DC Premium 87 - Damian - Der Sohn von Batman (Spoiler)

    • DC Premium 87 - Damian - Der Sohn von Batman (Spoiler)




      Um die Story mal grob zusammenzufassen: Batman ist tot und Damian übernimmt. :D
      Dabei kämpft er vor allem mit sich selbst während er andere fertig macht oder auch mal killt.

      Ich weiß noch nicht so recht, was ich von dem Band halten soll. Es gibt einige gute, skurrile oder witzige Momente (Alfred/Katze, Beichtstuhl, "hässlich wie Tim" usw...), trotzdem blieb irgendwie nicht viel übrig. Es wirkt alles etwas "gehetzt" und auch unfertig. Auch die Gegner sind eher S-Klasse. Damian ist sich selbst der größte Gegner und letztlich geht es irgendwie auch nur darum. Die Zeichnungen fand ich zwar stimmig und passend aber dennoch nicht so prickelnd.
    • Wurde das nicht von Morrison damals in seinem Batman Run mal
      angeteased? Mit dem Band hat er aber nicht so viel zu tun, oder?
      Er hat die Idee des Damian-Batmans in zwei Ausgaben seines Runs (Batman #666 und Batman Inc (Volume 2) #5) geliefert. Ansonsten hat Morrison mit diesem Band gar nichts zu tun und sein Name ist wahrscheinlich nur drauf damit sich's besser verkauft. Das ist Kuberts alleiniges "Meisterwerk"; sowohl Text als auch Bilder.


      These ‘no-nonsense’ solutions of yours just don’t hold water in a complex world of jet-powered apes and time travel
      -Superman

      OMAC [...] should be immediately greenlit as a movie by the first DC Entertainment executive to read these words.

      -Grant Morrison

      EAT IT GRANDPA!
      -Cosmic Boy
    • Cutec schrieb:

      Ansonsten hat Morrison mit diesem Band gar nichts zu tun und sein Name ist wahrscheinlich nur drauf damit sich's besser verkauft.
      Nicht ganz, ja Damian Son of Batman ist allein Andy Kuberts Werk. Aber Morrison steht hier drauf weil auch noch die von dir angesprochene Batman #666 enthalten ist, und die wurde ja auch von Grant Morrison geschrieben!


      Der Spider-Man Komplett Lesemarathon (Die Leseliste im Link)

    • Nicht ganz, ja Damian Son of Batman ist allein Andy Kuberts
      Werk. Aber Morrison steht hier drauf weil auch noch die von dir
      angesprochene Batman #666 enthalten ist, und die wurde ja auch von Grant
      Morrison geschrieben!
      Ah ok. Das wusste ich nicht.


      These ‘no-nonsense’ solutions of yours just don’t hold water in a complex world of jet-powered apes and time travel
      -Superman

      OMAC [...] should be immediately greenlit as a movie by the first DC Entertainment executive to read these words.

      -Grant Morrison

      EAT IT GRANDPA!
      -Cosmic Boy
    • Rolo Tomassi schrieb:

      Mit dem Band hat er aber nicht so viel zu tun, oder?

      Nö.Panini hat noch ´nen kleines Schmankerl oben drauf gepackt.
      Batman #666 .erschien bei uns auf deutsch in Batman #11 "Batman in Bethlehem" 2008
      Damian 1-4 ist von Kubert.Story und Artwork.
      Allso ich finde das Artwork aber mal richtig geil.Hier kann man sich ja mal einen kleinen Überblick beschaffen.
      paninicomics.de/-i11298.html
      Zeichnungen werden aber Später noch besser.
      Fand den Band recht Klasse.Schön Düster mit kuriosen Gegner. und ´nen starken Penny-man.
      Doch ich kann den Band sehr emfehlen.
      Wer Morrison´s Damian mag der kann auch hier bei Kubert blind zugreifen.

      Story 8 / 10
      Artwork 8,5 / 10

      cya kiss
    • kiss killed schrieb:


      Wer Morrison´s Damian mag der kann auch hier bei Kubert blind zugreifen.
      ?( Nein absolut nicht. Diese Geschichte ist Trash! Und Morrison müßte eigentlich dagegen klagen. Alles, was Morrison mit Damian aufgebaut hat. Wird hier mal eben so die Toilette runter gespült. Nur wegen der geilen Zeichnungen bekommt es noch zwei Punkte.


      2/10

    • Der Flattermann schrieb:

      Nein absolut nicht. Diese Geschichte ist Trash! Und Morrison müßte eigentlich dagegen klagen. Alles, was Morrison mit Damian aufgebaut hat. Wird hier mal eben so die Toilette runter gespült. Nur wegen der geilen Zeichnungen bekommt es noch zwei Punkte.
      Dachte schon, ich wär der Einzige der so denkt.


      Einfach in die Elseworld-Schublade und fertig. :D
    • Ich möchte jetzt doch einmal eine Lanze für diesen Band brechen.
      Mir hat Damian - Der Sohn von Batman extrem gut gefallen. Eigentlich wollte ich hier erstmal die Rezensionen abwarten und mich dann entscheiden, ob ich das Heft kaufe. Aber ich bin total froh, dass ich es mir schon vorher geholt habe.

      Kubert liefert eine extrem gute Charakterstudie eines Jungen ab, der auf der Suche nach seinem Platz und seiner Bestimmung ist. Dabei kämpft er gegen seine eigene Wut und Selbstzweifel. Außerdem trägt er die Schuld mit sich, für den Tod von Batman verantwortlich zu sein.
      Kubert zeigt uns zudem eine Zukunftsversion von Gotham. Eine Stadt die völlig heruntergekommen und am Ende ist. Besonders klasse fand ich die Seiten in denen Damian das verlassene und verfallene Arkham Asylum besucht. Da kommt richtige Endzeitstimmung auf. Auch der Tod von Alfred steigert enorm die bedrückende Stimmung, die über der ganzen Geschichte liegt. Ob wirklich sein Geist in die Katze (namens Alfred) gefahren ist, sei mal dahin gestellt. Es ist gut möglich, dass Damian seine innere Zerrissenheit auf die Katze projiziert und sich nur einbildet seine inneren Monologe mit der Katze zu führen.

      Wie ordnet man das ganze jetzt ein? Elseworld? Naja... Morrison hat das in seinem Run ja selbst gemacht. Obwohl er (wie er im Nachhinein zugegeben hat) von Anfang an geplant hatte, Damian am Ende seines Runs wieder sterben zu lassen, hat er uns mit Batman 666 auch eine Zukunftsversion/Vision von Damien gezeigt. Genauso kann man diese Story auch behandeln. Als eine Vision dessen was hätte sein können.

      Rügen muss ich allerdings Panini! In ihrer Ankündigung sowie in der Werbung zum Heft versuchen sie mit voller Absicht zu suggerieren, dass es sich um eine Geschichte von Morrison handelt. Erst wenn man das Heft in den Händen hält und mal umdreht, wird klar, dass die eigentliche Geschichte von Kubert stammt und von Morrison halt 666 mit reingepackt wurde. Nun ist es auch dann zum ersten mal passiert, dass ich ein Heft doppelt kaufen musste. Danke Panini!