X-Men: Dark Phoenix - (Release: 02.11.18)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • richtig lesen. Dein Vorwurf war gezielt auf meinen Beitrag auf Seite 1 gerichtet,...

      Wie kann man dann eine Analyse erwarten, die große erzählerische Freiheiten benötigt? Auf Seite 1 dieses Threads hast du mich ja auch blöd angemacht, als ich eine kurze Analyse zu den Drehbüchern der letzten 3 X-Men Hauptfilme abgebenen habe. Das war dir halt zu viel. Ist eine Tatsache belegt aus Erfahrungen.

      ... und ich habe ihn - siegreich - verteidigt. Denn ich BIN auf deine Analyse eingegangen, inhaltlich!
    • Achtung Leute, Bendrix wittert hier seine Chance sich auf meine Kosten zu profilieren, obwohl er zum Thema nix beizutragen hat. Gebt ihm bitte alle ein Like. Ist seiner Lebenszeit offenbar wichtig.
      "There's two ways to look at that story. The way I like to look at it: it wasn't our day to die. God or time, whatever, didn't want us to die." - Aaron Stanford (12 Monkeys)
    • Mr. Legacy schrieb:

      richtig lesen. Dein Vorwurf war gezielt auf meinen Beitrag auf Seite 1 gerichtet,...

      Wie kann man dann eine Analyse erwarten, die große erzählerische Freiheiten benötigt? Auf Seite 1 dieses Threads hast du mich ja auch blöd angemacht, als ich eine kurze Analyse zu den Drehbüchern der letzten 3 X-Men Hauptfilme abgebenen habe. Das war dir halt zu viel. Ist eine Tatsache belegt aus Erfahrungen.
      ... und ich habe ihn - siegreich - verteidigt. Denn ich BIN auf deine Analyse eingegangen, inhaltlich!
      Ja, du bist darauf eingegangen, aber auf die trollige art. Das untermauert meine Aussage, dass derartige Anaylsen hier schnell ins trollige abdriften. Dein Beitrag ist der beste Beweis dafür. Außerdem hat deine Argumentation das Thema verfehlt.
      "There's two ways to look at that story. The way I like to look at it: it wasn't our day to die. God or time, whatever, didn't want us to die." - Aaron Stanford (12 Monkeys)
    • Nero schrieb:

      Und inwiefern wirkt sich das auf Magnetos Rolle aus? Habe ich im US-Forum übrigens gestern und heute insgesamt 4 seitenlang diskutiert.
      Wieso bleibst dann nicht einfach in diesem tollen US-Forum, wenn es sich dort so schön diskutieren lässt?

      Nero schrieb:

      Gebt ihm bitte alle ein Like. Ist seiner Lebenszeit offenbar wichtig.

      Das sagt der richtige, von wegen Lebenszeit und (Dis)Likes.



    • Bouncie D. schrieb:

      Hmm, mit dieser manischen Fixierung auf fiktive Figuren bzw Schauspieler und dem kindischen Blabla mit "Feinden" hier im Forum erinnert mich Nero erschreckend an Jim Gordon zu seinen PF-Hochzeiten :S
      Wie schon gesagt, möchte keine intimen Details wissen.
      "There's two ways to look at that story. The way I like to look at it: it wasn't our day to die. God or time, whatever, didn't want us to die." - Aaron Stanford (12 Monkeys)
    • Bouncie D. schrieb:

      Möchte jemand First Class, DofP und Apocalpyse auf Blu-Ray kaufen? Neben den richtigen Marvel Filmen (und Deadpool und Logan) stinken diese schnarchigen Machwerke leider ab... und ich möchte nicht noch länger den Platz im Regal verschwenden.

      Unbreakable Cosmo schrieb:

      Kann ich einfach das Geld überweisen und du wirfst sie dafür schlicht weg?
      Schämt euch! Da bringt FOX endlich mal anständige X-Men Filme raus und ihr verhöhnt sie so. Dafür habe ich euch gleich mal ganz, ganz böse disliked. So, jetzt habt ihrs. Ich hoffe, ihr seid zufrieden damit. :P :grinsepopo: :D
      10-jähriges Jubiläum


      Back to the Roots: 30.05.2006-30.05.2016

      Lesereihenfolgen & Comic Cover Tauschbörse

      Verkaufe "The Origin of Generation X" (The Phalanx Covenant) US-TPB
    • Kaltez schrieb:

      Nero schrieb:

      Um wieder zurück zum Thema zu kommen: hier die letzte paukenschlagartige News auch in deutsch

      "X-Men: Dark Phoenix": Zeichen stehen auf Rückkehr von Jennifer Lawrence und Michael Fassbender

      Eure Meinungen dazu?

      jlaw hoffentlich nur halbwegs dabei und fassbender in der joseph rolle - das wäre bombe meiner meinung nach.

      Nero schrieb:

      Wieso geht niemand auf meine Beiträge über DPh ein? Hat hier keiner Interesse an einer Diskussion über DPh? Laufen hier wirklich nur Trolle rum?
      ..... ?(


      Bleib mal locker Lan
      ----
      Cash me ousside howbow dah
    • Bouncie D. schrieb:

      Hmm, mit dieser manischen Fixierung auf fiktive Figuren bzw Schauspieler und dem kindischen Blabla mit "Feinden" hier im Forum erinnert mich Nero erschreckend an Jim Gordon zu seinen PF-Hochzeiten :S
      Fehlt nur noch seine Liste in der Sig :D und ja, ich les immer noch mit, weil ich es mag wenn User hier im Forum Amok laufen, da kann ich einfach nicht wegschauen. :P

      Aber jetzt mal im Ernst, mit wem diskutierst du hier eigentlich? Sobald jemand doch mal auf einen deiner oftmals extrem detailversessenen Beiträge ein geht, blockst du ab und schreibst mit Trollen willst du nicht diskutieren. Gibst an du brauchst Hardcore Fans, findest hier aber wohl keinen den du respektierst. Daraus folgt dann aber das dies wohl die falsche Plattform für solche Detailfragen-Diskussionen ist, imho. :huh:

      Bubi schrieb:

      @ JoeKerr: Jetzt mal Butter bei die Fische - das war doch wahrscheinlich mit Abstand Dein schlechtester Post im Forum, oder nicht?
      "If you can't dazzle them with brilliance, baffle them with bullshit." W.C.Fields

      Bei mir kommt das menschliche immer zuerst, nur diese Woche nicht.
    • Schon lustig wer sich hier mittlerweile alles herumtummelt - Birdä, Statler, Joeker, Bendrix - User, die in den letzten 2 Jahren kein Fuß in einem X-Men Thread gesetzt haben. Und Meth hat allein in den letzten 2 Tagen mehr Kommentare verfasst als vorher in den letzten 6 Monaten insgesamt. Sagt viel über seinen Charakter aus. Diese Art der Sensationsgier ist schon etwas abstoßend.


      @Mr. Legacy


      Wieso gehst du nicht auf meinen letzten Kommentar ein? Keine Argumente mehr? Dann sehe ich mich hiermit bestätigt.
      "There's two ways to look at that story. The way I like to look at it: it wasn't our day to die. God or time, whatever, didn't want us to die." - Aaron Stanford (12 Monkeys)
    • Nero schrieb:

      Schon lustig wer sich hier mittlerweile alles herumtummelt - Birdä, Statler, Joeker, Bendrix - User, die in den letzten 2 Jahren kein Fuß in einem X-Men Thread gesetzt haben. Und Meth hat allein in den letzten 2 Tagen mehr Kommentare verfasst als vorher in den letzten 6 Monaten insgesamt. Sagt viel über seinen Charakter aus. Diese Art der Sensationsgier ist schon etwas abstoßend.


      @Mr. Legacy


      Wieso gehst du nicht auf meinen letzten Kommentar ein? Keine Argumente mehr? Dann sehe ich mich hiermit bestätigt.
      Zum ersten Absatz:
      Jetzt erstellst du auch schon Profile über User-Verhalten? Was für ein Programm nutzt du? Excel?

      Zum zweiten Absatz:
      Ich habe mich zweimal zu diesem Thema gerechtfertigt und du scheinst meine Antwort nicht zu akzeptieren. Das ist dein gutes Recht, aber bevor ich jetzt ein drittes Mal ansetze und davon ausgehen muss, dass du es abermals nicht akzeptierst, spiele ich "der klügere gibt nach", bevor ich deinen us-Foren-Rekord von 4-seitiger detaildiskussion breche.

      Mein nächster Beitrag in diesem Thema wird dann auch irgendwann ein Film-bezogener sein, aber zu einem Zeitpunkt und Thema, zu dem ich möchte.
    • Mr. Legacy schrieb:

      Zum zweiten Absatz:Ich habe mich zweimal zu diesem Thema gerechtfertigt und du scheinst meine Antwort nicht zu akzeptieren. Das ist dein gutes Recht, aber bevor ich jetzt ein drittes Mal ansetze und davon ausgehen muss, dass du es abermals nicht akzeptierst, spiele ich "der klügere gibt nach", bevor ich deinen us-Foren-Rekord von 4-seitiger detaildiskussion breche.

      Mein nächster Beitrag in diesem Thema wird dann auch irgendwann ein Film-bezogener sein, aber zu einem Zeitpunkt und Thema, zu dem ich möchte.
      Normalerweise bist du nicht verlegen dich über alles auszulassen und erst gestern hast du hier einen Thread erstellt, nur um im Startpost einen Seitenhieb gegen mich abzulassen. Und nun wo du mal in der Argumentationspflicht bist, spielst du passenderweise "der klügere gibt nach". Das kauft dir keiner ab, mein Lieber. Es ist offensichtlich, dass du keine Argumente hervorbringen kannst und das nun deine Art ist, dich einer Argumentation zu entziehen. Hab wenigstens die Courage deine Hilflosigkeit zuzugeben. Mit dieser peinlichen Nummer hast du dich nun öffentlich als Schwätzer demaskiert.

      PS: ich kann übrigens gerne näher ausführen wieso deine Argumentation falsch war. Falls du Interesse an einer vertieften Diskussion hast. Oder schweigst du jetzt und kommst in 2 Wochen zurück um wieder zu trollen?
      "There's two ways to look at that story. The way I like to look at it: it wasn't our day to die. God or time, whatever, didn't want us to die." - Aaron Stanford (12 Monkeys)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Nero ()

    • Das mit Mystique hätte ich mir schon in DoFP gewünscht. Dort hätte sie in einer Szene eine Vision/Traum haben sollen. In besagter Szene sieht sie eine Silhouette in einem Grab. Sehr mysteriös für den Zuschauer. In der Post Credit Scene wird dann enthült, dass es sich hierbei um Apocalypse handelt. In XMA kommt schließlich der Hammer Twist: Mystique ist ein Reiter der Apocalypse und ist viel Älter als sie vorgibt zu sein. Sie wurde von Apocalypse geschickt, um während seiner Abstinenz die vielversprechendsten Mutanten (Charles Xavier) im Auge zu behalten. WTF-Moment!!!

      Aber da Fox JLaw zum Publikumsliebling konstruieren möchte, wäre das eher suboptimal und daher ausgeschlossen. Macht ein Recasting umso sinnvoller.
      "There's two ways to look at that story. The way I like to look at it: it wasn't our day to die. God or time, whatever, didn't want us to die." - Aaron Stanford (12 Monkeys)
    • Für Mystique als Reiterin der Apokalypse hätten da aber ganz andere Weichenstellungen erfolgen müssen - angefangen von der gemeinsamen Kindheit Charles' und Ravens, die es dann nicht gegeben hätte. Darüber hinaus: Wenn Apocalypse die ganze Zeit eine treue Dienerin gehabt hätte, hätte diesen ihn doch nach dem Anschlag in der Pyramide zeitnah befreien können, immerhin war sein Nickerchen dort alles andere als freiwillig, und mächtige Mutanten wird es über die Jahrtausende sicher immer mal gegeben haben.