Witchblade Rebirth #2: Portale

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Witchblade Rebirth #2: Portale



      Inhalt (Panini): Während Sara Pezzini säumigen Schuldnern und untreuen Ehegatten nachjagt, entdeckt sie Portale in die Welt des Übernatürlichen, die einen Schwarzmarkt für magische Artefakte und mysteriöse Energien ermöglichen - und auch ihr neuer Freund, der Bühnenmagier Cain Jorgensen, scheint darin verwickelt ...

      Meinung: Das war doch mal ein netter Band - und ein ganz schöner Brocken dazu. 50 Seiten mehr als Band 1.
      Die erste Geschichte erschien mir zu erst etwas sinnlos, aber da später Bezug darauf genommen wurde, passt das im Nachhinein.
      Die Geschichte mit dem Steampunk Setting hat Spaß gemacht und war so für sich genommen auch was schönes für zwischendurch. Nicht unbedingt ganz schlüssig, aber es bleibt alles noch im Rahmen. Die Elfendamen waren außerdem verdammt heißt.

      Alles in allem ein actiongeladener Band, aber auch viel Selbsreflexion Saras zulässt. Durch die vielen "einzelnen" Geschichten, liest sich alles ein wenig "stückig", aber meinen Spaß hatte ich trotzdem.

      Im Übrigen ist, finde ich, hier besonders auffällig, dass Sara nicht mehr ganz so viel und oft ihre Kleidung verliert, wenn die Witchblade aktiviert wird... :D

      Noodles
      >>I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol.<<

      -Steven Seagal
    • Zur Abwechslung hatte ich mir diesen Band vor einiger Zeit besorgt und eben beendet. Fand ich am Bahnhofskiosk und sollte ein Versuch sein, nach einer jahrelangen Top Cow Abstinenz (private Gründe).

      Witchblade zu lesen macht Spaß; die grafische Umsetzung war erwartungsgemäß gut und besonders hat mir die Darstellung des Elfenlandes gefallen. Den Auftritt dort fand ich besonders schön gezeichnet.

      Allein wegen des vorgenannten habe ich mir Witchblade Rebirth 1 bereits vor Beenden des Bandes nachbestellt, da nette Unterhaltung für Zwischendurch gewährleistet ist.

      Da aber ganz dezent THE DARKNESS mit eingepflochten wurde (!), warte ich auch gespannt auf eine Fortsetzung!

      -- R.I.P. Steve --