2 Jahre Albenprogramm bei Panini

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 2 Jahre Albenprogramm bei Panini

      Im Juli 2015 ging unser Albenprogramm an den Start. Damit sind 2 Jahre vergangen.

      Inklusive der Fortführung der Manara-Werkausgabe sind das 58 Alben plus 1 Deluxe-Version (Caravaggio im Überformat), 1 Variant (ControNatura von Milo Manara) und 1 Sonderband im Schuber (Monika von Guillem March, weltexklusiver Sekundärband). Also etwas mehr als ursprünglich geplant, als wir von 2 Alben pro Monat für die ersten zwei Jahre ausgegangen sind.

      Es war spannend bisher - wenngleich der Start gerne etwas weniger spannend hätte verlaufen dürfen, aber hey, immerhin haben wir dadurch die Comicszene hierzulande sogar dank "Lawerencegate" um einen neuen Begriff erweitert/erheitert.

      Aktuell durchgeplant und getaktet sind wir bis Ende 2018, also weitere anderthalb Jahre, und dann mit dem 100. Album in Sichtweite. Dabei legen wir momentan den Fokus auf unser Anfangsversprechen, so zügig wie möglich Fortsetzungen bringen.

      Das bringt mich zu Fragen an Euch, unsere Leser und Sammler.

      Was sind/waren Eure Highlights in diesen ersten zwei Jahren?
      Was findet/fandet Ihr gut, was schlecht?
      Und vor allem: Was können wir tun, um uns weiter zu verbessern und Euch noch zufriedener zu machen?
    • 1.Trigan ist super. Das ist eine Serie die Sammel- und Suchteffekt hat. so eine langlaufende Serie sollte jeder in seinem Portfolio haben und wenn es geht eine ältere die man dann auch zügig so wie ihr veröffentlichen kann. Das ist quasi die Basis. Wenn Trigan ausläuft, braucht ihr eine neue Serie ähnlichen Kalibers.

      2.Anregen möchte ich mind. einmal im Jahr auch eine dickere GA zu bringen (bei Tex gehts eh in die Richtung), evtl. auch als Sonderausgabe zu einer Comicmesse (ähnlich wie ihr es mit dem Überfomat von Caravaggio gemacht habt). Das zieht einfach bei vielen Albenkäufern und man kann was eigenständiges und exklusives präsentieren.

      3.Anregung: Euer Programm scheint mir etwas inkohärent (wie ein Bauchladen wo für jeden was dabei ist, aber nicht alles für jeden). Klar aktuell geht es noch, aber wenn noch mehr Serien dazu kommen, könnte die Eingliederung in Genres und evtl . auch die Fokussierung von Kontingenten in gewissen Genres einen Sinn machen. Jedenfalls solltet ihr auf eurer Homepage die Alben in Genres (History, Crime, Sci.-FI, Fantasy )einteilen, denn irgendwann wirds halt unübersichtlich. Da kann man ja etwas bei Splitter abschauen

      Favorites: Trigan, Stern der Wüste, Das Blut der Feiglinge
    • Highlights waren für mich Trigan und die Manara-Ausgabe sowie die Einzelausgaben "Der 5. Beatle" und "Daytripper".

      Bei Preis und Aufmachung war ich sehr zufrieden.

      Die Inhalte sind natürlich eine Frage des Verfügbaren für den Veralg und auch des eigenen Geschmacks. Da muss ich zu meiner Schande gestehen, dass mir insgesamt das Programm von Splitter derzeit noch etwas näher liegt. Aber es gibt ja Steigerungsmöglichkeiten. :thumbsup:
    • Ich würde mich gozilla anschließen, Tag X ist echt groß Kino. Mit Trigan scheint euch ja auch der große Wurf gelungen zu sein, auch wenn es echt nicht meins ist, wie ich feststellen musste...

      Generell finde ich es auffällig, dass ein deutlicher Schwerpunkt des Programms auf Historisches bzw Stoff mit historischen Bezügen liegt. Bleibt das so? Ist das nur ein Trugschluss von mir? Kommt mehr, was Richtung Fantasy bzw Science-Fiction geht?
    • Für mich ist Krieg der Knirpse das Highlight, wobei ich Ausgabe 4 noch gar nicht habe, ist aber fest im Plan bei meinem nächsten Besuch im Comicshop. Ich finde es gut dass ihr so viele unterschiedliche Sachen bringt, hab auch bei Prometheus reingeschnuppert, war aber nicht so mein Fall. Qualitativ finde ich eure Alben aber gut gestaltet und gemacht und vom Preis erschwinglich, ich bleibe auf jeden Fall weiter dran. :thumbup:



      Nur Nulpen machen nicht mit!
    • Mir gefällt jede Bereicherung des deutschen Comicmarktes.
      Ich kaufe, lese und sammle Trigan und Karl, Tag X steht auf meiner Liste.
      Tolle Aufmachung, alles gut so.
      Im Gegensatz zu Splitters Storm fehlen mir die Drucke, die ein wunderbarer Bonus sind.
      Vielleicht könntet Ihr ja auch einmal über solche Extras nachdenken (zumindest für "Jubiläumsbände")...
      excelsior 8)
      ...meine Zeit, mein Raubtier...
    • Ich finde das Programm auch gelungen, gerade in der Vielseitigkeit, also dass man nicht sagen kann es erscheint nur Fantasy oder Historie oder oder. Ich glaube auch die Menge ist so ok, der Markt muss es halt aufnehmen.

      Ich würde empfehlen einen Ableger im CF zu machen, das würde vielleicht noch etwas die Aufmerksamkeit steigern. Viele FB'ler haben euch nicht auf der Uhr und man vergisst dann einfach hier reinzuschauen (geht mir z.B. so mit comic.de). Betreuunung könnte auch durch Fans eures Vertrauens geschehen.

      Die Resonanz was Beiträge betrifft lässt abgesehen von Lawrence zu wünschen übrig, das ist aber ein grundsätzliches Problem, auch bei Splitter gibt es eine große Diskrepanz zwischen Verkäuflichkeit der Serien und Mitteilungen der Leser dazu, die über ein einfaches "toll" hinaus gehen.
    • Bubi schrieb:

      Im Juli 2015 ging unser Albenprogramm an den Start. Damit sind 2 Jahre vergangen.

      Was sind/waren Eure Highlights in diesen ersten zwei Jahren?
      Was findet/fandet Ihr gut, was schlecht?
      Und vor allem: Was können wir tun, um uns weiter zu verbessern und Euch noch zufriedener zu machen?
      Meine Highlights:
      Trigan
      Krieg der Knirpse
      Golden Dogs
      Tag X

      Die Qualität und die Verarbeitung eurer Alben ist erstklassig.
      Euer Programm ist breit gefächert und somit kann hier jeder etwas finden. Bleibt ruhig so abwechslungsreich
      und lasst euch nicht in eine bestimmte Schiene drängen.

      Was mir nicht gefällt ist, daß ihr euren Halbjahres Albenkatalog eingestellt habt.

      Lasst die Alben - Programmvorschau bitte wieder erscheinen , dann wäre ich noch zufriedener als ich es schon mit eurem Programm bin.

      Borusse schrieb:

      Ich würde empfehlen einen Ableger im CF zu machen, das würde vielleicht noch etwas die Aufmerksamkeit steigern. Viele FB'ler haben euch nicht auf der Uhr und man vergisst dann einfach hier reinzuschauen (geht mir z.B. so mit comic.de). Betreuunung könnte auch durch Fans eures Vertrauens geschehen.
      Diesen Vorschlag halte ich für sehr gut. Überlegt euch das einmal.
      Schöne Grüsse aus dem Kohlenpott
    • Ui, Danke für die bisherigen zahlreichen Rückmeldungen! Hier kann ja doch was los sein! ;)

      @ Gozilla: Aus diesem Grund liegt der Schwerpunkt ja nun vor allem auf den Fortsetzungen. Das schränkt den "Oha"-Effekt bei der Programmvorstellung des folgenden Halbjahres zwar massiv ein, macht aber Sammler und Leser glücklicher, finde ich.
      Ich glaube, Band 5 mit "Die Republik der Sklaven" im November wird Dir gefallen. Den französischen Band 22 mit Dschingis Khan "Das Reich der Steppe" finde ich auch gut. Aber im Frühjahr werden wir den nicht reinquetschen können. Ich zähle allerdings 8 Serienabschlüsse im Jahr 2018, das erlaubt uns im Anschluß neue Spielräume.

      @ Oskar: Dickere Gesamtausgaben stehen nach wie vor nicht bei uns auf der Strategieliste (vom Sonderfall Tex abgesehen). Aber wer weiß, was nach 2018 kommt.

      @ Oskar, ders - da sieht man, wie unterschiedlich die Wahrnehmung ist. Ich empfinde die Fantasy-Schiene zwar auch als weniger stark bei uns vertreten (das war von Anfang an aber auch die Zielrichtung, denn dieser Bereich wird ja gut von anderen Verlagen abgedeckt, und den nächsten Me2-Titel braucht's nun ja nicht unbedingt auch noch von uns), aber mir fällt auf, so wenig ist es gar nicht. Trigan, Kinder des Prometheus (denn die Einbeziehung griechischer Götter macht es nicht zu einer Historiensage), bedingt auch Karl - und Science Fiction ist mit Mark Brandis und Monika vertreten. Vielleicht sollten wir da mehr sichten, aber andererseits macht die Vielfalt auch Spaß. Wiederum @ Oskar: Nach Trigan sollte es aber wieder eine längere Fantasy-Serie sein, und da haben wir schon was im Auge.

      @ thepgieon: Danke, genau diese Comics fand ich auch gut (im Fall von Daytripper sogar mehr als gut, nämlich exzellent), aber beide zählen trotz Format gar nicht zu unserem Albumprogramm, sondern sind "Graphic Novels"...

      @ Excelsior1166: Drucke sind eigentlich nicht geplant. Wir wollen auch bei "Spezialausgaben" weiterhin sehr dezent agieren. Klar, wenn Manara endlich seinen Caravaggio fertig hat, wird auch der zweite Band wieder parallel in der übergroßen Sonderversion (mit signiertem Druck) veröffentlicht. Und bei ControNatura werden auch die Folgebände Variantcover aufweisen (dafür sind nämlich weitere Großmeister der italienischen Szene zugange), aber davon abgesehen eher nicht. Batman von Marini allerdings... Da müssen wir schauen, was wir damit anstellen dürfen. Ideen hätte ich.

      @ Borusse: Das mit dem CF geht leider aus verschiedenen Gründen nicht.

      @ Kohlenwolle: Wird bereits diskutiert, allerdings eher in Form eines Übersichtskataloges des Gesamtprogramms, da ja aus den erwähnten Gründen aktuell wenige Neustarts zu verzeichnen sind.

      Und jetzt hoffe ich auf weitere Beiträge!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bubi ()

    • Mein ganz klarer Favorit: Das Blut der Feiglinge. Spannende Geschichte, subtiler Humor, feines Artwork. Hab ich schon erwähnt, dass ich mich wie ein Schnitzel über Black Crow freuen würde? ;)

      Außerdem gekauft und für sehr gut befunden:
      Der rote Baron, Stern der Wüste und Die Expedition.
      Maxentius muss sich noch entwickeln. Da kann ich noch kein klares Urteil abgeben. Dazu hab ich im entsprechenden Thread was geschrieben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CHOUETTE ()

    • Highlights Trigan, Karl der Wikinger, Die Expedition, der Stern der Wüste

      Bei Karl hätte ich mir eine andere Covergestaltung gewünscht, sonst alles ok

      Ich finde Ihr solltet euch von den Mitbewerbern irgendwie weiter immer etwas unterscheiden

      Mit den alten britischen Lawrence Comics , Italienischen Tex Ausgaben , den Marini Superhelden Batman, Italienischen Manara oder den US geprägten Frusin , Monika oder Sonnenstein tut Ihr das ja schon mal.
      Denke die Richtung solltet Ihr dezent beibehalten und ausbauen und schauen was mit euren US Superhelden Programm von Zeichnern oder Autoren kompatibel ist , auch was die Autorenpflege angeht.

      Was ich mir wünschen würde :

      So US Sachen , Spanische, Britische, Italienische Comics die auch als Europäische Albencomics durchgehen würden , als schöne dicke Prachtausgaben

      bsw. so Western wie The Guns of Shadow Valley, Rio von Doug Wildey, Law of the Desert Born , Hombre, den Jim Thompson Jordi Bernet

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AHa ()

    • Ein vielfältiges Programm.
      Sehr gute Verarbeitung/Aufmachung der Alben.

      Highlights:

      Die Traumfabrik

      Ein wunderbarer Ausflug in die Frühzeit des Kinos.

      Merci-Kleine Fehler

      Ohne zu dick aufzutragen, wird die sehr unterhaltsame Geschichte der jungen Merci erzählt.
      Sehr gut ausgearbeitet Charaktere.

      Sonnenstein

      Eine sehr witzig und intensiv erzählte Geschichte um Bondage, Freundschaft und Liebe.

      ( Ehrenhafte Erwähnung:Trigan, Krieg der Knirpse, Stern der Wüste, Die Zeitenwende )

      Eine Erweiterung des Programms mit einigen Funny/ Semi-Funny Serien (zB Les Campbell, Mit Mantel und Degen,..),
      wäre toll.