Angepinnt Diskussions-Thread zu den Redaktions-Mitteilungen Marvel (brandneu)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • JackOLantern schrieb:

      MacBrunswick schrieb:

      528. Im Vorwort von Spider-Gwen Band 5 steht, dass Ihr der Guten ein wenig Pause gönnt.
      Was genau bedeutet das? Meines Wissens fehlen aus dem Vol. 2 der Serie nur noch ca. 10 Hefte, die Ihr noch nicht veröffentlicht habt.
      528.
      Im Augenblick sind erst einmal keine weiteren Bände geplant. Keine Ahnung, ob ein irrer Abverkauf der Backlist weitere Bände möglich machen würde. Jetzt mussten wir leider erst mal auf die eher dürftige Popularität der Serie reagieren und die Notbremse ziehen.

      Erst Ms. Marvel und jetzt auch noch Gwen echt traurig ;(
    • loliman schrieb:

      Was ich mich frage, wieso waren die Serien denn so lange im Programm (Ms. Marvel 7 und Spider-Gwen 4 Bände), wenn sie sich anscheinend nicht verkaufen? Qualitativ hat sich bei den Serien wenig geändert, die Stories sind weiterhin ganz gut.
      Naja, bei mir ist es schon so, dass ich wenn ich eine neue Reihe starte eine oder gar zwei alte aufgebe. Da reichen manchmal einfach Prioritäten und die Qualität an sich ist weniger entscheidend. Habe z.B. mit Green Lanterns aufgehört, weil mir Superman wichtiger ist und ich nicht noch mehr kaufen möchte. Bei ohnehin schwachen Serien machen vielleicht 50 Käufer weniger eine Menge aus. Und Verschleiß hat ja auch fast jede Serie, weil nicht jeder jede Richtung mag.
      ...
    • Vor allem schade, dass man solche Serien dann nicht rechtzeitig ins Megaband-Format abschieben kann, wo man die Reihen zumindesten auf einen Schlag noch abschließen kann. Jetzt ist es wahrscheinlich so, dass Spider-Gwen schon seit einigen Ausgaben eher schwach läuft, aber dass mit nur noch zehn offenen Ausgaben kein abschließender Megaband mehr gefüllt werden kann. Ärgerlich.
    • Kal-L schrieb:

      Das einfachste wäre wenn alle die Ms. Marvel Serie kaufen würden, die ich nur jedem empfehlen kann. Mit das beste was in den letzten Jahren bei Marvel veröffentlicht wurde
      Da hast du sicherlich recht. Habe bisher nur den ersten Band und der ist wirklich klasse!

      Bei mir ist das so, dass meine Interessen breiter aufgestellt sind und die Zeit durch Arbeit, kleine Kinder und meine Prioritäten immer wieder (in einem Turnus) wechseln... mal Marvel, dann Splitter/CrossCult/etc oder andere Literatur oder ich beschäftige mich mehr mit Videospielen... mehr als 1-2 Stunden habe ich am Tag nicht dafür. Wenn meine Priorität dann halt mal auf z.B. Star Wars Bücher liegt, kaufe ich mir in der Zeit in der Regel keine Marvel Comics. Somit hänge ich, zumindest bei den Sammelbänden, oft sehr weit zurück. Bei Spider Gwen habe ich die ersten beiden Bände gelesen und würde mir demnächst den dritten Band kaufen, ob ich das jetzt noch mache, ist zweifelhaft.

      Es gibt immer zwei Seiten. Aus Sicht Panini kann ich es verstehen, Angebot/Nachfrage, man muss schließlich Geld verdienen. Für den Leser ist es blöd, weil er nicht vollständige Serien hat und dafür u.U. viel Geld ausgegeben hat.
    • Micha1711 schrieb:

      Es gibt immer zwei Seiten. Aus Sicht Panini kann ich es verstehen, Angebot/Nachfrage, man muss schließlich Geld verdienen. Für den Leser ist es blöd, weil er nicht vollständige Serien hat und dafür u.U. viel Geld ausgegeben hat.
      Ja, das ist für mich verständlich. Aber als normaler Comic-Käufer bekommt man ja nichts über die Verkaufszahlen mit und ist dann meist sehr überrascht, wenn es nicht weitergeht.

      Für mich gibt es immerhin noch die Alternative, dass ich die Comics auch auf Englisch lesen kann. Zumindest habe ich bei Spider-Gwen meine Konsequenzen gezogen und mir gerade den nächsten Band auf Englisch bestellt und im Oktober kommt dann auch schon der letzte Band der Reihe.

      Ich habe vor knapp 2 Jahren wieder mit Comics angefangen und komme nun so langsam dazu die ganzen Stapel, die sich in der Zeit angesammelt haben, auch einigermaßen gut anzuarbeiten. Mittlerweile ist mir bei Panini aufgefallen, dass bei vielen Serien entweder mittendrin abgebrochen worden ist oder teilweise nicht alle Hefte einer Serie veröffentlicht worden sind.

      Da schätze ich doch zum guten Teil die Backkatalog-Reihen in den USA (Omnibus, Epic Collection), die da deutlich kompletter sind. Leider bekomme ich da auch (noch) nicht alle Lücken geschlossen, die ich gerne schliessen würde.
    • rettet_sups_und_co schrieb:

      Vor allem schade, dass man solche Serien dann nicht rechtzeitig ins Megaband-Format abschieben kann, wo man die Reihen zumindesten auf einen Schlag noch abschließen kann. Jetzt ist es wahrscheinlich so, dass Spider-Gwen schon seit einigen Ausgaben eher schwach läuft, aber dass mit nur noch zehn offenen Ausgaben kein abschließender Megaband mehr gefüllt werden kann. Ärgerlich.

      excelsior1166 schrieb:

      Ich würde einen Abschluss in einem dünneren Megaband kaufen...
      Ja, das währe doch endlich mal wieder ein Grund für ein schönes Messe Special.
    • JackOLantern schrieb:

      loliman schrieb:

      Was ich mich frage, wieso waren die Serien denn so lange im Programm (Ms. Marvel 7 und Spider-Gwen 4 Bände), wenn sie sich anscheinend nicht verkaufen?
      Weil wir an die Serien glauben und ihnen eine Chance geben wollen, ihre Leserschaft zu finden, "sich herumzusprechen", etc.
      Ja, war unglücklich ausgedrückt. Besser wäre gewesen: Als Sonderband im Programm. :)
    • Bei Spider-Gwen oder Ms. Marvel ist es ja nicht so, dass man die über viele Jahre schon in zig Formaten probiert hätte. Normalerweise hätte sich da ab einem gewissen Punkt als erster Schritt angeboten, die beiden Titel in einem Megaband münden zu lassen. Vielleicht hätten dort die Verkäufe augereicht. Und falls nicht, wäre dies für die Leser zumindest ein Abschluss mit einem ganzen Batzen letzter Stories gewesen.
    • Sehr schade, aber Panini trifft solche Entscheidungen ja nicht, um ihre Kunden zu ärgern, oder zu vergraulen, sondern als "Notbremse".
      Dennoch kann das natürlich auch in die Richtung gehen, dass man noch mehr Kundschaft verliert und auch neue Serien die Panini eine Chance geben möchte nicht genug Abnehmer finden, weil sich u.U. unentschlossene, potentielle Käufer sagen:"Da bleibe ich lieber ganz weg, bevor es wieder mittendrin eingestellt wird".

      Für mich als Stammleser diverser Serien, der aber auch gerne mal in viele Serien reinliest und bei Gefallen dabei bleibt, wäre es wesentlich lukrativer konsequent alle "Wackelserien" gleich und möglichst komplett in Megabänden zu bringen.

      Die Ausgangssituation ist doch gleich. Gute Serie, der man hierzulande zutraut ein paar Fans zu generieren und die sich durch Mund zu Mund Propaganda trägt und genug Abnehmer findet.

      Zugegeben. 30-40 € schrecken einige potentielle Neukunden ab, aber wenn der "Ruf" der Serie echt so gut ist, wird sie ihre Abnehmer finden und sie hätte noch den hier oft kritisierten Punkt auf ihrer Seite. Sie wäre komplett (je nach Serie)...

      Ich bilde mir ein, dass das für weniger Unmut und mehr Zufriedenheit sorgen würde. Das Risiko und die Spielregeln wären von vornherein beiderseits klar.

      Bei Runaways war es bei mir aktuell auch so und bei den Teen Titans wird es bei mir persönlich auch so sein, dass ich gern zum Megaband greife und auch froh bin über den Batzen toller Lektüre, die man für sein Geld bekommt.

      Lange Rede, kurzer Sinn. Ich hoffe, dass sich nicht das falsche rumspricht....
      --------Not everything is what it looks like---------
    • Alle Wackelkandidaten kann man nicht von Beginn an nur in Megabänden veröffentlichen. Zum einen weil man als Verlag halt immer hofft, dass sich einige davon doch in größeren Stückzahlen verkaufen. Und dafür ist der Sonderband einfach zugänglicher für Gelegenheitskäufer. Und zum anderen ist das gesamte Programm so aufgebaut, dass es eine ausgewogene Mischung aus Heften, Sonderbänden und Megabänden ist. Wäre jeder Programmplatz nur mit Megabänden gefüllt, müsste jeder Käufer auch gewillt sein, für jeden einzelnen Band auf einen Schlag eine Summe um die 25-30€ auf den Tisch zu legen. Ein Sonderband oder Heft dazwischen nimmt man eben einfacher mal mit.

      Ich fände es generell aber auch einfach gut, wenn man es bei Ms. Marvel oder Spider-Gwen ähnlich praktiziert wie bei Silver Surfer oder Daredevil (den Waid Run), wo man mit 1-2 Megabänden den Abschluss sucht.