Batman #19 - (Spoiler)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Batman #19 - (Spoiler)




      Ich versuch möglichst wenig zu spoilern. Hier bekommen wir sowieso "bloß" Detective Comics Backup-Stories 16 (II) 17 (I) und 17 (II). Aber, die sind gar nicht mal schlecht. Dass der Joker bei jedem Auftritt Spuren hinterlässt, ist ja nicht wirklich neu. Auch nicht, dass er genügend Nachahmer hat. Und genau von denen bekommen wir hier ne Menge zu sehen und gleichzeitig wird auch ein neuer Gegner vorgestellt. Der "Merrymaker".

      Weiterhin gibt es einzelne Stücke vom Kaiser Pinguin. Wobei die gesamte Story rund um den Pinguin/Kaiser Pinguin sicherlich interessanter wäre, würde man sie nicht so derbe zerstückeln.
      Was ich so von Layman halten soll, weiß ich nicht genau. Manche Situationen mit Batman sind etwas "derp". "Ich bin Batman - Hört auf mit diesem Mist -- Sofort! Und geht nach Hause." :D Aber insgesamt hat Layman die Detective Comics wieder deutlich angehoben und zusammen mit Fabok als Zeichner harmoniert das sehr gut.

      Ansonsten sollte sich die Gia mal die letzte Ausgabe ganz genau ansehen bzw. die Diagnose.
    • Da ist doch nur eine Back-Up-Story dabei! Ausgabe 16 und 17 sind ganz normal und bei der 17 legt Panini noch die Back-Up mit drauf. Was ich übrigens ganz gut finde. Dafür mal ein Lob. Sollte öfter gemacht werden, ab an eine Back-Up-Story.

      Die Storys fand ich alle drei (auch wenn sie zusammengehören) ganz nett. Ein gut zeichnetes und solide geschriebenes Heft. So wie es sein soll. Positiv fand ich auch, dass es ein abgeschlossener Zwei(einhalb)Teiler ist. Nicht jede Story muss zu einem zechmonatigen Event werden. Schön finde ich auch, das Laumann den Kaiserpinguin langsam einführt und das schon seit Monaten. Alles in allem 8 von 10 und danke Panini für das Back-Up.
      Neuauflagen-Wünsche: New X-Men und JLA von Morrison, Batman: Der Fluch, Spider-Man von JMS, Hulk: Grau, DareDevil: Gelb und Spider-Man/Black Cat von Smith. Hätte alles gerne als Paperback.
    • Im Heft steht jedenfalls, 16 (I) 17 (I) + (II) Und die mit den römischen Ziffern dahinter, sind doch Backup Stories? Denn Ausgabe 16 von Detective Comics hatten wir doch im Heft Batman 16? Keine Ahnung. :wacko: Ändert nix an dem ganz guten Heft.


      Auf der Homepage steht was anderes als in den Heften... Dieses ganze durcheinander Gewürfel ist echt nervig. Is ja jetzt auch egal.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ... ()

    • Das Cover ist wieder mal ein schönes Beispiel für eine komplette Irreführung, denn die dargestellte Szene kommt im Heft gar nicht vor. :omg:

      War ganz interessant, den Einfluss des Jokers auf diverse Leute zu sehen. Auch wenn ich die Joker-Verehrung dieser Leute (und das scheinen ja 'ne Menge zu sein) in keinster Weise nachvollziehen kann. Aber gut, die sind ja auch alle :tick: . Die Story war nett zu lesen. Mehr aber auch nicht.
      Justice League Snyder Cut - Petition hier

      Du willst es doch auch!


      :)
      >You know, Batman's not so scary in the light ... I mean ever<
      Captain Cold
    • ... schrieb:

      Im Heft steht jedenfalls, 16 (I) 17 (I) + (II) Und die mit den römischen Ziffern dahinter, sind doch Backup Stories? Denn Ausgabe 16 von Detective Comics hatten wir doch im Heft Batman 16? Keine Ahnung. :wacko: Ändert nix an dem ganz guten Heft.


      Auf der Homepage steht was anderes als in den Heften... Dieses ganze durcheinander Gewürfel ist echt nervig. Is ja jetzt auch egal.


      Römisch 1 ist doch die übliche 22 Seiten Geschichte
      Römisch 2 die nur ab und an in Deutschland erscheinende Back-Up-Geschichte
      Neuauflagen-Wünsche: New X-Men und JLA von Morrison, Batman: Der Fluch, Spider-Man von JMS, Hulk: Grau, DareDevil: Gelb und Spider-Man/Black Cat von Smith. Hätte alles gerne als Paperback.
    • dhe schrieb:

      ... schrieb:

      Im Heft steht jedenfalls, 16 (I) 17 (I) + (II) Und die mit den römischen Ziffern dahinter, sind doch Backup Stories? Denn Ausgabe 16 von Detective Comics hatten wir doch im Heft Batman 16? Keine Ahnung. :wacko: Ändert nix an dem ganz guten Heft.


      Auf der Homepage steht was anderes als in den Heften... Dieses ganze durcheinander Gewürfel ist echt nervig. Is ja jetzt auch egal.


      Römisch 1 ist doch die übliche 22 Seiten Geschichte


      20. Der Pagecount wurde schon vor JAHREN runtergesetzt.

      Das Heft enthält die vollständige Merrymaker-Geschichte inkl. des Epilogs in Form des Backups.



      Mein Name ist Jochen. Ich mag es, zu kochen.
    • nur nochmal zur Übersicht:

      US Detective Comics #16:
      Hauptstory: Nothin' but Smiles -------------------> in Panini Batman #19
      Back-Up: Pecking Order ---------------------------> in Panini Batman #16

      US Detective Comics #17:

      Hauptstory: The Pursuit of Happiness -----------> in Panini Batman #19
      Back-Up: Doctor's Orders --------------------------> in Panini Batman #19



      Ich fand das Heft an sich sehr stimmig. Nach den ganzen Megaevents und Crossovern macht eine Geschichte die in einem Heft abgeschlossen wird auch mal Spaß. Den Merrymaker fand ich von Kostüm her absolut top. Ich fänds gut, wenn der irgendwann mal wiederkommt. Motivation dazu hat er ja jetzt. Die Back-Up Geschichte "Pecking Order", die ja schon in Batman #16 war, hätte hier allerdings auch gut reingepasst. Dann wäre die Kaiser Punguin Geschichte auch nicht so arg zerstückelt gewesen. Aber was solls.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DonnyCrane ()

    • Im Grunde ist die Story in den USA auch nicht als Epilog erschienen, sondern parallel zu "Death of the Family". Und die Jokernachahmer hat man wohl deswegen verwendet, da man vermeiden wollte zwei Heftreihem zu bringen, in denen es Joker vs. Batman heißt (in allen anderen Tie-Ins ist es ja jeweils ein anderes Mitglied der Batfamilie). Klassischer Fall von erzwungenem Tie-In, das die Hauptstory (Kaiserpinguin) stört.
      Meine Empfehlungen:
      DC Rebirth: Wonder Woman, Superman, Hal Jordan & das Green Lantern Corps, Detective Comics
      Marvel: Thor
      Lieblingszeichner: Kenneth Rocafort
    • Tec war anfangs ja ziemlich grottig und mal wieder ein deutlicher Beweis dafür, dass Tony Daniel einfach kein guter Autor ist - Doch seit ein paar Heften hat sich nun John Layman der Reihe angenommen und weckte eigentlich wieder neue Hoffnung bei mir. Seine Serie "Chew" gehört (neben "Saga" und "Morning Glories") schließlich zum Besten, was man momentan bei Image lesen kann - Ein extrem bekloppter und origineller Trip inklusive bisexueller Cyborgs, brutaler Kampfhähne und falscher Vampire...
      Doch beim Fledermausmann kann er leider keine neuen Impulse liefern und erzählt nur den üblichen Superheldenbrei - Nicht ganz so schlecht wie Daniel, aber auch weit unter seinen Möglichkeiten.
      Layman funktioniert einfach am besten, wenn er die Sau rauslassen und seiner Kreativität freien Lauf lassen kann - Da ist er bei DC's Goldenem Kalb natürlich an der falschen Adresse.
      Und auch optisch fällt der Titel dank 08/15-Zeichnungen absolut uninspiriert und langweilig aus.
      Fazit: Ich bin raus und freue mich auf den nächsten "Chew"-Band.
      "I try to judge things from a position of ignorance." (Alan Moore)
    • Finde ich wirklich krass, wie Panini hier übersetzt hat. Alles so damit es klingt , wie als würde es nach "Der Tod der Familie" spielen. Was nicht stimmt.

      Ich lese auf Deutsch und mal Englisch. Hier wird man wirklich beschissen! Sorry, ich ärgere mich nur so, weil mir beim auf Deutsch lesen. Genau so ein Stadtbild zur Joker Rückkehr in der Story gefehlt hat.Ein dickes :thumbdown:


      Die Ausgabe an sich, finde ich Klasse. Wie der Joker auf labile Menschen wirkt. Und was sie anrichten können. Hallo Gia! :wave: ;) Am Ende mußte ich schmunzeln. Der Kaiser Pingiun wird wirklich toll aufgebaut. Darauf freue ich mich.


      7/10

    • Der Flattermann schrieb:

      Finde ich wirklich krass, wie Panini hier übersetzt hat. Alles so damit es klingt , wie als würde es nach "Der Tod der Familie" spielen. Was nicht stimmt.

      Ich lese auf Deutsch und mal Englisch. Hier wird man wirklich beschissen! Sorry, ich ärgere mich nur so, weil mir beim auf Deutsch lesen. Genau so ein Stadtbild zur Joker Rückkehr in der Story gefehlt hat.Ein dickes:thumbdown:

      Also ich lese zwar nicht in Deutsch und Englisch, aber ich hab mir schon gedacht, dass Panini da bei der Übersetzung etwas getrickst hat ;) Aber das man hier als Leser beschissen wird finde ich doch ziemlich übertrieben, weder hat man dadurch die eigentliche Geschichte entstellt noch wurde dem Leser etwas vorenthalten. Ich finde das eher amüsant und ich bin mir sicher, die meisten Leser werden diese kleine "Anpassung" an die deutsche Heftreihenfolge nicht mal mitkriegen, weil die Geschichte eben auch so funktioniert. ;)
      Ich fand das Heft aber dennoch nicht gerade prickelnd, weil eben die Story dann doch seeeehr vorhersehbar war.

      5,5/10
    • Doctor Flamenco schrieb:

      (Laymans) Serie "Chew" gehört (neben "Saga" und "Morning Glories") schließlich zum Besten, was man momentan bei Image lesen kann - Ein extrem bekloppter und origineller Trip inklusive bisexueller Cyborgs, brutaler Kampfhähne und falscher Vampire...
      Doch beim Fledermausmann kann er leider keine neuen Impulse liefern und erzählt nur den üblichen Superheldenbrei - Nicht ganz so schlecht wie Daniel, aber auch weit unter seinen Möglichkeiten.
      Layman funktioniert einfach am besten, wenn er die Sau rauslassen und seiner Kreativität freien Lauf lassen kann - Da ist er bei DC's Goldenem Kalb natürlich an der falschen Adresse.
      Und auch optisch fällt der Titel dank 08/15-Zeichnungen absolut uninspiriert und langweilig aus.
      Fazit: Ich bin raus und freue mich auf den nächsten "Chew"-Band.

      Solche "neuen Impulse" haben auch bei Batman nix zu suchen. ;)
      Justice League Snyder Cut - Petition hier

      Du willst es doch auch!


      :)
      >You know, Batman's not so scary in the light ... I mean ever<
      Captain Cold
    • Jeder empfindet anders. Für mich wird in der Geschichte ein falsches Bild vermittelt.

      @Muhr Ich nicht. 8)


      SPOILER: Die Story macht keinen Sinn. Wenn alles danach spielt, wo zu sollte der Kaiser Pinguin versuchen es auf den Joker, zu schieben? Sollte er wohl wissen, dass er wieder weg ist. Das mit der Angst in der Luft. Finde ich keine gute Erklärung. Und Batman wüsste eh sofort, dass es nicht der Joker war. Andere mag es nicht stören, mich schon. Weil, wie es oben schon steht. Mir hat so etwas beim Arc gefehlt hat. Ich werde es eben anders/richtig einordnen.

    • Ich check das heute oder morgen nochmal. Aber soweit ich das sehe, ist das alles das, was auch im Original steht. Mag das DC-US-Editorial unsauber gearbeitet haben, mag sein. Es einfach auf die Übersetzung zu schieben, ohne es wirklich zu wissen (???), kommt mir gewagt vor.

      Und wie gehen noch mal Spoiler-Tags?

      Spoiler anzeigen
      Oh, ach ja.



      Mein Name ist Jochen. Ich mag es, zu kochen.
    • Hab bisher nur die UIS-Ausgabe gelesen, daher die Frage: Wird in der Story erwähnt, dass der Joker wieder verschwunden ist?
      Ich könnte mir vorstellen, dass man nur im Redaktionsteil darauf anspricht und dann damit im Hinterkopf die Story anders interpretiert. Eine Änderung der Übersetzung halte ich für unwahrscheinlich.

      Erscheinungstechnisch ist übrigens Detective Comics #17 eine Woche vor Batman #17 erschienen. Natürlich hat man da nicht gespoilert, ob der Joker gewonnen hat, tot oder verschwunden ist.

      Fairerweise muss man aber sagen, dass es die Parallelität von Batman und Detective Comics Panini extrem schwer gemacht hat, wie man die Serie veröffentlicht.
      Meine Empfehlungen:
      DC Rebirth: Wonder Woman, Superman, Hal Jordan & das Green Lantern Corps, Detective Comics
      Marvel: Thor
      Lieblingszeichner: Kenneth Rocafort