kloetenmann liest: BANE

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Da ich in dem Forum in der Sekunde keine Idee hätte wo ich das denn Posten soll, nehm ich doch einfach mal meinen eigenen Thread zur Hand :D

      Ich habe die freien Tage genutzt und hab meine letzen paar Überbleibsel aus der Wohnung meiner Mutter geholt. Mit dabei waren natürlich alte Comics ;)

      Wie ich im Thread hier schon angedeutet habe las ich Asterix, Lucky Luke, LTB usw usf, leider (naja eigentlich wie erwartet) sind die Dinger nicht wirklich in gutem Zustand, nach 15 (teilweise mehr) Jahren kann man das auch nicht wirklich erwarten, aber schön sich das mal anzugucken und zu durchforsten war es trotzdem ^^... Bestandsaufnahme folgt noch


      You know, the very powerful and the very stupid have one thing in common:
      they don't alter their views to fit the facts;
      they alter the facts to fit their views.”

      __________


      Mein Reviewthread
      seid sanft, es ist mein erstes Mal ;)
    • Gefällt mir! Find ich 'ne coole Idee, dass du uns das hier reinpostest. :ok:
      Besonders skurril - da offensichtlich ein Fremdkörper - ist der Vampirella-Comic unter den LTBs ;)
      Bin auf die Liste gespannt.

      UND - und ich schwöre, dasselbe hatte schon damals gedacht, als du dich hier angemeldet hattest: Ich lese den Threadnamen immer als "Kloetenmann am Riese". Kanns nicht ändern. :rolleyes:
    • Moin moin!

      Schauen wir doch mal was es da so alles gab :)
      Ich hab mir außerdem überlegt vll ne Art re-read zu starten, für den ganzen Kram. Und dazu dann eventuell aufkommende Kindheitserinnerungen oä zu verarbeiten :schwips:
      Mal sehen, hier erst mal ne stumpfe Liste, alphabetisch da ich sonst nich wüsste wo ich anfangen soll :wacko:

      Asterix Der Gallier (Großer Asterix-Band 1)
      Asterix und der Arvernerschild (Großer Asterix-Band 11)

      Dragon Ball! !!!!
      Ich hatte mir damals die Mangas von nem Freund ausgeliehen, der den ganzen Schwung komplett hatte, daher habe ich mir die Dinger selbst nie komplett geholt. Wie es allerdings dazu kam dass ich die folgenden in so einer losen Reihenfolge besitze erschließt sich mir nicht mehr.

      Dragon Ball Manga 03 - Kamesennins Kampfschule
      Dragon Ball Manga 04 - Das große Turnier
      Dragon Ball Manga 05 - Die Suche nach Großvater
      Dragon Ball Manga 09 - Uranai Babas Krieger
      Dragon Ball Manga 34 - Son-Goku gegen Cell
      Dragon Ball Manga 38 - Der Zauberer Babidi
      Dragon Ball Manga 40 - Die Fusion

      Dragon Ball GT 1-9 (hier wurde das Son-Goku Jr. Special abgedruckt, sowie diverse Infos, Charakter Guides, Episodenführer, Zeichentipps uvm).
      Dragon Ball Z - How to Draw 1-3 (Hab dann irgendwann gemerkt dass ich sehr untalentiert bin, daher fehlt hier die 4) :lol:
      Dragon Ball Special von "Fair Games", was auch immer das is. (meine persönliche Dragon Ball Bibel, alles was es damals über Fusion, Verwandlungen, Nebencharaktere und diverse wichtige Alienrassen zu wissen gab, konnte ich gebetsmühlenartig herunterbeten :thumbsup2: )

      Lucky Luke Komisch, irgendwie dachte ich dass hier mehr gehabt hätte. Wenn ich mir mal so andere Cover angucke, kommen mir viele davon extrem bekannt vor. Vll hat einige davon mein Vater? Ich weiß es nich ^^. Jedenfalls zusammen mit den Asterix Bänden die mit Abstand ältesten Comics die ich jetzt besitze. Die hab ich wirklich als kleiner Steppke schon rauf und runter gelesen, was man auch sieht.

      Band 38 - Jesse James
      Band 52 - Nitroglyzerin

      Lustiges Taschenbuch - "Ächz, Krächtz, Hust" Wie sie mein Großvater immer nannte. Die Geißel meiner Kindheit. LTB's sind damals wirklich überall mit dabei gewesen. Strand, Zugfahrten, Autofahrten, Besuche bei Verwandten... Einige davon sehen verdammt mitgenommen aus.

      LTB - 007 Auf der Suche nach dem Füllhorn (Reprint unter neuem Titel)
      LTB - 014 Die Dampfwalzen-Rallye (Reprint unter neuem Titel)
      LTB - 182 Die Suche nach dem Feuer
      LTB - 196 60 Jahre Superstar (Mein erstes LTB :love: )
      LTB - 205 Die Adelsprüfung
      LTB - 216 Der Doppelte Dagobert
      LTB - 219 Der Zauber-Zylinder
      LTB - 221 Das Buch der Wünsche
      LTB - 222 Der erste Held von Olympia
      LTB - 232 Das Stimmwunder
      LTB - 233 Zeit ist Geld
      LTB - 243 Heiße Tage in Afrika
      LTB - 250 Jubiläumsausgabe
      LTB - 256 Die Vulkaninsel
      LTB - 262 Dämonische Doppelgänger
      LTB - 276 Ein tolles Hobby
      LTB Sonderband - 001 Weihnachtsgeschichten

      Micky Maus :D :D
      Micky Maus hatte ich als Kind Jahrelang aboniert, bzw natürlich meine Eltern. Jeden Montag kam die ins Haus geflattert. Ich erinner' mich dass vor 5(?) vll mehr Jahren schon mal bei meiner Muddi ausgemistet habe. Da flog wohl schon mal einiges weg, da die MIcky Mäuse ja nicht auf dem besten Papier gedruckt wurden.

      Aber ein paar Ausgaben haben es dann doch noch hierher geschafft:

      Micky Maus Nr. 10 - 04.03.1999 (18! Jahre alt!)
      Micky Maus Nr. 48 - 25.11.1999
      Micky Maus Nr. 52 - 22.12.1999
      Micky Maus Nr. 02 - 05.01.2000
      Micky Maus Nr. 04 - 20.01.2000
      Micky Maus Nr. 06 - 03.02.2000
      Micky Maus Nr. 08 - 17.02.2000
      Micky Maus Nr. 11 - 09.03.2000
      Micky Maus Nr. 13 - 23.03.2000
      Micky Maus Nr. 16 - 13.04.2000

      Micky Maus - Die Besten Comics aus
      Nr. 1 - 1986
      Nr. 3 - 1967
      Nr. 8 - 1978
      Nr. 9 - 1988

      Mad Magazin
      November 1999 (Das gibt mir irgendwie zu denken dass ich hier eine Micky Maus Ausgabe liegen habe sowie ein Mad Magazin, aus dem selben Jahr)
      März 2005
      März 2006

      Pinky und Brain
      Ausgabe Nr. 1 - März 1999 (EXTRA: SUPER-LEUCHT-COVER) Mit den beiden Mäusen als Batman und Robin auf dem Cover, frag mich was hier der Kaufgrund war :blaugrins:

      Simpsons Comics - Keinen direkten Bezug im Moment, wusste nicht mal dass ich überhaupt noch welche hatte um ehrlich zu sein, aber schauen wir mal ^^
      Nr. 24; 25; 29; 32; 33; 40; 46; 82; 90

      Simpsons Super Spektakel 1 - Mit Radioactive-Man, Bartman und dem Kuchenmann auf dem Cover :thumbup:

      Bart Simpsons Horrorshow (hätte streng genommen an den Anfang des Posts gemusst :P)
      Nr. 2 (Hier freu ich mich besonders, ist so ziemlich das einzige Simpson-Comic an das ich auf Anhieb rege Erinnerungen habe, hab hier sogar am Ende den Abo-Schein ausgefüllt, aber nie abgeschickt :D)
      Nr. 3

      Vampirella oder der Fremdkörper :D
      Nr 7 - Ascending Evil, wie ich jetzt mitbekommen habe geschrieben von Morrison und Millar :D abgesehen vom Frauen- auch einen guten Autorengeschmack gehabt, als Jugendlicher ;)

      Werner Taschenbücher. Leider damals mit desaströser Leimung/Bindung. Sind ständig auseinander gefallen.
      4 Stück habens überlebt:

      Nr. 1 - Oder Was?
      Nr. 2 - Alles Klar?
      Nr. 5 - Normal Ja!
      Nr. 9 - Na ALso!

      Yu-Gi-Oh Manga "Best of Banzai" Auch hier wusste ich nicht mehr dass sich ein Yu-Gi-Oh Band in meinem Besitz befand. Mein Bruder meinte er hätte mir den damals geschenkt, ich weiß es echt nicht mehr. Ich weiß allerdings noch dass ich sehr überrascht war dass sich der Manga so sehr von dem Anime unterschied.
      Nr. 5


      Das wars, wir sind durch :D
      You know, the very powerful and the very stupid have one thing in common:
      they don't alter their views to fit the facts;
      they alter the facts to fit their views.”

      __________


      Mein Reviewthread
      seid sanft, es ist mein erstes Mal ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Kloetenmann ()

    • Super Post! :cool2:
      Fand toll, dass du zu den meisten Heften noch so kleine Geschichten erzählen konntest. Macht Spaß zu lesen.

      Kloetenmann schrieb:

      Lustiges Taschenbuch - "Ächz, Krächtz, Hust" Wie sie mein Großvater immer nannte.
      Haha, hab ich früher (und auch jetzt noch, manchmal wenn ich nicht schlafen kann) gerne gelesen. Gibt's ne erzählenswerte Story zu dem "Ächz, Krächtz, Hust" oder bezieht sich das einfach nur auf diese "Comic-Geräusche"?

      Kloetenmann schrieb:

      LTB - 196 60 Jahre Superstar (Mein erstes LTB :love: )
      LTB - 205 Die Adelsprüfung
      LTB - 216 Der Doppelte Dagobert
      LTB - 219 Der Zauber-Zylinder
      LTB - 221 Das Buch der Wünsche
      LTB - 222 Der erste Held von Olympia
      Ist faszinierend, wie man sich an so etwas noch erinnert. :)
      Ich bin geringfügig jünger als du, mein erstes LTB war die Nummer 222 (Der erste Held von Olympia :love: ). Damals auch rauf und runter gelesen und überall mit hin genommen. Schöne Zeit.

      Kloetenmann schrieb:

      November 1999 (Das gibt mir irgendwie zu denken dass ich hier eine Micky Maus Ausgabe liegen habe sowie ein Mad Magazin, aus dem selben Jahr)
      In der Tat ;)
      Mit Mad kam ich erst relativ spät in Kontakt auf einer Klassenfahrt in der siebten oder achten Klasse.
      Vorher wars bei mir fast ausschließlich LTB und Mickey-Maus-Magazin, wobei ich die Enten-Geschichten schon immer lieber mochte als Mickey.


      Kloetenmann schrieb:

      Dragon Ball Z - How to Draw 1-3 (Hab dann irgendwann gemerkt dass ich sehr untalentiert bin, daher fehlt hier die 4 :lol: )
      :komisch: :thumbsup:
    • Iop schrieb:

      Haha, hab ich früher (und auch jetzt noch, manchmal wenn ich nicht schlafen kann) gerne gelesen. Gibt's ne erzählenswerte Story zu dem "Ächz, Krächtz, Hust" oder bezieht sich das einfach nur auf diese "Comic-Geräusche"?
      Genau, nur auf die Lautschrift ^^ Ne Geschichte gibts denke ich dazu nicht, er nannte es schon so solange ich mich erinner.
      You know, the very powerful and the very stupid have one thing in common:
      they don't alter their views to fit the facts;
      they alter the facts to fit their views.”

      __________


      Mein Reviewthread
      seid sanft, es ist mein erstes Mal ;)
    • Halli, hallo, hallöle liebe Nerds und Nerdettes :D

      angeregt und inspiriert vom guten @God_W. versuche ich nun meinen eigenen Thread als Reviewportal zu missbrauchen.

      Ich bin mal gespannt wie sehr ich den Thread nutzen werde und wie ausufernd das Ganze wird. Einige meiner Leseabenteuer sind ja schon in den "heute gelesen" "DC Dark" und "John's Justice League" Threads vergraben, ich spare es mir einfach mal das Ganze auszubuddeln und neu zu verlinken oä.

      Über feedback zur Übersichtlichkeit, Schreibweise, Ausführlichkeit usw würde ich mich in der Tat freuen, wenn sich also jemand die Mühe machen möchte, immer her damit :)

      Ich starte das Ganze im nächsten Post mit Lethal Protector und der Folgestory Funeral Pyre wie sie im Panini Paperback "VENOM - TÖDLICHER BESCHÜTZER" abgedruckt wurden.

      Ich werde diesen Thread hier nutzen um mich über einige Comics so richtig schön auszulassen, während ich für Kurzreviews und Zusammenfassungen weiterhin in entsprechenden Threads posten werde.

      Venom - Tödlicher Beschützer
      Venom - Funeral Pyre
      Vengeance of Bane
      Bane of the Demon
      You know, the very powerful and the very stupid have one thing in common:
      they don't alter their views to fit the facts;
      they alter the facts to fit their views.”

      __________


      Mein Reviewthread
      seid sanft, es ist mein erstes Mal ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Kloetenmann ()

    • VENOM: TÖDLICHER BESCHÜTZER



      Im ersten Kapitel - Darksoul drifting (Die lange Suche) - trifft man Venom der nach einem beschlossenen Waffenstillstand mit Spider-Man, nachdem dieser Eddie Brocks Ex-Frau rettete, in San Francisco unterwegs ist sich seinen Namen zu machen. Er entledigt sich auf ziemlich schmutzige Art eines Diebes der eine Frau überfiel, um danach direkt von der örtlichen Polizei als Eddie Brock erkannt zu werden. Er wird wegen Mordes gesucht und flieht deshalb vor den Gesetzeshütern.

      Ja, genau, er flieht und tötet sie nicht - sie machen auch nur ihren Job.

      In einem Park stolpert er über eine Gruppe Anzugträger die im Begriff sind eine Bande Obdachlose aus dem besagten Park zu prügeln und schreitet ein. Spider-Man tritt auf den Plan, missinterpretiert die Szenerie und attackiert Venom, der ihm nach einem kurzen Handgemenge erklärt wie die Situation tatsächlich ist und anschließend fliehen kann.
      Wir finden ihn in einer Art Höhle wieder, in Begleitung der Obdachlosen aus dem Park, als die Gruppe von zwei "Mechs", Gräber genannt, angegriffen wird. Im Kampf stürzen einer der Beiden sowie Venom in eine Höhle unter der Höhle, augenscheinlich in einer anderen Zeit.

      _____________________________________________________________



      Kapitel 2 - War and pieces (Puzzlespiele)

      Nachdem ich am Ende des ersten Kapitels doch tatsächlich dem Cliffhanger aufgesessen war, es würde sich um eine Art Zeitreise oder eine tatsächlich vom Rest der Welt abgesonderte, altertümliche Stadt handeln würde, wurde die Serie dann doch recht fix wieder geerdet.


      Venom verteidigt die dort Lebenden mit aller Gewalt und tötet die Fahrer der Gräber.

      Hier in diesem Kampf wird mir zum ersten Mal bewusst dass der Comic zwar durchaus mit Detailreichtum aufwarten kann und vor allem in der Darstellung von Venom und Spidey in Nah- und Momentaufnahmen glänzt, es ihm jedoch stark an Dynamik fehlt. Mehr als nur ein paar Mal sehen die angedeuteten Bewegungen von Venom sehr klobig aus und auch die Figuren im Hintergrund scheinen sich wie Klötze zu bewegen.

      Venom errettet also die Bewohner der unterirdischen Stadt, welche, wie wir erfahren, im großen Erdbeben von 1906 verschüttet und in Folge dessen überbaut wurde.
      Die Bewohner entscheiden sich dagegen, Venom als einen von ihnen in der Stadt wohnen zu lassen und Stimmen dafür ab ihn wieder rauszuschmeißen. Eddie erfährt jedoch noch den Namen der Person welche für die "Jagd" auf die kleine Außenseitergesellschaft verantwortlich ist, Roland Treece.
      Während all das passiert, macht sich Spidey auf zur Lokalzeitung um eventuell Hinweise zu finden wo sich Eddie herumtreiben könnte und stößt dabei auf seinen (Eddie's) Vater.

      An dieser Stelle musste ich das erste Mal lachen als Spidey vor sich hin spricht: "Ich schwöre, wenn sein Alter sagt, "Ich will dein Hirn fressen", geh' ich Heim!"
      [i][/i]
      Venom bricht bei Treece International ein um ebenfalls Informationen zu ergattern, wird jedoch von Orwell Taylor auf seinem eigenen Rachefeldzug gegen Venom gestellt - ihm und den "Geschworenen" orig. "The Jury".
      Spidey stattet Eddie's Vater derweil einen Besuch ab...

      Beim Einbruch und Kampf bei Treece International sieht man Venom sehr schön die Fähigkeiten des Symbionten einsetzen, wenn er Lasersperrsysteme umgeht oder Gewehrkugeln abprallen lässt und gerade die Kampfszenen in denen er seine schiere Gewalt und Kraft demonstrieren kann, kommen sehr gut, es gibt jedoch auch wieder eine stelle in der ich ihm die Leichtigkeit seiner angedeuteten Bewegungen nicht abkaufen kann, aufgrund der mangelnden Dynamik.

      _____________________________________________________________



      Kapitel 3 - A verdict of violence (Das Todesurteil)

      Wir erfahren dass Venom beim Ausbruch aus dem "Vault" den dort angestellten Wachmann und Sohn von Taylor umbrachte, was den Hass auf Venom erklärt. Er entkommt der "Jury" wird allerdings kurz darauf auf der Golden Gate Bridge ausfindig gemacht und eine brutale, schonungslose, sehr gut inszenierte Klopperei entbrennt aus der sich Venom nur dank eines Mülllasters retten kann.



      Spidey hat eine Unterhaltung mit der Hausdame von Brock Senior, nach der er plötzlich Mitleid mit dem guten(?) Eddie bekommt.
      Dieser wird nun SCHON wieder ausfindig gemacht (besonders subtil ist er aber auch nicht) allerdings im letzten Moment von Taylor per Heli errettet.
      Unter der Behauptung er hätte einen Posten als Sicherheitschef für Venom parat, lockt er ihn in eine "Falle".

      Ausfälle gab es hier keine, die vereinzelten Panels die an kleiner Detailarmut litten konnte man getrost übersehen. Einzig das Ende mit dem Angebot ist so dämlich, dass Venom dem auch noch zustimmt um "mehr herauszufinden" gefällt mir irgendwie nicht. Ich hätt's besser empfunden wäre er schlicht gefangen genommen worden.


      ... weiter im Nächsten ...
      You know, the very powerful and the very stupid have one thing in common:
      they don't alter their views to fit the facts;
      they alter the facts to fit their views.”

      __________


      Mein Reviewthread
      seid sanft, es ist mein erstes Mal ;)


    • Kapitel 4 - Deadly Birth (Die tödliche Braut)

      Venom wurde gefangen genommen und hinter einer "Schallwand" eingesperrt. Dem Leser wird durch Tylor erklärt dass jeder Symbiont eine bestimmte Anzahl an "Samen" produziert welche Nachkommen erzeugen können. Man ist life dabei als Venom's Letzter, der Fünfte, mit Gewalt entnommen wird.

      Wo und wann die vorherigen entnommen wurde, wird nicht erwähnt. Die Geschehnisse müssten eigentlich schon eine ganze Weile her sein, denn...

      ... Spider-Man trifft bei seiner Suche nach Venom auf eine weibliche Symbiontin welche an Polizisten und anderen Menschen ihre Kräfte testet.

      Hier war ich zum ersten Mal wirklich enttäuscht. Die weibliche Symbiontin wirkt alles Andere als bedrohlich oder verrückt... ziemlich einfallslos sogar, wenn ich ehrlich sein muss. Auf dem Cover wirkt es gar nicht mal so aber im Heft selbst?



      Es wirkt einfach nicht. Dazu kommt noch das Gefühl der akuten Farblosigkeit. Dieses Issue wirkt total blass im Gegensatz zum Rest, außerdem wird zusehens an Hintergründen gespart und die Bewegungs- und Zischlinien werden hier erst so richtig störend in ihrer Massivität.



      Nunja, jedenfalls tifft Spidey auf Sie und die Beiden kämpfen bis Spider-Man die Oberhand gewinnt und der weibliche Symbiont fliehen muss. Spidey hängt sich ans Flucht-Luftfahrzeug und endet als mehr oder weniger leiser Infiltrator in der Anlage bei Eddie Brock als diesem gerade der Symbiont komplett entzogen wurde und er scheinbar tot daliegt.


      _____________________________________________________________



      Kapitel 5 - Symbiocide (Symbiotenmord) < Der erste "korrekt" übersetzte Titel

      Nach dem Letzten mehr oder weniger enttäuschenden Teil, fängt dieser hier auf den ersten paar Seiten gut an, stürzt dann für 3 Seiten BRUTAL ab (zeichnerisch), fängt sich dann aber sehr schnell und liefert wieder kräftige Farben, Action, flotte Sprüche und eine unerwartet gut funktionierende ... symbiose zwischen Spidey und Venom.

      Spidey verteidigt sich routiniert gegen die 5 neuen Abkömmlinge Venom's als Eddie Brock zu ihm stößt damit sie sich auf den Weg zum Symbionten machen können um aus ihnen wieder eins zu machen.
      Wat zu lachen gibt es auch als Eddie erfolglos versucht die Symbionten durch gut zureden von ihren Wirten zu lösen um sich ihm anzuschließen, was sie ihm mit einem kollektiven, wortwörtlichen Schlag ins Gesicht danken. Den nächsten Lacher gab es für mich als Venom und Spidey in einem Labor eine Maschine zum Laufen bringen wollen und Spidey frustriert die Arme in die Luft wirft weil er nicht weiß welche Knöpfe zu drücken sind
      Die Beiden schaffen es natürlich die Symbionten zu erledigen und flüchten, während die Anlagen (in bester Superschurkenmanier) zur Selbstzerstörung gebracht werden soll.


      _____________________________________________________________



      Kapitel 6 - Frisco kill (Frisco Finale)

      Seit der Wiedervereinigung im letzten und vor allem in diesem Heft, wirkt Venom doppelt so breit und dreimal so mächtig wie noch am Anfang der Miniserie. WOW!
      Ein wahres Monster


      Venom bricht ins Landhaus von Treece ein und entledigt sich der gesamten Gefolgschaft, allen voran Crane, dem, ich schätze mal, Sicherheitschef. Er drängt ihn unter spezifischem Einsatz seiner symbiontischen Kräfte den Plan seines Bosses preiszugeben.
      Es stellt sich raus dass in der vergrabenen Stadt ein Haufen "illegales" Gold versteckt wurde (wie und warum erspare ich euch jetzt ) welches Treece fand und darum das Gelände von den unerwünschten Obdachlosen befreien will. Auf seinem Weg zu Treece wird Venom von Spidey abgefangen und er schafft es ihn zur Mithilfe zu überreden. Ein grandioser, intensiver Showdown entbrennt indem Venom und Eddie über sich hinauswachsen. Ein versöhnliches zweites Ende mit der Gesellschaft welche ihn anfangs noch verstieß gibt es für Eddie Brock auch noch und die Geschichte endet.


      Hiernach folgt ein Dreiteiler "Funeral Pyre" indem Venom auf den Punisher trifft. Wie ich erfuhr lief diese in der US Chronologie auch tatsächlich direkt nach Lethal Protector.


      Joa, noch mal als Schlussatz:


      Lethal Protector wird sich selbst nur zum Teil gerecht. Das Zwischenspiel mit den 5 Symbionten hätte es nicht gebraucht, bot allerdings durch Spider-Man doch noch genügend Spaß um nicht ganz in der Bedeutungslosigkeit zu versinken. Die gesamte Mini an und für sich bietet Eddie und Venom gehörig Raum zur Charakterentwicklung und funktioniert, in meinen Augen, als seine erste Soloserie, verdammt gut. Es wird viel gemetzelt und gewitzelt, er erarbeitet sich in seiner "City of choice" San-Francisco eine ihm positiv gesonnene Gruppe von Menschen und zeigte mehr als einmal dass er doch so etwas wie ein Gewissen entwickelt hat.


      Mit einigen Abstrichen bei den Zeichnungen und Farben, bleiben am Ende aber vor allem die gelungenen "Nahaufnahmen" und Actionsequenzen von und mit Venom im Gedächtnis und machen das Rundumpaket durchaus les- und behaltbar.


      NACHTRAG ZUR KONTINUITÄT
      VENOM - Lethal Protector bedient sich und bezieht sich auf eine gehörige Menge an vorangegangener Spider-Man Lore, hier die wichtigsten Punkte:

      [*]Der Waffenstillstand zwischen Venom und Spider-Man wird in Amazing Spider-Man #375 beschlossen.
      [*]Spidey trägt das Alien Kostüm das erste mal in Marvel Super Heroes Secret Wars #8
      [*]Das Kostüm gelangt das erste Mal auf die Erde in Amazing Spider-Man #252
      [*]Peter findet heraus dass das Kostüm lebendig ist in Amazing Spider-Man #258
      [*]In Web of Spider-Man #1 findet die Glockenszene statt, in der Peter den Symbionten vermeindlich tötet
      [*]Eddies Absturz beginnt in Amazing Spider-Man #300 nachdem Spider-Man den echten Sin-Eater in Peter Parker, The Spectacular Spider-Man #107-110 gefangen hat.
      [*]Peter und Mary Jane sind in dieser Story verheiratet, das ganze wird jedoch ausgelöscht, von Mephisto, in Amazing Spider-Man #545
      [*]Der Sohn von Orwell, dem "Jury" Typen, stirbt in Amazing Spider-Man #315
      You know, the very powerful and the very stupid have one thing in common:
      they don't alter their views to fit the facts;
      they alter the facts to fit their views.”

      __________


      Mein Reviewthread
      seid sanft, es ist mein erstes Mal ;)
    • Coole Sache!

      Hab schon oft vom berühmt-berüchtigten Lethal Protector gehört, es aber nie gelesen. Mir gefällt die Idee, bin schon gespannt, was du dir als nächstes vornimmst. Auch nett: dieser Nachtrag zur Kontinuität, da sieht man nochmal schön, was war bzw was noch kommt.

      Was die Symbiont-Kopien angeht: Die mag ich schon nicht, seit ich das erste mal von denen gehört habe. Venom ist ok, Carnage geht gerade noch so (als krasses Gegenbeispiel zu Brock, der völlig durchgeknallt und kein Gewissen hat, funktioniert er immerhin), aber den Rest kann man doch in
      die Tonne kloppen. Bin froh, dass man von denen nix mehr hört.
    • @Belmont
      Danke, danke :)

      Bereits gelesen liegt "Bane der Eroberer" hier. Allerdings weiß ich nicht ob ich mir damit die Mühe machen möchte, da es dort eher mehr zu kritisieren geben würde als zu loben. Mal schauen ob mich die Muße packt ;)
      Ansonsten definitv kommt von Panini "Batman gegen Bane".

      @Marvel Boy Kann ich, denke ich, nachvollziehen. Wie stehst du denn mittlerweile zu Venom? Der Charakter hat ja nun doch ne lange Entwicklung hinter sich. Falls du Leseempfehlungen zu Venom hast, gerne her damit ^^
      You know, the very powerful and the very stupid have one thing in common:
      they don't alter their views to fit the facts;
      they alter the facts to fit their views.”

      __________


      Mein Reviewthread
      seid sanft, es ist mein erstes Mal ;)
    • Marvel Boy schrieb:

      Mach am besten in Marvel Exklusiv 35 weiter wenn dir der Protector gefallen hat, dort geht es weiter mit den Minis.
      Ach, das is ja cool! :thx:


      edit


      gerade mal etwas recherchiert, in dem Band ist Funeral Pyre auch abgedruckt... da muss ich mal schauen ob es den günstig gibt, dass die Doppelung dann nicht stört. Ansonsten schaue ich nach den singles, mal gucken.
      You know, the very powerful and the very stupid have one thing in common:
      they don't alter their views to fit the facts;
      they alter the facts to fit their views.”

      __________


      Mein Reviewthread
      seid sanft, es ist mein erstes Mal ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kloetenmann ()