Grimm Fairy Tales: Die Traumfresser Saga komplett 1 und 2 - Das Zenescope Crossover

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Grimm Fairy Tales: Die Traumfresser Saga komplett 1 und 2 - Das Zenescope Crossover



      Da isses nun, das Mega Crossover und erste serienübergreifende Event des Zenescope Verlages.

      Thane aus OZ befreit den Traumfressser, ein Wesen von unvorstellbarer Macht, um die Erde zu retten. Dieses Wesen fängt dann auch sogleich damit an sämtliche Märchen und Fantasy Geschöpfe, die sich auf der Erde aufhalten, einzusammeln. Nur die Baba Yaga versucht Verbündete auf ihre Seite zu bringen um den Traumfresser aufzuhalten. Was nicht verwundert, da sie noch eine Rechnung mit Thane offen hat.

      Klingt das etwas wirr? Na, das ist noch gar nichts! Dadurch das 90% der Charaktere hier in Deutschland nur durch ihre Märchenorginale bekannt sind, aber nicht als die schräge Zenescope-Version, wird man quasi ins kalte Wasser geschmissen. Außer Calie (aus dem Wunderland) und der Baba Yaga (am Rande bei Mythen und Legenden 1 erwähnt) hatte bisher keine weitere Figur ihren Auftritt.
      Bei einigen ist dies kein so großes Problem, gerade der Rattenfänger und Peter Pan werden eigentlich knapp, kurz aber verständlich eingeführt. Allerdings gerade die Erweckung des Traumfresers stößt auf unverständlichkeit, da die Vorgeschichte aus der Grimm FT Serie mit keinem Wort erwähnt wird.
      Trotzdem ist die Geschichte flüssig und verständlich zu lesen, auch ohne großes Vorwissen.

      Allerdings muss ich panini hier schon ankreiden das eine Einleitung oder eine kurze Vorstellung des Zenescope Universums hier extrem fehlt. So wirkt der Band etwas hingeschmissen und gerade im Redaktionellen Bereich lieblos. Schade!
      Die Übersetzung von Sarah Kentopf ist wie bei den anderen Z. Ausgaben gelungen und da sie ja schon einiges Wissen von der Materie hat, wäre ein Vorwort von ihr eine Bereicherung gewesen.

      Vom zeichnerischen ists halt der übliche Zenescope Stil: Von richtig gut bis fast an die Archie Serie erinnernde Bilder wechslen sich ab. Aber gerade der Anfang und die Nimmerland Story sind gelungen.

      Mir hats Spaß gemacht und ich freu mich schon auf die Fortsetzung, allerdings weiß ich nicht wie der Band auf einen absoluten Neuling wirkt. Schade halt das man zumindest den eher schwachen Grimm Fairy Tales Band Mythen und Legenden von panini zumindest gelesen haben sollte. Die grandiose Wunderland Saga ist sowieso Pflicht!

      Evtl. füg ich hier noch was zu, hab aber aktuell nicht die Zeit.

      Bubi schrieb:

      @ JoeKerr: Jetzt mal Butter bei die Fische - das war doch wahrscheinlich mit Abstand Dein schlechtester Post im Forum, oder nicht?
      "If you can't dazzle them with brilliance, baffle them with bullshit." W.C.Fields

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Joe Kerr ()

    • Joe Kerr schrieb:


      Vom zeichnerischen ists halt der übliche Zenescope Stil: Von richtig gut bis fast an die Archie Serie erinnernde Bilder wechslen sich ab. Aber gerade der Anfang und die Nimmerland Story sind gelungen.
      Ja, das ist leider das altbekannte Zenescope-Problem. Die Cover sind durch die Bank (von ein, zwei Ausnahmen mal abgesehen) richtig Bombe. Gerade bei der Hauptserie GFT sind da teilweise Cover dabei da bleibt dir die Spucke weg. Die findet dann sogar meine Freundin fesch und die kann mit dem Stil westlicher Comics eigentlich so gar nichts anfangen.
      Aber die Geschichten selbst sind teilweise so grottig gezeichnet, dass ich manchmal das Gefühl habe die hatten kein Geld mehr für Zeichner (nachdem die schon den Coverkünstler bezahlt haben) und haben einfach den 12-jährigen Neffen oder so rangelassen. Ohne Scheiß, ich hab schon Ausgaben gelesen, da hab ich umgeblättert und Selena sah so komplett anders aus, weil's der Zeichner nicht hingekriegt hat die gleich zu zeichnen, dass ich auf den ersten Blick gar nicht wusste wer das ist.

      Die Inkonsistenz bei den Zeichnungen, diesmal auf Grund der verschiedenen Zeichner, hat mich bei der DES ganz gewaltig irritiert, vor allem wenn man das Event an einem Stück im Trade liest.

      Wie du sagst, da waren durchaus richtig gut gezeichnete Ausgaben dabei, manche aber waren einfach nur schlecht. Gerade beim Rattenfänger hat mich der Stil stark an Whoa Comics! erinnert. *g*

      Aber die Handlung selbst ist spaßig - klar, es hilft schon sich ein wenig im GFT-Universum auszukennen, aber das ist bei so einem Event ja eh klar. Die Idee vom Traumfresser, der alle magischen Figuren auffrisst und bis zum letzten Jagd gefällt mir - vor allem seine menschliche Form als alter Mann ist lustig.
      Und dass Baba Yaga hier quasi die Haupfigur ist, gefällt mir sowieso - die ist nämlich meine Lieblingsfigur im GFT-Universum.

      Noodles
      >>I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol.<<

      -Steven Seagal
    • Ja, die Zenescope Cover sind eine Welt für sich :P . Zum sabbern gut :thumbup:

      Liest du die Neverland Sachen? Pan hat mich schon recht beeindruckt.
      Aber die Handlung selbst ist spaßig - klar, es hilft schon sich ein
      wenig im GFT-Universum auszukennen, aber das ist bei so einem Event ja
      eh klar.
      Ja und gerade deswegen hätte ich mir für Neulinge eine Einführung gewünscht. Wenn man im PF rumschaut wie kompliziert sich manche Marvel/DC Leser anstellen wo und wann sie mit welcher Serie anfangen und das trotz Vorwort und Nachwort, dann ist der Band schon ein Wagnis. Wenn sich der schlecht verkauft muss isch das panini mMn selber zuschreiben, denn an Interesse dieser Storys mangelt es wohl nicht. Nehme da jetzt mal die ebay Gebrauchtpreise als Grundlage, die im vergleich zu Marvel/DC Sachen doch relativ stabil bleiben.

      Gerade beim Rattenfänger hat mich der Stil stark an Whoa Comics! erinnert. *g*

      Na gut das Fanboy hier wohl nicht so oft vorbei schaut :P ;)

      Bubi schrieb:

      @ JoeKerr: Jetzt mal Butter bei die Fische - das war doch wahrscheinlich mit Abstand Dein schlechtester Post im Forum, oder nicht?
      "If you can't dazzle them with brilliance, baffle them with bullshit." W.C.Fields
    • Joe Kerr schrieb:

      Ja, die Zenescope Cover sind eine Welt für sich :P . Zum sabbern gut :thumbup:

      Und manchmal sogar ohne Tittenüberschuss verdammt gut. :thumbup:

      Joe Kerr schrieb:

      Liest du die Neverland Sachen? Pan hat mich schon recht beeindruckt.
      Nee, ich lese z. Zt. aus Kosten- und Zeitgründen nur GFT und GFT M&L - und eben Dream Eater als Event. In Wonderland wollte ich schon lange mal reinschauen und nach deiner Review im entsprechenden Thread werde ich das wohl auch defintiv in Angriff nehmen.

      Joe Kerr schrieb:

      Ja und gerade deswegen hätte ich mir für Neulinge eine Einführung gewünscht. Wenn man im PF rumschaut wie kompliziert sich manche Marvel/DC Leser anstellen wo und wann sie mit welcher Serie anfangen und das trotz Vorwort und Nachwort, dann ist der Band schon ein Wagnis. Wenn sich der schlecht verkauft muss isch das panini mMn selber zuschreiben, denn an Interesse dieser Storys mangelt es wohl nicht. Nehme da jetzt mal die ebay Gebrauchtpreise als Grundlage, die im vergleich zu Marvel/DC Sachen doch relativ stabil bleiben.
      Du meinst jetzt die deutschen Ausgaben?


      Joe Kerr schrieb:

      Gerade beim Rattenfänger hat mich der Stil stark an Whoa Comics! erinnert. *g*

      Na gut das Fanboy hier wohl nicht so oft vorbei schaut :P ;)
      Wieso, das ist ja jetzt nicht per se schlecht. Ist halt nur kein Stil den ich bei einem Major-Label erwarte die mit so geilen Covern um sich schmeißen. ;)

      Noodles
      >>I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol.<<

      -Steven Seagal
    • Noodles schrieb:



      Joe Kerr schrieb:

      Ja und gerade deswegen hätte ich mir für Neulinge eine Einführung gewünscht. Wenn man im PF rumschaut wie kompliziert sich manche Marvel/DC Leser anstellen wo und wann sie mit welcher Serie anfangen und das trotz Vorwort und Nachwort, dann ist der Band schon ein Wagnis. Wenn sich der schlecht verkauft muss isch das panini mMn selber zuschreiben, denn an Interesse dieser Storys mangelt es wohl nicht. Nehme da jetzt mal die ebay Gebrauchtpreise als Grundlage, die im vergleich zu Marvel/DC Sachen doch relativ stabil bleiben.
      Du meinst jetzt die deutschen Ausgaben?
      Yep, gerade die Wonderland Sachen gehen bei Ebay fast immer für über 10€ weg. Die US Ausgaben findet ja man vor lauter Variantcover kaum ;)

      Bubi schrieb:

      @ JoeKerr: Jetzt mal Butter bei die Fische - das war doch wahrscheinlich mit Abstand Dein schlechtester Post im Forum, oder nicht?
      "If you can't dazzle them with brilliance, baffle them with bullshit." W.C.Fields
    • Hätte mir gewünscht, das vor diesem Band noch etwas mehr vom GFT Universum erscheint. Bin Gerade mit dem lesen angefangen, und habe schon das Gefühl, das etwas fehlt. Gerade diese "Finale Schlacht aus den Grimm Fairy Tales" (Die leider nur in einen kleinen Kasten erwähnt wurde. Redaktion wo seit ihr!!!) und die angesprochene Niederlage würden mich interessieren. Was hat es damit auf sich? Erscheint das noch auf Deutsch? Ist das der in Myten und Legenden erwähnte "Krieg"?
      Besonders am, Anfang des ersten Kapitels kommt es einen so for, als währe man mitten in eine Story geworfen worden. Zumindest hätte man da von seiten der Redaktion eine Erkläung abgeben können. Allgemein habe ich das gefühl, das dieser Band viel zu früh raus kam.

      Seitdem ich perfekt bin, hält sich meine Arroganz in Grenzen!


    • Nun hab ich nochmal beide Teile gemeinsam gelesen und bin mit der Geschichte recht zufrieden. Allerdings merkt man, das vieles doch zuerst extrem aufgeblasen wurde und gegen Ende nur noch eine winzige, wenn überhaupt, Rolle spielt. Gerade die in Deutschland ja fast komplett Veröffentlichten Wonderland Sachen interessieren nicht mehr obwohl im ersten Band noch erwähnt wird wie wichtig Callie ist. Allerdings weckt die Story auch einen gewisse Begehrlichkeit nach weiteren Sachen aus dem ZU. Gerade das Nimmerland und Mysth zeigen welches potenzial eigentlich hinter dem Universum mit den 4 Reichen steckt.

      Die Autoren haben sich, so wirkt es auf mich, vor allem um ein Einbinden jeder Welt und (fast) aller dem Zenescope Universums entstammenden Charaktere bemüht. Das bei sowas die Story oftmals auf der Strecke bleibt ist ja abzusehen. Trotzdem gelingt hier der Spagat und macht zum einem einen runden Eindruck, zum anderen kann hierauf aufgebaut werden, wie das Ende ja andeutet.

      Was das ganze dann leider auch zu einem konfusen Abstrakt macht sind die extrem unterirdischen Zeichner die zwar schöne Brüste und Frauenkörper zeichnen, aber jeder Charakter sieht bei jedem Zeichner anders aus, was eine Zuordnung, im von Superbabes nur so strotzendem Zenscope Universums, unnötig schwer macht.
      Bah, teils grotesk wirkende Körperhaltungen und anatomischen Freakshows, das sieht manchmal wirklich zum fürchten aus. :schocker:
      Wie immer gibts als Entschädigung dafür im hinteren Teil eine Covergalerie, die zeigt was wäre wenn... :komisch:

      Das Zenscope auch Zeichner hat die Talent besitzen zeigt sich doch bei Daniel Leister oder Robert Gill, dieses Niveau reicht vollkommen aus, da muss es doch noch welche geben.

      Redaktionell ist hier auch wieder extreme Baustelle angesagt, es wird nur auf andere Stories verwiesen, nicht mal eine Nummer oder einen Serie wird in den Redaktionsnotizen (mehr gibts sowieso nicht) erwähnt. Man merkt deutlich das sich bei Panini wohl niemand mit dem Zenscope Universum auskennt (oder schlimmer: sich auseinandersetzten will!). Etwas unverständlich, verkauften sich doch einst die ersten Wonderland Ausgaben mehr als prächtig.

      Ich änder mal den Threadtitel damit auch Band 2 hier unterkommt, ist ja sowieso kaum was los hier ;(

      Bubi schrieb:

      @ JoeKerr: Jetzt mal Butter bei die Fische - das war doch wahrscheinlich mit Abstand Dein schlechtester Post im Forum, oder nicht?
      "If you can't dazzle them with brilliance, baffle them with bullshit." W.C.Fields
    • Ja, die Cover zum großen Teil wirklich sehr schön - generell bei Zenescope - und gehören mit zu dem besten, das im Moment so auf dem Markt zu finden ist; und damit mein ich nicht nur die Tittenbild-Cover. Schade, dass dann bei den Zeichnern für die Hefte selbst geknausert wird. Ich glaub manchmal echt die lassen die 4-jährige Nichte von irgendnem Mitarbeiter die Sachen zeichnen. Und das ist wirklich schade, weil die Geschichten an sich viel Potential haben.

      Ich kann dich aber beruhigen, die US-Ausgaben bieten auch nicht mehr...

      Noodles
      >>I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol.<<

      -Steven Seagal