Bombqueen 3: Bombshell (mit dicken, prallen Euter... äh Spoilern)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bombqueen 3: Bombshell (mit dicken, prallen Euter... äh Spoilern)



      INHALT (Panini): Übel, übel und noch mal übel: Zwei Superheldinnen, eine Super-Söldnerin und eine geklonte Superschurkin wollen Bomb Queen aus völlig unterschiedlichen Gründen an die knappe Wäsche ... aber das Ergebnis soll bei allen dasselbe sein: Tod für Bomb Queen! Nicht, dass die sexy Verbrechensherrscherin etwas gegen die geballte Aufmerksamkeit von so viel holder Weiblichkeit hätte, man vergnügt sich ja doch immer gerne - aber hinter den Angriffen ziehen die Schatten-Herrscher die Strippen und so langsam verdirbt das Bomb Queen richtig die Laune ... ganz, GANZ ÜBEL!!!


      Mein Band dürfte die Tage kommen. Ich dachte mir aber ich mach schon mal den Thread auf. :freak:

      So, und gekommen ist er am Samstag: Super Band. Ich sag's gleich frei heraus. Gut, im Gegensatz zu den ersten beiden Bänden ist der dritte fast schon handzarm, was den Sleaze-Faktor angeht; klar, man sieht ständig der Queens pralle Titten, da ihr Kostüm aus Versehen kaputt geht, aber Kamelzehen gibt's nicht so oft und ein oder zwei "von hinten unten"-Shots, das war's dann auch schon. Aber die Hintergrund-Späße waren wieder fies und gut und zahlreich und auch die Action hat gepasst. Vor allem die Dialoge waren wieder gespickt von Anzüglichkeiten, genau so wie man sich das wünscht. Dass Ashe draufgegangen ist, ist jetzt nicht ganz so cool, aber naja... Drama muss sein, nech.

      Achso, Brustvergleich. Immer gut. :)

      Noodles
      >>I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol.<<

      -Steven Seagal

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Noodles ()

    • Da dieser Thread wohl ausser dir, mir und höchstens noch termi eh überlesen wird ;) , finde ich die Idee nen Thread zu nem noch gar nicht gelesenem Comic zu erstellen, irgendwie doch ok. Hat was. Ist wie die Rezis auf amazon zu einem noch gar nicht erschienen Produkt. :P ;)

      Wobei ich bei Bomb Queen wohl raus bin, hab noch viel zu viel hier rumliegen und es wird rgendwie nicht weniger :S

      Bubi schrieb:

      @ JoeKerr: Jetzt mal Butter bei die Fische - das war doch wahrscheinlich mit Abstand Dein schlechtester Post im Forum, oder nicht?
      "If you can't dazzle them with brilliance, baffle them with bullshit." W.C.Fields
    • So, meine Rezi ist jetzt im ersten Beitrag zu finden.

      @Cosmo: Der Stil hat sich ja nicht großartig geändert, das Einzige das mir negativ aufgefallen ist, ist die Kolorierung. Die hat sich noch deutlicher zur Computer-Kolorierung geändert und da steh ich gar nicht drauf. Und inhaltlich gefällt mir dieser Band hier besser als der letzte.

      Noodles
      >>I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol.<<

      -Steven Seagal
    • Ich weiß nicht, ob der Zeitdruck größer wurde, doch die Zeichnungen gefallen mir nach Trade 1 von der Anatomie her schlechter und zwar erheblich. Hinterköpfe fehlen oder sind wie abgehackt und sowas.
      Die Queen ist imo eigentlich ein Babe, das ich als Leser geil finde, obwohl sie so schlimme Sachen macht. Wenn sie dann aber total unansehlich gezeichnet wird, geht dieses Konzept nicht mehr auf.
    • Hmm, klar ist die Optik gerade bei BQ ein wichtiges Kritierium, aber ganz ehrlich - ich kann keinen wirklichen Abfall in der Qualität der Zeichnungen feststellen. Dabei habe ich gestern Abend noch Band 1 und 2 durchgeblättert, weil mich wie gesagt die Kolorierung etwas gestört hat.

      Noodles
      >>I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol.<<

      -Steven Seagal