PaFo Film-Run: Transformers

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sehr schöner Film, musste ich letztens gerade wieder feststellen.
      Hatte iwie gar keine Lust drauf, aber dann fing er an und Johnny Depp war.... naja Johnny Depp halt, dazu die Mucke!

      Super spaßig und wirklich langweilig wird er auch nich.

      7,5/10
      You know, the very powerful and the very stupid have one thing in common:
      they don't alter their views to fit the facts;
      they alter the facts to fit their views.”

      __________

      "Als sie die kreischende Frau von mir wegzerrten, verstand ich plötzlich, was Wahnsinn wirklich ist. Es bedeutet, an eine realität zu glauben, an die sonst Niemand glaubt und so zu handeln als ob es keine Andere gäbe."
    • majorcrampas schrieb:

      @Iop : Unabhängig vom "Kopieeee!!!"-Geschrei, wäre ein "Monkey"-Film sicher ein ziemliches finanzielles Risiko. Und beim Überlegen, wer die Hauptrolle spielen sollte, komme ich immer wieder ins Grübeln. Zuletzt, als ich den 5.Teil von "Fluch der Karibik" sah, denn der junge Kerl sah Guybrush nicht ganz unähnlich. Dazu dann Anthony Hopkins als Hermann Toothroot, Jim Carrey als Gebrauchtschiffhändler Stan und dummerweise wäre Geoffrey Rush seit seiner Rolle als "Barbossa" mein Favorit auf den "LeChuck". Als Elaine nehmen wir dann die Tussi aus den neuen "Star Wars"-Filmen, damit die endlich mal was Ordentliches spielen darf. Ach so, als Voodoo-Lady darf dann Whoopie Goldberg ran...!
      Da haste dir ja schon einige Gedanken gemacht. :)
      Genial finde ich Carrey als Stan. :thumbsup:

      Das mit Geoffrey Rush ist halt die Sache. Er hätte 'nen genialen LeChuck gegeben. Keira Knightley wäre damals eine hübsche Elaine gewesen. (Vom Typ her ist Daisy Ridley [a.k.a. "die Tussi aus den neuen Star-Wars-Filmen"] ihr sehr ähnlich, wie ich finde.) Und Orlando Bloom wäre mit etwas Fantasie bestimmt auch als Guybrush durchgegangen. Von der Optik her, die Figur müsste man natürlich von Grund auf anders auslegen.
      Was ich sagen will: Für mich hätten die alle irgendwie draufgepasst, dazu das Thema mit dem verfluchten Schatz...schön wärs gewesen.
      Und im zweiten Teil von Fluch haben sie dann tatsächlich noch 'ne Voodoo-Tante im Sumpf reingeschrieben.

      Bei Fluch mag ich halt diese immer wieder auftauchenden Elemente wie die "Black Pearl" oder den "Kompass, der nicht nach Norden zeigt". Ersteres ist beinahe die alleinige Motivation für Jack Sparrow und letzterer war auch immer genial in Szene gesetzt. Ist schon interessant, wie einem einzelne Momente aus Filmen so im Kopf bleiben, wenn sie nur gut genug vorgestellt und clever genug eingesetzt werden.

      Im Moment fehlen solche Filme irgendwie.
    • Ich vergeb mal...

      1 Glasauge, 1 Piratenflagge, 1 Holzbein, 1 Säbel, 1 Kopftuch, 1 Kompass und natürlich noch Hab und Gut

      Macht zusammen
      8 Punkte! :hammer:

      Klar soweit?

      So long...
      RETTET DAREDEVIL !!

      Wenn Ihr DD veröffentlicht haben wollt, dann tragt ab jetzt auf den Messen "I'm not Daredevil"-Shirts!

      KLICK!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von manwithoutfear ()

    • Gebe auch 9/10.
      Das war damals ein revolutionärer Spaß im Blockbuster Geschäft. Ich kam aus dem Kino als erwachsener Mann, der sich wieder als Pirat verkleiden wollte.
      Und schon im erster Teil waren soviel Anspielungen auf eine größere Welt, die dann ja - mehr oder weniger erfolgreich oder sinnvoll - in den sequels noch besegelt wurde!
    • Heat - 7
      Damian - 8
      Forenperser - 9
      pysno - 8
      termi - 10
      dersisch - 9
      majorcrampas - 9
      excel - 8
      marvel boy - 2
      ditko - 8

      mathew - 8
      iop - 9
      thias - 8
      nicky - 8
      lale - 8
      kloete - 7,5
      birdä - 9
      moonie - 8
      mwf - 8
      task - 8

      wolfsdrache - 8
      koollook - 9
      dinje - 9
      kal-l - 8
      vikki - 9
      legacy - 9
      jim - 8
      cm - 8
      ich - 9

      29 Wertungen, 236,5 Punkte, im Schnitt: 8,2 Punkte
      Magickarten gesucht, schreibt mir wenn ihr was loswerden wollt.


    • Filmdaten
      Deutscher Titel Tim und der Haifischsee
      Originaltitel Tintin et le lac aux requins
      Produktionsland Frankreich, Belgien
      Originalsprache Französisch
      Erscheinungsjahr 1972
      Länge 71 Minuten
      Altersfreigabe FSK 6
      Stab
      Regie Raymond Leblanc
      Drehbuch Michel Régnier
      Jos Marissen
      Eddie Lateste
      Rainer Gocksch
      Jean-Michel Charlier
      Produktion Eddie Lateste
      Raymond Leblanc
      Musik François Rauber
      Joseph Noël
      Kamera François Léonard
      Jean Midre
      Jean-Marie Urbain
      Schnitt Jean-Pierre Cereghetti

      Handlung:
      Spoiler anzeigen
      Der Film beginnt mit einem Einbruch in ein Museum; die Einbrecher stehlen eine kostbare Perle und ersetzen sie durch ein täuschend echtes Duplikat. Der herbeigerufene Museumsdirektor weist auf eine Serie ähnlicher Vorfälle in anderen Museen hin.

      Anschließend treffen Tim, Struppi und Kapitän Haddock auf dem Flughafen in Syldavien ein, wohin sie Professor Bienlein eingeladen hat. Gemeinsam mit Schulze und Schultze, die in geheimer Mission unterwegs sind, besteigen sie ein Lufttaxi. Kurz vor der Ankunft fällt einer der Motoren des Flugzeuges aus und der Pilot steigt mit einem Fallschirm aus. Tim gelingt es mit Mühe das Flugzeug an einem Berghang notzulanden. Mit Hilfe des zufällig in der Gegend befindlichen Geschwistern Niko und Nuschka und dem Hund der beiden Kinder schaffen es die Notgelandeten aus der brennenden Maschine zu entkommen, bevor diese in eine Schlucht stürzt.

      Mit dem kleinen Pferdewagen der beiden Geschwister setzen sie ihre Reise fort und treffen Bienlein in seiner Villa am zwischen Syldavien und Bordurien gelegenen Haifischsee. Der Professor berichtet von seiner neuesten Erfindung, einer 3D-Kopiermaschine, mit der von einem Gegenstand eine exakte Kopie erzeugt werden kann. Die Schultzes sind zum Schutz des Professors angereist und berichten von der eingangs erwähnten Einbruchserie.

      Am nächsten Tag entdeckt Tim in der Umgebung eine Grotte mit zahlreichen gestohlenen Kunstschätzen. Niko und Nuschka werden von Tauchern entführt, die durch eine Tonbandnachricht fordern, Tim solle in zwei Tagen am See mit der Erfindung des Professors warten. Tim verständigt heimlich die Polizei und lässt das von Professor Bienlein konstruierte Haifisch-U-Boot heranschaffen. Damit soll der Kapitän ihm mit Struppi zusammen folgen.

      Wie Tim es geahnt hat, holen ihn die Verbrecher mit einem U-Boot ab und bringen ihn in den Verbrecherstützpunkt, der in einer versunkenen Stadt errichtet ist. Tim wird zum "Großen Hai", dem Chef der Organisation gebracht, der sich als Tims Erzfeind Rastapopoulos entpuppt. Rastapopoulos will mit Hilfe des Kopiergeräts die geraubten Kunstschätze duplizieren, um noch mehr Geld als bisher zu machen, muss aber feststellen, dass das Gerät nicht korrekt funktioniert und wirft Tim zu den Geschwistern in ein Verlies.

      Als Rastapopoulos erfährt, dass die Polizei den See mit einem Patrouillenboot absucht, lässt er den Unterwasserstützpunkt und flieht selbst in einem U-Boot. Tim und die Geschwister schaffen es jedoch sich zu befreien und unbeschadet an die Wasseroberfläche zu gelangen. Durch die nachfolgende Explosion des Unterwasserstützpunkts und die dadurch ausgelöste Flutwelle werden sie auf das Patrouillenboot der Polizei gespült. Die Polizei nimmt die Verbrecher fest.

      Nur des Rastapopoulos wird die Polizei nicht habhaft, da dieser sich nun auf der bordurischen Seite des Sees befindet. Tim und Kapitän Haddock folgen dem U-Boot mit einem Motorboot und haben Glück: Rastapopoulos ist mit seinem U-Boot gestrandet. Tim und der Kapitän schaffen es, ihn zu verhaften und zurück auf die syldavische Seite des Sees zu bringen, wo sie ihn der Polizei übergeben. Die Anwohner des Sees richten derweil zu Ehren von Tim und seinen Freunden ein Fest aus.

      Dank an Wikipedia
      Magickarten gesucht, schreibt mir wenn ihr was loswerden wollt.