Teenage Mutant Ninja Turtles #8: Vier Feinde

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Teenage Mutant Ninja Turtles #8: Vier Feinde


      Panini schrieb:

      In diesem Band dreht sich alles um den Alien-Warlord Krang, das fiese Genie Baxter Stockman, den mutierten Straßenkater Old Hob und die Ninja-Füchsin Alopex in den Diensten von Shredder! Und wie immer geben die neuen Kapitel der legendären Microserien den Figuren mehr Tiefe und Hintergrund und bereiten dabei die nächste große Storyline mit den Turtles vor ...

      Die Gegner der Turtles im Fokus


      Handlung:
      Nach den Mirco-Series Vier Brüder und Vier Freunde geht es in Vier Feinde um die charakterliche Vertiefung von Krang, Stockman, Old Hob und Alopex. Nicht um Shredder, was naheliegend wäre. Aber der bekommt in der Hauptserie und in dem folgenden Trade ja noch genug Origin spendiert.
      Wir erfahren, wie sich Krang Respekt verschaffte und alleine einen Guerilla auf einem feindlichen Planeten führte.
      Baxter Stockmans Geschichte spielt in der Gegenwart. Er hat den Plan von Krang herausgefunden und versucht nun seine Schäfchen ins Trockene zu bringen, ohne dass das Hirn auf ihn aufmerksam wird. ´
      Old Hob erzählt seinem neuen Verbündeten Slash, wie er selbst zu dem wurde, was er nun ist. Und Alopex wird von Shredder einer bösen Prüfung unterzogen, die sie in ihre alte Heimat führt...

      Bemerkung:
      Ich hatte mich nicht so wirklich auf diesen Band gefreut. Bis auf Alopex konnte ich jetzt nicht so wirklich was mit den Protagonisten anfangen. Das hat sich mit diesen Geschichten aber schlagartig geändert! Jetzt sind mir alle vier wesentlich näher gerückt.
      Selbst Krang, der seit meiner Kindheit ein No-Go-Charakter war ist urplötzlich interessant. Aber auch Hob ist mir jetzt richtig symphatisch. Mal sehen was da noch kommt.

      Das die Haupthandlung der Turtles kein Stück voran getrieben wurde stört hier überhaupt nicht. Es ist eher positiv zu betrachten, dass das Turtles-Universum nach hinten, links und rechts erweitert und verdichtet wird. :thumbup:

      Die Zeichnungen sind in den vier Storys grundverschieden, aber allesamt als äußerst gelungen zu betrachten (was man bei solchen Zeichner-Karussells eher selten hat). Besonders die Zeichnungen der Hob- und der Alopex-Geschichte sind hervorzuheben. Letztere besticht durch die sparsame Kolorierung. So ist in den Rückblenden alles Weiß gehalten, tiefe kommt nur durch Schattierungen in die Panels. Dem gegenüber steht dann die Lila Augenbemalung von Alopex. Sehr schön!

      Fazit:
      Obwohl nur Beiwerk zur Haupthandlung ist auch dieser Band wiedermal äußerst gelungen! 8/10 Flyborgs

      lg Task

      Jones schrieb:

      Wenn ich mir mal einen Hund zulege, wird's ein Dobermann...und ich nenne ihn Taskmaster.

    • Einsam hier, nä? ;)

      Taskmaster schrieb:


      Mir ist es ein Rätsel, dass die Serie hier nicht flächendeckend ankommt. Die, die sie lesen sind ja alle hellauf begeistert.

      Es postet halt hier im Fantasy Bereich niemand und noch dazu wage ich zu behaupten das die Turtles ein Nischenprodukt sind. :whistling:

      Bubi schrieb:

      @ JoeKerr: Jetzt mal Butter bei die Fische - das war doch wahrscheinlich mit Abstand Dein schlechtester Post im Forum, oder nicht?
      "If you can't dazzle them with brilliance, baffle them with bullshit." W.C.Fields
    • Allerdings unverdient. Die Bände sind stets von hoher Qualität und bieten nicht nur tolle Action, sondern auch großartige Charaktere. Die Serie vereint geschickt Elemente aus sämtlichen Reinkarnationen der Turtles über die letzten Jahrzehnte und sucht sich dabei zielsicher stets die besten Elemente heraus.

      Ich weiß nicht vorher diese Turtles-Abneigung bei vielen kommt... aber man enthält sich einiges vor, wenn man der Serie keine Chance gibt.
    • Led Sepp schrieb:



      Ich weiß nicht vorher diese Turtles-Abneigung bei vielen kommt... aber man enthält sich einiges vor, wenn man der Serie keine Chance gibt.
      Hat mMn auch nichts mit Abneigung zu tun. Aber irgendwie verkauft sich doch fast alles bei dem nicht Marvel oder DC draufsteht bei panini eher schlecht.
      Ich persönlich konnte noch nie was mit den Turtles anfangen, liegt evtl. daran das ich keinen Bezug zu mutierten pizzaessenden Schildkröten aufbauen kann oder ist vielleicht einfach nicht mein Jahrgang. Gilt übrigens auch für Ponys mit rosa Herzen oder dem Big Jim Klon aus Grayskull ;)

      Bubi schrieb:

      @ JoeKerr: Jetzt mal Butter bei die Fische - das war doch wahrscheinlich mit Abstand Dein schlechtester Post im Forum, oder nicht?
      "If you can't dazzle them with brilliance, baffle them with bullshit." W.C.Fields
    • Hab auch gedacht ich brauche keine Turtle-Neuauflage und bin ja sowieso recht kritisch gegenüber dieser ganzen Nostalgie-Aufwärmerei. Aber das US Hardcover sah schon nett aus und da gab es einen Impulskauf. Dauerte was, bis ich damit warm geworden bin (so 3-4 US Hefte), aber dann war ich richtig drin.

      Als da du (Joe Ker) ja eh fast nur Deutsch liest würde ich da in die Paninis mal reinsehen. Lohnt wirklich.

    • Joe schrieb:

      Einsam hier, nä? ;)
      Und DU kannst es ändern! ;)
      Geh hinaus und kaufe die Turtles!

      Heat schrieb:

      Dauerte was, bis ich damit warm geworden bin (so 3-4 US Hefte), aber dann war ich richtig drin.
      Wobei diese länge ja noch voll im Rahmen ist.
      Ich brauche bei den Meisten Geschichten 2-3 US-Hefte umd damit warm zu werden. Solange das innerhalb einer Tradelänge geschieht bin ich vollends zufrieden.

      Sepp schrieb:

      Wobei ja gerade die Turtles extrem starke Marvel-Bezüge haben und quasi ein Stiefkind des Miller Daredevils sind...
      Erwachsen aus einer unverhohlenen Marvel-Parodie. :D

      lg Task

      Jones schrieb:

      Wenn ich mir mal einen Hund zulege, wird's ein Dobermann...und ich nenne ihn Taskmaster.

    • Taskmaster schrieb:

      Wobei diese länge ja noch voll im Rahmen ist.
      Ich brauche bei den Meisten Geschichten 2-3 US-Hefte umd damit warm zu werden. Solange das innerhalb einer Tradelänge geschieht bin ich vollends zufrieden.


      Mal so, mal so. Manches flasht auch direkt beim ersten Heft.
      Bei den TMNT dachte ich halt "Joa, same old shit, neu verpackt.". Aber dann wurde es wirklich so wie hier irgendwo steht, quasi ne Art Best Of Turtles.

    • Heat schrieb:

      Mal so, mal so. Manches flasht auch direkt beim ersten Heft.
      Das ist aber schon seltener der Fall.
      Und wenn, dann meistens bei von vornherein Abgeschlossene (oder zumindest darauf ausgelegte) Serien, und eher weniger bei den Fortlaufenden...

      lg Task

      Jones schrieb:

      Wenn ich mir mal einen Hund zulege, wird's ein Dobermann...und ich nenne ihn Taskmaster.

    • Ach, da fällt mir noch was ein, was ich ursprünglich zu dieser Ausgabe hier sagen wollte:
      Der Panini-Cover-Komplex. :thumbdown:

      Nich nur, dass es hier hätte wesentlich schönere Cover gegeben, nein, dieses Cover hier stammt ja nichtmal aus der Micro Series.
      Die Intention von Panini ist klar: möglichst ein Cover nehmen, wo die Turtles zu sehen sind und so hoffen, dass noch mehr zugreifen. Aber es hinterlässt einfach wieder einen säuerlichen Nachgeschmack.

      lg Task

      Jones schrieb:

      Wenn ich mir mal einen Hund zulege, wird's ein Dobermann...und ich nenne ihn Taskmaster.

    • Na dann:
      Nach 57sec habe ich das erste Turtles-Cover gesehen. Das war aber das komische Kinder-Magazin, und nicht diese Comic-Reihe - zählt also nicht. Gut, von hier aus kann man dann schnell über die "diese Produkte könnten dich auch interessieren" zu der echten Turtles-Reihe abspringen, aber dazu muss man schon eines der Magazine öffnen. Wer auf der Suche nach der richtigen Reihe ist tut das in der Regel nicht.

      Also weitergesucht. Nach 3min 1sec bin ich dann in einem stark verschachtelten Container fündig geworden. :huh:
      Das ist viel zu lange!
      Da findet man die Verlagsfremde Egalmoss-Reihe so sogar wesentlich schlechter.
      Bad Job, Panini!

      lg Task

      Jones schrieb:

      Wenn ich mir mal einen Hund zulege, wird's ein Dobermann...und ich nenne ihn Taskmaster.

    • Led Sepp schrieb:

      Wird wohl nicht passieren, wenn sich keiner die deutschen Trades holt. :(

      Oder andersrum gesagt: Nicht auf den HC hoffen, sondern gleich zuschlagen! Haltet die Turtles auf dem deutschen Markt... die Serie ist zu gut, um eingestellt zu werden! :thumbup:


      Ja das würde ich ja gerne machen wenn ich Geld ohne Ende hätte. So muss ich halt Prioritäten setzten, sprich die Turtles gibt's für mich nur digital bei Comixology Sales.

      Evtl. könnte ich meinen Sohn dazu überreden, der braucht sein Taschengeld allerdings bereits für Star Wars...
    • Taskmaster schrieb:

      Joe schrieb:

      Einsam hier, nä? ;)
      Und DU kannst es ändern! ;)
      Geh hinaus und kaufe die Turtles!

      Nö, weil ich hier meinen Teil schon dazu beigetragen habe. 2 Tage war hier nichts und jetzt haste zumindest eine kleine Diskussion in deinem Thread. ;)

      Bubi schrieb:

      @ JoeKerr: Jetzt mal Butter bei die Fische - das war doch wahrscheinlich mit Abstand Dein schlechtester Post im Forum, oder nicht?
      "If you can't dazzle them with brilliance, baffle them with bullshit." W.C.Fields