Simpsons: Der Review Thread - Now: 20 Jahre Horror Show Special oder Bart Simpsons Horror Show #1-2 & 3 (Mit Spoilern?)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • dhe schrieb:

      Hab mal geklickt, aber nicht gelesen.
      Das ist dein Ding. Wie gesagt, ich verdiene nichts an dem Blog und auch nicht an den Klickzahlen. Es ist mir lediglich zu aufwändig für das Forum nochmal alles hie reinzustellen, oder extra neue "Kurzfazits" anzufertigen, da ich genug zu tun habe und mein Tag eh schon zu wenig Stunden hat, um alles zu schaffen. Der Blog ist einfach mein Ventil, nach der Arbeit ...

      michael j. pauly schrieb:

      nur mal so - gibt es eine Erlaubnis für die Auszüge des Heftes?
      könnte evtl. teuer werden, was man so hört in letzter Zeit.
      Nur mal so als netter und freundlicher Hinweis.

      p.s.
      geklickt und gelesen ;)
      Zu Review/Rezensionszwecken darf man Bildmaterial verwenden. Bei Büchern/Comics sind das Teile einer Seite, aber nach Möglichkeit keine komplette Seite, oder sogar fortlaufende Seiten. Selbst bei Veröffentlichungen, wie TOH23 wo es jetzt Unstimmigkeiten gibt, wird es erst dann relevant, wenn es wie in Deutschland auf dem Index steht, bzw eine Besprechung generel und grundsätzlich verboten wird, was hier aber noch nicht der Fall ist. Und selbst wenn es jetzt passieren sollte, gilt das nur für neue Rezensionen. Bereits veröffentlichte sind davon nicht betroffen. Der Publisher oder einer der beteiligten Künstler kann darum bitten, es rechtlich druchzusetzen wird aber schwierig, aufgrund der Pressefreiheit, die auch für Blogger gilt.
    • michael j. pauly schrieb:

      wenn du das sagst wird das wohl so völlig korrekt und richtig sein ;)
      Ich blogge jetzt seit mehr als sieben Jahren und bisher gab es bei keinem Verlag (Deutsch oder US) Probleme. Einzige Ausnahme von obiger Regel ist Material, welches man direkt von den Verlagen bekommt. Da dürfen es dann mitunter auch mal ganze Seiten und fortlaufende sein, wenn diese so zur Verfügung gestellt werden. Ist natürlich von Verlag zu Verlag unterschiedlich. Splitter, Egmont und Panini haben zum Beispiel sehr schön aufgeräumte FTP-Server mit Bildmaterial in verschiedenen Größen und Auflösungen. Bei Carlsen und Kazé war es zum Teil schon schwieriger.
    • Bart Simpsons Horror Show #3: Alieninvasionen (mit Spoilern)

      Halloween ist zwar vorbei aber man kann die Geschichten auch so lesen, wobei eine Story an Weihnachten spielt...



      Aus US: Treehouse of Horror (1995) #3 & 4

      Die Invasion der Körperfresser (By Evan Dorkin, Stephanie Gladden & Bill Morrison)
      Nachdruck: Bart Simpson Horror Show Paperback: Wusel-Grusel Halligalli

      Handlung: Homer wird in die örtliche Irrenanstalt eingewiesen weil er von einer Alieninvasion fasselt, was ihm niemand glaubt doch Dr Marvin Monroe will sich zumindest mal seine Geschichte anhören. Alles fing damit an das Barney ihn um Hilfe gebeten hat, weil er eine riesige Schote in seinem Garten gefunden hat die genauso aussieht wie Barney selbt. Und Homer stellt gleich die These auf das es sich um eine Verschwörung einer Rasse von Weltraumschoten handelt die die Menschen im Schlaf ersetzen wollen. Um mehr darüber zu erfahren laufen sie durch die Fußgängerzone und fragen jeden ob er eine Weltraumschote ist und Luigi ist der erste der ihnen die Pläne bestätigt und davon erzählt. Doch er informiert auch die anderen Aliens um Homer für sein Leben als Schote anzuwerben...

      Meinung: Der Titel der Geschichte sagt eigentlich schon auf welchen Film die Story anspielt und das macht Dorkin gekonnt. Wobei er noch eine komische Handlung mit zahlreichen Anspielungen erzählt und das Ende wo das ganze die 4te Wand durchbricht ist einfach klasse.



      Als ich den Tahn-En-Baum traf - Den Weihnachtsbaum aus einer anderen Welt (by Chuck Dixon & Phil Ortiz)
      Nachdruck: Wahrscheinlich in einem der Paperbacks, wo weiß ich aber nicht.

      Handlung: Lisa erzählt ihrem schreckliche Geschichte die sie erlebt hat und welche nur wegen ihrer Liebe zur Natur erst möglich ist. Kurzvor Weihnachten, Lisa will in diesem Jahr einen noch lebenden Tannenbaum im Haus den man im Jahr dann im Garten einpflanzen kann, und an dem.man sich das ganze Jahr erfreuen kann. Homer ist wenig erfreut erfüllt ihr den Wunsch aber und holt ihr den im Wald von Lisa selbst erwählten Baum.

      Doch in der Nacht vernimmt sie Geräusche aus dem Wohnzimmer und muss erleben das ihr Baum lebendig ist und Teil einer Invasionsflotte die die Menschheit versklaven will und er kundet die Menschen aus um ihre Schwächen zu erfahren. Und aufhalten kann sie ihn nicht den sie kann einem Baum kein leid antun, also sucht sie Hilfe doch glaubt ihr niemand die Story, ist damit die Menschheit verloren?

      Meinung: Eine meiner liebsten Horror Show Geschichten, besonders die erzählweise aus der Sicht von Lisa gefällt mir dabei am meisten und auch der fiese Weihnachtsbaum hat was sowie die zahlreichen Anspielungen in der Story.

      Der Schwarze Kanal (by Scott Gimple & Bill Morrison)
      Nachdruck: ist mir unbekannt

      Eine Handlung gibt es eher nicht, es ist eher ein amüsanter 3 Seiter in der Homer seine Kinder um die Halloween Süßigkeiten bringt wegen einer angeblichen Tradition und dafür bekommt er die Quittung.

      Das war es erstmal mit den Horror Show Ausgaben, nächstes Jahr im Oktober werde ich wahrscheinlich weitermachen und davor werdeiich einfach mal andere Klassiker lesen.
      Der Spider-Man Komplett Lesemarathon (Die Leseliste im Link) Und Seite 46 [Post 909] & 78! :twip: