AVENGERS: INFINITY WAR - Movie Thread (facts & rumors - no bullshit)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das sowieso, aber trotzdem hat sich mEn die .... ich nenn es mal "Kultur" über Filme zu sprechen brutal verschlechtert. Heute kann man keine Unterhaltung mehr über Filme führen ohne dass einer der Beiden panisch versucht dem Anderen den Mund zuzutackern.

      Kann natürlich auch damit zusammenhängen dass man heute viel bessere Möglichkeiten hat Filme zu schauen. Die diversen Streamingdienste und die fixe Veröffentlichung auf Bray/DVD machens möglich.

      Trotzdem, schade drum.
      You know, the very powerful and the very stupid have one thing in common:
      they don't alter their views to fit the facts;
      they alter the facts to fit their views.”

      __________

      "Als sie die kreischende Frau von mir wegzerrten, verstand ich plötzlich, was Wahnsinn wirklich ist. Es bedeutet, an eine realität zu glauben, an die sonst Niemand glaubt und so zu handeln als ob es keine Andere gäbe."
    • Ja, vieleicht hängt das aber zusammen, durch die "allgegenwärtige Gefahr" sind die Menschen in der Beziehung "übersensibel" geworden. :D
      Bei Filmen kenne ich das eigentlich nur von den großen Franchises (z.B. "Star Wars"/"MCU") oder halt bei extrem erfolgreichen Serien (z.B. "Game of Thrones"). Bei kleinen Indie-Filmen gibts sowas fast nie, aber da ist die Chance gespoilert zu werden halt auch viel, viel kleiner...
      "Defying gravity, together..."
    • Kloetenmann schrieb:



      Trotzdem, schade drum.
      Das stimmt, habe ich mir letztens auch schon so gedacht... Heutzutage wirst da ja im Vorfeld durch das Internet schon mit unendlich viel Informationen zugemüllt, früher konnte man deutlich unbedarfter in die Filme gehen, ein bisschen vermisse ich das... ;(
      (Ich mein, man kann ja theorethisch einfach alle Informationen vermeiden, dafür bin ich aber (noch?) zu schwach und zu neugierig :D )
      "Defying gravity, together..."
    • Kloetenmann schrieb:

      Das sowieso, aber trotzdem hat sich mEn die .... ich nenn es mal "Kultur" über Filme zu sprechen brutal verschlechtert. Heute kann man keine Unterhaltung mehr über Filme führen ohne dass einer der Beiden panisch versucht dem Anderen den Mund zuzutackern.
      Nicht nur das, sondern auch weil der eine den anderen dann auch von der einzig gültigen Meinung (nämlich der eigenen) überzeugen will. Dabei hängt das von sovielen Faktoren ab und je mehr dazu kommen (wie eben diese quasi Meinungsforscher ala RT) desto komplizierter wird es. und vor allem verändern sich diese Faktoren, das sieht man ja auch hier, wo manche denselben Film in der Heimkinoauswertung anders bewerten als im Kino.
      Der einzige Ausweg Spoilern und sohlchen Beeinflussungsfaktoren zu entkommen, ist wohl gleich am ersten Tag den film zu sehen, aber das kann und will halt nicht jeder und sollte man auch nicht machen müssen.
    • Oskar schrieb:

      Persönlich finde ich etwas traurig, dass wir in unserer Welt soweit gekommen sind, dass wir bevor wir uns selbst ein Bild gemacht haben, schon mit Kritiken und Meinungen anderer zumüllen lassen.

      Mir ist ziemlich wurscht was auf irgendwelchen Seiten über den Film gesagt wird und das erst Recht noch bevor ich die Chance hatte ihn zu sehen. Erinnert mich stark an das Spiel mit Erwartungen, das dann eine Meinung in die eine oder andere Richtung beeinflussen soll und eine vorgegeben Mienung postulieren soll..

      Früher waren es Spoiler die man vermeiden musste bis man den Film sehen konnte( wird hier sogar von den Marvel Verantwortlichen gesagt), heute sind es zusätzlich diese komischen Bewertungsseiten.
      Ich finde es super, dass wir in dieser Welt leben. Es kommt so viel Müll in die Kinos und sie machen ihr Geld durch gute Werbung ohne dass die Leute kritisch hinterfragen. Ich persönlich werde mir Infinity War nicht am ersten Wochenende angucken, weil ich mir einfach nicht vorstellen kann, dass er so gut ist wie andere Filme. Dazu ist er viel zu überladen und glaubt man den Rezensionen:
      Spoiler anzeigen
      ganz eindeutig ein erster Teil ohne richtiges Ende.
      Das guck ich mir dann lieber nächstes Jahr im Heimkino an.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lorion42 ()

    • lorion42 schrieb:

      Spoiler anzeigen
      glaubt man den Rezensionen: ganz eindeutig ein erster Teil ohne richtiges Ende.


      Das solltest du bitte in Spoiler setzen.
      Für mich persönlich kein schlimmer Spoiler, sagt aber schon was zum Inhalt, will dich nur vor einem Shitstorm bewahren. :D
      "Defying gravity, together..."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Heatwave ()

    • Oskar schrieb:

      Kloetenmann schrieb:

      Das sowieso, aber trotzdem hat sich mEn die .... ich nenn es mal "Kultur" über Filme zu sprechen brutal verschlechtert. Heute kann man keine Unterhaltung mehr über Filme führen ohne dass einer der Beiden panisch versucht dem Anderen den Mund zuzutackern.
      Nicht nur das, sondern auch weil der eine den anderen dann auch von der einzig gültigen Meinung (nämlich der eigenen) überzeugen will. Dabei hängt das von sovielen Faktoren ab und je mehr dazu kommen (wie eben diese quasi Meinungsforscher ala RT) desto komplizierter wird es. und vor allem verändern sich diese Faktoren, das sieht man ja auch hier, wo manche denselben Film in der Heimkinoauswertung anders bewerten als im Kino.Der einzige Ausweg Spoilern und sohlchen Beeinflussungsfaktoren zu entkommen, ist wohl gleich am ersten Tag den film zu sehen, aber das kann und will halt nicht jeder und sollte man auch nicht machen müssen.
      Wenn ich so drüber nachdenke, stimmt es schon. Mir wurde damals "The Dark Knight" durch völlig überzogenen Hype versaut. Ein Bekannter schleppte mich damals mit ins Kino "Das ist der BESTE Film, der BESTE Batman, der BESTE Joker" Naja man weiß ja wie die Rezeption des Filmes ist.
      Ich war und bin seitdem überkritisch was TDK angeht. Ich brauchte ein ganzes Jahr um mir den Film wertungsfrei und mit dem richtigen Mindset anzugucken.

      lorion42 schrieb:

      Ich finde es super, dass wir in dieser Welt leben. Es kommt so viel Müll in die Kinos und sie machen ihr Geld durch gute Werbung ohne dass die Leute kritisch hinterfragen. Ich persönlich werde mir Infinity War nicht am ersten Wochenende angucken, weil ich mir einfach nicht vorstellen kann, dass er so gut ist wie andere Filme.
      Spoiler anzeigen
      Dazu ist er viel zu überladen und glaubt man den Rezensionen: ganz eindeutig ein erster Teil ohne richtiges Ende.
      Das guck ich mir dann lieber nächstes Jahr im Heimkino an.
      Das passt schon sehr gut zu dem was ich gerade schrieb. Das sind jetzt also 2 Kritikpunkte. Ich bin bei dem Film durchaus der Ansicht dass es zwischendrin exorbitant vieles geben wird das das Sehvergügen auf ein neues Level hebt und sich somit das Gesamtbild des Filmes unmerklich schmälern wird.

      (eigentlich keine Spoiler aber ... um des Friedens Willen)
      Spoiler anzeigen
      Ja, es werden verdammt viele Charaktere sein, ja, es wird non-stop Action geben, ja, eine Story gibt es nicht und ja, es folgt ein 2-ter Teil. All das weiß man aber schon.


      Ich verstehe sowieso nicht wieso viele Charaktere und mehrere Handlungsstränge mittlerweile als so ein großer Minuspunkt gehandelt werden.
      Is doch geil, wenn viel passiert.

      Mal ganz persönlich gesprochen: Das Ding ist ein Event was es wohl so schnell nicht mehr geben wird. Ich finde als Kino-/Filmfan MUSS man das einfach im Kino zelebrieren! Sagen können "ich war dabei!!"
      You know, the very powerful and the very stupid have one thing in common:
      they don't alter their views to fit the facts;
      they alter the facts to fit their views.”

      __________

      "Als sie die kreischende Frau von mir wegzerrten, verstand ich plötzlich, was Wahnsinn wirklich ist. Es bedeutet, an eine realität zu glauben, an die sonst Niemand glaubt und so zu handeln als ob es keine Andere gäbe."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kloetenmann ()

    • Heatwave schrieb:

      lorion42 schrieb:

      Spoiler anzeigen
      glaubt man den Rezensionen: ganz eindeutig ein erster Teil ohne richtiges Ende.

      Das solltest du bitte in Spoiler setzen.
      Für mich persönlich kein schlimmer Spoiler, sagt aber schon was zum Inhalt, will dich nur vor einem Shitstorm bewahren. :D
      Na gut... ich empfinde das nicht als Spoiler, aber falls sich jemand daran stört. (Wobei dann sollte man sich besser auch keine Trailer angucken oder die Tatsache, dass Thanos vorkommt als Spoiler empfinden)
      Ich finde es nur enttäuschend, dass vorher explizit etwas anderes vermittelt wurde...
    • @Kloetenmann Ich will nicht nerven, aber es steht noch in deinem Zitat drin... :whistling:

      lorion42 schrieb:


      Ich finde es nur enttäuschend, dass vorher explizit etwas anderes vermittelt wurde...

      Ja, ich hatte es auch aus diversen Interviews in Erinnerung,
      Spoiler anzeigen
      dass Avengers 3 und 4 nicht Teil 1 und 2 sind, sondern jeder für sich allein stehen soll... :kratz: Aber mal gucken wie "offen" das Ende dann wirklich ist.
      "Defying gravity, together..."
    • Kloetenmann schrieb:

      Ich verstehe sowieso nicht wieso viele Charaktere und mehrere Handlungsstränge mittlerweile als so ein großer Minuspunkt gehandelt werden.
      Is doch geil, wenn viel passiert.

      Mal ganz persönlich gesprochen: Das Ding ist ein Event was es wohl so schnell nicht mehr geben wird. Ich finde als Kino-/Filmfan MUSS man das einfach im Kino zelebrieren! Sagen können "ich war dabei!!"

      Mit derselben Begründung müsste man sich dann auch "50 Shades of Grey" oder jeden Star Wars angucken, egal ob es gute Filme sind und ob sie einem liegen oder nicht. Ich finde es sehr enttäuschend, dass das Kino momentan immer mehr versucht sich als Event zu feiern. Dadurch kommen wirklich gute Filme immer etwas zu kurz.

      Der Grund warum zu viele Charaktere und Handlungsstränge nicht so positiv aufgenommen werden, ist die Tatsache dass dadurch keine Handlung wirklich gut zu Ende erzählt werden kann. Früher hat man solche Filme als Episodenfilme bezeichnet. Man hat hier selten das Gefühl, dass etwas erzählt werden will, sondern die Handlung nur Mittel zum Zweck ist. Ich guck mir lieber 10 Iron Man oder Black Panther an als 1 Infinity War.

      Irgendwann werde ich ihn aber sicher auch sehen, denn er wird ja kein schlechter Film sein. Aber halt auch nicht so gut, wie ein wirklich geglückter Stand-Alone.
    • Hm, also ich werde mich diesesmal der Spoilergefahr entziehen und bereits Freitag Nachmittag reingehen. Bis dahin seht ihr mich hier nicht mehr. Tschürio.

      Ps: ich brauch nicht RT, um etwas kritisch hinterfragen zu können oder für mich rauszufiltern, was ich sehen möchte oder nicht. ich spreche natürlich nur für mich, andere müssen das mit sich ausmachen, aber für mich würde sich das Argument eher dümmlich anhören.
    • Mich würde interessieren: Wer von euch hat schon Karten gekauft, für wann und zu welchem Preis?

      Bei mir hat sich das Spekulieren schon wieder gelohnt. :D Ich gehe lieber in die Spätvorstellung,kostet manchmal weniger, Parkplätze frei und weniger los im Kino. Wenn ich in "meinem" Kino noch einmal höre: "Und wer von denen ist jetzt dieser Thanos?" Dann... :laserkrieg:

      Hab Karten für Freitag Abend 22Uhr, leider in 3D :/ , und online gekauft. Cineplex letzte Reihe Mitte, wie immer. Je Karte 8€ inkl. MwSt. Onlinepreis. Am Schalter wären es 9€ gewesen.

      Die Vorstellungen um 16:45Uhr und 20:15Uhr hätten je 9,50€ gekostet. 8| So mit TOP-Film Zuschlag, 3D Zuschlag und Überlänge.


      Und ich freue mich auf Erfahrungsberichte von Leuten die den Film in einem IMAX gesehen haben und in einem normalen Kino 2D/3D. Da er ja im IMAX Format gedreht ist, wie Thor3.
      Hier schreibt Bullitt , liken und unliken hier im Forum gibt es nur wegen mir. :)
      Supporter der Raketenbohnen.
    • Ja krass! :oh:

      Ich habe damals für Age of Ultron 13,50€ gezahlt und fand´ dass schon überzogen.
      Wenigstens gab es kostenlos Eis für jeden. :D Da wir 20min Stromausfall hatten, während die Avengers bei den "Hawkeye´s" auf der Farm waren. Und dann wurde nochmal zurückgespult. :thumbsup:
      Hier schreibt Bullitt , liken und unliken hier im Forum gibt es nur wegen mir. :)
      Supporter der Raketenbohnen.
    • Scheinbar scheint es momentan noch keine OT Vorstellung zu geben :( aber geplant ist Samstag.... leider... naja
      You know, the very powerful and the very stupid have one thing in common:
      they don't alter their views to fit the facts;
      they alter the facts to fit their views.”

      __________

      "Als sie die kreischende Frau von mir wegzerrten, verstand ich plötzlich, was Wahnsinn wirklich ist. Es bedeutet, an eine realität zu glauben, an die sonst Niemand glaubt und so zu handeln als ob es keine Andere gäbe."
    • Bullitt schrieb:

      Mich würde interessieren: Wer von euch hat schon Karten gekauft, für wann und zu welchem Preis?
      Ich denke wir werden den Gratis ansehen... :rolleyes: ... wir werden die Bonuspunktaktion im Cineplexx einlösen und da können dann 11 Mann+ Frauen Gratis ins Kino, allerdings muss man ja vorher eine Menge Kohle (1000,- EUR) investiert haben dass man das bekommt, also hat es vorher schon genug gekostet ;) ...
      Schönen Comiclesetag
      CM!


      "Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!"