Vienna COMIX 06.04.2014 > Flemming Andersen, Helge Vogt & Cosplay Wettbewerb

    • Vienna COMIX 06.04.2014 > Flemming Andersen, Helge Vogt & Cosplay Wettbewerb

      Die Vienna Comix Messe präsentiert zum Frühjahrs-Termin am 6. April 2014 in der MGC-Halle den Disney-Zeichner Flemming Andersen, sowie Helge Vogt (Graphic Novel „Alisik“). Als Special wird es einen Cosplay-Wettbewerb geben, eine Bühnenshow für kostümierte Superhelden, Manga-Fans, Videogame-Charaktere und mehr.


      Flemming Andersen
      Der dänische Comiczeichner Flemming Andersen zeichnet Donald, Mickey Mouse und Co für den Ehapa Verlag. Auf der Vienna Comix wird Andersen seine Werke präsentieren und für Autogramme zur Verfügung stehen.
      Flemming Andersen wurde am 02.06.1968 in Kopenhagen geboren und war bereits als Kind von Storm P., einem dänischen Karikaturisten, sowie später belgischen Parodisten fasziniert. Schon als Schüler war Comiczeichner sein Berufswunsch, sodass er nach Beendigung der Schule und des Militärdienstes nach einer Stelle bei einer Werbeagentur suchte. Dabei erhielt er zufällig den Hinweis, dass der Egmont Ehapa Verlag Comiczeichner suchte und bewarb sich dort, woraufhin er im Jahr 1991 eingestellt wurde. In den folgenden Jahren widmete sich Andersen intensiver Studien zur Perfektionierung seines Stils. Bis heute zeichnet er Comics für Das Lustige Taschenbuch und das Micky Maus-Magazin. 1999 kamen Illustrationen für Bücher hinzu. Andersens Comics gelten als sehr actionreich und teilweise sogar schrill, wodurch sie einen hohen Wiedererkennungswert besitzen. Er zeichnet dabei fast ausschließlich die Ducks. Seine Vorbilder sind Carl Barks, Daniel Branca, Massimo De Vita und auch Giorgio Cavazzano.




      Helge Vogt
      Helge Vogt (Charlsen) wollte als Kind Paläonthologe werden. Irgendwann wurde ihm klar, dass er die Dinosaurier und Monster lieber zeichnet. Jetzt macht er das beruflich, für Carlsen, Disney und andere Verlage. Er lebt in Berlin. Zusammen mit Comicautor Hubertus Rufledt erschuf Helge Vogt die Welt von Alisik: Die vierbändige Graphic-Novel-Serie erzählt die Geschichte der postmortalen (=toten) Alisik, die gemeinsam mit fünf Schicksalsgenossen auf einem alten Friedhof ihr Dasein fristet…





      Cosplay Wettbewerb
      Am 6. April 2014 wird eine besondere Bühnenshow auf der Vienna Comix geboten: Der Superhelden-Cosplay-Wettbewerb! Eine fachkundige Jury aus Mitgliedern der Manga-Szene, Vertretern der US-Comics-Szene, sowie Videogame-kundigen wird die kreativsten Kostüme und Cosplay-Performances bewerten. Der Wettbewerb steht ab 13:00 Uhr allen BesucherInnen offen. Zu gewinnen gibt es ausgewählte Preise von unseren Japan-, US-Comic, Bluray- und Games-Händlern.





      Gratis Filmplakate (zur freien Entnahme solange der Vorrat reicht bzw. als Gewinn mit Gutschein)

      - The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro (Filmstart 18.04.2014)
      - The Return of the first Avenger (Filmstart 27.03.2014)
      - Die Bestimmung - Divergent (Filmstart 11.04.2014)
      - Die Schöne und das Biest (Filmstart 16.05.2014)
      - Antboy (Filmstart 28.03.2014)
      - Planet der Affen - Revolution (Filmstart 07.08.2014)
      - Rio 2 - Dschungelfieber (Filmstart 03.04.2014)

      Weitere Verlosungsaktionen für Kinotickets und Goodies werden laufend bekannt gegeben!



      EC Comics Ausstellung
      In den 40er- und 50er- Jahren zählten Horror, Crime und Sci-Fi zu den beliebtesten Genres am US-Comic Markt. Ein Verlag, der auf diesem Gebiet Comic-Geschichte geschrieben hat und dessen Veröffentlichungen zu den bekanntesten dieser Zeit zählen, war EC Comics (Entertaining Comics). Serien wie “Tales from the Crypt”, “The Vault of Horror”, “Weird Fantasy”, “Weird Science” oder “Crime SuspenStories” sind noch heute vielen Comic-Fans ein Begriff. In der Blütezeit des Verlages (1950 – 1955) waren viele Zeichner-Legenden wie Johnny Craig, Jack Davis, Frank Frazetta, Graham Ingels, Jack Kamen, Bernard Krigstein, Joe Orlando, John Severin, Al Williamson, Basil Wolverton oder Wally Wood für EC tätig. Als Mitte der 50er-Jahre der Comics Code, eine Selbstzensur der US-Comicindustrie mit vielen Auflagen, ins Leben gerufen wurde, führte dies zum Massensterben der Horror, Sci-Fi und Crime Comics. Auch EC Comics wurden nicht verschont und so blieb am Ende nur noch das MAD Magazin am Markt. Anfang der 60er-Jahre wurde der Verlag von einer großen Medien-Gesellschaft absorbiert. Zurückgeblieben sind nicht nur phantastische Geschichten, sondern auch unvergessliche Comic-Cover, die heute zu den absoluten Klassikern zählen. Am 6. April werden Original EC Comics der 50er-Jahre aus einer Privatsammlung zu sehen sein. Freut Euch auf “Horror & Madness from the Vault of EC Comics” !






      DOROTHEUM-Experte bewertet Ihre Comic-Hefte
      Auf jeder Vienna COMIX ist der Comic-Experte des DOROTHEUM-Wien, Gerhard Krusche mit einem Info-Stand vor Ort (gleich nach dem Hallen-Eingang rechts), und alle BesucherInnen können Comic-Hefte mitbringen und Herrn Krusche um Rat fragen: Sind das wertvolle Comics? Wie ist der Zustand der Hefte zu bewerten ? Und natürlich kann man Herrn Krusche noch zu sehr vielen anderen Comic-Themen befragen. Bringen Sie Ihre Comic-Hefte und mit etwas Glück sind gute Stücke dabei, die bei der jährlichen DOROTHEUM-Comic-Auktion versteigert werden können.





      Weitere Highlights am 6. April 2014

      - Reinhard Trinkler (Zeichner) und Jan Zenker (Autor) der Kottan-Comic-Serie
      - Fantasy-Maler Franz Miklis (Tradings Card Motive zu Game of Thrones)
      - Illustrator Ronald Putzker (Inspektor Burnadz, und viele weitere)




      Geschenke für alle BesucherInnen!
      Die BesucherInnen der Vienna Comix werden bei jedem Termin an der Kassa mit Geschenken empfangen: Comic-Hefte, Magazine, Gutscheine, Figuren und verschiedenste Zuckerl (PEZ, Dorotheum-Traubenzucker, …) liegen im Kassa-Bereich zur freien Entnahme auf oder befinden sich im Geschenk-Sackerl das alle BesucherInnen nach der Kassa überreicht bekommen. In diesem Sackerl können zusätzlich noch Geschenk-Gutscheine sein, mit welchen man am Tag der Vienna Comix noch Extra-Gewinne in der Garderobe abholen kann.

      Neben den Geschenken im Eingangs-Bereich gibt es auch immer wieder Aktionen von einzelnen AusstellerInnen (Gewinn-Spiele an Info-Tischen) und als Fixpunkt auch jedes mal original Kinoplakate von aktuellen oder kommenden Filmen als Geschenk. Bitte beachten Sie dazu die im gesamten Veranstaltungs-Bereich aushängenden Orientierungs-Pläne auf welchen alle Attraktionen, ZeichnerInnen-Gäste etc. eingetragen sind.
      Und für alle Kinder die gratis Eintritt genießen gibt es zu jeder Vienna Comix auch noch Extra-Geschenke !



      Angebot:
      Deutsche + U.S.-Comics, Manga + Anime, Comic - DVDs, -VHS, -Videogames, Trading + Magic + Yu-Gi-Oh-Cards, Originalseiten + Drucke, T-Shirts, Romane, Posters, Gimmicks, Comic + Actionfiguren, Werbefiguren, Barbie, Big Jim, DISNEYANA, Herr d. Ringe, Star Wars, Hörbücher, PEZ, Ü-Eier, Masters of the Universe, Hello Kitty, Simpsons, Panini-Sticker, Massefiguren (Elastolin,…), Plastikfiguren der 70er und 80er Jahre (Airfix, Timpo,…), Werbefiguren (Linde, Korona, Titze, Wundertüten,…) und Modellfiguren (Eisenbahnzubehör, Tiere)


      VIENNA COMIX
      /www.viennacomix.com
      Erwachsene 5 Euro (ermäßigt 4 Euro)
      Kinder Eintritt frei bis zum 13ten Geburtstag
      Ab 15:00 Uhr 4 € Eintritt für alle
      Ab 15:30 Uhr Kassaschluß Eintritt für alle frei!


      Ab Herbst 2014 vergrößert sich die Vienna COMIX zu einem Zwei-Tages-Event: 4.-5. Oktober 2014 !!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Mr. Sinister ()

    • Franz Miklis
      Franz Miklis begeistert seit mehr als 30 Jahren die Fantasy und Science-Fiction-Fans mit seinen Werken. Und er schafft es immer wieder, neue Generationen von Fans für sich zu gewinnen. So auch mit Arbeiten zu dem Sammelkartenspiel A Game of Thrones – Collectible Card Game. Bei dieser Serie ist er mit mehr als 100 veröffentlichten Karten seit dem allerersten Set “Westeros” der dienstälteste Grafiker.





      Gekroent – ART & COSPLAY
      „Gekroent“ – in der Szene auch als Lavi oder Lavina bekannt zeichnet, seit sie einen Stift halten kann. und hat sich schon immer sehr für allerhand Fabelwesen interessiert. An ihrem Stand könnt ihr euch Cosplay Tipps vom Rüstungsbau, über Perücken-Styling bis zum Make-up holen. Die Möglichkeit zu Live Artwork-Commissions besteht. Lavi arbeitete auch bei Videospiel-Projekten mit. Im Moment arbeitet sie an ihrem Comic-Projekt “Vernarbte Flossen”.




      Judith Eiter-Abdouni
      Judith Eiter-Abdouni ist eine Künstlerin, die schon als Kind im Manga-Stil begonnen hat zu zeichnen, aber auch andere Stilrichtungen in ihre Werke mit einfließen lässt. Sie bietet Ihre Bilder als Originale und als Kunstdrucke an, sowie Buttons, Karten und mehr.




      Kunstschule Wien
      Die Comicklasse der Wiener Kunstschule ist eine der wenigen Ausbildungsmöglichkeiten für Comiczeichnen in Österreich. Aktuell studieren rund 30 angehende Künstler, welche sich freuen wieder einen Platz auf der Vienna Comix zu haben. Hier präsentieren sie Arbeiten (von Manga bis Cartoon), die alle im Eigenverlag gedruckt wurden ( auch den zweiten Band ihres Magazins „C4“) und weitere selbstangefertigte Artikel zu ihren Geschichten.




      Philip Kopera
      Philip Kopera, geboren 1972 in Wien, zeichnet seit seiner Jugend Comics, veröffentlicht Cartoons und Comics in diversen Magazinen. Zurzeit verkauft er sein im Selbstverlag entstandenes Comic-Magazin “FAKIR”, das eine Auswahl seiner Kurzgeschichten enthält, und das in vielen Comic-Shops zum Verkauf angeboten wird.




      Reinhard Trinkler und Jan Zenker
      Reinhard Trinkler ist vor allem als Zeichner der Kottan-Comics bekannt, welche in Heftform (bisher 4 Folgen) im Drehbuchverlag, als Fortsetzungsgeschichten im VORmagazin und als Comicstrips im Wiener Bezirksblatt erscheinen. Ab 6.4.2014 sind seine Werke auch im Karikatur-Museum Krems im Rahmen der Ausstellung “Alles klar Herr Kommissar” zu sehen.
      Jan Zenker, einer der Söhne des Kottan-Erfinders Helmut Zenker, hat mit seinem Buchverlag „Der Drehbuchverlag“ zahlreiche Buch-, Hörbuch- und Hörspiele veröffentlicht. Bei über 300 Hörbüchern bzw. Hörspielen führte Jan Zenker auch selbst Regie.




      Sjero
      Sjero zeigt seine Designer-Toys sowie das “Making of” − von der Idee zur fertigen Figur. Vor Ort werden Designer-Toys gesculped, customized, bepinselt, befestigt und durchgestyled. Sjero kommt mit einer großen Box voll Kreativität und lässt in die Skizzenblöcke und Farbdosen schauen.




      Tigrey Drawing
      Tigrey Drawing aka Kyo (20) zeichnet seit gut 8 Jahren und designed gerne Charaktere, nicht nur im Wort, sondern auch als Bild. Sie studiert Kunstgeschichte und zeichnet nebenbei an ihren Bildern und einem Boys-Love Manga. Den ersten Kapitel des Mangas wird sie auf der Vienna Comix präsentieren. Weiters bietet sie auch Prints, Buttons und Commissions vor Ort an.




      Tisch14
      Die Wiener Comic-ZeichnerInnen-Szene hat sich zum Projekt Tisch14 zusammengefunden. In unbestimmter zeitlicher Abfolge werden zu einzelnen Themen Comic-Sammelbände mit Beiträgen einzelner Comic-KünstlerInnen herausgebracht und auf der Vienna COMIX präsentiert.




      Walter Fröhlich
      easy peasy – Zeichner Walter Fröhlich macht pfiffige Workshops für Kinder ab 6 Jahren! Jedes Kind kann Comiczeichnen – die dafür notwendigen einfachen Grundlagen werden in der 20-seitigen ersten Ausgabe des Magazins easy peasy Schritt für Schritt erklärt. Und zwar so, dass es Spaß macht!




      VIELE WEITERE ZEICHNER-GÄSTE > http://viennacomix.at/aktuelles-programm/


      Katjas Pixelparadies #Metaware
      Katjaftw aka Katja Krüger verwandelt mit ihren Erzeugnissen bekannte Pixel in materielle kleine Wunder. Katja achtet darauf, pixelgenau zu übersetzen: eine Bügelperle oder ein Kreuzstich entsprechen einem realen Pixel aus einem Videospiel. In ihrem eigenen Geschenkwarenladen #Metaware lebt die ursprüngliche Idee von Katjas Pixelparadies nun weiter. Ausgesuchte Produkte, im Besonderen aber Selbstgemachtes, füllen die Regale des Geschäftslokals in der Reindorfgasse 39. Katja beschreibt ihen Laden in eigenen Worten: “Seine Liebe zu etwas einzigartigem, besonderen machen und dies ausdrücken – das ist Metaware.”




      Furrys und Freunde
      Furrys sind beliebte Gäste auf der Vienna Comix. Die felligen Wesen sind oft mit einer ganzen Gruppe von Zeichnerinnen unterwegs, und greifen manchmal sogar selbst zum (überdimensionalen) Zeichenstift.

    • Alle Infos und Regeln zum Cosplay Wettbewerb findet ihr hier > Cosplay Wettbewerb. Bei Teilnahme am Wettbewerb gibt es extra Punkte für den Austrian Otaku of the Year Wettbewerb am AniNite/AniManga-Stand abzuholen (Finale auf der AniNite, als Hauptpreis winkt ein Flug nach Japan!).


      Noch ein paar Infos aus dem aktuellen Newsletter:

      - Die Tischaufstellung im Saal wurde leicht verändert und dadurch mehr Gang-Fläche für die BesucherInnen geschaffen, was hoffentlich auch für „flüssigere“ Bewegungs-Abläufe im Saal sorgen wird.

      - Endlich haben wir dank dem EHAPA-Verlag ausreichend Comic-Motiv-Sackerl für wirklich alle BesucherInnen ! Schon an der Kassa gibt es schöne Geschenke in großer Zahl (auch wieder extra Geschenke-Sackerl für Kinder) > von EHAPA (Donald-Freunde werden jubeln), STABILO, PEZ und JOLLY und dazu ist in jedem Sackerl ein Poster (Nick Knatterton) zur neuen Ausstellung im Karikaturmuseum und ein EHAPA-Spezial-Kalender-2014 für LTB-Fans. Es sind 300 der beliebten Gewinn-Gutscheine (A4-Format) in den Sackerl versteckt! Damit könnt Ihr Extra-Geschenke in der Garderobe abholen: Plakate von "Rio 2" und "Antboy", Comic-Hefte, PEZ-Soft-Spender, STABILO-Mini-Helden-Stifte, ein paar sehr schöne Merchandise-Artikel zum Film „Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2“, Kino Plakate + Kino-Karten von "Die Bestimmung - Divergent" und noch einiges mehr. Folgende Film-Plakate gibt es beim US-Comic Stand im Saal ganz hinten, links (gratis, pro Person ein Stück, solange der Vorrat reicht): „Captain America (Return of the First Avenger)“ und „Planet der Affen - Revolution“

      - 36 AusstellerInnen sind am 6.4. dabei, die im Dezember nicht da waren (davon 15 überhaupt das erste Mal, insgesamt füllen sie 105 Meter). 19 AusstellerInnen kommen aus dem Ausland (Deutschland, Ungarn und der Slowakei) und füllen zusammen 86 Laufmeter. Darunter auch der größte Comic-Händler im deutschsprachigen Raum, die „Sammlerecke“, wer noch Wünsche hat, kann Sie bis Samstag, Mittag per Mail deponieren (info@sammlerecke.de). Ein Aussteller mit großem Angebot an Panini-Stickern (Schwerpunkt auf den letzten 10 Jahre) ist erstmals dabei, bei ihm kann auch getauscht werden (Such-Listen und doppelte Sticker nicht vergessen!) Es gibt außerdem zu folgenden Sammelgebieten größeres oder neues Angebot: Antiquarische Comic, Star Wars und Action-Figuren, alte Roman-Hefte, Timpo-Figuren, Linde + andere Werbe-Figuren, Manga-Schmuck, Graphik Novels, Anime + Manga, Comic-T-Shirts (2 x an der rechten Saal-Wand), Filmprogramme, PEZ, Coca Cola und Ü-Ei.

      - Neben unseren Star Gästen Flemming Andersen (LTB-Donald Duck Zeichner) und Helge Vogt („Alisik“) könnt Ihr Euch auf insgesamt über 50 Comic-ZeichnerInnen aus Österreich freuen: Alexander Strohmaier signiert „Wild Boy“ am Stand von Pictopia (12-15 Uhr, im großen Saal rechts hinten), die Kottan-Comics von Reinhard Trinkler und Jan Zenker, Sjero zeigt das "Making of..." von Designer-Toys, Antiwitz, Tisch14, Franz Miklis (Fantasy), Bergaffe mit Noodel, Viennangers > es sind alle Comic-Stilrichtungen vertreten, hier die weiteren teilnehmenden ZeichnerInnen > chi-fawn , Lisica, Eiter-Abdouni, easy peasy Workshops, ChibiNeko, Gekroent, SomedaySakuhin, Emma + Inna Ivanova, Yunuyei, Philip Kopera, Kunst-Schule-Wien, Tigrey Drawing, Loel J. Grey, Bettina Ott, Kasachstra Süss, Minzpyjama, Grunt and Wolf Buddies, Bernd Trübswasser, Lea, Watashi-Wa-Manga und Helena Miler (mit Game of Thrones + Star Wars-Gemälden)

      - Weitere Highlights aus unserem Programm: Das European-Grading-Service berät erstmals in Wien SammlerInnen über die Bewertungs- und Aufbewahrungs-Möglichkeiten von Comic-Heften, der Salleck-Verlag zeigt sein Programm, der Verein Origami berät natürlich in der Kunst des „Papierfaltens“, ein Figuren-bemal-Spezialist zeigt live seine Fertigkeiten, das DOROTHEUM bietet seine bewährte Comics-Beratung (gleich vorne, zwischen den beiden Eingängen in den großen Saal). Dazu gibt es Info-Tische der „Sherlock Holmes Convention“, „Made in Japan“, „AniNIte“, „Nippon Nation“, „Shock2“ und dem ungarischen „Holdfeny-Con“.