Justice League - Generation Lost 4 (Spoiler!)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Justice League - Generation Lost 4 (Spoiler!)



      Inhalt:

      Der letzte Teil der Generation Lost Serie. Zu Beginn des Bandes greift die JLI gerade Maxwells Versteck an. Doch Lord kann entkommen! Anstatt Lord zu verfolgen entschließen sich unsere Helden sich um den niedergeschossenen Blue Beetle zu kümmern. Doch Beetle kann nicht mehr gerettet werden. Kein Puls, keine Hirnaktivität... Red Rocket und Fire weiten ihre kleine Romanze noch etwas aus, während Captain Atom und Booster Gold Gewissensprobleme plagen. Booster fühlt sich nicht würdig, Anführer zu sein und Atom plagt die Vorstellung seine Menschlichkeit restlos zu verlieren und unsterblich zu sein. Ice kann Atom dann doch davon überzeugen, dass die Welt ihn braucht. Gerade als das versammelte Team Booster überzeugen will, weiter zu machen geschieht das unglaubliche! Der Blue Beetle steht auf und lebt! Sein Anzug hat ihn regeneriert. Er erzählt seinen Freunden von Maxwells Plan, da sein Anzug ihn in dessen Versteck runtergeladen hat. Die JLI erfährt, wie Lord Checkmate untergraben hat. Dann treten plötzlich Batman und Power Girl in die Szene. Durch die White Lantern erinnert sich Batman wieder an Maxwell Lord. Beetle erzählt den anderen vom Plan, Wonder Woman zu töten. Gemeinsam begeben sich die Helden auf die Suche. Wonder Woman wird gefunden. Währendessen erschafft Lord eine Armee aus Omacs. Die Omac verschwinden mit der halben Justice League und Wonder Woman. In Los Angeles werden Fire, Ice, Booster, Beetle und Wonder Woman vom Omac Prime angegriffen. Booster verlässt den Kampf früh, um sich Maxwell Lord, dessen trojanisches Seepferdchen über LA fliegt vorzuknöpfen. Die Helden am Boden bemerken schnell, das Omac Prime ihre Kräfte absorbieren kann. Booster Gold greift Maxwell Lord an, dieser deaktiviert seinen Anzug. Doch Booster schafft es sich mit Maxwell aus seinem Flugzeug zu werfen. Atom greift in den kampf mit Omac Prime ein, absorbiert dessen Kräfte und droht zu explodieren. Doch Omac Prime ist nicht besiegt. Erst als er versucht Blue Beetles Kräfte zu übernehmen, scheitert er. Währenddessen hat es Lord geschafft Booster Gold unter seine Gedankenkontrolle zu bringen. Doch Atom taucht auf und zwingt Maxwell den Menschen ihre Erinnerungen wieder zu geben. Leider landet Maxwell Lord nicht hinter Gittern, sondern wird neuer Chef bei Checkmate. Allerdings sagt er in einem Internetvideo aus, Captain Atom wäre unschuldig und die JLI wären die Guten. Im letzten Panel sieht es so aus, als wolle Batman die JLI neu gründen.


      Fazit:

      Ich fand's echt klasse. Natürlich war klar, dass die Guten gewinnen, aber irgendwie kommt die JLI sehr gut rüber. Jeder erfüllt eine Aufgabe, kein Held wirkt "fehl am Platz". Immer wenn Red Rocket etwas sagt, muss ich schmunzeln, die "Auferstehungs-Szene" von Blue Beetle ist Klasse! Ich habe in letzter Zeit viel von der Justice League gelesen (JLA 12, Brightest Day Sonderbände, Cry for Justice, Rise and Fall) und die Generation Lost Serie teilt sich den ersten Platz mit Rise & Fall.
      Die Zeichnungen sind gut, imo sind die Cover bei dieser Serie eher langweilig. Aber es geht ja drum was drin is!

      Die Serie bekommt von mir 9/10 Punkten!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dumpalumpa ()

    • Dumpalumpa schrieb:

      Natürlich war klar, dass die Guten gewinnen


      Naja das kann man auch anders sehen. Immerhin gab es Massen von Toten durch Lords Eskapaden. Und im Endeffekt hat er ja nicht wirklich verloren.

      Die ganze Serie hat sehr viel Spaß gemacht und erfreulich das Panini schon plant die neue JLI-Serie zu bringen. Wenn es auf diesem Niveau bleibt steht uns einige tolle Geschichten bevor.


      Rovin: "Wäre Batman Deutscher würde er BMW fahren...außerdem hat noch keiner bewiesen was für ein Motor im Tumbler steckt :D"


      Herb-Man schrieb:

      ... das machen nur die fröhlichen Glücksbärchies aus Mad Titans Zauberland.
    • Käpt'n Kalamari schrieb:

      Thor - Son of Asgard schrieb:

      Die ganze Serie hat sehr viel Spaß gemacht und erfreulich das Panini schon plant die neue JLI-Serie zu bringen. Wenn es auf diesem Niveau bleibt steht uns einige tolle Geschichten bevor.

      dann wirst du bestimmt leider ein bisschen enttäuscht sein vom neuen start... :(


      Word. Bei weitem nicht das Niveau was die vorherigen Serien hatten :S :(

      plemplemproductions.de

      Kaspian - Bester Mann am Platz! :bayer:
    • bevor ich es vergesse, will ich die frage noch mal wiederholen:

      Rovin schrieb:

      Von welcher Alieninvasion spricht Lord?

      ansonsten meine kurze Meinung zu allen vier teilen.
      schöne spannende geschichte gut erzählt und solide gezeichnet, im laufe der serie wurden sie auch besser. die (original-)cover alle sehr gut komponiert, aber teils mies ausgeführt, manchmal toll. schlimm finde ich zB das vom BAnd 1!
      Kollege Heiß leistet sich im ersten ein paar merkwürdige WÖrter (und nicht bei Rocket Red, obwohl ich dass irgendwie auch nciht so richtig gelungen fand, aber ok). Westernisierung? War aber nicht wirklich störend.
      Und obwohl Booster hier nicht so Zeitmäßig unterwegs ist (ich dachte, der reist nur noch mit rip rum), gefallen ir die stories mit ihm ständig!
      gute Bände!!!