertig. als wenn er es schnell abgeben mußte.
      ansonsten kann ich ja mit den virtual reality/comic reality crossover nicht so viel anfangen, hier ist es aber gut gelungen. schon harte sachen bei, dieses auskotzen der zombies um orakel einzuraupen...