BATMAN #41 (das Spiel beginnt mit Spoilern)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hab es jetzt auch mal gelesen...
      Also mir hat das Heft gut gefallen.
      Ok, die Klopperei mit der JLA hätte man vielleicht ausbauen können auf ein komplettes Heft 8o ... einfach mal ordentlich Dresche für alle.
      Aber die Sache mit dem Allzeit Bösewicht fand ich gut umgesetzt.
      Mich hat auch ehrlich die Nebenhandlung mit der guten Dame aus Arkham mit ihren leicht verwirrten Patienten sehr neugierig gemacht.
      AUnd wenn das alles so stimmt was Mr. J andeutet. erwartet uns ja wohl großes :)
    • wow! ich bin voll begeistert und will unbedingt wissen wie es weiter geht.

      einzig die schiere anzahl von batmans anzügen/robotern/vernichtungsmaschinen ist lächerlich und unglaubwürdig. ich erinnere nur mal an den letzten band von batman & robin. dort hat er einen ähnlich fantastischen anzug und kämpft gegen götter und dämonen. irgendwann hab ich genug davon, gerade weil snyder selbst sowas immer wieder nutzt.

      Forever DC schrieb:

      Die Sache mit Eric Border war nett gemacht - rückblickend. Aber ich finde, man hätte da ruhig vorab ein paar echte Hinweise einbauen können. Die Figur alleine gab keine Hinweise und der Name...Na,ja...ist ja nicht jeder Comicleser ein Linguist.
      das allerdings sehe ich auch so. generell bin ich vor allem gespannt, wie jokers rückkehr erklärt wird und kann mir beim besten willen nicht vorstellen, dass er eine reinkarnation des teufels ist. das passt für mich nicht und ist vllt eher bildlich zu sehen.

      kelly jones stil ist einfach atemberaubend. ich mag seine arbeit sehr.

      Forever DC schrieb:

      Leider zeichnet Capullo Wonder Woman viel zu maskulin. Zeitweise sieht die junge Frau aus wie ein Transvestit, was die Szenen mit ihr unfreiwillig komisch wirken lässt. Keine Ahnung, was Capullo da geritten hat.
      sehe ich nicht so. mir gefällts und ich finde es passt ganz gut.

      gruß
      andi
    • Snyder beginnt das Ganze sehr atmosphärisch mit dem Theater und der Gaswolke. Dann der Kampf mit der JLA, wobei er nach dem üblichen Snyder-Schema abläuft: Bombastisch, aber auch innerhalb des Bat-Universums nicht immer an den Grenzen der Logik und Realtität angekommen. Weniger ist mehr, und darum hat er seine Stärken auch - so auch hier - bei den Beschreibungen der Szenen, der Geschichte, den Charakteren. Die Kurzgeschichten fördern die Spannung und das Mysteriöse, in Szene gesetzt von den Altmeistern Kelley Jones und Graham Nolan. Die zweite Story hat natürlcih die Wiederkehr des Joker im Fokus, perfekt in Szene gesetzt, zeichnerisch und erzählerisch. Aber dennoch ist es das WIE, das mich etwas stört, denn so toll dieses vorläufige Finale ist, der Weg dahin ist holprig: Wie Eric Border da drinhängt, lässt mich völlig kalt, da mir als Leser der Hauptserien (Batman, Eternal, Sonderbände) der Charakter kaum bekannt ist. Das schwächt das Ganze etwas. Oder habe ich die Figur einfach in den letzten Monaten "überlesen"? Dennoch: Ein guter Start des "Endspiels" (unglücklicher deutscher Titel)! 8/10

      An die US-Leser, bitte ohne Spoiler: Steigert sich die Storyline noch zu diversen Überraschungen oder wird es das übliche Batman-Joker-Duell?
    • Damian schrieb:

      Fragt sich eigentlich niemand, wie der Joker wieder an sein Gesicht gekommen ist und wo er die Maske her hat - die doch seine "Tochter" trägt?

      Ich habe es gestern Abend erst zu Ende gelesen. Gerade so ein Heft muss man unbedingt am Stück lesen finde ich. Und vor allem in Ruhe, da Snyder,Tynion und Capullo gerne kleine Zeichen und Hinweise geben die man leicht übersieht. Und im Finale und kommt man dann ins Grübeln, woher die Anspielung stammt. :kratz:
      Ich hoffe das mit dem Gesicht wird in den Hauptserien aufgelöst. Batman, Eternal, Detective Comics. Sonst wird das wieder so eine Legende wo keiner so recht weiß wie das war und man das dann immer aufwändig googlen muss.
      Aktion Fenris finde sehr toll geplant. Wo nimmt Bruce nur die Zeit dafür her?
      Und die Auflösung Eric Border, bin doch froh nicht den Sonderband gekauft zu haben. Ich wäre nie darauf gekommen wer Eric Border wirklich ist.
      Ich finde das Heft recht gut 8 von 10 Punkten.
      Hier schreibt Bullitt , liken und unliken hier im Forum gibt es nur wegen mir. :)
      Supporter der Raketenbohnen.
    • Da ist er nun also endlich wieder. Hatte ihn teilweise schon wieder vergessen. Der Auftakt mit der Justice League war grossartig. Bloss hat unser lieber Bruce Wayne mal wieder gehörig übertrieben!

      Ich habe mehr Geld in den Anzug gesteckt als gut 60 Prozent des Militärhaushalts aller Nationen.


      Nein, soviel Geld hat nicht mal er!! Trotzdem läuft die Geschichte toll an!

      8/10
      All the psychos in the world can't bring me down!