Superman #2 (mit super Spoilers und so, nech)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die # 2 hat mir bei beiden Geschichten definitiv besser gefallen als die erste Ausgabe! Das einzige Manko, was ich bei meiner Ausgabe habe ist, dass wohl zuviel Farbe beim Druck gebraucht wurde. Alle Seiten im inneren sind ziemlich "wellig" und bei den Zeichnungen scheinen die schwarzen Umrandungen (Pencils?) zu dick zu sein, so dass sie nicht so "schön" sind, wie in #1.
      Ich muss auch meine Meinung bezüglich der "Neudefinition" von Superman mit den noch nicht ausgereiften Kräften revidieren, hat es mir in Heft 1 noch nicht gefallen, wurde Heft 2 mit der Gefangennahme dadurch sehr interssant!
    • Während mir das erste Heft sehr gut gefallen hat bin ich mit dem 2ten nicht so recht warm geworden (kann auch daran liegen das ich Heute noch nicht viel getrunken hab ;) )

      Fand Superman ganz ok, eben mittelmaß. Der Cliffhänger hat mir sehr gut gefallen und mich einigermaßen überrascht.
      Supergirl fand ich gut(das erste auch schon), und kommt vorran. Wird wohl nicht mehr lange dauern bis die "erste richtige Story", nach der Einführung von Supergirl in unser Erdendasein, beginnt.

      7,5/10
    • Also, ich finde es wirklich sehr schwer.
      Während Supergirl optisch ganz nett wirkt lässt sich die Geschichte einfach seeeeeeeeeeehhhhhr viel Zeit um in Fahrt zu kommen. Ganz im Gegensatz dazu Action Comics, welches immerhin schon diverse Anspielungen (wie Iron oder auch Metallo) bringt, was zumindest die meisten der New 52 NICHT machen und somit ein kleiner Aha-Effekt aufkommt.
      Dennoch finde ich beide Serien momentan echt platt und belanglos und leider auch optisch eher enttäuschend (Rags war da bei Identity Crisis noch sehr viel stärker).
      Auch fehlt Superman etwas das (Zitat King Kups) "moralinsaure", was ich eher als Manko sehe.
      Alles in allen also doch eher enttäuschen und (nach Batgirl) ein weiterer Kandidat für jene Titel, die aus meinem Blickfeld gestrichen werden und somit die Chance nicht effektiv nutzten...
      Irgendwann finde ich euer Dorf, und wenn es das letzte ist was ich tue
    • Superman mausert sich bei mir geradezu zum Lieblingstitel der monatlich erscheinenden Hefte. Die Umschreibungen bisher vertrauter Charaktere wie John Irons usw. kann ich als Neuleser nicht so nachvollziehen, kann mir aber vorstellen, was das bei alten Lesern alles auslöst. Ich liebe die Zeichnungen von Brent Anderson seit Astro City (auch wenn sich sein lockerer Stil manchmal etwas negativ auf Gesichtsdarstellungen auswirkt, aber er ist einfach ein toller "erzählender" Zeichner). Es sind etliche Storyhooks für die Zukunft ausgelegt, die allesamt vielversprechend sind. Was mir auffällt, ist, dass ich Clark Kent überhaupt nicht vermisse und fast ein wenig Angst vor dieser schlechten Klischeefigur habe. Wenn Clark Kent aber genauso anregend aufgepeppt wird wie der alte Superman... dann bleibe ich wohl noch lange dabei.
      "The thing's hollow. - It goes on forever - and... oh my God... it's full of stars!"

      ~ Dave Bowman, in 2001: A Space Odyssey
    • Action Comics: Gefällt mir immer noch sehr gut. Vor allem die Gastauftritte bekannter Gesichter und natürlich die Anspielung auf den ersten großen Gegner :thumbup:

      Supergirl: Etwas besser als im ersten Heft, aber in einem Soloband würd ich wohl nicht dranbleiben


      Rovin: "Wäre Batman Deutscher würde er BMW fahren...außerdem hat noch keiner bewiesen was für ein Motor im Tumbler steckt :D"


      Herb-Man schrieb:

      ... das machen nur die fröhlichen Glücksbärchies aus Mad Titans Zauberland.
    • 7,5/10 punkten für die superman story, die zeichnungen von lex luthor gefallen mir gar nicht.
      leider ist das heft für 4,95 € preislich überhaupt nicht gerechtfertigt, da ich nach der story das heft zugemacht habe, weil mich supergirl halt net die bohne interessiert.
      deswegen verteile dafür auch keine punkte.

      an ARROW can only be shot by pulling it backward. so when LIFE is dragging you back with difficulties. it means that it´s going to launch you into something great. so just FOCUS and keep AIMING !
    • Alter Verwalter schrieb:

      woesty schrieb:

      Alle Seiten im inneren sind ziemlich "wellig" und bei den Zeichnungen scheinen die schwarzen Umrandungen (Pencils?) zu dick zu sein, so dass sie nicht so "schön" sind, wie in #1.

      Ich dahcte das ist nur bei meiner Ausgabe so :D :D
      Ist bei mir genau das selbe ! Ich dachte ich sehe nicht richtig oder so, aber ich glaube da ist tatsächlich was schief gelaufen...

      Ich weiß gar nicht, was ihr gegen Supergirl habt. Wusste bis vor kurzem gar nicht, dass es Supergirl gibt, deswegen finde ich die Hintegrundgeschichte umso besser :D
    • So... gestern Abend war es soweit. Ich habe mir endlich Superman Band 1 und 2 durchlesen können.

      Zu Superman #2: Fand ich einen tick besser als #1 und allein die Tatsache das Lex endlich ein paar auf sein großes Maul bekommt man dieses Heft erklassig. Dazu kommt noch das Clark sein Raumschiff sieht und es vor neugierigen Nasen zu schützen versucht auch eine klasse Idee. Nur frage ich mich wer da in der Erdumlaufbahn sitz in seinem Raumschiff?! Ist es Zor?

      Zu Supergirl #2: Nachdem mir schon das erste Heft mit Supergirl recht gefiehl wurde es beim zweiten gleich nochmal übertroffen, die Tatsache das Clark noch ein Baby war als Kara ihn das letzte mal sah verwirrte mich etwas... Vergeht die Zeit auf Krypton anders? Oder altert man in der Kapsel nicht? Wie hat Kara Ihren Anzug bekommen wenn sie doch noch auf dem Weg von/zu einer Party war...

      Trotzdem bekommt das Comic eine dicke 9/10 und ich freue mich schon auf die #3 :D (ein hoch aufs Abo)
    • Was mich etwas verwirrt ist die Art wie extrem manche auf Supergirl reagieren. Natürlich kann ich es verstehen, wenn sich jemand von dem jeweiligen Charakter nicht besonderes angesprochen fühlt. Trotzdem finde ich, dass das Ausprobieren neuer Serien eine der schönsten Seiten des Comiclesens (hoffentlich habe ich hier kein Wort erfunden... ) ist. Deswegen wundert es mich ein wenig wenn manche die paar Seiten nicht mal durchblättern wollen und das Heft nach dem Superman-Teil sofort zu machen. Dabei lassen sie sich vor allem die wunderschönen Zeichnungen von Asrar entgehen und das ist in meinen Augen ein Verbrechen...

      Zu den Stories selbst - bisher bin ich ganz zufrieden, endlich mal Superman im Heftformat und noch mal die Supergirl-Serie mit der erwähnten Kunst von Asrar (den ich schon seit langer Zeit bei DeviantArt beobachte) gleich dazu, ich würde mir dennoch bei Supergirl etwas mehr Handlung und weniger Prügelei wünschen (obwhol im Vergleich zu dem ersten Heft kann man hier bereits eine Verbesserung erkennen und die Idee mit Kara die Baby-Supes in ihren Armen hält, herrlich).
    • RosaroterPrinz schrieb:

      Was mich etwas verwirrt ist die Art wie extrem manche auf Supergirl reagieren.
      kann ich auch nicht nachvollziehen.

      RosaroterPrinz schrieb:

      Dabei lassen sie sich vor allem die wunderschönen Zeichnungen von Asrar entgehen und das ist in meinen Augen ein Verbrechen...
      die zeichnungen sind viel schöner als bei actioncomics. ausser das superman etwas jung und leicht dümmlich und schmächtig aussieht. :ok: