Teenage Mutant Ninja Turtles Band 5: Die Sünden der Väter (Spoiler)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Teenage Mutant Ninja Turtles Band 5: Die Sünden der Väter (Spoiler)


      bzw US Teenage Mutant Ninja Turtles 13-16





      Beschreibung:
      Als Raphael loszieht, um die Sache mit Caseys Schläger-Vater endlich zu klären, ist Meister Splinter entschlossen, seinem zornigen Schüler den wahren Weg des Ninja zu zeigen. Und während Leo und Co. es obendrein mit dem geplagten Monstrum zu tun kriegen und womöglich weiter denn je gehen müssen, gedeihen im Hintergrund die Pläne von Shredder und General Krang…


      Meinung:

      Habe den Band gerade gelesen und es geht super weiter,da ich kein man vieler Worte bin, kurz um gesagt man erfährt wie es mit Krang und Stockman weiter geht und welche Pläne Krang verfolgt, zudem sehen wir wie das Verhältnis zw. Shredder und Karai ist, dazu kommen noch die häuslichen Probleme die Casey mit seinen Vater hat und zuletzt haben wir noch einen super Auftritt von Spoiler Slash (auch wenn mir zuerst Tokka in den Kopf kam^^) Spoiler ende.

    • Wirklich genialer Band und freu mich schon wenn der CA exklusive Cover-Variant in meinem Postkasten liegt ^^ (jap, den regulären Band durfte ich auch schon in meinem örtlichen Buchhandel einsacken :D)

      Irgendwie schade nur das es aktuell wirklich schleppend vorran geht :/
      Für 2015 sind ja nur noch 3 Bände angekündigt (klar besser als keiner), aber so wies aussieht (wenn sich Panini weiterhin an eine gewisse Chronologie hält) werden wir 2015 nur einen Band mit Ausgaben der Ongoing bekommen und die anderen beiden sind Micro-Series Volumes mit Ausgaben mit Hintergrundinfos zu kommenden Geschichten:
      Band 6 - Vier Freunde enthält die 4 Micro-Series Ausgaben Casey, Splinter, April und Fugitoid, Band 7 wird dann die Ongoing 17-20 enthalten (also die Krang War Story) und Band 8 müsste dann wieder auf die Micro-Series Ausgaben zurückgreifen (also Krang, Baxter, Old Hob und Alopex).
      Wenns wenigstens noch einen neunten Band gegeben hätte könnte man damit noch die Secret History of the Foot Clan abdecken damit man 2016 direkt mit der City Fall Saga (in 2 Bänden) ansetzt. Naja mal schauen, vielleicht kurbelt der neue Film die Verkaufszahlen richtig an und Panini fährt nen Gang hoch ^^
    • Das kann ich auch nur hoffen, denn die Turtles sind aktuell meine Lieblingscomics aus den USA!

      Auch dieser Band verbindet wieder auf elegante Weise Elemente aus allen möglichen Inkarnationen der Turtles, sieht dabei dank Andy Kuhn sehr stimmig aus (auch wenn der ein oder andere seinen minimalistischen Stil vielleicht zu minimalistisch finden mag) und die Choreographie der Kämpfe lässt durchscheinen, daß Eastman nicht nur nichts verlernt hat, sondern auch noch besser geworden ist.

      Die Verbindung von Ninja-Action, Monster-Jagd und familiären Problemen ergibt einen spannenden und ereignisreichen Band, der die Tradition fortsetzt, daß ich nach jeder aktuellen Neuerscheinung noch weniger Geduld beim Warten auf die Fortsetzung habe. :)

      Leute greift zu... egal, was ihr von den Turtles generell haltet, das ist einfach eine der besten Serien im Panini-Program.
    • Meh, weil der jetzt zu früh erschienen ist, passt er nicht mehr in mein Budget. Muss der halt bis nächsten Monat warten. Vielleicht zur Ablenkung noch einmal die Bände davor durchlesen, dann wird das Warten auf

      "Led Sepp" schrieb:

      eine der besten Serien im Panini-Program.
      vielleicht nicht ganz so schlimm ist.

      Vielleicht traut sich Panini ja doch den Output auf 4-5 Bände hochzuschrauben, wenn der Film vielleicht ein bisschen nachhilft. :D
    • Endlich bekommen!
      Und es geht grandios weiter mit vielen "Boah wat?" Momenten, wie z.B. Splinter bei Casyes Vater. Shredder war au wieder richtig böse. Aber mein Highlight:
      Das Technodrome!
      Voll geil, wie es sich im Bau befindet, hat mich ein wenig an den Todesstern erinnert.
      Die Ausgabe davor war schon etwas besser, was vorallem an Shredders Auftritt lag, aber TMNT ist im Moment die einzige Reihe die durchweg gut ist.
      Es lohnt sich immer wieder. ICH BRAUCH MEHR.
      Das ist nicht mein erstes Rodeo Kleiner!

    • MartyMechanic schrieb:

      Die Ausgabe davor war schon etwas besser, was vorallem an Shredders Auftritt lag, aber TMNT ist im Moment die einzige Reihe die durchweg gut ist.
      Es lohnt sich immer wieder. ICH BRAUCH MEHR.

      Ich habs ja nicht ausgehalten und mir jetzt die weiteren Ausgaben digital geholt, auch weil der Preis sehr günstig ist und ich mir dann einfach die Bände auf Deutsch als physische Ausgabe hole. Ich kann auch versprechen, dass die Serie weiter ihr hohes Niveau hält und mit City Fall, welches ich gerade komplett gelesen habe, schafft es die Serie noch einmal ein ganze Schippe draufzulegen.
      Mateus Santolouco ist ein toller Zeichner und macht das ganze noch einmal umso besser, die Japan-Rückblicke im ersten Teil von Band 2 hat übrigens er schon gezeichnet und mit Secret History of the Foot Clan könnten wir wahrscheinlich schon nächstes Jahr einen ganzen Band sehen der komplett von ihm gezeichnet wird.
      Was die weiteren Bände auf Deutsch angeht so vermute ich, dass man Band 6 mit den restlichen 4 Micro-Series Ausgaben füllen wird, Band 7 dürfte dann Ongoing #17-20 sein und wenn man chronologisch bleibt dann ist Band 8 auch schon The Secret History of the Foot Clan.
      Das 2012er Annual wirds wahrscheinlich nicht zu uns schaffen, da es nur 64 Seiten hat und komplett von Eastman gezeichnet ist, dessen Zeichenstil hierzulande wohl überhaupt nicht ankommen dürfte. Für mich umso mehr ein Grund endlich die Hardcover-Edition zu besorgen, auch weil später noch auf das Annual verwiesen wird.
      Wenn man die einzelnen Ausgaben übrigens chronologisch liest kommt die Serie sogar noch einen Ticken besser rüber. :D
    • Led Sepp schrieb:

      Ne ganze Ausgabe von Eastman?! Warum soll die bei uns nicht kommen!? Seine Cover werden ja auch verwendet!

      Ich hoffe einfach mal das Beste! *daumendrück*

      Eine Eastmanausgabe kriegen wir auf jeden Fall, da er die #21 der Ongoing gezeichnet hat und die, wenn Panini sich mit der Reihenfolge an das haltet was ich vermute, zu uns in Band 9 kommt. Der bei der derzeitigen Veröffentlichnungsgeschwindigkeit aber nicht vor 2016 kommen wird. :traurig:
      Das Annual würde ja chronologisch gesehen nach der Hälfte von Band 5 eingeordnet werden und wenn Panini das nicht irgendwo dazupackt sehe ich leider schwarz.
      Bis dahin kann man ja weiter das Cover von Band 5 genießen.
    • Sooo, nachdem ich Band 5 nun auch gelesen habe, denke ich, es wird Zeit meine Meinung dazu auf Papier zu bringen (oder auf digitale Pixel, wie man es eben nimmt).

      ACHTUNG SPOILER :)

      Story:

      Also von der Story allgemein bin ich sehr angetan. Wer hätte gedacht, dass man einen solch interessanten roten Faden von den frühen Anfängen des Franchise bis jetzt spinnen könnte.
      Ich habe nicht das Gefühl, dass ich andere Turtles vor mir habe als die, die ich schon seit meiner Kindheit kenne und liebe. Zudem entwickelt sich die Story nun in Band 5 in eine sehr interessante Richtung. Wir haben mehrere Fronten, die zwar alle zusammenhängen, aber ihre eigenen Ziele verfolgen.

      Was hat Krang genau vor? Geht es ihm wirklich nur um seinen Krieg? Dann müsste er die Erde ja verlassen, sobald er hat, was er möchte. Welche Rolle hat er Stockman dabei zugedacht, nachdem dieser sich mehr als unfähig erwiesen hat ihm das zu liefern, was er wollte?

      Wie entwickelt sich Hob weiter und welche Pläne wird er nun verfolgen, allein auf sich gestellt? Zwar nicht ganz allein, aber er kann von seinem neuen „Partner“ keine große Hilfe erwarten, was Planung und Plotting anbelangt.

      Und Schredder? Welche Ziele verfolgt eigentlich er? Geht es nur um die „gute, alte Weltherrschaft“, die ja sein vorheriges Leben doch geprägt hat? Immerhin ist er nun nicht mehr allein, er hat Karai unter sich, die (wie es scheint) eigene Ideale und Vorstellungen hat, in welche Richtung sich der Foot Clan entwickeln soll.

      Sind die Purple Dragons Freund oder Feind?

      Dies könnte für unsere vier grünen Jungs zum Problem werden, wenn alle drei (vier) Fronten erkennen, dass sie gegenseitige Interessen verfolgen und die jeweils anderen ihnen dabei im Weg sind. Von den Turtles mal ganz abgesehen. An allen Fronten zugleich werden sie nicht kämpfen können.
      Interessant ist auch die Frage, wie Meister Splinter die Situation einschätzen wird. Er weiß um den Krieg, der kommen wird, aber nicht in welche Richtung er sich entwickelt. Und ob Saki sein Erzfeind bleibt, oder ob nicht eine der anderen Kräfte irgendwann die Oberhand gewinnt. Denn persönliche Rachgefühle können leicht das Urteilsvermögen trügen.

      Zeichnungen:

      Bisher bin ich recht angetan vom Design und der Strichführung der Comics. Die Turtles sehen klasse aus, das kann man nicht abstreiten. Dies ist ein Design, das mir gefällt und mich anspricht. Nicht zu düster, doch noch etwas kindlich, unschuldig und vor allem bekannt, zumindest dem, der mit der ersten Trickserie groß geworden ist.
      Manchmal wirken die Züge der menschlichen Charaktere etwas verzerrt und unnatürlich, aber dies ist meist nur im Hintergrund zu bemängeln. Wer im Spotlight steht, sieht auch großartig aus.

      Pacing:

      Ich bin jemand, der sich gerne Zeit lässt. Ich kann stundenlang innere Monologe sehen/lesen, die sich um das Wie, Wo, Was, Warum drehen. Daher ging es mir hier auch ein bisschen schnell. Natürlich war es nicht so, dass sich hinter jeder Ecke ein neuer Feind oder eine Wendung versteckt, aber besonders das Warum kam mir bisher ein bisschen kurz.
      Was aber zum Glück nicht auf die Geschichte von Splinter und den Turtles zutrifft. Wir haben viele Rückblenden erhalten, die sich auch wieder in Band 5 wunderbar auf das derzeitig Geschehende beziehen und eine Brücke zur Vergangenheit schlagen. Aber was Hob, Krang und Konsorten betrifft, bin ich mir des Warum noch nicht sicher. Da fehlt mir etwas mehr Input. Aber womöglich kommt das alles noch.
      Ansonsten bin ich mit dem Tempo, das die Geschichte nimmt, sehr zufrieden.

      Charakterentwicklung
      Nichts ist so wichtig wie gute Charakterentwicklung, ich kann es nicht oft genug betonen. Bekommt man nur Abziehbildchen vorgesetzt oder muss sich über Ausgabe und Ausgabe mit denselben, unveränderlichen Figuren herumschlagen, verliert jede gute Story ihren Reiz.
      Dies sehe ich hier zum Glück nicht. Jede Figur bekommt ihre Chance zu glänzen. Wir haben jeden der Jungs in seiner eigenen kleinen Geschichte gesehen; wie er sich ohne seine Familie schlägt und dadurch einen Einblick in seinen individuellen Charakter erhalten. Leonardo und Raphael spannen dabei den nötigen Spannungsbogen, da sie die zwei Extreme präsentieren, zwischen denen Donatello und Michelangelo pendeln, um das Gleichgewicht zwischen sich erhalten.
      Leo ist der perfekt Sohn, derjenige, der dem Idealbild eines Ninja am nächsten kommt und in der Lage ist ein guter Anführer zu sein, während Raph gerade das Gegenteil ist, impulsiv und von seinen Gefühlen geleitet, sich lieber auf sich selbst verlassend. Band 5 zeigt uns eindrücklich in welche Richtung sich beide entwickeln würden, hätten sie eben nicht ihre Familie, die sie zusammenhält.
      Raphael und Leonardo kämpfen beide gegen sich selbst und ihre eigenen (in ihren Augen) Unzulänglichkeiten. Während Leonardo die Verantwortung auf seinen Schultern still erträgt und mit sich mit dieser Bürde selbst schadet, dürstet Raphael danach seiner Familie und Freunden alles abnehmen zu dürfen, in dem Glauben dem gewachsen zu sein.
      Bei Raphael haben wir gesehen, dass Splinter ihn offen leitet und den richtigen Weg weist, es bleibt zu hoffen, dass es Leonardo genauso ergehen wird. Vor allem da Schredder nun auf ihn aufmerksam wurde.


      ENDE

      Fazit:
      Ich kann diesem Band und der ganzen Reihe keine objektiv Bewertung geben, dafür bin ich zu sehr mit den Turtles verbunden. Ich war schon immer ein großer Fan und dementsprechend freue ich mich über alles neue, das ich erhalten kann.
      Aber auch bin ich sehr anspruchsvoll und daher nicht in der Lage etwas gutes zu genießen, ohne mir mehr zu wünschen oder zu erhoffen.
      Daher, 10/10, ganz von meinen persönlichen Gefühlen beeinflusst :love:
    • Atlan schrieb:

      Auch in den US Paperbacks fehlt ein Annual. Weiß nur grad nicht welches.

      Es fehlt das 2012er, das IDW aber als Hardcover-Edition und coloriert Anfang des Jahres rausgebracht hat. Das 2014er, das bisher zweite, ist noch zu neu und bis zum mir bekannten Stand, Ende TPB 9 (= bis #36), noch nicht referenziert worden. Ich vermute es wird auch maximal eine Neuauflage mit Bonusmaterial geben, doch in den TBPs werden wir es aller Voraussicht nach ebenfalls nicht sehen.
      Das erhöht leider nicht die Chancen auf ein Release auf Deutsch...


      Übrigens, mit nur noch knapp 10 Ausgaben bis zur Nummer 50 bin ich schon sehr auf des Ende des ersten, großen Handlungsbogens gespannt. Es wurde ja versichert, dass von Beginn an auf das Finale in Ausgabe 50 hingearbeitet wurde und ich bin sehr gespannt wie sich das Ganze zum Schluss auflösen wird. Mal sehen, was das Jahr 2015 für die Turtles so bringt.
    • Kann mir hier einer sagen, da es hier keinen Community-Bereich gibt, warum die Turtles ab City Fall, Part 2 (müsste so ab Ausgabe #25 sein) wie Kleinkinder aussehen und es scheinbar (zumindest bis zur Aktuellen Ausgabe #39) so bleibt? Gefällt mir nicht wirklich. :(

      Habe versucht mich schlau zu machen, aber ich komme nicht weiter. Thx.