Loki 1 - Liebesgrüsse aus Asgard (Spoiler natürlich enthalten!)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Loki 1 - Liebesgrüsse aus Asgard (Spoiler natürlich enthalten!)


      Gestern gekauft, heute schon verschlungen, zum Inhalt:
      Loki ist im Auftrag der Allmutter unterwegs und erfüllt ihre Aufträge, die Allmutter will meistens Asen zurück in Asgardia haben, um alle unter Kontrolle zu halten. Lokis Aufgabe ist es also Personen nach Asgard zu bringen, aber Loki wäre nicht Loki würde er nicht sein eigenes Süppchen kochen.
      Ich mag die junge Lokiversion total gerne, die Geschichte ist witzig, die Zeichnungen stimmig und auch die Aufmachung von Panini ist gut. Damit meine ich die radaktionellen Seiten die Thomas Witzler schreibt und hier nochmal einen kleinen Einblick in Lokis jüngste Vergangenheit gewährt, aber auch Sigurd erklärt. Auch die Freundin von Lorelei finde ich eine gute Ergänzung, ich hoffe sie bleibt der Serie erhalten. Was ich ebenfalls gut finde ist wenn der Übersetzer, in diesem Fall Ellen, die Anmerkungen personalisiert. So war das früher auch immer und das hat doch die Marvel Comics immer erst so gut gemacht, einfach weil man dachte: Da arbeitet jemand dran der das Produkt gerne hat, ich weiß nun natürlich nicht in wie weit dies auch in den US Ausgaben gemacht wird.
      Ich habe absolut keinen Kritikpunkt, nicht mal das ich unbedingt Wissen will wie es weiter geht, das hab ich nur wenn ich weiß es geht erst in nem halben Jahr weiter. Ist hier ja nicht der Fall, die nächste Ausgabe kommt ja schon im April!
      Also: Der Lurch gibt eine ganz klare Kaufempfehlung ab! :thumbup:
      Magickarten gesucht, schreibt mir wenn ihr was loswerden wollt.
    • Kann man im Prinzip auch ohne Vorwissen lesen. Man wird ja gut durch das Vorwort eingeführt. Die Kenntnis vorhergehender Literatur schadet aber natürlich nicht. PS: die Sonderbände ;)

      Und ja, mir hat der Band auch ausgezeichnet gut gefallen. Die Story fand ich viel besser als erwartet und die Ideen, die da mit machen Panels veranstaltet werden sind auch recht nett. Toller Band + klare Empfehlung! :thumbup:
    • Würde auch sagen dass die anderen Sachen mit Kid Loki nicht zwingend erforderlich sind. Die Ausgaben in Thor waren verdammt gut, aber da ging es halt um Kid Loki und der ist ja bei den Young Avengers etwas älter geworden und auch die YA muss man nicht lesen um diese Story zu kapieren, die Ausgaben haben zu dieser ja auch keinen richtigen Bezug und wenn es mal Überschneidungen mit der Thor oder Avengersserie gibt erklärt sich das in der Story selbst und in den Anmerkungen wird noch mal alles wichtige über die Figuren zusammengefasst. Sprich: Comic kaufen, aufklappen und loslegen. Auch wenn wir noch im Januar sind, die Serie wird bei mir mit ziemlicher Sicherheit gute Chancen auf den Toptitel des Jahres 2016 haben. Wenn nicht auf der Spitze dann zumindest in die Top 3. :glaskugel:
      Magickarten gesucht, schreibt mir wenn ihr was loswerden wollt.
    • Bin eurem Rat gefolgt und muss sagen war gut, obwohl ich sagen muss irgendwie habe ich drei Kritik Punkte:

      1. Kam mir so in die Story hinein geworfen vor und empfand ganze Zeit als hätte ich etwas verpasst bzw nicht genug Hintergrund Infos.

      2. Den Kid Loki mochte ich lieber vom Charakter her, dieser wirkt irgendwie farblos und hat keine wirklichen Charakter Züge bzw kam die ansetze nicht wirklich gut rüber.

      3. Marvel Film lästig, wusste nicht genau ,da ich wenig Marvel lese, das die Comics so extrem Richtung Filme ausgerichtet wurden, verstehe dieses aber gefällt mir nicht so und hoffe das die Serie sich etwas davon abkapselt.
      Wenn ich schon bei Filme bin dann darf ja die Oceans eleven nicht fehlen die Einflüsse sind erkennbar und da die Film Reihe nicht so meins sind und zu oft in Comics oder anderen filmen verwendet kam es nicht so gut an.

      Gesamt würde ich 6/10 geben.

      Wobei mir bei den Zeichnungen nicht jeder Charakter gefiel Thor sah irgendwie sehe seltsam aus.
      Bleibe aber dran und bin gespannt wie es weiter geht.


    • Hab den Band jetzt schon seit Januar hier liegen und bin jetzt auch dazu gekommen ihn zu lesen, Urlaub machts möglich :)

      Wie auch schon die Kid Loki Sachen in der alten Thor Serie, gefällt mir die Teenager Loki Storys sehr gut, besonders die Nebenfiguren haben ihren Reiz. Besonders Variety aber auch Loki im Auftrag von Asgard als Spion das hat insgesamt viel Potenzial, sowie das er von der Allmutter hintergangen wird und sein altes Böses ich freigelassen wird. Wie ist es überhaupt möglich das beide Gleichzeitig existieren?

      In jedem Fall freue ich mich schon auf nächsten Monat und Loki #2 8 von 10 Punkte
      Der Spider-Man Komplett Lesemarathon (Die Leseliste im Link) Und Seite 46 [Post 909] & 78! :twip:
    • "Man kann ja nicht unsichtbar genug sein. Richtig?" - Loki

      Fan-friggin-tastisch!

      Toll erzählte Geschichte, die mich immer wieder überrascht hat. Der Inhalt wurde hier schon gut zusammmengefasst, trotzdem nochmal in einem Satz: Um seine "Strafkartei" umzuschreiben erledigt der junge Loki Geheimmissionen für das "regierende Triumvirat" von Asgardia, hat aber - wie das bei Loki halt so ist - immer noch selbst was "am Laufen".
      Das ganze hat dann stelleweise so ein James-Bondiges Oceans-Eleven-Feeling und nebenbei bekommt man auch noch ein bisschen nordische Mythologie mit. Zum Beispiel was es mit dem Drachen Fafner (Fafnir) auf sich hat...

      Neben Loki selbst fand ich die neue Figur Verity Willis besonders cool. Ich mag sowieso immer diese Art von konzeptionellem Erzählen: Loki ist der Gott der Lüge und der Täuschung, also MUSS was für eine Figur ebenfalls existieren? Jemand, der jede Lüge direkt durchschaut. Das ist Verity. Laut eigener Aussage liest sie nur Bücher über Physik, Mathe und Programmierung, da diese Dinge "absolut wahr" sind ( - sei mal so dahin gestellt). Bei Filmen langweilt sie sich, weil sie sich nicht auf die Geschichten einlassen kann, da sie ständig vor Augen geführt bekommt, dass sie im Grunde gerade belogen wird.
      Ich hab mich gefragt, wie diese Kraft funktioniert. Erkennt sie eine Lüge auch wenn der, der die Lüge erzählt es für die Wahrheit hält?

      Süß fand ich dann die Szene, als Loki Lorelei versichert: "Ich hab [Verity] schon wieder vergessen." Diese hat aber zufällig mitgehört und sagt: "Hah. Lügner."


      Absolut großartig, der 2. und 3. Band werden auf jeden Fall auch gekauft.
      Hier im Forum hat jemand wirklich Überzeugungsarbeit geleistet, damit ich zu diesem Band greife und ich kann wirklich nicht dankbar genug sein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Iop ()