PaFo Film-Run: Transformers

    • Ein nicht nur visuell starker Film. Wenn man sich auf den Film einlässt, merkt man, dass er psychologisch mehr zu bieten hat, als was man oberflächlich gesehen annehmen könnte. Leider reduziert man Sucker Punch aber immer nur auf die weiblichen Darstellerinnen und die Actionsequenzen. Ich hab den Film sowohl im Kino Cut, als auch in der längeren Version gesehen und ich hab bei beiden gleichermaßen Spass :thumbup:

      8/10
    • Kann ich nur zustimmen. Warum hier auf der Handlung rumgehackt wird, verstehe ich nicht. Hab ich damals schon nicht kapiert. Die Handlung ist recht vielschichtig (und das nicht nur wegen der verschiedenen Handlungsebenen). Der Film bietet verdammt viel zur Interpretation und zum Nachdenken und der Twist am Ende ist ziemlich unerwartet und böse. Aber es ist wie bei BvS. Selbstständig denken ist nicht jedermanns Sache. Lieber bekommt man es wie bei Nolan mit dem Holzhammer ins Hirn eingeprügelt und kommt sich dann wer weiss wie schlau vor. :D

      testtesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttest
    • Ich hab Zuckerpunsch damals im Kino gesehen und war noch nicht Cineast genug um Snyder überhaupt zu kennen.
      Fand den Film damals schon scheiße.

      Aber wahrscheinlich werde ich damals schon irgendwie geahnt haben, dass ich Snyder später mal scheiße finde weil der nur Filme macht, die ich nicht verstehe, und habe den Film deswegen schlecht gefunden.
      Ja, so passt das alles zusammen. Wiedde-wiedde-wie es Damien gefällt. :P

      lg Task

      Jones schrieb:

      Wenn ich mir mal einen Hund zulege, wird's ein Dobermann...und ich nenne ihn Taskmaster.

    • Ich denke es ist eher das "Schema F" mit dem viele/einige ein Problem haben?

      Nach dem Motto: Kennst Du einen, kennst Du alle...

      Watchmen und 300 waren auf Ihre Weise wegweisend, innovativ und einzigartig...
      Leider scheint Snyder aber immer wieder das selbe mit neunen Akteuren zu präsentieren?

      Ein ähnliches "Problem" habe ich mit Michel Bay.

      So long...

      PS:
      Das ist kein "haten"... sondern der Versuch den Ist-Zustand aus meiner subjektiven Sicht zu beschreiben.

      PPS:

      Punkte von mir:


      5,5/10 :hammer:


      ... weil ich mir irgendwie viel mehr von dem Film erhofft hatte, nachdem ich den Trailer gesehen hatte.
      RETTET DAREDEVIL !!

      Wenn Ihr DD veröffentlicht haben wollt, dann tragt ab jetzt auf den Messen "I'm not Daredevil"-Shirts!

      KLICK!
    • manwithoutfear schrieb:

      Ich denke es ist eher das "Schema F" mit dem viele/einige ein Problem haben?

      Nach dem Motto: Kennst Du einen, kennst Du alle...
      Snyder und Schema F? Zeige mir nur 2 Filme von snyder, die sich ansatzweise ähneln. Selbst mos und BvS sind grundverschieden in ihrer herangehensweise. Aber hast schon recht, der Eulenfilm weist erstaunliche Parallelen zur Zombieapokalypse auf. Die Ähnlichkeiten sind frappierend. :D

      testtesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttest
    • Wenn ich ne Minute überlege fallen mir spontan noch Gondry, Nolan, von Trier, Mallick, Aranofsky, P. T Anderson, J.M Brooks, Villeneuve, Fincher, Inarritu und dutzend andere Namen ein die dieses Schicksal teilen :D
      Aber die drehen halt keine Filme welche für dieses Forum im Vordergrund stehen. Oder besser, noch nicht.

      Snyder begleite ich seit Dawn of the Dead im Kino und habe bis heute alle davon im Kino gesehen. Fazit, er is gut wenn die Vorlage gut is. Siehe seine bewerteten Filme. Dawn of the Dead, 300 und Watchmen sind seine Best bewerteten Filme. Bei allen anderen.... Naja.
      2011 schrieb ich in mein Filmforum, Snyder muss ein richtiges Supermancomic verfilmen. Wo ein anderer Dialoge schrieb und ihm zeigte wie er die Kamera halten soll.
      Aus reinen Worten von einem 2. klassigen Drehbuchautoren.....

      Worin sich Snyderfilme ähneln sind Kameraeinstellungen und SlowMo. Der berühmte Fall in den Brunnen als Beispiel bei 300, BvS und ähnlich bei Watchmen. Das Intro mit einem Song unterlegt und schönen SlowMo Bildern bei Watchmen und Jl.
      Kugeln in SlowMo.

      Ach könnte einen Snydermarathon machen...

      Der Nerd: Ein perfekter Liebhaber, mit umfangreichen Wissen über: Comics, Kino, TV und Videospiele.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Kaspian ()

    • Kaspian schrieb:

      Fazit, er is gut wenn die Vorlage gut is.
      Nein, dass kann ich nun so wirklich nicht stehen lassen.
      Snyder begreift oft die Vorlage nicht, sondern filmt sie einfach nur ab in der Hoffnung, dass es nix zwischen den Zeilen gibt. Bei 300 hat das wunderbar geklappt, da gibt die Vorlage ja auch nicht mehr her.
      Bei MoS und Watchmen ist er voll an den Figuren vorbeigerasselt. :D

      lg Task

      Jones schrieb:

      Wenn ich mir mal einen Hund zulege, wird's ein Dobermann...und ich nenne ihn Taskmaster.

    • Taskmaster schrieb:

      Kaspian schrieb:

      Fazit, er is gut wenn die Vorlage gut is.
      Nein, dass kann ich nun so wirklich nicht stehen lassen.Snyder begreift oft die Vorlage nicht, sondern filmt sie einfach nur ab in der Hoffnung, dass es nix zwischen den Zeilen gibt. Bei 300 hat das wunderbar geklappt, da gibt die Vorlage ja auch nicht mehr her.
      Bei MoS und Watchmen ist er voll an den Figuren vorbeigerasselt. :D

      lg Task
      So meinte ich das auch, das er abpaust. Und diese drei (Dawn of the Dead, 300, Watchmen) gelten im allgemeinen als seine guten Filme.
      MoS hatte ja keine direkte Vorlage. Hätte man Geoff Johns und Gary Franks Origin 1:0,98 verfilmt, wäre ein weit besserer Film rausgekommen.

      Der Nerd: Ein perfekter Liebhaber, mit umfangreichen Wissen über: Comics, Kino, TV und Videospiele.
    • Kaspian schrieb:

      Wenn ich ne Minute überlege fallen mir spontan noch Gondry, Nolan, von Trier, Mallick, Aranofsky, P. T Anderson, J.M Brooks, Villeneuve, Fincher, Inarritu und dutzend andere Namen ein die dieses Schicksal teilen :D
      Spontan fällt mir da Burton ein, dessen Optik bin ich so was von überdrüssig. Ich guck schon seit Ewigkeiten keine Burtonfilme mehr. Und nu hab ich Bock auf SP. Danke, Leo. :D

      testtesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttest