Daredevil 4 - Gestörtes Gleichgewicht (Achtung! Geisteskranke Spoiler!)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Daredevil 4 - Gestörtes Gleichgewicht (Achtung! Geisteskranke Spoiler!)





      Inhaltsangabe:
      Die Lage spitzt sich zu. Während Matt buchstäblich nicht mehr weiß, wo ihm der Kopf steht und Foggy Konsequenzen zieht, taucht ein alter Erzfeind auf, den Daredevil längst abgeschrieben hatte. Kleiner Tipp: Er wandelt auf Stelzen. Und als wäre das nicht genug, treibt noch ein neuer Killer sein Unwesen in NY. Bühne frei für Coyote!


      Meine Einschätzung:
      Obwohl der vorherige Band schon mehrere Monate zurückliegt, hatte ich keine Probleme beim Wiedereinstieg. Matt plagen immer noch die gleichen Probleme: Sein Partner befürchtet, dass Matt seinen Verstand verliert und schmeist ihn deshalb aus der gemeinsamen Kanzlei. Anfangs sieht es auch tatsächlich so aus, als hätte unser Held nicht mehr alle Lichter am Kronleuchter. Aber natürlich steckt weitaus mehr dahinter und ein Bösewicht steckt hinter den Psychospielchen. Soweit, so gut.
      Als Daredevil dem pösen Pupen allerdings auf die Spur kommt, wird es abenteuerlich. ;) Ein neuer Schurke namens Coyote steckt dahinter und verfügt über einige höchst absurde Fähigkeiten und Gerätschaften. Zum Beispiel legt er Daredevil ein Halsband um und ist danach in der Lage, ihm den Kopf abzunehmen. 8| Nein, keine Sorge, Mattie ist danach nicht tot, sondern irrt buchstäblich kopflos durch den Untergrund. Das ist schon starker Tobak. Wie der Kopf dann auf einmal wieder auf seine Schultern zurückgelangt, wird zwar nicht geklärt, aber wenigstens findet das Coyoten-Abenteuer ziemlich schnell ein Ende. Danach wird DD von Spidey gejagt - was einen ebenso kurzen wie unspektakulären Kampf mit Stiltsman nach sich zieht. :sleeping:
      Heftig und interessant wird es dann erst am Ende wieder, als Matt und Foggy ihre längst überfällige Aussprache führen. Der Schluss macht sehr neugierig auf die Fortsetzung, die aber vermutlich nicht vor März 2014 kommen wird. Ich bin schon gespannt.

      Alles in allem gebe ich dem vierten DD-Band 6 von möglichen 10 Punkten.
      ____________________________________________
      Meine aktuellen Roman-Veröffentlichungen:
      Düsterer Horror-Thriller: "Die Verschwörung der Schatten"
      Amüsanter Krimi: „Klosterkeller“
      Packender Thriller: „Raststopp“
      Weitere Infos unter soeren-prescher.de
    • Ich bin total begeistert, wollte heute morgen eigentlich nur ein paar Seiten lesen habe es jetzt aber in einem rutsch durch gelesen. Zwischen den ganzen Standard Superhelden Sachen tut es einfach gut so eine Serie wie Daredevil zu lesen. Die erstmal wunderschön gezeichnet ist und auch noch sehr spannend geschrieben ist.
      Mit der Story Wendung hätte ich nicht gerechnet ich war auch schon kurz davor zu glauben das Matt verrückt wird. Allerdings bin ich mal wieder mit der Cover wahl nich zufrieden, ich hätte das Cover von Ausgabe 19 bevorzugt.

      10von10 Punkten
      Ich bin Lederlappen :bats:
    • Comicsfan 86 schrieb:

      Die erstmal wunderschön gezeichnet ist
      Fand ich überhaupt nicht. Ich trauere immer noch den düsteren Zeichnungen und Maleev und den anderen Vorzeichnern hinterher. Der aktuelle Schmierfink zeichnet mir zu superheldenhaft.

      Comicsfan 86 schrieb:

      Allerdings bin ich mal wieder mit der Cover wahl nich zufrieden, ich hätte das Cover von Ausgabe 19 bevorzugt.
      Hier stimme ich dir allerdings zu. Aber nachdem Spider-Man ja einen deutlich höheren Beliebtheitsgrad als DD hat, lag es doch auf der Hand, dass sie ihn (auch) für diesen Band als zusätzliches Zugpferd nehmen würden.
      ____________________________________________
      Meine aktuellen Roman-Veröffentlichungen:
      Düsterer Horror-Thriller: "Die Verschwörung der Schatten"
      Amüsanter Krimi: „Klosterkeller“
      Packender Thriller: „Raststopp“
      Weitere Infos unter soeren-prescher.de
    • comicsfan 86 schrieb:

      Fand ich überhaupt nicht. Ich trauere immer noch den düsteren Zeichnungen und Maleev und den anderen Vorzeichnern hinterher. Der aktuelle Schmierfink zeichnet mir zu superheldenhaft.

      die passen hier aber nunmal überhapt nicht mehr und das ist auch absolut gut so! der düster-DD ist erstmal vorbei und der (meist) fröhliche und mehr heldenhafte DD ist zurück und da passen die zeichnungen von samnee und seinen vorgängern einfach 10x besser. und ihn als schmierfinken zu bezeichnen find ich schon sehr gewagt...
    • Mir hat der Band auch gut gefallen wegen anderem Storytelling und so. War nicht ganz so gut wie die Vorgänger, aber immer noch passabel.
      DD mit Wäscheklammer in der Nase. :)
      Dem Leser blieb lange verborgen wer der Schurke ist und zweifelte deshalb selber an DDs Geisteszustand.
      Auch in diesem Heft waren wieder einige Rückblicke auf die erste gemeinsame Zeit von Matt und Foggy Nelson.
      Ein alter Schurke wurde neu aufgepeppt. Allgemein fällt mir auf, dass das auch verlagsübergreifend in letzter Zeit häufig gemacht wird. Irgendwelche Eintagsfliegen aus den 70er Jahren werden genommen und in die Geschichten eingebaut. Morrison macht das zur Zeit bei Superman. Ist wohl als A-Ha Erlebnis für die Uraltfans gedacht.
      Mit den Schurke selber konnte ich nicht so viel anfangen. Ein Teleporter ist eigentlich nicht zu besiegen und warum bringt er DD nicht einfach um die Ecke, statt stundenlang seinen Kopf durch die Gegend zu tragen und mit ihm zu diskutieren.
      Wieder da: Comic Review
    • Mal wieder ein genialer Band!! :)

      Kurzzeitig hatte ich sogar einen richtigen Hass gegen Foggy wegen seiner Art. Aber das hat sich zum Glück zum Ende hin wieder gelegt.
      Armer Matt, alle denken er ist durchgeknallt. Ich selbst habe aber nicht an ihm gezweifelt...selbst dann nicht als er selber an dem Punkt war wo er dachte er ist verrückt. :D
      Schön war auch die Storry mit Spidey, genau so hab ich mir das vorgestellt wenn die beiden bzw Doc Oc und er aufeinander treffen.

      Absolut toll!!! Daredevil ist immerwieder ein Highlight.

      10/10 :ok: :ok:




      :love: :love: :cap: :deadp: :twip: :bats: :flash: :Harley: :pupsi: :nightw: :supers: :ww: :love: :love:
    • Daredevil ist und bleibt (momentan) Marvel's beste Solo-Serie. Mit Abstand.
      Auch diese Ausgabe enttäuschte nicht.
      Am Anfang dachte ich wie Matt Coyote wäre ein fieser gewordener Spot, aber es war ein neuer, und gar nicht so schlechter Schurke.
      Vor allem weil er Anfangs wie das reine Böse wirkt (die Szene mit den Köpfen ist echt sowas von gruselig 8| ) aber er kriegt doch auch etwas Tiefe, weil auch er praktisch dazu gezwungen wurde.

      Ich kann Foggy übrigens verstehen. Wenn man bedenkt was Matt alles mitgemacht hat kann ein Außenstehender schon den Eindruck bekommen er wäre verrückt, weil er sich jetzt so fröhlich benimmt.
      Und dann die perfekt platzierten Psycho-Fallen.....nun bin ich gespannt wie es weitergeht, hoffentlich stirbt Foggy nicht:(

      9/10
    • Forenperser schrieb:

      hoffentlich stirbt Foggy nicht:(

      Der stirbt mit Sicherheit nicht. Schließlich ist er Matts einzige Konstante.
      Da gibt es bestimmt ein Super-Heilmittel. Oder im Zweifelsfall hilft Mephisto weiter... 8)
      ____________________________________________
      Meine aktuellen Roman-Veröffentlichungen:
      Düsterer Horror-Thriller: "Die Verschwörung der Schatten"
      Amüsanter Krimi: „Klosterkeller“
      Packender Thriller: „Raststopp“
      Weitere Infos unter soeren-prescher.de
    • was soll man sagen...
      DD ist und bleibt ON THE TOP bei marvel.
      auch wenn story und zeichnungen etwas abschwächen als die bänder zuvor.
      habe es auch verschlungen so gut es ging.
      Rivera hat am anfang einfach einen eigenen Status quo erzeugt! :thumbsup:
      aber Samnee versucht den job so gut er kann weiterzuführen und das gelingt ihm grösstenteils auch.
      ich muss WAID loben... in der ersten story hatte er mich fast so weit mit pipi in den augen :heul:
      hach, wirklich sehr erfrischend zu dem Standard superheldenzeugs :thumbsup:

      8,5/10

      2. Offizieller BROFIST BROTHER! Keep Calm and BROFIST

    • Doctor Flamenco schrieb:

      Kal-L schrieb:

      Für mich die beste Marvel Serie zur Zeit...

      Forenperser schrieb:

      Daredevil ist und bleibt (momentan) Marvel's beste Solo-Serie.

      Hawkeye :whistling:
      oh gott hoffentlich kommt die reihe doch noch nach deutschland, ich hab bisher zwar nur die ersten 3 von 11 Heften die ich in der marvel Comic App besitze gelesen und bin (trotz mangelnder Englisch kentnisse) begeistert :hawk:
    • Blau schrieb:

      Doctor Flamenco schrieb:

      Kal-L schrieb:

      Für mich die beste Marvel Serie zur Zeit...

      Forenperser schrieb:

      Daredevil ist und bleibt (momentan) Marvel's beste Solo-Serie.

      Hawkeye :whistling:
      hoffentlich kommt die reihe doch noch nach deutschland...

      Panini wird im Juli den ersten "Hawkeye"-Band veröffentlichen, Blau. (Siehe: Fragen an die Marvel-Redaktion)
      "I try to judge things from a position of ignorance." (Alan Moore)
    • Doctor Flamenco schrieb:

      Blau schrieb:

      Doctor Flamenco schrieb:

      Kal-L schrieb:

      Für mich die beste Marvel Serie zur Zeit...

      Forenperser schrieb:

      Daredevil ist und bleibt (momentan) Marvel's beste Solo-Serie.

      Hawkeye :whistling:
      hoffentlich kommt die reihe doch noch nach deutschland...

      Panini wird im Juli den ersten "Hawkeye"-Band veröffentlichen, Blau. (Siehe: Fragen an die Marvel-Redaktion)

      ah sehr schön, danke für die mittteilung :thx: