Batman - The Dark Knight #23 (Spoiler)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Batman - The Dark Knight #23 (Spoiler)




      The Dark Knight 23 beginnt wie alle neuen Hurwitz-Stories doch irgendwie recht vielversprechend, allerdings heißt das bei dem Autor leider sehr wenig. Jedenfalls ist Clayface wieder da und entführt auch gleich mal Commisioner Gordon, während Batman mit Clayface, sich, der Welt, Titus und auch Alfred mehr oder weniger zu kämpfen hat. Hurwitz hat wieder einen recht interessanten Zeichner zur Seite bekommen. Die Zeichnungen passen auch ziemlich gut in die Stimmung und wirken etwas "aufgräumter" als zuletzt von Kudranski. Einige Dialoge zwischen Alfred und Batman fand ich aber irgendwie etwas unangebracht/komisch/hurwitzig eben. Na ja, der Auftakt der Story ist zumindest schon mal ganz nett.

      Bei Nightwing gehts mit dem Prankster und Nightwings Suche nach Tony Zucco weiter. Während ich diese "Jagd" eigentlich nicht so schlecht finde und es ganz gut finde, wenn Nightwing auf eigene Faust losschwingt, finde ich die Zeichnungen von Booth einfach nur "nervig". Die wirken irgendwie total unruhig. Als würde man auf Cola und Mentos durch ein Kaleidoskop schielen.
      Insgesamt aber ein "nettes" Heft. Da gab es bei TDK schon viel schlimmeres.
      Leider gaben die Redaktionsseiten so gut wie gar nichts her. Werbung.
    • The dark knight

      So langsam geht Hurrwitz auf den Zeiger. Die Dialoge rund um Batman sind mal wieder kacke, Gordon hat gerade erst mit Bats gebrochen (Batgirl) und ruft ihn nun um Hilfe und auch die Story ist alles andere als gut wenn man gerade Snyders Clayface gelesen hat.
      Mich wundert nicht mehr, dass die Serie eingestellt worden ist. Großer Müll mit kurzen Highlights, allerdings nur bei den Schurken und das von Anfang an. der Zeichner ist auch eher mittelprächtig.

      4/10

      Nightwing

      Hm auch hier zwingt mich Booth (wie ehemals bei den titans) zum lustlosen durchblättern und weglegen. Ich winde den Kerl einfach scheußlich. Die Gesichter erinnern eher an Fratzen. Die Posen, die Action, alles ist irgendwie nervig, macht keinen Spass.

      Keine Bewertung, da nicht gelesen.

      Das Cover weiß zu gefallen

      7/10

      testtesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttest
    • Da ich Batgirl nicht lese, war mir nicht klar, dass die Beziehung von Gordon und Batman erst mal auf Eis liegt. Das lässt es natürlich in einem anderen Licht erscheinen. :kratz: Schön wäre ja ein Hinweis auf den Redaktionsseiten, aber die werden leider für Werbung benötigt. Na ja. Im TDK-Universum ist dieser Anfang ja noch "gut". Hohe Erwartungen habe ich an den Rest der Story aber gar nicht. Hurwitz wird bestimmt hier und da wieder so dicke Schnitzer einbauen... :wacko:

      Die Zeichnungen von Nightwing gefallen mir selber auch nicht. Alles wirkt einfach unruhig und hektisch, aber die Story, die ich soweit ok finde, lässt mich dranbleiben. Bin schon gespannt wie Dick das mit Tony handhabt, jetzt wo er ja auch die neue Familie von Tony "gesehen" hat. Mal schauen. :nightw:
    • Damian schrieb:

      The dark knight

      So langsam geht Hurrwitz auf den Zeiger. Die Dialoge rund um Batman sind mal wieder kacke, Gordon hat gerade erst mit Bats gebrochen (Batgirl) und ruft ihn nun um Hilfe und auch die Story ist alles andere als gut wenn man gerade Snyders Clayface gelesen hat.
      Mich wundert nicht mehr, dass die Serie eingestellt worden ist. Großer Müll mit kurzen Highlights, allerdings nur bei den Schurken und das von Anfang an. der Zeichner ist auch eher mittelprächtig.

      4/10



      Eigentlich ist es im Gegenteil weiterhin sehr verwunderlich, dass die Serie eingestellt werden wird. Auch wenn Dir persönlich The Dark Knight nicht so gut gefällt, und ich respektiere das auch; man muss TDK nicht mögen, ist Batman - The Dark Knight in Übersee nach wie vor recht erfolgreich. Die Orderzahlen für Februar2014 (nur für Batman-The Dark Knight wohlbemerkt) sind z.B. gleichauf (!) mit Action Comics, Superman, Aquaman, Batgirl oder sogar etwas höher als JLD, Wonder Woman, Flash, Catwoman, Green Arrow. Wenn man bedenkt, dass TDK nicht die Hauptserie der Batman-Comics ist, dann ist das mMn doch sehr beachtlich. Eine dermaßen beliebte Serie einzustellen, ist in diesem Sinne nach wie vor überraschend und für mich letztlich nur mit der neuen Batman Serie Batman-Eternal erklärbar für die TDK offenbar Platz machen musste. Oder die Kreativteams von TDK haben einfach alle Stories erzählt, die man mit dem Format TDK erzählen wollte.
      :)
      >You know, Batman's not so scary in the light ... I mean ever<
      Captain Cold
    • Ich wär auch längst raus, aber ich find Nightwing immer sehr unterhaltsam. Selbst Finch? war in seinem TDK-Run nicht sooo mies. Den Anfang und die Idee selbst fand ich auch gar nicht so schlecht. Aber sobald Hurwitz Batman was sagen lässt... 8|

      @ RELAX - Vielleicht ist er auch so erfolgreich, weil jeder wissen will, welchen Sch... Hurwitz als nächstes veranstaltet :D Man kann nicht hinsehen, will aber auch nicht wegsehen... :wacko:
    • Csar (der es HASST!) schrieb:

      Damian schrieb:

      The dark knight

      So langsam geht Hurrwitz auf den Zeiger. Großer Müll mit kurzen Highlights

      Das kannst du ändern. Ich bin seit der #5 nicht mehr dabei, weil diese Serie für mich nicht Batman "ist".

      Da hast Du allerdings Recht. Manchmal muss man auch konsequent sein und Serien, die einem persönlich nicht gefallen dann auch einfach nicht mehr lesen. ;)
      :)
      >You know, Batman's not so scary in the light ... I mean ever<
      Captain Cold
    • TDK
      Oh man so schade. Der Anfang in Batman 23 hat echt Spaß gemacht und hier wirds direkt wieder blöd. Eigtl passiert anfangs genau das gleiche.
      Woher weiß Clayface von der Pianistin? Und wie is er aus dem Käfig entkommen?
      Bei den Zeichnungen bin ich zwiegespalten. Mal ganz passend mal komisch. Also Mittelmaß.
      Da ich von Snyders Story wesentlich begeisterter war, aber die aanderen Hefte doch blöder fand gerade noch
      5/10

      Was ist denn in Batgirl im Bezug auf Gordon und Bats passiert?

      Nightwing
      Interessiert mich immer noch nicht wirklich. Der Auftakt mit dem Vigilantenmörder war vielversprechend aber dann als es mit Nightwing anfing, fing auch die Langeweile an. Zeichnung gehen nicht.
      4/10
      Das ist nicht mein erstes Rodeo Kleiner!

    • ... schrieb:

      Ich wär auch längst raus, aber ich find Nightwing immer sehr unterhaltsam. Selbst Finch? war in seinem TDK-Run nicht sooo mies. Den Anfang und die Idee selbst fand ich auch gar nicht so schlecht. Aber sobald Hurwitz Batman was sagen lässt... 8|

      @ RELAX - Vielleicht ist er auch so erfolgreich, weil jeder wissen will, welchen Sch... Hurwitz als nächstes veranstaltet :DMan kann nicht hinsehen, will aber auch nicht wegsehen... :wacko:

      oder 'ne Art von Comic-Masochismus ? Man list es, weil man es nicht mag. Komm, Hurwitz, tu mir weh! :D
      :)
      >You know, Batman's not so scary in the light ... I mean ever<
      Captain Cold
    • MartyMechanic schrieb:



      Was ist denn in Batgirl im Bezug auf Gordon und Bats passiert?


      Wie weit möchtest du gespoilert werden?


      Ich glaube, diese Ausgabe würde positiver da stehen, hätte ich nicht erst Batman 23 gelesen, die Story knüpft ja nahtlos an. Hurwitz/Kudranski können nur halt Snyder/Capullo in keinster Weise das Wasser reichen. Da kommt man sich vor, als ob man von einem Porsche in einen Fiat umsteigt.
      Vor allem wie Hurwitz Batman kaputtschreibt ist echt unterirdisch. Ich sammel die Serie jetzt noch zu Ende, da selbiges ja absehbar ist.

      testtesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttest
    • Damian schrieb:




      Ich glaube, diese Ausgabe würde positiver da stehen, hätte ich nicht erst Batman 23 gelesen, die Story knüpft ja nahtlos an. Hurwitz/Kudranski können nur halt Snyder/Capullo in keinster Weise das Wasser reichen. Da kommt man sich vor, als ob man von einem Porsche in einen Fiat umsteigt.
      Vor allem wie Hurwitz Batman kaputtschreibt ist echt unterirdisch. Ich sammel die Serie jetzt noch zu Ende, da selbiges ja absehbar ist.
      Das Niveau schwankt natürlich erheblich, keine Frage. Ich sehe das aber streng getrennt, daher komme ich sehr gut damit klar. Wird aber dennoch eine teures Sammelleiden für Dich, wenn Dir jetzt quasi die eine Serie nicht gefällt und Du jetzt auch Nightwing nur noch durchblätterst ohne zu lesen. :kratz:
      :)
      >You know, Batman's not so scary in the light ... I mean ever<
      Captain Cold
    • MartyMechanic schrieb:

      Damian schrieb:

      MartyMechanic schrieb:


      Was ist denn in Batgirl im Bezug auf Gordon und Bats passiert?
      Wie weit möchtest du grspoilert werden?

      Joa schon komplett. Lese Batgirl ganricht, und woanders wirds dann wieder nicht erwähnt oder erklärt.
      Solltest du aber, Batirgl ist eine der besten new 52 Serien


      Achtung Spoiler


      Barbara sieht sich gezwungen, James Gordon JR zu töten. Gordon wirft Batman vor, das Leben eines jungen Mädchens versaut zu haben, weil er sie nicht daran gehindert hat, ihm nachzueifern. Batman verweigert Gordon dann auch noch die Mithulfe zur Festnahme Batrgirls. Bats bekommt einen ordentlichen Schwinger von ihm. Auf den letzten Panels schaltet Gordon das Batsymbol ab. Geschehen in Batgirl 22.

      Spoiler Ende

      testtesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttest
    • Ich finde The Dark Knight hätte außerhalb des Kanons laufen sollen. Wo sich Autoren mal austoben können. Eben einen Batman zu zeigen, der coolen Spruch auf den Lippen hat...das würde die vielen komischen Dialoge erklären. Ich denk da immer an diese Szene mit Batman und Gordon..bist du weg..nein...jetzt...genau....die ersten Finch Hefte waren einfach nur hau drauf...die letzten waren mehr auf die Gegner eingegangen..um eben jene neue Origins zu geben..funken sie..nimmt man sie im Kanon auf..wenn nich..nich...also so hätte ich als DC Cheffe das gemacht mit Dark Knight.


      Die aktuelle Ausgabe war ....nett..schwach gezeichnet..gefiel mir garned...diese Zeichnungen passten mir mehr zu Halloweenstorys oder eben der letzten mit dem Mad Hatter.

      Nightwing leidet für mich unter dem Zeichner Brett Booth..den ich normalerweie stets lobe. Nicht das ich seine Zeichnungen hier mieß finde, aber er passt einfach nicht zu Nightwing. Er passt eher zu Sci-Filastigen Superhelden, daher denke ich, das er bei JLA, gute Arbeit abliefern wird. Er passt auch für jüngere wie ich finde...für Titans war er mMn gerade zu perfekt. Superboy, Kid Flash, die ganze Bande halt, könnte ich mir auch gut vorstellen...Aber Nightwing? Nein...da war Higgins einach passender. Die kleine Vorchau, scheint aber gutes zu versprechen.
      Die Story, Dialoge fand ich jedoch ganz gut.

      Der Nerd: Ein perfekter Liebhaber, mit umfangreichen Wissen über: Comics, Kino, TV und Videospiele.