Batman #4 - Selbstmord-Trip (mit Insel-Spoilern)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Batman #4 - Selbstmord-Trip (mit Insel-Spoilern)


      enthält: US-Batman #9+#10 (I Am Suicide, Part 1+2)

      Batman bricht nach Santa Prisca auf, um mit Hilfe des Psycho Piraten Gotham Girl zu retten. Vorab rekrutiert er seine persönliche Suicide Squad.

      Bruce will Gotham Girl retten und vollbringt hierfür schier unmenschliche Leistungen, die man als überzogen oder unrealistisch abtun oder von denen man sich begeistern lassen kann, wenn es einem gefällt, wie Tom King als Autor dieser Story Bruce' selbstloses Engagement für Gotham Girl vermittelt. Ich hab mich hier für letzteres entschieden, weil mir Kings Bild von Batman gefällt und er mir Bruce' Einsatz und Willenskraft sehr gut rüber bringt. Bruce' Besessenheit zeigt King sehr schön durch die wie ein Mantra sich immer wiederholende Ansprache Batmans an Bane. Fand ich super gemacht.

      Wie gesagt, dass muss man mögen.

      Ich kann aber auch gut verstehen, wenn die Story nicht jeden packt, denn generell muss man da vielleicht Kings over-the-top Darstellungen mögen, um an dieser Story Spaß haben zu können - siehe Panini-Batman 1-3 und in diesem Heft spätestens, wenn Bruce sich an der Wand wieder gerade biegt. 8|

      Mir gefällt's und insgesamt hat mich das Heft sehr gut unterhalten, weil mir die Story sehr gefallen hat und ich es auch optisch sehr ansprechend finde. Die Zeichnungen und die Farben passen für mich perfekt passen. Ich hab nichts auszusetzen, deshalb von mir 5/5 :bats: :thumbup:
      Justice League Snyder Cut - Petition hier

      Du willst es doch auch!


      :)
      >You know, Batman's not so scary in the light ... I mean ever<
      Captain Cold

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Forever DC ()

    • ders schrieb:

      Das, was da über Catwoman gesagt/angedeutet wurde hat mich sehr neugierig gemacht. Aber ich habe es richtig verstanden, dass das einfach der aktuelle Status ist, aber eine Story, wo das passiert gibt es (noch) nicht?
      Wenn ich das in den Redaktionsseiten richtig verstanden habe, dann ist das Catwomans erster Auftritt seit Rebirth. Und vorher war da mW nichts mit 200 Toten.
      Justice League Snyder Cut - Petition hier

      Du willst es doch auch!


      :)
      >You know, Batman's not so scary in the light ... I mean ever<
      Captain Cold
    • Für mich ist dieses Heft ein guter Durchschnitt. Nichts besonderes, kleine Wendung mit Gordon in Arkham, die Anspielung an Catwoman waren schon gut. Das zweite Heft ist für mich schon zwiespältig; das Rückrad mal wieder einrenken war schon ... blöd. Aber die komische Art in Santa Prisca einzubrechen ... war interessant. Hätte mir da auch anderes Vorgestellt, hatte aber seine Momente.

      3 von 5

      Jetzt, wo ich mehr von Tom King gelesen habe, habe ich doch Angst vor dem Nachkauf von Grayson. Ich würde von King-Kritikern gerne eine Meinung dazu haben!!!
      Selbstgespräche - Völlig verwirrter Personal Podcaster mit ziemlich großem Ego!
    • Die Story ist grundsätzlich nicht übel, aber es gibt so viele Facepalmmomente, dass sich einem die Fußnägel nach oben biegen. Den Beginn finde ich sogar sehr stark, auf der Insel wirds dann aber einfach nur noch lächerlich. Ich lass mal vorne weg, dass Bane über eine Armee vefügt, die bezahlt und ernährt werden muss. Kleine Insel, wenig Ressoucen. Und irgendwo unterkommen müssen die ja auch. Wie gesagt, das kann ich noch schlucken. Aber es ist klar ersichtlich, dass die Batman töten wollen. Er springt da mit Anlauf in die Gewehrsalven. DAS überlebt selbst ein Batman nicht, nie und nimmer. Da isser wieder, dieser völlig überzogene unsterblichkeitsstatus des dunklen Ritters seit der new 52. Dann.. was macht Bane? Bricht er Bats das Rückrad erneut? Oder er renkt es ihm aus? Und Bats renkt es sich selber wieder ein? Das alles NACHDEM er so windelweich geprügelt worden ist, dass er locker auf die Intensivtation gemusst hätte? :omg: :omg: :omg: Mein Kopf hat gerade meine Tischplatte durchschlagen. Ernsthaft, was soll der Mist? Dann diese ständige, grenzdebile Wiederholung seiner Worte. Was soll das? Soll Bane denken, er ist plötzlich geistig zurückgeblieben? Dass sich so ein Mist auch noch verkauft, ist mir unbegreiflich. Mikel Janins Zeichnungen sind mal wieder eine Augenweide.

      Story: 4/10
      Zeichnungen: 8/10

      Zu Catwoman: da muss ja was passiert sein, was mit ihrem letzten Sonderband zusammenhängt, wo sie noch die neue Königin von Gothams Unterwelt war, allerdings habe ich diesen nicht gelesen. Kann jemand mal bitte die Ereignisse zusammenfassen? :thx:
    • Bei Batmans Kampf mit der Arme hatte ich den Eindruck, dass wir hier einen Bruce erleben, der Ducards Lehre aus Batman Begins viel zu wörtlich genommen hat: "You know how to fight 6 men. We can teach you how to engage 600." Aber cool fand ich die Szene trotzdem. :thumbup:
      Justice League Snyder Cut - Petition hier

      Du willst es doch auch!


      :)
      >You know, Batman's not so scary in the light ... I mean ever<
      Captain Cold
    • Damian schrieb:



      Zu Catwoman: da muss ja was passiert sein, was mit ihrem letzten Sonderband zusammenhängt, wo sie noch die neue Königin von Gothams Unterwelt war, allerdings habe ich diesen nicht gelesen. Kann jemand mal bitte die Ereignisse zusammenfassen? :thx:
      Da wäre ich auch stark dafür, bitte.
      Aber das ist ja wenigstens ein Anhaltspunkt, an dem ich gegebenenfalls weiterlesen würde, wenn sich hier niemand meldet, danke Damian.

    • Ich fand Heft #4 auch wesentlich besser als die ersten drei Hefte.
      Die Zeichnungen fallen wie immer sehr positiv auf und die Story macht einen neugierig auf mehr. Hab mich erst gefragt wer Batman da einen Brief schreibt, bis ich merkte das es sich dabei um Catwoman handelt. Aber wieso saß sie in Arkham? Gibt es da eine Vorgeschichte zu? So viele Tote die auf ihr Konto gehen "sollen"?

      Nach den doch etwas faden ersten drei Teilen nimmt dieses Heft nach meinem Gefühl nun ein wenig Fahrt auf.
      Wahrscheinlich bin ich aber auch ein wenig verwöhnt durch das Snyder & Capullo Gespann, da ich gerade parallel die New52 Reihe lese. ;)

      Läuft Bane da eigentlich die ganze Zeit nackt rum?! :kratz:

      Gute 4/5

      Verkaufe / Suche Thread
    • Hey ich habe auch eine Verständnisfrage zu dieser Ausgabe:

      Als Batman in den Brunnen geworfen wird, haut er, wenn ich das richtig verstanden habe, Nischen in das Gestein, mit denen er die Möglichkeit hat, nach oben zu klettern.
      Okay...
      Aber was macht er in der ganzseitigen Szene als es KRAAACK macht? Ränkt er sein Rückgrat ein? War das schon wieder gebrochen? Das kam mir so gar nicht rüber...
      Und muss man sich dafür nicht anders verbiegen? Denn genau in dieser Position hatte Bane ihn ja in Knightfall gebrochen...?!

      Und wie kommt Batman dann einfach aus dem Brunnen raus? Hebt er einfach das Gitter an?
      Wenn ja, hätte er es doch auch während der Flut machen können, als das Wasser ihn eh nach oben getragen hat oder?

      Hier bin ich einfach nicht kreativ genug, mir was logisches zusammenzureimen... :(

      Danke vorab für eure Hilfe!
    • Ich möchte kurz eine Theorie meinerseits abgeben, warum Batman seine Ansprache an Bane dauernd wiederholt.

      Diese Rede an Bane klingt ja SEHR selbstbewusst. Und Batman muss sich immerhin einem Gegner stellen, der ihm mal den Rücken gebrochen hat! Vor einer Wiederholung solch einer Situation hätte wohl jeder sauschiss, vor allem wenn man seinem Peiniger in die Arme rennt! Ja, selbst ein Batman hätte da wohl schiss.

      Auf mich wirkte es so, als wiederhole er dauernd seine Ansprache an Bane, um sich selbst Mut zu machen.

      Keine Ahnung, aber das schoss mir direkt durch den Kopf, als ich das Heft las und ich erkenne keine andere Erklärung.

      Zur Story sage ich erst was, wenn der komplette Arc vorliegt.