Justice League #46: Der Darkseid-Krieg, Kapitel 1: Gott gegen Mensch (mit göttlichen Spoilern!)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Justice League #46: Der Darkseid-Krieg, Kapitel 1: Gott gegen Mensch (mit göttlichen Spoilern!)



      Format: Heft
      Seiten: 68
      Autoren: Geoff Johns, Sean Ryan, Heath Corson
      Zeichner: Jason Fabok, Phillipe Briones, Gustavo Duarte
      Storys: JL 41, Conv.: The Flash 2 (II), Conv.: Superman - Man of Steel 2 (II)

      Der Darkseid-Krieg beginnt ... mit dem Fall der Justice League! Eine Reihe seltsamer Morde ruft die Liga auf den Plan, die mitten in den Kampf der beiden mächtigsten Wesen des Universums gezogen wird: Darkseid gegen Anti-Monitor!

      Dazu: Neue Verbündete, neue Feinde und schockierende Enthüllungen!

      Der Beginn des Mega-Epos "Darkseid-Krieg"
      -------------------------------------------------------------------------------

      Spoiler anzeigen
      Das Heft beginnt nach der Ermordung einer Myrina Black (welche aber nicht die gesuchte von den Handlangern Darkseids und New Gods Kanto und Lashina ist) mit einer Einleitung von und über Miracle Man, die ich sehr gelungen finde. Man erfährt, warum er auf Apokolips gefangen war und sieht wie er erneut auf Darkseid trifft. Dazwischen ist auch eine schöne Doppelseite mit den Gedanken von Wonder Woman, die die Justice League ganz kurz benennt und einen Rückblick auf Ihre Kindheit und dass von Arthur, Hal, Clark und Bruce zeigt (alle suchen etwas "da draußen"). Daraufhin trifft ein Großteil der JL am eingangs erfolgten Tatort ein, um diesen zu analysieren, während Superman eine Diskussion mit Lex Luthor führt, bis Lena Luthor ihrem Bruder drei Kugeln verpasst. Dann taucht Grail, die Tochter von Darkseid und Myrina Black auf (siehe Geschichte in JL #43, dt.) und setzt die anderen JL-Mitglieder außer Gefecht. Miracle Man hingegen entkommt mit seiner Motherbox erst Darkseid und dann Kanto und Lashina und landet dann vor den Füßen von Myrina Black, die ihn fragt, ob er ihr helfen will, Darkseid zu töten.


      Die Zusatzstories haben mit dem nun beendeten Convergence-Event nichts mehr zu tun und sind nur Appetithappen für New Suicide Squad und Bizarro. Hätte man sich absolut sparen können, auch wenn das Artwork von NSS ganz gut aussieht. Aber die Serie wird ja eh im nächsten deutschen JL-Heft wieder voll dabei sein. Stattdessen wäre es sinniger gewesen, den Prolog zum Darkseid-War aus JL #43 hier reinzupacken. Und warum und wieso nun Lex Luthor, Shazam und Power Ring zur JL gehören, wird selbst im Vorwort nicht gesagt, nur dass sie halt seit kurzem dabei sind. Auch die 1-Satz-Beschreibung zu Lena Luthor und Captain Cold können mehr verwirren, als dass sie helfen, wenn man Wiedereinsteiger oder gar neuer Leser der JL ist.

      Die Story an sich beginnt aber interessant und Geoff Johns plant halt seine Runs immer weit voraus. Dass dann vorherige Stories und Events (wie Forever Evil, Injustice League) nicht unter den Teppich fallen, ist einerseits ja gut, andererseits darf dann auf den Redaktionsseiten ruhig etwas mehr dazu geschrieben werden. Inwiefern, dass dann ohne weitere, detaillierte Infos "perfekt für neue Leser" ist... ich habe jedenfalls gemerkt, dass ich noch ein paar Paperbacks zu lesen habe, weil ich die Heftreihe erst wieder seit der dt. 43 lese und mein JL-Stand dato noch auf nach Thron von Atlantis ist.
      Das Artwork von Jason Fabok finde ich aber wieder klasse. Hat mir schon an Detective Comics und Batman Eternal sehr gefallen und ist einer meiner aktuellen Zeichner-Favoriten.
    • heft 46 ist ein richtiger burner und macht bock auf die kommenden hefte. es passiert sehr viel auf den seiten des heftes und ich will unbedingt wissen wie es weiter geht. fabok leistet erneut phantastische arbeit.
      • kannten wir kanto schon? wie siehts mit lashina aus?
      • scotts geschichte mit dem kerker kannte ich noch gar nicht
      • dianas erster kontakt war also ein buch über die kunst der menschen. das ist eigentlich eine ganz tolle idee, oder?
      • generell sind die panels mit dem helden und ihren eltern wirklich toll geraten
      • barry und bruce sind anscheinend ein eingespieltes team und profis genug um einander zu helfen
      • billy hat noch nie eine leiche gesehen? nicht mal beim trinity war?
      • darkseid war schön in szene gesetzt.
      • zwei ringträger halte ich für zu viel.
      • grails auftritt durch flashs mund war der hammer.
      • und dass sie batman als echte bedrohung wahrnimmt, ist für fans natürlich auch super
      • cyborgs körper kann nachwachsen?
      • nichtmal lex' familie kann ihn leiden
      • endlich sehen wir ultraman und superwoman mal wieder. wo ist denn nun owlman? in eternal war er ja doch nicht dabei.
      • der antimonitor braucht noch mehr hintergrund. genau wie seine beziehung zu darkseid.
      • muss myrina ihre eigene tochter bekämpfen oder habe ich was falsch verstanden?
      die story des suicide squad gefiel mir übrigens auch gut. ja, sie war nicht weiter tiefsinnig, aber das erwarte ich von dem team auch nicht. ich mochte zb den wortwitz bommerangs (der gern mehr aussehen dürfte wie Jai Courtney).

      mit bizarro werde ich aber nicht mehr warm. einfach nicht mein humor. die mini lasse ich aus.

      Der Dunkle Ritter schrieb:

      Und warum und wieso nun Lex Luthor, Shazam und Power Ring zur JL gehören, wird selbst im Vorwort nicht gesagt, nur dass sie halt seit kurzem dabei sind. Auch die 1-Satz-Beschreibung zu Lena Luthor und Captain Cold können mehr verwirren, als dass sie helfen, wenn man Wiedereinsteiger oder gar neuer Leser der JL ist.
      das wird dir tatsächlich am besten klar, wenn du die dir fehlenden hefte nachholst. in wenigen worten lässt sich das nicht befriedigend beantworten.

      gruß
      andi
    • Dr.Pepper schrieb:

      Ahappyfreak schrieb:

      cyborgs körper kann nachwachsen?
      Ja. Wird in der Cyborg Serie geklärt warum und wieso das so ist.



      Kommt die auf deutsch??



      Fand es ein sehr gut einstieg in den Darkseid War. Viele schöne Charakter Momente (da draußen). Auch den Ausschnitt von NSS fand ich sehr unterhaltsam, fand die Sprüche dort haben gepasst bin mal gespant.
    • Littlefinger schrieb:

      Dr.Pepper schrieb:

      Ahappyfreak schrieb:

      cyborgs körper kann nachwachsen?
      Ja. Wird in der Cyborg Serie geklärt warum und wieso das so ist.



      Kommt die auf deutsch??
      Das weiß ich leider nicht. Wäre aber schade für die deutsch Leser, da die Serie echt stark ist.

      Taskmaster schrieb:

      Das Forum ist ein Schweinestall. Da kannste nix mehr machen. Das kriegt nicht mal mehr Tine Witler aufgeräumt, selbst wenn du auf jeder zweiten Seite ein Mettbrötchen versteckst.

      facebook.com/groups/163295280832731/
    • mein erstes justice league heft seit den mitt30er nummern und ich fands richtig toll :) Ich hoffe nur es geht so weiter und nicht das jetzt ein toller Auftakt kam und die Serie wieder schwächer wird. Ich denke warum einzelne Charaktere dabei sind muss nicht immer zwingend erklärt werden bei einem Auftakt (hier ja auch für Neuleser) Ich denke gerade die Neuleser fragen sich oft weniger warum jemand dabei ist, als die Experten die gerne alles hinterfragen (nicht böse gemeint). Außerdem hat mich das Heft jetzt wieder auf Amazo-seuche neugierig gemacht. :D :D

      Die Beilagen hätte man sich echt sparen können da geb ich dem dunklen Ritter recht. Für mich wirkt auch die NSS eher wie eine Vorschau als ein ganzes Heft. Bizarro hab ich schon bestellt (genauso wie marvel babies :D steh einfach auf so "andersartige Superheldendarstellung")
    • Auch für mich war das mal wieder JL Feeling vom feinsten. So will ich das sehen und lesen. Wirklich dumm, das wir jetzt wieder einen Monat warten müssen. Kanto und Lashina kennt man von früher, New 52 habe ich sie jetzt nicht unbedingt auf dem Schirm. Bei Erde 2 könnten sie aber mal durchs Panel gehuscht sein. Anti Monitor und Darkseid in einer Story...bin mal gespannt was Geoff Johns (oder der Nachfolger) da in nem Jahr oder zwei bringen will um das zu toppen.

      Der Nerd: Ein perfekter Liebhaber, mit umfangreichen Wissen über: Comics, Kino, TV und Videospiele.
    • Sind mehrere Gründe, aber der wichtigste ist die Aktualität. Durch das Internet und meiner Neugier Spoiler ich mich immer selbst. Dann sind einige Cover bei Panini nie zu finden, also was mache ich, ich kaufe sie in US nach. Die Zweitserien tuen dann noch ihr übriges. Ich möchte nicht auf Teufel komm raus alles lesen. Sondern nur das was ich will. Am schlimmsten fand ich es jetzt bei Convergence. Hätte ich auf US nie alles gelesen. Aber Panini "zwingt" mich dazu dies in der Heftserie zu lesen. Noch dazu kaufe ich keine alten Deutschen Hefte sondern nur US. Was kommt auf Deutsch, und was nicht Spielchen nerven mich auch. Es ist auch einfacher mein Budget zu planen und nicht jeden Monat neu zu schauen welche Paperbacks erscheinen. Als Sammler liegen mir die Originale auch mehr. Manche Übersetzungen sind auch fraglich.

      Bei Comics wie Spider-Man bei denen ich nur Leser bin stört es mich dagegen kaum. Auch weil mir das ganze andere Marvel Universum wumpe ist. Aber meine DC Abo Sachen werden dann auf Englisch gelesen, was ich eh bei allen Indie Titeln schon tue. Alles was mich nur am Rande intressiert lese ich weiter in Deutsch.