Der ultimative MARVEL CINEMATIC UNIVERSE Überblick und Spekulatius-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Unbreakable Cosmo schrieb:

      Normal hätte ich mich einfach auf dich verlassen, schon alleine meiner Faulheit wegen, aber warum ist dreimal "Carter" im Poster?
      das sind die verschiedenen Staffeln. Auf dem Bild hat sich jemand die Mühe gemacht, das chronologisch aufzuschlüsseln. Deshalb sind gerade die Shield-Staffeln auch mehrfach drin... inkl. Episodenangaben.
    • Du hast Ironman vergessen...

      @Der Hai:
      Tony sprach von 6 Terminen in 20/21... deswegen
      Und mit Vol. 3 sind natürlich die Guardians gemeint.

      @Mr. Tony Clifton:
      Ich meinte das wegen der Tags zum Thread...
      NATÜRLICH nicht, dass Du das generell übersehen hast!

      So Long...
      RETTET DAREDEVIL !!

      Wenn Ihr DD veröffentlicht haben wollt, dann tragt ab jetzt auf den Messen "I'm not Daredevil"-Shirts!

      KLICK!
    • Heat Legend schrieb:

      Der Hai schrieb:

      bei Captain Marvel hingegen bin ich sehr skeptisch
      Guardians, Ant-Man, Strange, Black Panther. Immer waren irgendwelche skeptisch . :D
      Ja, ok. Das kommt wohl daher, dass z.B. der Hulk (Norton) gerade mal 263 Mio. weltweit eingebracht hat, obwohl der Film auch im MCU spielt. (Was ich irgendwie immer noch nicht verstehe.) Und ich denke mal, dass es da nicht wegen des Rechte-Problems keinen weiteren Solo-Film gibt, sondern das Einspielergebnis ausschlaggebend ist.
      Im Vergleich zu den anderen Filmen hat Captain Marvel irgendwie kein hervorhebendes Alleinstellungsmerkmal. Andere Filme hatten entweder sehr bekannte Darsteller (Cumberbatch, Douglas) oder bekannte Comic-Figuren. Captain Marvel und Brie Larson sind das beides nicht. Guardians hebt sich durch diesen Blödel-Klamauk von den anderen ab, diese Nische ist also schon besetzt. Black Panther hat den Vorteil, dass er bestimmte Volksgruppen mobilisieren kann. Und der Posten "erste Superheldin im eigenen Film" ist schon an WW vergeben. Deshalb habe ich die Befürchtung (aber trotzdem die Hoffnung, dass es nicht so kommt), dass CM das Schicksal des Hulk erleidet. Denn die Leute gehen ja nicht nur in den Superhelden-Film, weil es Teil des MCU ist (dann wäre auch Hulk erfolgreich gewesen), sondern er muss auch etwas Besonderes haben. (Aber ich hoffe sehr, dass ich mit meiner These falsch liege).
    • Was keinen Sinn macht-immerhin hat Marvel mit Iron Man und Hulk das MCU erst gegründet ;) War also erst der Beginn eines grossen Filmuniversums. (Und die Gurke Hulk mit Bana war noch nicht lange her) Heutzutage gehen Leute schon (auch) in die Filme, weil sie von Marvel sind ;) Und nach Deiner These welche Nische wäre dan Ant-Man :P


      Edit: Heat Legend war schneller

      Deine Mudder guckt Arrow - ich guck Daredevil Zack Snyder's Mudder mag Batman vs Superman (und nur die-schlechtester Streifen 2016) :speiuebel:

      I WANT YOUR CRAY CRAY
    • Heat Legend schrieb:

      Als Nortons Hulk lief gab es kein MCU, da gab es nur Iron Man.
      Sehe ich etwas anders. Bei Iron Man gab es schon die Abspannszene, in welcher Nick Fury auftaucht und Tony Stark vom Avengers-Programm erzählt. Das müsste die Fans schon elektrisiert haben.
      Und dann taucht auch noch Tony Stark in der Abspannszene beim Hulk auf, und das Avengers-Programm kommt wieder zur Sprache.
      Also da hat sich schon sehr früh die Bildung eines filmischen Marvel-Universums abgezeichnet.
      Ich muss sagen, dass ich vom Bana-Hulk auch enttäuscht war, aber bei dem Norton-Hulk ganz bewusst ins Kino bin, mit der Gewissheit, dass der wichtig ist für die Avengers.
    • Ja für die Hardcore Nerds. WIR wussten, was da möglich wäre. Der „normale“Kinogänger wusste weder was gross von Marvel noch von den Figuren. Und die After Credits waren am Anfang noch voll als Sahnehäubchen für eben die gedacht ;)

      Und wenn die vom ersten Hulk enttäuscht waren sind die in den 2. halt nicht in Massen geströhmt, (verständlich)

      Deine Mudder guckt Arrow - ich guck Daredevil Zack Snyder's Mudder mag Batman vs Superman (und nur die-schlechtester Streifen 2016) :speiuebel:

      I WANT YOUR CRAY CRAY
    • Heat Legend schrieb:

      Also wenn die Leute wegen Douglas in Ant-Man gehen, dann gehen sie wegen Jude Law in Captain Marvel :D
      Das kannst Du vermutlich nicht miteinander vergleichen.
      Ich bin mir ziemlich sicher, dass Jude Law eine eher kleine Rolle haben wird. Es würde mich nicht wundern, wenn er schon am Anfang des Films den Löffel abgibt. Michael Douglas hingegen ist im gesamten Ant-Man-Film wichtig und präsent.
      Zudem ist Michael Douglas ein weltweit bekannter und erfolgreicher Schauspieler. Was hat denn Jude Law vorzuweisen? Der wurde zwar mal für die eine oder andere Rolle für den Oscar nominiert, aber seine Filme sind doch fast nur Flops? Welchen erfolgreichen Film hatte er denn in den letzten 10 Jahren? Wohl keinen.
    • Jetzt stehen und fallen die Marvel Filme schon mit dem Support Cast :P Um Douglas wars auch Basic Instinct auch lange ruhig (auch aus anderen Gründen).

      Und bei Deiner Logik hätte Captain America auch floppen müssen oder sind die wegen des Skulls ins Kino ^^

      Deine Mudder guckt Arrow - ich guck Daredevil Zack Snyder's Mudder mag Batman vs Superman (und nur die-schlechtester Streifen 2016) :speiuebel:

      I WANT YOUR CRAY CRAY
    • Weil die einem anderen Filmstudio gehören.
      Fox.
      Dafür gibt es einen extra Thread. :)

      Komplizierte Kiste.

      Einfach runtergebrochen:
      Marvel hatte damals diverse Filmrechte verkauft, u.a. Fantastic Four und X-Men an eben Fox.
      Als sie sich entschlossen hatten, ein eigenes Filmstudio zu gründen, blieben Ihnen nur die damals als b-ware behandelte Avengers-Franchise mit den bekannten Helden, die nun im MCU herumturnen.
      Mittlerweile gibt es Bestrebungen alle Marvel-Helden wieder unter den Marvel Studio/Disney-Banner zu vereinen, was mit Spider-Man (den sich damals Sony gekauft hatte) teilweise schon geklappt hat.
      Aktuell gibt es Bemühungen seitens Disney, Fox aufzukaufen, um dann auch die x-men-rechte zu bekommen. Ob die, selbst wenn es zu dem Kauf kommt, dann auch Teil des MCU werden, steht aber auf einem vollkommen anderen Blatt
    • Ach, den Thread merke ich jetzt erst...

      Mir ist die Tage ein Gedanke gekommen: Wenn jetzt Robert Downey Jr oder Chris Evans als Iron Man und Captain America aufhören würden, hätte das MCU vermutlich immer noch genug Starpower, um ohne die weiter zu machen. Black Panther bewegt sich zügig auf die Milliarde zu, komplett ohne Tony Starks Hilfe. Wenn er ein Avengers Team leiten würde, würde das bestimmt immer noch ziehen. Marvel Studios könnte das schaffen, was Marvel Comics nie gelungen ist: Das Erbe von älteren Helden an neue Helden weiter geben.

      Das Team in Avengers 5: Black Panther, Captain Marvel, Spider-Man, Doctor Strange, Ant-Man and the Wasp.
    • Most Excellent Superbat schrieb:

      Marvel Studios könnte das schaffen, was Marvel Comics nie gelungen ist: Das Erbe von älteren Helden an neue Helden weiter geben.
      ?( ?( ?( Also quasi das Konzept der Avengers in den Comics ;) Die "Grossen" gingen und Cap holte Scarlet Witch, Quicksilver und Hawkeye ins Team :wave: Und über die Jahre hinweg kamen immer wieder neue Helden ins Rächer Team. Mal minder mal mehr bekannt. Mal neu mal schon bekannt.

      Deine Mudder guckt Arrow - ich guck Daredevil Zack Snyder's Mudder mag Batman vs Superman (und nur die-schlechtester Streifen 2016) :speiuebel:

      I WANT YOUR CRAY CRAY
    • Heat Legend schrieb:

      Der Hai schrieb:

      aber bei dem Norton-Hulk ganz bewusst ins Kino bin, mit der Gewissheit, dass der wichtig ist für die Avengers.
      Gehst du in Captain Marvel? Weil wenn ja, und sich deine Erfahrungen auf alle Übertragen lassen, dann weiß ich nicht, warum der floppen sollte.
      Nochmal: Ich bin in den Hulk-Film, weil er wichtig war für die Avengers (wäre aber auch so rein, in der Hoffnung, dass er besser ist als der Vorgänger) und der Film ist trotzdem gefloppt.
      Captain Marvel kann auch wichtig sein für die Avengers - aber nenn mir jetzt einen Grund - außer diesem - der die Massen ins Kino zieht?
      Ich hoffe jetzt mal auf Lebeaus These, dass die Leute deswegen nicht in den Norton-Hulk gingen, weil die Enttäuschung vom Bana-Hulk noch zu frisch war. Anders kann ich mir diesen Ausfall nicht erklären. Und bei CM gibt es ja glücklicherweise keinen enttäuschenden Vorgänger.