Frauen von / und Comicautoren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Frauen von / und Comicautoren

      Meint Ihr solche Exzentriker wie Frank Miller oder Alan Moore hätten Ihre aktuellen oder ehemaligen Frauen wie Lynn Varley oder Melinda Gebbie auch kennengelernt wenn diese nicht selbst im Comicbusiness beschäftigt wären und mit Ihnen zusammen gearbeitet hätten ?
      Oder andersherum , wie wahrscheinlich ist es das solche Leute überhaupt eine Freundin haben, mit ein er zusammenleben oder heiraten und Familie haben überspitzt gefragt ?
      Geht das bei solchen Genies überhaupt (siehe auch Picasso, Stephen Hawking, David Helfgott, Bobby Fischer usw) ?

      Stelle mir solche Leute sehr anstrengend vor,
      Miller mit seiner Einstellung, Moore mit seiner Akribie und Wissen
      Zumal Comicautoren ja anders als Film oder Popstars ja auch nicht so der Schwarm vieler Frauen sind und vielen ja eher ein Nerdimage anhing.
      Aber auch für solche Pflegefälle gibt es ja aufopferungsvolle Frauen mit Helfersyndrom wie ich im sehenswerten Film American Splendor das Leben von Harvey Pekar erfahren konnte.
    • Möchte jetzt gar nicht wie ein Arschloch klingen, aber ernsthaft Stephen Hawking? Der kann mit Siri oder Alexa auch eine gleichgestellte Partnerschaft eingehen. :komisch:

      Das sich Paare auf der Arbeit finden ist ja nun nicht nur bei Comicschaffenden der Fall, sondern wohl fast Standard. Und wie die "Genies" privat ticken, wissen wir doch alle eh nicht. Miller als Exzentriker einstufen würde ich jetzt von meinem Couch-Potato-Wissen nach, eher nicht so sehen.


      Aber zum Thema Comicschaffende und Partner, ab November kommt Professor Marsten & Wonder Woman ins Kino, der wohl recht gute Einblicke in das Privatleben eines Comicschaffenden Paares liefert.

      Allerdings ist diese Thema schon seltsam 8|

      Bubi schrieb:

      @ JoeKerr: Jetzt mal Butter bei die Fische - das war doch wahrscheinlich mit Abstand Dein schlechtester Post im Forum, oder nicht?
      "If you can't dazzle them with brilliance, baffle them with bullshit." W.C.Fields
    • @John Kerr

      Bin darauf gekommen, weil ich immer dachte das Lynn Varley mit Alan Moore verheiratet wäre und nicht früher mit Frank Miller. Tja und dann kommt man auf so etwas ...


      Naja, Millers Äußerungen als Privatmensch sind schon etwas seltsam
      Hawking soll als Mensch ein Ekel sein, kann einem aber alles Mögliche und sämtliche Umlaufbahnen berechnen.
      Denke Genies die Grenzen durchbrechen dürfen sich keine Gedanken ums Müll runter bringen oder die Riesterrente machen wenn sie stattdessen sich mit der Farbe Blau bsw. drei Jahre intensiv beschäftigen.

      @Fanboy
      Denke mal die Autoren von Plemplem sind noch relativ normal :)
    • AHa schrieb:

      @John Kerr

      Bin darauf gekommen, weil ich immer dachte das Lynn Varley mit Alan Moore verheiratet wäre und nicht früher mit Frank Miller. Tja und dann kommt man auf so etwas ...


      Naja, Millers Äußerungen als Privatmensch sind schon etwas seltsam
      Hawking soll als Mensch ein Ekel sein, kann einem aber alles Mögliche und sämtliche Umlaufbahnen berechnen.
      Liegt bei Hawking evtl. auch daran das er sich ja quasi nur schriftlich verständigen kann, man sieht ja sogar hier im Forum das dies immer wieder zu Missverständnissen führt wenn man dazu Mimik oder Emotionen zeigen kann.´
      Kann auch sein das, ich nenn sie mal, Hirnmenschen einfach so viel denken, das sie ihre emotional Seite vernachlässigen. Quasi wie bei Reed Richards.
      Wobei ich allerdings einen Miller oder Moore nicht dazu zähle, da ist der Output nicht hoch genug, dann eher einen Brain (What a joke! :D ) Bendis oder besser, Stephen King.

      Hättest du Lost Girls und Elektra lebt dann wärst du nicht durcheinander gekommen :P ;)

      Bubi schrieb:

      @ JoeKerr: Jetzt mal Butter bei die Fische - das war doch wahrscheinlich mit Abstand Dein schlechtester Post im Forum, oder nicht?
      "If you can't dazzle them with brilliance, baffle them with bullshit." W.C.Fields
    • Joe Kerr schrieb:

      Möchte jetzt gar nicht wie ein Arschloch klingen, aber ernsthaft Stephen Hawking? Der kann mit Siri oder Alexa auch eine gleichgestellte Partnerschaft eingehen. :komisch:

      Du klingst wie ein behindertenfeindlicher Depp, wenn es dich beruhigt.

      Muss nicht sein. Wer nicht kapiert, was der Unterschied zwischen zwischenmenschlichem Kontakt und maschinellem ist, offenbart nur seine eigenen Defizite, die größer sind als die Hawkings.



      Mein Name ist Jochen. Ich mag es, zu kochen.
    • AHa schrieb:

      Meint Ihr solche Exzentriker wie Frank Miller oder Alan Moore hätten Ihre aktuellen oder ehemaligen Frauen wie Lynn Varley oder Melinda Gebbie auch kennengelernt

      Exzentriker lernen leichter Frauen kennen, die sind interessant. Moore hat jahrelang vor Melinda in einer Ehe zu Dritt gelebt. Jus' sayin'.

      Kreativ, intelligent, individuell. Für viele Frauen drei wichtige Punkte, die nur wenige potentielle Partner erfüllen.



      Mein Name ist Jochen. Ich mag es, zu kochen.
    • Ich denke Joe Kerr hat ein Problem schon vorweggenommen als er schrieb :

      ...hier im Forum das dies immer wieder zu Missverständnissen führt wenn man dazu Mimik oder Emotionen zeigen kann.´
      Er selbst hat ja auch noch einen Emotionssmiley dahinter gesetzt den man als Mimik beachten sollte, damit es zu keinen Missverständnissen kommt

      Inzwischen bedaure ich ja zutiefst das ich als Beispiele noch Comicfremde wie Hawking überhaupt nur erwähnt habe
      der Thread war eigentlich nicht so Bitterernst gemeint

      @L.N.Muhr
      Exzentriker sind interessant , ja da stimmt, dachte aber mehr für Außenstehende , aber mit denen leben ?
      Solche Alphatiere dulden ja meist kein zweites neben sich
      Wie gesagt im normalen Alltag stelle ich mir das schwierig vor.
      Ist auch die Frage ob der Anspruch der Autoren privat ebenso hoch ist wie in Ihren Werken oder ob da evtl. andere Prioritäten gelten ?
      Das mit Moore und der Ehe zu dritt wusste ich nicht, danke für die Info

      @Unbreakable Cosmo
      Sorry, das mit der Gleichsetzung von Ekzentrikern und Genies war ich
    • L.N. Muhr schrieb:

      Joe Kerr schrieb:

      Möchte jetzt gar nicht wie ein Arschloch klingen, aber ernsthaft Stephen Hawking? Der kann mit Siri oder Alexa auch eine gleichgestellte Partnerschaft eingehen. :komisch:
      Du klingst wie ein behindertenfeindlicher Depp, wenn es dich beruhigt.
      Puh, danke, wenigstens kein Arschloch :thumbup:

      Finde es immer wieder interessant das man sich über jeden lustig machen darf, nur bei Behinderten, Homosexuellen und Minderheiten da hört der Spaß komplett auf. Das ist politisch unkorrekt, böse und wir sollten alle immer schön demütig bleiben. :rolleyes:
      Ich glaube wenn Hawkins Humor hat, er hätte darüber gelacht.


      Unbreakable Cosmo schrieb:

      Gleichsetzen oder sogar Bendis vor Moore einzustufen müsste lebenslanges Forenverbot geben.
      Bin dafür, wer hat das getan?

      Bubi schrieb:

      @ JoeKerr: Jetzt mal Butter bei die Fische - das war doch wahrscheinlich mit Abstand Dein schlechtester Post im Forum, oder nicht?
      "If you can't dazzle them with brilliance, baffle them with bullshit." W.C.Fields
    • Paul Dini zählt zu den beliebtesten BATMAN-Autoren der letzten 20 Jahre, prägte die preisgekrönte Batman-Trickserie der 90er und erfand Harley Quinn. Als er bei einem brutalen Überfall schwer verletzt wurde, halfen ihm Batman, Joker und andere Figuren aus der Welt des Dunklen Ritters bei der Überwindung seines Traumas. Davon erzählt er in dieser außergewöhnlichen, einmaligen Batman-Graphic-Novel.

      Lies mal diesen Comic. Da ist auch viel über sein Verhältnis mit Frauen beschrieben z.B. über die Angst, nur wegen seiner Berühmtheit von den Frauen gedatet zu werden.
      Wieder da: Comic Review
    • Joe Kerr schrieb:




      Aber zum Thema Comicschaffende und Partner, ab November kommt Professor Marsten & Wonder Woman ins Kino, der wohl recht gute Einblicke in das Privatleben eines Comicschaffenden Paares liefert.
      SeltsamerThread.
      Aber wie so häufig im Leben, an den seltsamsten Orten kann man interessante Dinge finden.
      :thx: Joe, von dem Film hatte ich noch nichts gehört, den werde ich mir aber mit Sicherheit hinterher auf Scheibe anschauen.
    • AHa schrieb:

      Exzentriker sind interessant , ja da stimmt, dachte aber mehr für Außenstehende , aber mit denen leben ?
      Was ist normaler Alltag? Hat ein Alan Moore oder ein Frank Miller "normalen Alltag"? Hast du "normalen Alltag"? Habe ich "normalen Alltag"?

      Schon das Wort Exzentriker sagt doch, dass ein normaler Alltag wohl nicht in der Erwartungshaltung an den Partner beinhaltet sein sollte.