Wolverine 3 (Rumours & Facts)

    • Wolverine 3 (Rumours & Facts)

      Gibt noch gar kein Thread dazu oder? Hab eben bei Cinemaxx.de folgende Nachricht gelesen:

      Wolverine"-Team verhandelt dritten Film
      06.11.2013

      Rückzug von der Absage: Offenbar lassen sich Hugh Jackman und James Mangold doch für weitere "Wolverine"-Abenteuer breitschlagen

      Neben "Iron Man" ist "Wolverine" der beliebteste Held im Marvel-Universum. Da wird nicht so einfach ausgestiegen ...

      Kinogigant 20th Century Fox legt großen Wert darauf, noch vier weitere "Wolverine"-Abenteuer auf die Leinwand zu bringen - koste es, was es wolle.

      Die Strategie ging zunächst nicht auf. Hugh Jackman lehnte ein Angebot über stolze 100 Millionen Dollar ab. Der Superstar weiß zwar, dass der "X-Men"-Mutant die Rolle seines Lebens ist. Ein so langfristiger Vertrag würde ihn aber davon abhalten, andere attraktive Rollen wie die in "Les Misérables" zu spielen, ließ er wissen.

      So leicht will ihn das Studio aber nicht davonkommen lassen. Dann wird nicht im Paket, sondern in einzelnen Filmen verhandelt. So hat nun ganz offiziell "Wolverine: Weg des Kriegers"-Regisseur James Mangold das Angebot erhalten, eine Fortsetzung zu drehen. Unterschreibt er, wäre auch das Drehbuch Mangolds Job - der perfekte Köder, um Hugh Jackman bei der Stange zu halten.

      Nebenrolle in "X-Men - Days of Future Past" ist zuwenig
      Dabei ist das riesige Interesse der Fox-Bosse gar nicht einmal selbstverständlich. Der erste Soloauftritt des Mutanten 2009 mit "X-Men Origins: Wolverine" schmeckte dem Studio nämlich gar nicht. Der Film kostete 150 Millionen Dollar, spielte "nur" 373 Millionen wieder ein und fiel bei den Kritikern durch.

      Trotzdem wurde "Der Weg des Kriegers" genehmigt, Fox ließ für die Fortsetzung 120 Millionen springen - und wurde belohnt: Kritiker und Fans waren begeistert, in den Kinokassen klingelten 414 Millionen Dollar. Dieser Erfolg erst machte Appetit nach mehr. Gastauftritt und Nebenrolle in "X-Men: Erste Entscheidung" beziehungsweise "X-Men: Days of Future Past" sind da natürlich viel zu wenig.

      "X-Men: Days of Future Past" startet übrigens am 22. Mai 2014 in unseren Kinos. Bis dahin werden sich das Studio, James Mangold und natürlich Hugh Jackman auf mindestens ein neues "Wolverine"-Abenteuer geeinigt haben.



      Nur Nulpen machen nicht mit!
    • Das Thema wurde schon kurz im Wolverine 2- Thread angesprochen:
      paninicomics.de/forum/index.ph…ostID=1494698#post1494698

      Was soll man da momentan schon groß zu sagen? Das Projekt ist wohl noch in der frühsten Planungsphase, wer weiß, was letztendlich daraus wird. Die Vorlagen für echt bekannte Wolverine-Geschichten werden knapp und die bisherigen Filme fanden eher ein geteiltes Echo bei Fans und Kritikern. Aber sicherlich wird Fox weitere X-Men- und Wolverine- Filme produzieren, immerhin ist das wohl eine ihrer lukrativsten Marken.

      Und hatten wir nicht auch schon etliche Male die Diskussion über Full-Quotes? :rolleyes: :S
      Poste den Link, gib eine kurze Zusammenfassung in eigenen Worten, aber nicht einfach reinkopieren.
    • Ozymandias schrieb:

      Wieso überhaupt wieder ein Wolverine Film? Wo bleiben Deadpool, Cyclops, X-Force etc.? Wäre viel interessanter.

      X-Force soll ja kommen, soweit ich weiß.
      Ein Deadpool-Film wäre natürlich auch was, nur muss da dann natürlich die Umsetzung stimmen und ein richtig guter Hauptdarsteller her.
      Aber ein Cyclops-Film? Ich kann mir Cyclops ehrlich gesagt nicht wirklich als Einzelgänger vorstellen, sondern nur in Kombination mit anderen Helden und da liegt auch die Stärke von Scott.
    • Wolverine ist Marvels 2 Gelddruckmaschine, ich glaube selbst wenn Hugh die Klauen an den Nagel hängt wird es weitere Filme geben mit Wolverine. Deadpool kann ich mir ja auch vorstellen und X-Force wird interessant, alles andere aber sollte in X-Men Filmen behandelt werden. Scotts Kindheit? Ab in ein X-Men Film mit Siniter als Fädenzieher. Auch der Magnetofilm wurde ja in X-Men First Class gepackt und ich denke das war eine gute Entscheidung.



      Nur Nulpen machen nicht mit!
    • Ozymandias schrieb:

      Wieso überhaupt wieder ein Wolverine Film? Wo bleiben Deadpool, Cyclops, X-Force etc.? Wäre viel interessanter.


      X-Force und Cyclops Filme? Davon habe ich ja bislang noch gar nichts gehört. Der Deadpool Film war - nach letztem Stand - für 2015 geplant mit Ryan Reynolds als Wade Wilson.
    • Terminator - THE_only_ONE schrieb:

      Ozymandias schrieb:

      Wieso überhaupt wieder ein Wolverine Film? Wo bleiben Deadpool, Cyclops, X-Force etc.? Wäre viel interessanter.


      X-Force und Cyclops Filme? Davon habe ich ja bislang noch gar nichts gehört. Der Deadpool Film war - nach letztem Stand - für 2015 geplant mit Ryan Reynolds als Wade Wilson.

      X-Force wurde mal vor einiger Zeit als mögliches Projekt in Foxes X-Universum erwähnt. Ich glaube, das war als Spin-Off zu Days of Future Past angedacht - und nachdem ich Bishop, Blink, Warpath und Sunspot im Trailer gesehen habe, könnte ich mir vostellen, dass das die Besetzung des Teams sein könnte.

      Zu Deadpool hatte ich erst neulich was gesehen... Ah, hier:
      m.ign.com/articles/2013/11/08/…ol-difficulties-discusses
      Da geht es eher um X-Men Origins: Wolverine, warum Deadpool im Film so aussah wie er aussah und wie man da mit der Figur weitergemacht hätte.
      Aber der Deadpool-Film befindet sich sowie ich das mitbekommen habe zurzeit in der Production-Hell, es geht also wohl nicht weiter. Ich würde ganz sicher nicht in 2015 mit dem Film rechnen.

      Ein Cyclops-Film war soweit ich weiß nie in Planung, das ist wohl Wunschdenken von Ozymandias. Ich glaube auch nicht, dass in dieser Richtung was werden könnte. Höchstens ein X-Men-Film mit dem jungen Cyke und der jungen Jean in einem neuen Team, aber kein Solo-Film.
    • Most Excellent Superbat schrieb:

      Zu Deadpool hatte ich erst neulich was gesehen... Ah, hier:
      m.ign.com/articles/2013/11/08/…ol-difficulties-discusses
      Da geht es eher um X-Men Origins: Wolverine, warum Deadpool im Film so aussah wie er aussah und wie man da mit der Figur weitergemacht hätte.
      Aber der Deadpool-Film befindet sich sowie ich das mitbekommen habe zurzeit in der Production-Hell, es geht also wohl nicht weiter. Ich würde ganz sicher nicht in 2015 mit dem Film rechnen.


      Also da teilen sich unsere Infos. Soweit ich erfahren habe, sollte es sich dabei um einen Deadpool Rebott handeln - sprich der DP im Solofilm soll rein gar nichts mit dem DP aus dem Wolverine Film zu tun haben. Zudem soll der Film laut Wikipedia kurz davor stehen von Fox "grünes Licht" zu bekommen.