Netflix' Daredevil-Serie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bin gerade so weit wie Du. Die gute Dame war der letzte Anker für Bullseye. Auf dem Foto hat er sie ja schon erdolcht. Die penibel, saubere Wohnung kann man mit seiner Verfassung gleichsetzen. Solange er sich an strenge Verhaltensmuster und Gewohnheiten hält, kommt er klar.
      Schön gemacht, dass Fisk sie in dem Hotel für das doppelte Gehalt eingestellt hat. Er wusste schon, wie das ausgeht.
    • Habe die 3.te Staffel jetzt auch komplett gesehen. Bei mir landet diese hinter der ersten Staffel von Daredevil,aber ganz klar vor der zweiten! :thumbsup:
      Ich finde bei dieser Serie passen die Schauspieler einfach perfekt,auch Karen Page.In den Comics driftet sie ja in´s Drogen/Porno-Milieu ab und wird im grandiosen Band "Auferstehung" gerettet. In der Serie hat die Schauspielerin (wie Foggy oder Kingpin) ihre Rolle meiner Meinung nach sehr gut gespielt. Übrigens wird der eine oder andere Dialog aus "Auferstehung" verwendet,so z.B. : Es gibt keine Leiche :D .

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Manfred G ()

    • Hab gerade Folge 8 durch und kann nur sagen:
      Bisher einfach grandios!
      Das Drehbuch zeichnet eine spannende Entwicklung, und die Charaktere sind einfach top besetzt, allen voran Vincent D'Onofrio.
      Da für mich viel von seiner Wirkung seine deutsche Stimme ausmacht, habe ich testweise mal ein paar Szenen im englischen Originalton geschaut - auch großartig, wirkt aber gleich völlig anders. Ich glaub fast, ich muss die Staffel nochmal auf englisch sehen, wenn ich durch bin. Ich empfinde ihn als Gegenspieler hier jedenfalls nochmal um eine gute Schippe bedrohlicher als in Staffel 1. Wie ihn die Autoren hier die Fäden ziehen lassen, ist schon großartig.

      Ich freu mich schon auf die restlichen Folgen
    • Ich freue mich nach Euren Kommentaren noch mehr auf Staffel 3.
      Bin gerade mit den Defenders durch.
      Wirklich gut und gelungen, nur nervt mich IF immer noch extrem.
      Ewig jammernd, zaudernd, zitternd und wütend - so gänzlich anders als in den Comics -, zudem in der Darstellung schlecht. Selbst der Luke Cage-Darsteller, der nun wahrlich über keinerlei schauspielerische Fähigkeiten verfügt (macht aber nichts, passt dennoch gut), ist dagegen phänomenal...
      Nun geht's weiter mit dem Punisher, ich bin gespannt...
      excelsior 8)
      ...meine Zeit, mein Raubtier...
    • So, bin auch durch. Konnte leider nicht so durchziehen wie ich wollte, da Madame immer mitschauen muss, aber das hat natürlich das Vergnügen verlängert. Ich habe damals Luke Cage nach 2 Folgen pausiert weil mich Iron Fist 2 mehr interessiert hat, danach kam dann Daredevil. Die erzählerische und schauspielerische Qualität von Daredevil sind so gut, dass ich jetzt ernsthafte Probleme habe mich wieder Luke Cage zu widmen. Vincent D'Onofrio hat es im Verlauf der Staffel geschafft dieses abgrundtief böse und psychopatische zu liefern, dass man im Gegensatz zur 1.Staffel richtig hofft, dass er tiefstmöglich fällt. Umso mehr hat es fast Bauchschmerzen gemacht, wenn er ein ums andere mal unseren Helden 2 Schritte voraus war. Der Plot war super durchdacht, jeder Storyfaden hatte Sinn und Verstand, die Comicreferenzen haben super gepasst, die Kameraeinstellungen vom Matt, wie er auf dem Kirchendach neben dem Kreuz hockt einfach große Klasse, die Kameraeinstellungen (besonders wieder die One-Shot Szene im Gefängnis), Wilson Bethel als Bullseye, Origin vll etwas zu weit ausgebaut, etwas zu over the top Lehrbuchsoziopath, hat trotzdem super geliefert, seine Skills top in Szene gesetzt.

      Persönliches Highlight. Matts Rede am Ende in der Kirche "to literally become a Man without Fear". Gänsehaut. So blöd das klingen mag, aber wenn man DD nun auch absetzte, ich wäre nicht traurig. Das Ende könnte als Serienfinale funktionieren, der erste wirklich glückliche Moment war diese Szene im Meatshop der Nelsons. Nach 3 Staffeln Nackenschläge für Matt könnte diese Serie mit einer leichten Note, auf dem Zenit enden.

      (Natürlich hoffe ich dennoch auf eine Verlängerung, ist doch sonnenklar)
    • Die 3. Staffel hat -genauso wie IF und Cage - eine Drop von 57 % gegenüber Staffel 2 DD gemacht :( Hoffe, das heisst nicht auch Schluss :/

      cbr.com/daredevils-viewership-dropped-57-season-2/

      Deine Mudder guckt Arrow - ich guck Daredevil Zack Snyder's Mudder mag Batman vs Superman (und nur die-schlechtester Streifen 2016) :speiuebel:

      I WANT YOUR CRAY CRAY

      No one has a perfect life. Everybody has something that he wishes was not the way it is. – Stan Lee
    • Mich würde interessieren, wie sich andere Netflix Serien, besonders die Originals, schlagen. Ich finde diese Zahlen echt hart, im normalen TV würde die Serie sicherlich nach ein paar Folgen abgesetzt werden, wenn über die Hälfte der Zuschauer wegfallen. Allerdings hinkt der Vergleich. Solche Entscheidungen wird Netflix sicher nicht 2 Wochen nach go live treffen, die Zahlen sind zu diesem Zeitpunkt ja noch nicht ansatzweise final.
    • Will dann auch endlich mal meinen Senf dazu geben. Habe die Staffel nämlich schon am Montag beendet, aber bislang keine Zeit gehabt, etwas dazu zu schreiben:

      Für mich ist es ebenfalls die bislang beste Netflix-Marvel Serie. DD hat sich (für mich) von Staffel zu Staffel gesteigert. Nach den ersten paar Folgen dachte ich schon, dass ich am Ende so einiges zu kritisieren zu hätte bzgl. folgender Sachen wie:

      Spoiler anzeigen
      - Ist das FBI so blöd, oder lassen die sich wirklich so leicht von "Wir-sagen-nie-seinen-Namen" manipulieren?
      - Wie konnte Fisk Nadeem genau dorthin lotzen, wo er ihn haben wollte?
      - Oder: Kingpin bricht Bullseye Rückrat? Dann war er irgendwie eine Enttäuschung für mich.

      Aber wurde ja alles sehr gut aufgeklärt und für eine möglichen 4. Staffel wird dann wohl der richtig schurkische Bullseye wohl seinen großen Auftritt haben. :thumbup:


      Ich hoffe sehr, dass wir noch eine weitere Staffel zu sehen bekommen.
    • Terminator_T-101 schrieb:

      Ich hoffe sehr, dass wir noch eine weitere Staffel zu sehen bekommen.
      Ich auch ... #-**

      So ... gestern fertig geschaut. Ja, das war für mich die beste der Marvel-Serien und (neben Gotham) die beste Superhelden-Serie überhaupt.
      Das Wesentliche wurde schon geschrieben. Hervorheben möchte ich, dass Kingpin D'Onofrio auf den Leib geschrieben wurde. MMn der beste Super-Schurke, den es jemals im Kino und/oder Fernsehen gab. Top!

      Mein persönliches Netflix-Ranking:
      01. Daredevil 3 (10)
      02. Daredevil 1 (10)
      03. Jessica Jones 1 (9)
      04. Daredevil 2 (8)
      05. Jessica Jones 2 (8)
      06. Iron Fist 2 (7)
      07. Punisher 1 (7)
      08. Defenders 1 (6)
      09. Luke Cage 2 (5)
      10. Luke Cage 1 (4)
      11. Iron Fist 1 (2)