Batman Metal - Die Vorgeschiche 2 (von2) [inklusive SPOILER!]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Forever DC schrieb:

      Ist das so? Den Eindruck habe ich nicht. Wie ich oben schon geschrieben habe, war die Beteiligung früher mal deutlich höher. Aber auch damals ging es in den Threads teilweise heiß her. Eben auch mit deutlicher Kritik. Ist ja keine geschlossene Gruppe von Liebhabern, sondern ein offenes Forum. Da kann jeder sagen, was er dazu denkt. Was als Miesmachen empfunden wird, sind auch Beiträge, die durch die andere, begründete Betrachtungsweise auch berechtigt sind. Gefallen muss einem der andere Standpunkt ja nicht. Aber das sollte doch niemanden davon abhalten, etwas zu schreiben oder seinen eigenen Standpunkt zu vertreten.

      Es geht doch um das Raunzen um des Raunzens Willens.

      Wenn ich z.B. King's Batman nicht mag, warum dann stur jedes Heft kaufen? Nur um dann jedes mal zu schreiben wie Scheiße das doch alles ist, obwohl man das aber eh natürlich schon im Vorhinein weiß? Und dann spätestens nächsten Monat das gleiche wieder...

      Eine sachliche Begründung gibt es da nicht.

      Wenn ich eine Nussallergie habe kaufe ich mir auch keinen Snickers... X/
    • Jessica_Jones schrieb:

      Forever DC schrieb:

      Ist im DC-Bereich (Marvel verfolge ich nicht, daher kann ich das nicht sagen) allgemein deutlich ruhiger geworden.
      Ist im Marvel-Bereich nicht anders. @Kal-L hat das so gelöst, dass er dann einfach ein Serienthread erstellt, wo im Startpost die Beiträge mit dem jeweilig neuen Heft oder Sonderband verlinkt sind. Ist in meinen Augen ein guter Kompromiss bevor gar kein Thread eröffnet wird und ist auch übersichtlicher.
      Ich fände ein Kompromiss zwischen Serien-Thread und Einzelheft-Thread eigentlich sehr sinnvoll:

      Zum Beispiel eine Aufteilung nach Story-Arcs, dass hätte bei Batman dann bislang beispielsweise so ausgesehen:

      1. Thread: Heft 1-3 - Ich bin Gotham
      2. Thread: Heft 5-6 - Selbstmord-Trip
      3. Thread: Heft 6-7 - Auf den Dächern (oder eben in den anderen Threads verpackt...)
      4. Thread: Heft 7-9 - Ich bin Bane
      5. Thread: Heft 10-11 - Der Button
      6. Thread: Heft 12 - 2 Einzelstories
      7. Thread: Heft 13-? - Der Joker/Riddler Krieg

      So wären in diesem Fall aus 14 Heften schonmal nur 7 - in meinen Augen sinnvoll aufgeteilte - Threads erstellt. Ich denke auch, dass die 2, 3 Hefte des Arcs gut in einem Anfangspost untergebracht werden könnten.

      Was haltet ihr von so einer Aufteilung?
    • ObjektGreif62 schrieb:

      Jessica_Jones schrieb:

      Forever DC schrieb:

      Ist im DC-Bereich (Marvel verfolge ich nicht, daher kann ich das nicht sagen) allgemein deutlich ruhiger geworden.
      Ist im Marvel-Bereich nicht anders. @Kal-L hat das so gelöst, dass er dann einfach ein Serienthread erstellt, wo im Startpost die Beiträge mit dem jeweilig neuen Heft oder Sonderband verlinkt sind. Ist in meinen Augen ein guter Kompromiss bevor gar kein Thread eröffnet wird und ist auch übersichtlicher.
      Ich fände ein Kompromiss zwischen Serien-Thread und Einzelheft-Thread eigentlich sehr sinnvoll:
      Zum Beispiel eine Aufteilung nach Story-Arcs, dass hätte bei Batman dann bislang beispielsweise so ausgesehen:

      1. Thread: Heft 1-3 - Ich bin Gotham
      2. Thread: Heft 5-6 - Selbstmord-Trip
      3. Thread: Heft 6-7 - Auf den Dächern (oder eben in den anderen Threads verpackt...)
      4. Thread: Heft 7-9 - Ich bin Bane
      5. Thread: Heft 10-11 - Der Button
      6. Thread: Heft 12 - 2 Einzelstories
      7. Thread: Heft 13-? - Der Joker/Riddler Krieg

      So wären in diesem Fall aus 14 Heften schonmal nur 7 - in meinen Augen sinnvoll aufgeteilte - Threads erstellt. Ich denke auch, dass die 2, 3 Hefte des Arcs gut in einem Anfangspost untergebracht werden könnten.

      Was haltet ihr von so einer Aufteilung?
      Meinst du das klappt auch bei Cross Overn?
      Justice League Snyder Cut - Petition hier

      Du willst es doch auch!


      :)
      >You know, Batman's not so scary in the light ... I mean ever<
      Captain Cold
    • churchi99 schrieb:

      Forever DC schrieb:

      Ist das so? Den Eindruck habe ich nicht. Wie ich oben schon geschrieben habe, war die Beteiligung früher mal deutlich höher. Aber auch damals ging es in den Threads teilweise heiß her. Eben auch mit deutlicher Kritik. Ist ja keine geschlossene Gruppe von Liebhabern, sondern ein offenes Forum. Da kann jeder sagen, was er dazu denkt. Was als Miesmachen empfunden wird, sind auch Beiträge, die durch die andere, begründete Betrachtungsweise auch berechtigt sind. Gefallen muss einem der andere Standpunkt ja nicht. Aber das sollte doch niemanden davon abhalten, etwas zu schreiben oder seinen eigenen Standpunkt zu vertreten.
      Es geht doch um das Raunzen um des Raunzens Willens.

      Wenn ich z.B. King's Batman nicht mag, warum dann stur jedes Heft kaufen? Nur um dann jedes mal zu schreiben wie Scheiße das doch alles ist, obwohl man das aber eh natürlich schon im Vorhinein weiß? Und dann spätestens nächsten Monat das gleiche wieder...

      Eine sachliche Begründung gibt es da nicht.

      Wenn ich eine Nussallergie habe kaufe ich mir auch keinen Snickers... X/
      Ich nehme das eher so wahr, dass manche z.B. Batman sehr mögen, aber bestimmte Autoren und deren Geschichten nicht oder bestimmte Figuren nicht und aus jahrelanger Erfahrung z.B. einschätzen können, das eine Story einen für Sie unbefriedigenden Abschluss haben wird.

      Gleichzeitig sind diese Leute auch Sammler. Und eine Lücke in der Sammlung geht gar nicht. Also greift man zu. Auch mit der Hoffnung, dass es vielleicht diesmal besser wird. Also liest man und stellt (wieder) fest, dass es „kacke“ ist. Und teilt das auch hier mit.

      Und wenn ich jetzt von dem Heft begeistert bin, dann muss ich es auch abkönnen, dass andere es kacke finden.
      Justice League Snyder Cut - Petition hier

      Du willst es doch auch!


      :)
      >You know, Batman's not so scary in the light ... I mean ever<
      Captain Cold
    • @Forever DC
      Du verstehst da was falsch.
      Ich bin voll und ganz auf Ralphs Seite.
      Wie er geschrieben hat geht es nicht darum seine Meinung zu äußern, sondern immer und immer wieder von denselben Personen zu lesen dass Snyder und King Scheiße sind und das Sie den alten Batman zurück wollen. Das nervt wirklich und unterbricht in der Tatsache jegliche Diskussion.
      Wir wissen es ja langsam und ich bin froh dass es Autoren gibt die etwas Neues wagen, sonst würde die Comicwelt doch total langweilig und ausgelutscht sein.

      Zum Heft.
      Batman ist in der Tat bekannt für seine Alleingänge. Das ist doch das was den Charakter ausmacht. Er grübelt, studiert, handelt und überrascht einen immer wieder aufs Neue.
      :supers: :bats:
    • Er bringts auf den Punkt. Als Batmanfan geht mir diese Over the Top Scheiße von Snyder und Co der letzten Jahre einfach nur noch auf den Sender (von Detective sind wir inzwischen so weit weg, wie man nur sein kann), auf der anderen Seite bin ich erstens Sammler und zweitens hat man immer die Hoffnung, dass es besser wird oder die Angst etwas zu verpassen.

      testtesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttest
    • Forever DC schrieb:

      Ich nehme das eher so wahr, dass manche z.B. Batman sehr mögen, aber bestimmte Autoren und deren Geschichten nicht oder bestimmte Figuren nicht und aus jahrelanger Erfahrung z.B. einschätzen können, das eine Story einen für Sie unbefriedigenden Abschluss haben wird.
      Gleichzeitig sind diese Leute auch Sammler. Und eine Lücke in der Sammlung geht gar nicht. Also greift man zu. Auch mit der Hoffnung, dass es vielleicht diesmal besser wird. Also liest man und stellt (wieder) fest, dass es „kacke“ ist. Und teilt das auch hier mit.

      Und wenn ich jetzt von dem Heft begeistert bin, dann muss ich es auch abkönnen, dass andere es kacke finden.

      Klar kann jeder Kacke was mir gefällt, das ist auch kein Problem.

      Wenn ich aber nach 12 Ausgaben genau weiss das mir ein Autor nicht gefällt, trotzdem weiterkaufe und dann bei Ausgabe 13 weitermaule ist mir nicht zu helfen...
      King wird es freuen das Geld in seine Tasche wandert, DC bringt noch mehr King weil er sich gut verkauft und sein Stil dann ja wohl gut ankommt (für den Thread hier kann man auch Snyder einsetzen ist komplett wumpe), also ist das sogar doppelt dämlich den zu unterstützen.

      Bin auch Sammler und habe Ausgaben dir mir nicht gefallen, aber gekauft habe weil ich Komplettist bin. Nur beschwere ich mich dann auch nicht... :whistling:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von churchi ()

    • Forever DC schrieb:

      Meinst du das klappt auch bei Cross Overn?
      Ich denke du meinst, falls ein Arc mal aus bspw. 2x Detective Comics und 1x Batman besteht? Ich würde da jetzt kein Problem sehen. Wäre in meinen Augen auch für die Paperback-Leser geeigneter später mitzudiskutieren, da sich dort die Aufteilung in der Regel ja nach den Stories richtet und nicht - wie aktuell der Fall - für die Paperbacks ein eigener Thread eröffnet wird.

      Im Grunde sehe ich es aber auch wie Damian, ich selbst habe nichts gegen Einzelheft-Threads. Einen Serien-Thread fände ich aber nicht so gut, deswegen mein Vorschlag mit der Aufteilung nach Stories.

      Kann man ja auch je nach Bedarf dann machen. Ich fände es zum Beispiel nicht schlecht, wenn Batman - Metal in einem Thread zusammengefasst wird. Die Diskussionen betreffen ja häufig den gesamten Kontext. (Die Vorgeschichten und Specials können ja dann immernoch in eigenen Threads abgehandelt werden, oder eben auch nicht. Eben je nach bedarf, bzw. wie es sich der Threadersteller eben gerade so denkt ^^ )
    • churchi99 schrieb:

      Forever DC schrieb:

      Ich nehme das eher so wahr, dass manche z.B. Batman sehr mögen, aber bestimmte Autoren und deren Geschichten nicht oder bestimmte Figuren nicht und aus jahrelanger Erfahrung z.B. einschätzen können, das eine Story einen für Sie unbefriedigenden Abschluss haben wird.
      Gleichzeitig sind diese Leute auch Sammler. Und eine Lücke in der Sammlung geht gar nicht. Also greift man zu. Auch mit der Hoffnung, dass es vielleicht diesmal besser wird. Also liest man und stellt (wieder) fest, dass es „kacke“ ist. Und teilt das auch hier mit.

      Und wenn ich jetzt von dem Heft begeistert bin, dann muss ich es auch abkönnen, dass andere es kacke finden.
      Klar kann jeder Kacke was mir gefällt, das ist auch kein Problem.

      Wenn ich aber nach 12 Ausgaben genau weiss das mir ein Autor nicht gefällt, trotzdem weiterkaufe und dann bei Ausgabe 13 weitermaule ist mir nicht zu helfen...
      King wird es freuen das Geld in seine Tasche wandert, DC bringt noch mehr King weil er sich gut verkauft und sein Stil dann ja wohl gut ankommt (für den Thread hier kann man auch Snyder einsetzen ist komplett wumpe), also ist das sogar doppelt dämlich den zu unterstützen.

      Bin auch Sammler und habe Ausgaben dir mir nicht gefallen, aber gekauft habe weil ich Komplettist bin. Nur beschwere ich mich dann auch nicht... :whistling:
      King werde ich überlegen. ;)

      testtesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttesttest
    • ObjektGreif62 schrieb:

      Forever DC schrieb:

      Meinst du das klappt auch bei Cross Overn?
      Ich denke du meinst, falls ein Arc mal aus bspw. 2x Detective Comics und 1x Batman besteht? Ich würde da jetzt kein Problem sehen. Wäre in meinen Augen auch für die Paperback-Leser geeigneter später mitzudiskutieren, da sich dort die Aufteilung in der Regel ja nach den Stories richtet und nicht - wie aktuell der Fall - für die Paperbacks ein eigener Thread eröffnet wird.
      Im Grunde sehe ich es aber auch wie Damian, ich selbst habe nichts gegen Einzelheft-Threads. Einen Serien-Thread fände ich aber nicht so gut, deswegen mein Vorschlag mit der Aufteilung nach Stories.

      Kann man ja auch je nach Bedarf dann machen. Ich fände es zum Beispiel nicht schlecht, wenn Batman - Metal in einem Thread zusammengefasst wird. Die Diskussionen betreffen ja häufig den gesamten Kontext. (Die Vorgeschichten und Specials können ja dann immernoch in eigenen Threads abgehandelt werden, oder eben auch nicht. Eben je nach bedarf, bzw. wie es sich der Threadersteller eben gerade so denkt ^^ )
      Ich sehe da das Problem, dass unter Umständen über verschiedene Hefte gleichzeitig diskutiert wird. Wenn ein Thread bereits einen Umfang von z.B. 5 Heften hat, jemand noch was zu Heft 1 zu sagen hat, weil er es gerade erst gelesen hat, ein anderer noch was zu Heft 2 sagen will, ein weiterer zu Heft 3 und andere aber zu Heft 5 diskutieren, dann geht's ziemlich durcheinander. Nicht jeder liest Hefte kurz nach Erscheinen. Wo soll man gezielt nachlesen können, was von einzelnen Heften insgesamt besprochen worden ist, ohne den ganzen Thread zu durchforsten. Von Spoilern mal ganz abgesehen. In einen solchen Thread würde ich ungern reinschauen wollen.

      Metal komplett in einem Thread zu besprechen halte ich für sehr gewagt. Die komplette Checkliste umfasst 12 Hefte/Bände. Wie du schon selber sagst, müsste man irgenwo eine Grenze ziehen. Aber wo ist diese Grenze und hält die dann auch jeder ein. Neue User würde das vielleicht überfordern, abschrecken.
      Justice League Snyder Cut - Petition hier

      Du willst es doch auch!


      :)
      >You know, Batman's not so scary in the light ... I mean ever<
      Captain Cold
    • Damian schrieb:

      Duke geht mir auf den Sack. Überflüssigste Figur, krampfhaft von Snyder gepushed.
      Vor kurzem hätte ich dir da noch zugestimmt. Aber mit der Metal Vorgeschichte 1 wurde ja angedeutet ,dass die Mutter nicht unbedeutend für die Gesamtstory ist. Der Immortal Man hatte ihr vor Jahren (!) einmal angeboten, sich der Sache der Immortal Men anzuschließen?

      Vielleicht spielen Duke und vor allen Dingen seine Mutter noch eine wichtige Rolle und erschienen bis dato nur so unwichtig und, wie bei Duke, gepushed. So ohne diesen neuen Zusammenhang gebe ich dir Recht. Duke einzuführen machte bis jetzt eigentlich überhaupt keinen Sinn und wirkt unnütz in die Bat-Family implantiert.
      Justice League Snyder Cut - Petition hier

      Du willst es doch auch!


      :)
      >You know, Batman's not so scary in the light ... I mean ever<
      Captain Cold
    • Damian schrieb:

      Und trotzdem dient das nur als Vehikel, dass Snyder "seinen" Robin durchdrücken kann.
      Ich freu mich wirklich, wenn snyder die JL übernimmt. Da ist er um Welten besser aufgehoben.
      Klar. Aber das Problem sehe ich eher darin, dass es immer mehr Robins werden.
      Und wenn mal einer hochdramatisch drauf geht, steht er irgendwann doch wieder auf der Bühne. :S

      Snyder JL wird sicher was Feines. :popcorn:
      Justice League Snyder Cut - Petition hier

      Du willst es doch auch!


      :)
      >You know, Batman's not so scary in the light ... I mean ever<
      Captain Cold
    • Mogo schrieb:

      Warte warte warte... Snyder über nimmt die Jl? WOOOOHOOOOOOOO! :coolred: . Aber was wird dann aus Priest run? Bei dem wollte ich (aufgrund guter Kritiken) wiedereinsteigen. Hab ich was verpasst?
      Dauert noch mit Snyder, aktuell ist seit US JL34 Priest dran.
      Justice League Snyder Cut - Petition hier

      Du willst es doch auch!


      :)
      >You know, Batman's not so scary in the light ... I mean ever<
      Captain Cold
    • Snyder ist zu einer Zeit zu DC gekommen, als gute Autoren dort eher rar gesät waren. Folglich wurde er von DC zum Superstar hochgepuscht und ist nun leider einer der kreativsten Köpfe bei DC, der mit zuviel internen Kompetenzen ausgestattet wurde. Nimmt man die augenfälligen Horrorelemente aus seinen Runs bleiben eher dürftige Geschichten übrig. Batman wirkt wie eine plumpe Blaupause seines schon eher inkonsistenten Runs "American Vampire", deren Abarten er stets zu toppen versucht. Wie auch in Metal wieder die von Snyder nur allzu sehr bekannten Horrorelemente herausstechen. Dass gerade Capullos zeichnerische Umsetzungen seine mäßigen Geschichten erfolgreich tragen, lässt sich auch an dem eher mäßigen Erfolg von Snyders All-star Batman ablesen, das nicht zu Unrecht nach nur 14 Heften eingestellt wurde.
      "Oh. Hi, Kory. Nice seeing you."