BATMAN 11 (realitätsverzerrende spoiler)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • BATMAN 11 (realitätsverzerrende spoiler)



      Das doppelte Cover finde ich schon mal grandios. Gute Einstimmung auf ein gutes Heft.

      Bruce und Barry finden sich in der Bathöle des Flashpointzeitrangs wieder. Dort stürmen die Atlaner und die Amazonen Wayne Manor, um Thomas Wayne zu töten. Während Barry die kosmische Tretmühle repariert kommt es zu einem sehr emotionalen Dialog zwischen Vater und Sohn (welcher anscheinend für Bruce nicht ohne Konsequenzen bleibt) und sie versuchen die beiden Völker aufzuhalten.
      Zurück in der Speedforce kommt es zu einem erneuten Aufeinandertreffen mit Thawne, der offenbar nun weiß, wer hinter all dem steckt. Ein weiterer Verbündeter offenbart sich.
      Nach einem kurzen Ereignis findet man sich in der Bathöhle wieder und man reflektiert die Ereignisse. Die letzten beiden Seiten enthüllen Großes....

      Inhaltlich macht das alles sehr viel Spass, auch King leistet sich diesmal keine größeren Aussetzer. Die Story wird flott und spannend transportiert, so darfs gerne weiter gehen. Optisch ist Fabok überragend, aber auch Porter muss sich nicht verstecken.

      Story: 8/10
      Zeichnungen 9/8/10 (Fabok/Porter)


    • Ahh du bist knapp vor mir gekommen aber was solls, das man wieder so ein Doppel-Cover gemacht hat wie damals bei Futures End ist natürlich klasse, obwohl ein Lenticular Cover wäre mir noch lieber.

      Wie schon der erste Teil hat mir das großartig gefallen, auch das die alternative Flashpoint Zeitlinie
      Spoiler anzeigen
      noch existiert wird zumindest gut erklärt und dann bereitet man ihr ein augenscheinliches Ende. In dem alles von einer weißen Welle verschlungen wird (ob man wieder den Anti-Monitor hervorkramt?). Wer Reverse Flash ausgelöscht hat ist hier auch zu sehen, zumindest seine Blauer Hand wer das ist müsste eigentlich schon jeder ahnen. Nur komplett zu sehen ist er nicht...


      Meinung: Eine spannende Story die Licht auf das "Rebirth-Mysterium" wirft, hoffentlicht verbockt man das nicht am Ende. Aber hierfür gibt es :flash: 8 von 10 Punkte :batman:


      Der Spider-Man Komplett Lesemarathon (Die Leseliste im Link) Und Aktuell Seite 46
    • Ich lese aktuell Watchmen und in Kapitel IX gibt es einige Dialoge zwischen Dr.Mannhatten und Laurie, auf die sich die aktuelle Story beziehen könnte. Kann aber auch Zufall sein.

      Spoiler anzeigen
      Dr.Mannhatten sagt z.B., dass er die Zukunft nicht deutlich sehen kann, da die Sicht durch elektromagnetische Impulse verschleiert wird. Vielleicht durch den Eingriff von Flash?

      Und dann sagt er noch, dass er in der Zukunft jemand töten wird. Vielleicht ist damit nicht nur Rorschacht gemeint, sondern auch Revers Flash?


      Der zweite Teil vom Button Crossover hat mir richtig gut gefallen, ich mag auch Thomas als Batman. Da ich mich nicht so gut im DC Universum auskenne, finde ich auch den Krieg zwischen AM und WW interessant. Spannend bleibt auch ob Bruce sich die Worte seines Vaters zu Herzen nimmt.
    • Also ich weiß nicht warum du Zitate aus Watchmen in Spoiler packst?

      Aber ich bin mir sicher das Alan Moore mit seinen Dialogen nichts aber auch gar nichts mit den aktuellen Ereignissen bei Flash bezogen hat. Es hat einfach nur mit dem späteren Kapiteln von Watchen zu tun (lies einfach weiter) und wenn er könnte würde er DC verbieten sein Werk zu verschandeln (so würde er das sehen).


      Der Spider-Man Komplett Lesemarathon (Die Leseliste im Link) Und Aktuell Seite 46
    • Heute war ich mal wieder im Mainzer Comicladen und habe das Heft geholt. Ausserdem lag da noch ein Watchmen - Band den ich eh noch irgendwie mal kaufen wollte weil ich nur den Film kenne. Hihi, ausserdem hört man eh immer das dieser Band Pflicht ist für die Superheldensammlung und heute hatte ich das nötige Kleingeld übrig. :D

      Rezi zu Heft 11 kommt noch. 8)
    • Mir hat's auch wirklich gut gefallen. Auch wenn eigentlich nicht wirklich viel passiert ist, hat man das Gefühl hier eine Schlüsselausgabe in der Hand zu haben. Ich mein wie viele Minuten "reale Zeit" sind hier abgehandelt worden? Echt klasse gemacht.

      Ich könnte es verstehen (auch wenn es nicht passieren wird), wenn Bruce die Fledermausflügel an den Nagel hängt.

      Insgesamt 8/10. Damit hat Batman für mich - zumindest vorläufig - Detective Comics hinter sich gelassen.

    • Das war wirklich eine starke Ausgabe. Wo bleiben die 5er? Hier... 5\5

      Das Cover ist MEGA. Auch noch als Doppelcover.... sehr geil !!!

      Spoiler anzeigen
      Da hat doch alles gestimmt. Thomas als Batman mag ich und Fabok hat in spitzenmäßig dargestellt. Wäre ja cool gewesen wenn Thomas die zwei noch etwas begleitet hätte.
      Auch Porter hat gezeigt was er kann.

      Williamson ist und bleibt genial als Flash Autor, den kann er einfach und das beweist er hier. Freue mich nacher auf Flash 5. Seit Williamson am Start ist wurde Batman richtig gut, obwohl sich King ja klar gesteigert hat. Ich sage es nochmal wie schon bei Batman 10. Die King Serie ist deutlich und zwar meilenweit besser als DC Comics.

      Klar das Manhattan eine große Rolle spielt. Das wusste man ja schon von Anfang an und ist keine Überraschung.
      :supers: :supers: :supers: :supers: :supers: :supers: :supers: :supers: :supers: :supers: :supers: :supers: :supers: :supers: :bats: :bats: :bats: :bats: :bats: :bats: :bats: :bats: :bats:
    • Misanthropin schrieb:

      bin auch sehr gespannt, wie Bats auf die Worte seines Vaters reagiert. Er ist ja kein Kind mehr, der tut und macht, was sein Vater sagt. Da wird sich King weidlich austoben.
      Das nicht, aber der Hinweis, lieber ein guter Vater zu sein, der da ist, statt jeden Abend auf die Mappe zu bekommen, sollte er sich zu Herzen nehmen. Ich denke aber, dass das gar nicht so ausgeschlachtet wird... Was schade wäre, da hier echt ein Moment für Charakterentwicklung ist, der die Figur dauerhafter ändern könnte.

    • Bin hier auch seit der Nr. 10 dabei, seit ich an dem Rebirth Special, das ich inhaltlich sehr gut fand, wegen des coolen Variant Covers nicht vorbei gekommen bin. Die Sache mit dem Button hat mich als Verehrer von Watchmen dann doch sehr neugierig gemacht. Fand die Nummern 10 + 11 richtig gut! Flashpoint hatte ich seinerzeit auch gelesen. Macht mir gerade sehr viel Spaß, hier auch dabei zu sein und ich bin sehr gespannt auf die Doomsday Clock! Wenn auch einige Watchmen Hardcore Fans und v. a. Mr. Moore himself weniger begeistert sein dürften, so finde ich das alles doch höchst spannend! Die Doppel-Cover gefallen mir auch ausgesprochen gut!! :ok:
      Als alter Marvel Fan lese ich zur Zeit ja echt ganz schön viel DC.. :D
    • Was für ein tolles Crossover. Das Treffen von Vater und Sohn hatte ich mir gewünscht seit dem man aus dem Supermanheft zu Convergence weiß , daß das Flashpoint Universum doch noch existiert. Schon dort erkennt Thomas Wayne, das irgendwas nicht stimmen kann. Schön das Barry hier nochmal erklärt das Flashpoint keine Parallelwelt ist, sondern die eigendliche DC-Welt die er ja verändert hatte. Ein Rätsel gelöst und ein Neues taucht auf. Was für ein Welt ist dann New52/Rebirth? Spannend. Auch der Epilog stimmt auf die Forsetzung bei der Serie ... - Na ihr wisst schon. :D - ein.

      Das Bruce am Schluss, eindeutig über das nachdenkt, was sein Vater ihm sagte und die Vorschau am Schluss; führt dazu das ich das nächste Heft auch hole. Das Cover lässt mich da ahnen was passiert. :love:

      P.S.
      Und ich vermisse die JSA. :flash:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von vikki ()