Avengers 2 (Spoiler sind natürlich wie immer dabei!)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Avengers 2 (Spoiler sind natürlich wie immer dabei!)



      Erstveröffentlichung - 02.08.2016
      Format - Heft
      Seiten - 60
      Autoren - Mark Waid
      Zeichner - Adam Kubert
      Storys - FCBD 2015: All-New All-Different Avengers 2-3


      Geht weiter mit Warbringer der die Erde angreift und 3 Artefakte sucht um ein Tor zu den Chitauri zu öffnen, die dann die Erde überfallen wollen. Klar dass das verhindert wird und anschließend meint Iron Man: "Ey sie hatte Recht, es gibt keine Avengers mehr, aber es sollte welche geben, also alle die gerade hier sind, sind nun welche". Mehr ist dann auch tatsächlich nicht passiert.
      Während ich an der ersten Ausgabe noch Spaß hatte, fand ich diese Ausgabe leider schwächer, nette Actiongekloppeheft, jedoch mit zu vielen, aufgesetzten Szenen und keinerlei guten Charaktermoment, da sich alles nur darum dreht den bösen Typen aufzuhalten und dann wird noch schnell wie in der Schule abgestimmt ob man nicht ein Avenger sein möchte. Dann kommt noch eine Leseprobe der New Avenger die ich komplett übersprungen habe, will mir den ersten Trade kaufen, dann lese ich das hier nicht. Die Anmerkungen sind dieses mal zwei Seiten und in dem ersten Textblock geht es nur um die New Avenger. Gut dachte ich mir, etwas Werbung und wenn man schon die Leseprobe da mit rein packt... Zweiter Textblock: die neue Inhumans Serie... Dritter Textblock Die neuen X-Men. Vierter Textblock dann; "Adam Kubert hat das gezeichnet, dessen Arbeit könnt ihr bei folgenden Paninititeln auch anschauen (8 Titel werden aufgezählt). Anmerkungen oder Hintergrundinfos zur aktuellen Ausgabe quasi nicht vorhanden, wenn man die vier Zeilen Werbung um Kubert mal weg lässt. Hallo, neues Team mit ganz neuen Figuren. Warum wird da nicht mal erklärt wer der neue Cap ist, warum Richard Rider nicht Nova ist sondern Sam Alexander oder woher die neue Ms.Marvel kommt oder die weibliche Thor. wie Iron Man scheinbar alles verloren hat, wer die Chitauri sind... Stattdessen werden Inhumans und X-Men erwähnt, Figuren die gar nichts mit der Geschichte zu tun haben... :rolleyes:
      Alles in allem kein Totalausfall aber auch nichts was man haben muss, leider. Ich hoffe die Serie fängt sich 4/10.
      Captain America: Civil War



      Nur Nulpen machen nicht mit!
    • Ich wurde ganz gut unterhalten und hatte meinen Spaß beim lesen. Das Team gefällt mir nach wie vor.

      2 Fragen aus Band 1 wurden geklärt:

      1. Sind Nova, Ms Marvel und Spiderman Teenies?
      ...... definitiv JA. Wir bekommen Szenen aus dem College zu sehen

      2. Sind die 3 zu schwach für die Avengers?
      ....definitiv nein. Besonders Nova hat gezeigt was er kann.

      Im 2 Heft wurde jetzt kein Feuerwerk abgebrannt aber ich freue mich dennoch auf die nächste Ausgabe.
      Für Iron Fist und Jessica Jones und Luke Cage damit ihr bei uns in Deutschland bleibt!
    • Mir hat die Nr. 2 besser gefallen als die erste Ausgabe. Warum kann ich gar nich richtig sagen. Vielleicht weil nicht so viel Teen-Kram dabei war!? Warbringer kannte ich nicht - wirkt aber leider wie der typische Alien-Invasor der Woche. Als Auftakt (-Gegner) finde ich es insgesamt etwas schwach.

      Warbingers Ende fand ich dann recht Marvel-untypisch. Bin gespannt was Vision mit Nova vorhat. Eine Ausgabe mache, ich noch, dann entscheide ich ob ich weiterlesen möchte.
    • LeoLurch schrieb:

      Die Anmerkungen sind dieses mal zwei Seiten und in dem ersten Textblock geht es nur um die New Avenger. Gut dachte ich mir, etwas Werbung und wenn man schon die Leseprobe da mit rein packt... Zweiter Textblock: die neue Inhumans Serie... Dritter Textblock Die neuen X-Men. Vierter Textblock dann; "Adam Kubert hat das gezeichnet, dessen Arbeit könnt ihr bei folgenden Paninititeln auch anschauen (8 Titel werden aufgezählt). Anmerkungen oder Hintergrundinfos zur aktuellen Ausgabe quasi nicht vorhanden, wenn man die vier Zeilen Werbung um Kubert mal weg lässt. Hallo, neues Team mit ganz neuen Figuren. Warum wird da nicht mal erklärt wer der neue Cap ist, warum Richard Rider nicht Nova ist sondern Sam Alexander oder woher die neue Ms.Marvel kommt oder die weibliche Thor. wie Iron Man scheinbar alles verloren hat, wer die Chitauri sind... Stattdessen werden Inhumans und X-Men erwähnt, Figuren die gar nichts mit der Geschichte zu tun haben... :rolleyes:

      Ja, leider wieder eines dieser überflüssigen Nachworte, die nur verpackte Werbung für andere Panini-Produkte sind und nichts wirklich Erhellendes oder Ergänzendes zum gerade Gelesenen bieten.

      Warbringer war auch für mich als Auftakt der Serie und Auslöser der Teambildung kein wirklich gelungener oder interessanter Gegner, ein 08/15-Alienbösewicht, der die Schurken-Klischee-Prahlereien und -Drohungen nur so im Sekundentakt heraushaut. Der mysteriöse Gryphon scheint da auf den ersten Blick schon mehr Potenzial zu haben, aber er blieb noch etwas arg undurchsichtig und blass, um wirklich viel Interesse wecken zu können. Die drohende Invasion konnte mich auch nicht wirklich überzeugen, so sah man immer nur diesen „Riss“ ins anderen Universum am Himmel mit den grimmigen Chitauri-Fressen, was irgendwie wirkte, als glotzten alle (also die auf unserer Erde) auf einen Film. Wirklich bedrohlich wirkte das nicht, das hätte man optisch vielleicht anders, besser umsetzen können. Und dass plötzlich auch noch Geister aus den Gräbern stiegen, empfand ich angesichts der Alieninvasion dann doch etwas zu viel des Guten und eher unpassend. Die Action war solide, hier gabs durchaus die eine oder andere unterhaltsame Szene, auch die Dialoge fand ich okay. Für mich leidet die Serie generell etwas darunter, dass sie wohl die Haupt-Avengers-Serie sein soll, die Truppe aber eher wie ein B- oder C-Team wirkt. Cap ist nicht Steve Rogers, Thor ist nicht Thor, Spider-Man ist nicht Peter Parker, junge, unerfahrene Kids sind dabei usw. Mal sehen, mit guten Geschichten kann man auch mit vermeintlich schwächeren Teamzusammenstellungen tolle Sachen machen, aber die Story zum Auftakt wirbt in diesem Sinne nicht gerade für die Serie.

      Fazit: Action und Dialoge waren für mich solide, deutliche Abstriche gibt´s für den Plot und den Schurken der Auftaktstory. Ob die Teamzusammensetzung funktioniert, muss man abwarten und wird auch von der Qualität der Storys abhängen. Nach 3 US-Heften mittelprächtiger Auftakt der Serie.
      5/10