Diskussionsthread zur neuen (fiktiven) Reihe Marvel – Essence / Phase 3 – Titelsammlung Spider-Man

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • manwithoutfear schrieb:

      Ich glaube schon, das man locker auf "20" kommt...

      Wenn nicht alle Leute immer die selben Charakter vorschlagen würden.
      So wie ich das. Erstanden habe, reicht es ja, wenn z.B. Spidey ein Mal vorgeschlagen wird, um dabei zu sein... Richtig?

      Ich bin deswegen am Überlegen bei meinen Nominierungen Ultron gegen wen anders auszutauschen... Eben weil er kurz darauf ein zweites Mal vorgeschlagen wurde...
      BIn mir nur noch nicht sicher an wen die Stimme geht???

      So Long...

      Klar, in Phase 1 geht es erstmal nur drum Namen zu sammeln wen man sich in so einer Reihe virstellen könnte. Aussortiert wird dann im Wahlgang danach. Es reicht also wenn eine Figur einmal genannt wird. Wenn nun alle Magneto wegeditieren und niemand mehr ihn hat ist er halt raus. Ich mach heute Abend mal eine vorläufige Übersicht dann kann man ha immer noch sagen: Was Blade ist nicht dabei! Das muss ich ändern ( als Beispiel).
      Magickarten gesucht, schreibt mir wenn ihr was loswerden wollt.
    • Dennoch sollten wir jetzt nicht versuchen die unbekanntesten Helden/Schurken zu nennen, nur weil die noch nicht genannt wurden oder?
      Es geht doch schon darum die Charaktere zu finden, die Marvel am meisten geprägt haben, wenn wir dann halt nicht auf die gesuchte Menge kommen, ist das doch auch nicht sooo schlimm...

      Damit will ich jetzt ehrlich keinen kritisieren, der sich mühe gibt, neue/nicht genannte Figuren zu nennen, sondern eher erklären, wieso ich die "standard-Leute" genannt habe, die teilweise auch vorher und nachher genannt wurden...
    • ders schrieb:

      Dennoch sollten wir jetzt nicht versuchen die unbekanntesten Helden/Schurken zu nennen, nur weil die noch nicht genannt wurden oder?
      Es geht doch schon darum die Charaktere zu finden, die Marvel am meisten geprägt haben, wenn wir dann halt nicht auf die gesuchte Menge kommen, ist das doch auch nicht sooo schlimm...

      Damit will ich jetzt ehrlich keinen kritisieren, der sich mühe gibt, neue/nicht genannte Figuren zu nennen, sondern eher erklären, wieso ich die "standard-Leute" genannt habe, die teilweise auch vorher und nachher genannt wurden...

      Da hast du Recht Squirrel Girl etwa wäre wohl ungeeignet, aber das ist ja vielleicht auch subjektiv. Ich zum Beispiel hab Sabretooth genannt, finde der ist ne tolle Figur und durchaus einer der Topgegner, wir haben in der nächsten Runde dann die Möglichkeit zu schauen was die Gemeinschaft vom Vorschlag hält. Man sollte sich halt fragenob man die Ausgabe mit ihm kaufen würde und ob sie auch den Normalkunden ansprechen würde.
      Magickarten gesucht, schreibt mir wenn ihr was loswerden wollt.
    • LeoLurch schrieb:

      Genau, wenn man nicht die Möglichkeit hat 20 Figuren zu nennen überlegt man vielleicht wer einem denn wirklich wichtig ist.


      Icch dachte, es geht gerade darum, wer einem nicht unbedingt persönlich wichtig ist, sondern für Marvel, wer daher einer der wichtigsten Figuren/Teams ist.

      "What's y'r problem, space shrew? Y'got somethin' against ducks"
    • Na ja ich mag Kraven nicht, trotzdem ist der sicher ein bekannter Spideygegner. Aufstellen würde ich ihn aber nie. Ich denke wenn keine Begrenzung da wäre, würden 1000 Figutren genannt. So vielleicht eher die wirklich wichtigen. So meinte ich es, halt die Figuren die Marvel groß gemacht haben. Die man kennen "muss" da geht es nicht nur um Sympathie, ganz austellen kann man sie wohl nicht. Bei Dc würde ich durchazs Superman sagen, finde die Figur aber von der Idee her lahm.
      Magickarten gesucht, schreibt mir wenn ihr was loswerden wollt.
    • Ich nenne dann mal Personen/Gruppen, durch die Marvel bei mir in den 80ern bekannt wurden (BSV und Williams habe ich nicht mehr mitbekommen, bei mir ging es bei Condor los).

      Helden:
      - Die Spinne
      - Die Gruppe X
      - Die Rächer
      - Die fantastischen Vier
      - Captain America
      - Hulk (habe ich damals nicht verstanden, dass es viel mehr Hulk-Taschenbücher als Gruppe X-Taschenbücher gab, die neben der Spinne zu meinen Favoriten zählten)

      Schurken:
      - Magneto
      - Der grüne Kobold
      - Doktor Doom
    • Alpha Flight
      Ant Man/Yellow Jacket (Hank Pym)
      Avengers/Rächer
      Black Panther
      Blade
      Cable
      Captain America
      Captain Marvel (Mar-Vell)
      Cloack & Dagger
      Daredevil
      Deadpool
      Defenders
      Ding (Ben Grimm)
      Dr. Strange
      Edwin Javis
      Fackel (Johnny Storm)
      Fantastische Vier
      Fantomex
      Ghost Rider (Johnny Blaze)
      Guardians of the Galaxy
      Hawkeye
      Hope
      Howard the Duck
      Hulk
      Iron Man
      Jubilee
      Ms. Marvel (Carol Denvers)
      Namor
      Nick Fury
      Professor X
      Punisher
      Scarlet Witch
      She-Hulk
      Silver Surfer
      Spider-Man/Scarlet Spider (Ben Reily)
      Spider-Man (Peter Parker)
      Spider Woman
      Thor
      Thunderbolts
      West Coast Avengers
      Wolverine
      X-Men

      Baron Zemo Jr.
      Brotherhood of Evil Mutants
      Collector
      Doc Doom
      Doc Ock
      Dracula
      Galactus
      Geier
      Gorr
      Grüner Kobold/ Norman Osborn
      Hydra
      Kang
      Loki
      Magneto
      Mandarin
      Master of Evil
      Morlun
      Red Skull
      Sabretooth
      Thanos
      Ultron
      Venom

      Wir kommen bisher auf 42 Helden und 22 Schurken, ist nicht endgültig, jeder kann bis zum 17 noch editieren und natürlich kann jeder noch einsteigen der Lust drauf hat. ;)
      Magickarten gesucht, schreibt mir wenn ihr was loswerden wollt.
    • ders schrieb:

      Dennoch sollten wir jetzt nicht versuchen die unbekanntesten Helden/Schurken zu nennen, nur weil die noch nicht genannt wurden oder?
      Eben! Das ist doch schon wieder komplett Murks hier. Alleine wenn ich die aktuelle Liste anschaue.

      Es geht um:

      LeoLurch schrieb:

      die bekanntesten Helden und Schurken des Marvel Universums


      dann kommt sowas:

      Dinje schrieb:

      Dann erst einmal ein paar,dienoch nicht genannt wurden:

      manwithoutfear schrieb:

      Ich glaube schon, das man locker auf "20" kommt...
      Wenn nicht alle Leute immer die selben Charakter vorschlagen würden.

      kueni schrieb:

      Dann versuch ich mal ein paar zu nennen die noch nicht jeder genannt hat
      Und dazu noch die, die es auch so machen, aber eben nicht ankündigen.

      Fantomex, Jarvis, Hope, Gorr? Ja klar, die sind bekannter als z.B. Iron Man mit 4 Kinofilmen.
      Normalerweise müsste die Liste weit unter 20 bleiben mit dutzenden Doppelnennungen.
    • @Cosmo
      Ich hab mir auch schon gedacht ob es nicht zu viele sind. Bei 20 helden/teams istes aber relativ offensichtlich wer dabei ist denke ich, wäre dann eine abstimmung nicht zu lahm?
      Ich fände es nun doof wenn ich vorschläge unter den tisch fallen lasse. Ich glaube nicht das jarvis oder hope bei einer abstimmung ne chance hätten. Wenn ich vorher aussortiere kann ich sonst ja gleich sagen diese figuren halte ich für die wichtigsten marvel charakter und zumindest bei hope kann ich es nachvollziehen. Wobei die vermutlich niemand kennt der die comics nicht liest und da sind andere figuren einfach in einer anderen liga. Ich hätte mehr gründungsmitglieder der rächer und x-men erwartet.
      Magickarten gesucht, schreibt mir wenn ihr was loswerden wollt.
    • Wegen Jarvis....(den ich vorgeschlagen habe)

      Ich denke, eine Sache, die das MU ausmacht, ist die Verknüpftheit, dass alle miteinander leben und Einfluss aufeinander haben.

      Es gibt verschieden Knotenpunkte, die außerhalb von wilden Crossovern und "Events" im MU Bestand haben.
      Jarvis ist so ein Knotenpunkt! Kontakt zu fast allen Helden im MU, hatte viele Persönlich Höhepunkte, aber auch dramatische Tiefpunkte.

      Selbstverständlich ist er kein Held im klassischen Sinne... Aber er hat das MU geprägt wie wenige andere!

      Das war auch generell einer meiner Hauptkriterien bei der Auswahl...Prägung des MU in der Gesamtheit...

      und dazu(ich gebe es zu) Hank Pym!

      So long...
      RETTET DAREDEVIL !!

      Wenn Ihr DD veröffentlicht haben wollt, dann tragt ab jetzt auf den Messen "I'm not Daredevil"-Shirts!

      KLICK!
    • Dieser Thread hier wird nie und nimmer funktionieren, aus den von Cosmo genannten Gründen.

      Und das ist schade. Die Idee ist interessant, aber umsetzten lässt sie sich (an dieser Stelle) nicht. Da kommen gleich wieder einige mit Nerdgasm, dass sie die letzten, unbekanntesten und kuriosesten Figuren aus dem Hintergrund ziehen können, nur um so zu zeigen, dass sie Ahnung von den unbekannten Gefilden Marvels haben.
      Wie zum Beispiel ein Gorr zu den bekanntesten und einflussreichsten Schurken zählten kann, das erklärt sich ja von selbst, wa? *Achtung, Sarkasmus*

      Einige wird es sicherlich überraschen, aber ich haben ein Faible für die Figur namens "Taskmaster". Doch würde mir hier nicht einfallen ihn ins Spiel zu bringen, da es viele einflussreichere gibt.

      So, und hier mal meine Kandidaten:
      Spider-Man - ganz klar das Aushängeschild von Marvel und wohl bei vielen neben Batman und Superman die Definition eines Superheldes.
      Fantastic Four - als First Familie ein Grundstein Marvels.
      Hulk - auch weit ab von Marvel hat der Grüne Wüterich Einzug in die Popkultur genommen und ist vielen ein Begriff.
      X-Men - auf deutschem Boden wohl die Team-Serie Marvels (die Rächer haben ja erst kürzlich Wegstrecke gut gemacht, vorher waren sie eher unbekannt).
      Daredevil - den letzten Platz zu vergeben fand ich schon ziemlich schwer. Andere Kandidaten wären Iron Man, Punisher und kürzlich die Avengers gewesen. Doch, so habe ich das Gefühl, hat Matt langzeitig gesehen seinen Fuß schon eher in der Tür.

      Schurekn:
      Venom - die Verkörperung des Anti-Gegners (Negativ-Version) im Marvel-Bereich.
      Dr. Doom - größter Feind der F4 + Feind von fast allen im MU.
      Magneto - als Hauptfeind der X-Men.

      lg Task

      Jones schrieb:

      Wenn ich mir mal einen Hund zulege, wird's ein Dobermann...und ich nenne ihn Taskmaster.

    • Taskmaster schrieb:

      Da kommen gleich wieder einige mit Nerdgasm, dass sie die letzten, unbekanntesten und kuriosesten Figuren aus dem Hintergrund ziehen können, nur um so zu zeigen, dass sie Ahnung von den unbekannten Gefilden Marvels haben.
      Wie zum Beispiel ein Gorr zu den bekanntesten und einflussreichsten Schurken zählten kann, das erklärt sich ja von selbst, wa? *Achtung, Sarkasmus*
      Was vielleicht nicht am "Nerdgasm" liegt, sondern daran das diejenigen (ich in diesem Fall :rolleyes:) erst seit nem Jahr Comics lesen und Gorr es in den von mir gelesenen Comics zu einem der einprägsamsten Schurken geschafft hat, auch wenn er neu ist. Das gleiche gilt für Hope/Wanda, die in meinem ersten Event AvX maßgebliche Rollen gespielt haben. Im Eröffnungspost stand doch auch das es egal ist ob die Figur vor 800 Jahren oder von 2 Wochen erfunden wurde (oder so ähnlich) Habe meinen Post jetzt aber gelöscht und werde hier vielleicht ab und zu mal als Zuschauer fungieren, bin für dieses Thema nicht die Zielgruppe wie ich grade festgestellt habe :)
      :whistling:
    • Du brauchst meine Kritik jetzt nicht nur auf dich beziehen.
      Sie richtet sich allgemein an diejenigen, die generell in den Votes immer den kontroversesten Typen vorschlagen müssen, nur um auszutesten, wie weit man die Regeln dehnen kann. ;)

      Bei Wanda und Hope kann ich deinen Vorschlag ja noch nachvollziehen. Die haben schon einen gewissen Einfluss auf den Verlag.
      Aber Gorr?! Wie gesagt, ich empfinde Taskmaster, Ghost und O'Grady als ziemlich geile Charaktere, die für mich einen großteil des MU ausmachen und einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben. Nüchtern betrachtet kennt die jedoch kein Schwein...
      Und dazu muss ich kein langjähriger Leser sein um das zu erkennen. Ich lese aktiv auch erst seit 2 1/2 Jahren....

      lg Task

      Jones schrieb:

      Wenn ich mir mal einen Hund zulege, wird's ein Dobermann...und ich nenne ihn Taskmaster.