Spawn 114 (Spoiler)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Spawn 114 (Spoiler)



      Inhalt: Al Simmons ist wieder Spawn! Im neuesten Band von Todd McFarlanes Saga wird er mit Gott, seiner Kindheit und alten Feinden konfrontiert. Außerdem muss Spawn, der noch nicht all seine neuen Kräfte kennt, die Realität reparieren und trifft eine Entscheidung, die alles für jeden und für immer verändern wird!


      Eine Ausgabe in der kaum was passiert; es wird hautpsächlich mal wieder viel, viel geredet. Aber das MacFarlane ja am besten... labern, labern, labern. Der Test für Simmons mit der Titanic ist Quatsch; wäre evtl. cooler gewesen, wenn sie nicht so ein abwegiges Ereignis genommen hätten. Dass Al seinen Vater hinüber bringt, damit die Mächte der Hölle ihn nicht gegen ihn einsetzen können, ist schon ganz cool, aber dann dieser "Ich hab hier das Schwert und könnte dich töten, tu's aber nicht"-Moment und wie er mit der Dämonin einen neuen Gegner aufbaut, ist doch schon arg bestusst. Die Ausgabe hat sich recht zügig runtergelesen, aber ein Highlight war's jetzt nicht.

      Ach, und der Hellspawn mit Zähnen und Überbiss sieht scheiße aus.

      Edit: Das Ende reisst es übrigens raus - die Wendung ist schon krass.

      Noodles
      >>I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol.<<

      -Steven Seagal

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Noodles ()

    • Reilly schrieb:

      Lassen wir ihn im Koma. Und Simmons macht eh einen besseren BadAss Job :D
      Naja...zumindest müssten wir noch, was Top Cow angeht, 3 Ausgaben Artifacts bekommen... aber da hab ich kaum noch Hoffnung :(

      Glaub ich auch nicht. Ich würde mich aber tierisch freuen, wenn Top Cow mit Magdalena weitermacht - meine Lieblingsfigur aus dem Universum.

      @Heat: Das ist ab Ausgabe 259, oder? Müsste hier also schon am der nächsten Ausgabe kommen. Na ich bin ja mal gespannt. Ich würde mir eher ein Mittelding wünschen. Nur Gekloppe ist ja auch langweilig.

      Noodles
      >>I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol.<<

      -Steven Seagal
    • Noodles schrieb:

      @Heat: Das ist ab Ausgabe 259, oder? Müsste hier also schon am der nächsten Ausgabe kommen. Na ich bin ja mal gespannt. Ich würde mir eher ein Mittelding wünschen. Nur Gekloppe ist ja auch langweilig.


      Also dieser Höllen-Arc ist eher nur gekloppe. Da bringen der Toddster und Larsen ja erst mal das zu Ende, was Todd angefangen hat. So wie es aussieht wird Larsen im Anschluss dann das machen, was er sich gewünscht hätte was Todd mit Spawn macht: Ne Superhelden-Serie.
    • Joa. Gibt sicher inspirierter Ideen. Und ich fand die Idee von Spawn als Horrorfigur auch besser. Nur wurde ja nie was draus gemacht, und am Ende hab ich dann lieber ne Lesbare Superheldenserie als ein unlesbares und unausgegorenes...ja was eigentlich? Das, was es bislang war.
      Muss man dann halt nur mal abwarten, wie lesbar es wird. Bin ja großer Savage Dragon Fan, aber Larsen Supreme-Run fand ich z.B. nicht so besonders.

      Dieses Artwork-Frankenstein-Monster aus Larsen und McFarlane sieht aber bislang super aus.
    • Hm, na ich hab mal bei CBR drüber gelesen. MacFarlane ist ja richtig enthusiastisch. Aber ist ja klar, der will auch was verkaufen. Ich lass mich einfach mal überraschen. Wenn nur der Hellspawn keine Zähne hätte - das geht echt gar nicht.

      Noodles
      >>I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol.<<

      -Steven Seagal
    • Ja, schon seit 2010. :D

      screenrant.com/animated-spawn-series-coming-year-rob-23464/

      McFarlane ist halt einfach ein krasser Schwätzer. Man mag z.B. von einem Millar halten, was man möchte, aber zumindest gehen dessen Stoffe auch in Produktion. Todd hingegen erzählt seit Jahren einen Scheiß vor dem Herrn, Spawn tauche auf im neuen Mortal Kombat, Oscargewinner Jamie Foxx will Spawn im neuen Film spielen, die neue Cartoonserie ist so gut wie fertig, usw.

      Zum Thema: Ich weiß nicht, ob in diesem Heft die US-Ausgabe Spawn: Rebirth enthalten ist, fand die aber schon sehr schnarchig und Jonboys Zeichnungen bestenfalls mittelmäßig. Auch wenn Todd immer noch mit stolzgeschwellter Brust erzählen mag, Spawn sei mit mehr als 250 Ausgaben einer der langlebigsten Indie-Helden ever, mir fällt spontan kaum eine Reihe ein, die so dringend ein Reboot benötigen würde.
    • Bin der Letzte, der den Toddster gegen dern Vorwurf verteidigt, ein Schwätzer zu sein, aber aus "For those that’ve asked, the SPAWN ANIMATED show will be back in Hollywood’s face in 2010. Legal issues delayed it past few years" ne fixe Ankündigung für eine Serie zu machen ist aber auch mal wieder typisch für diese Klickbait-Rumour-Drecksseiten.
    • Zur Todds Verteidigung muss man sagen, dass er nie ein exaktes, dafür ein eher ungefähres Datum genannt hat. Todd ist an sich ein ziemlich guter Geschäftsmann und ich glaube es ärgert niemanden mehr als ihn, dass das solange dauert. Aber sein finanziell stärkster Zweig ist nunmal die Spielzeugzweig, da kann ich schon verstehen, dass das bei ihm momentan Vorrang hat.
    • Viel passiert nun in der Tat nicht in diesem Band …

      Die Sache mit dem Kostüm ist sicher stimmig, aber ich frage die wievielte Enthüllung wir zum Kostüm nun schon bekommen haben :omg:. Aber schön zu sehen dass wenigstens neben Wanda auch der ganze restliche Al Simmons Support Cast aus der “vor der Jim Downing als Spawn“-Zeit wieder da ist und dass Downing selber auch noch erwähnt wird bzw. sogar zu sehen ist.

      Ansonsten halt das übliche Spiel: Im Hintergrund laufen viele Intrigen und Spawn ist bloss wieder Spielball diverser Mächte die ihn alle irgendwie Manipulieren wollen (zu welchem geheimnisvollen Zweck oder Ziel auch immer). Ist im Grunde seit dem ersten Heft immer die gleiche Ausgangslage ;). Jonboy Zeichnungen sind immer noch ganz ok, er ist noch kein grosser, hat aber sowas wie einen eigenen Stil und ist sehr konstant :).

      Irgendwie habe ich mir einfach mehr von Simmons Rückkehr erhofft, deshalb bloss nette 6 von 10 für diesen Band.

      Kommt Zeit, kommt CD&C