THE DISCIPLINE: DIE VERFÜHRUNG von Peter Milligan und Leandro Fernandez

    • THE DISCIPLINE: DIE VERFÜHRUNG von Peter Milligan und Leandro Fernandez




      Zur Abwechslung mal wieder was aus dem Hause Image. Eine neue Horrorserie von Peter Milligan (Shade, Hellblazer und 1000 andere Sachen) und Leandro Fernandez (Punisher, The Old Guard), die optisch stark an die Arbeiten von Eduardo Risso erinnert. Schöner Band.
      "He had this disease, called, um, Wisenheimers, I think. You know, where your brain cells run out into your pee."
    • @BC McFly

      Eigentlich habt ihr mich schon mit dem Cover und dem Artwork a' Risso gehabt.


      Hab mal kurz gegoogelt. Sehe ich das richtig die Serie ist von 2016 und die ersten 6 Hefte aus diesem Band ergeben Kapitel 1.

      ...Nur kam danach nix mehr... liegt wie so viele Image Serien auf Eis?

      Ist ja toll wenn ihr neuen Serien eine Chance gebt, aber warum einer die wahrscheinlich nie beendet wird, oder kommt da noch was und ihr wisst da mehr?

      imagecomics.com/comics/series/the-discipline

      Oder lief die Fortsetzung unter anderem Titel ?(
    • Sorry, aber warum dann als NEUE SERIE anpreisen, wenn es sehr wahrscheinlich bei dem einen Band bleiben wird?
      Hier werden IMO einfach falsche Erwartungen seitens Panini geweckt...

      Um klar zustellen:
      Mir ist bewusst das du da nichts dafür kannst. Die Kritik geht auch NICHT gegen dich, sondern finde es toll das du dich den Fragen hier stellst und auch immer mit einbringst!
    • Ich habe die 6 Hefte gelesen. Die Zeichnungen sind fantastisch, die Story eher durchwachsen.
      Mir erschien das auch etwas "unfertig" mit 6 Ausgaben... aber seit August 2016 liegt die Serie wohl auf Eis.

      Mich wundert es doch sehr, dass Panini ausgerechnet The Discipline bringt, wo es doch so viele richtig tolle Serien gäbe.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Germon ()

    • Als Lizenznehmer sollte man seinen Lesern schon sagen, wie der US-Stand ist und ob die Story im ersten Band inhaltlich abgeschlossen ist. Insofern wundert es mich auch, dass man gerade diese 2016er-Serie veröffentlicht.

      Wenn es auch in den USA keine Forsetzung gibt, dann muss Panini die Reihe wenigstens nicht selbst abbrechen bei schlechten Verkäufen. Wenn sie doch weitergeht nach längerer Zeit, dnn steigt Panini wohl nicht mehr ein. Siehe die Serie Scarlet...
    • Inhaltlich hat mich die Serie leider auch nicht packen können. Irgendwie war mir bis zum Schluss nicht wirklich klar, welche Motivation die Protagonisten eigentlich antreibt. Das könnte aber auch beabsichtigt sein, wenn dieser Band lediglich der Auftakt werden sollte.

      In sich abgeschlossen ist der schon. Das Ende lässt aber halt offen wie eine etwaige Fortsetzung aussehen könnte.

      Demnächst ausführlicher an anderer Stelle.


      Die Katze grinste.
      "Hierzulande ist jeder verrückt. Ich bin verrückt. Auch du bist verrückt."
      "Woher weißt du, dass ich verrückt bin?"
      "Sonst wärst du nicht hier", antwortete die Katze.


      Mein DC Dark Re-Read
    • Das ist keine Serie, das ist ein Einzelband.
      Ja, theoretisch kann eine Fortsetzung gebastelt werden, wie bei so vielen Geschichten, aber es gibt keinen Cliffhanger.

      Der Band trägt auch keine Nummer...

      Als Lizenznehmer haben wir damit keine Information unterschlagen. Allerdings hat der Moderator hier -in seiner Eigenschaft als Leser- in seinem obigen Eingangspost ein falsches Wort verwendet.
    • Bubi schrieb:

      Der Band trägt auch keine Nummer...
      Da steht groß und deutlich "Volume One" auf dem US-Cover. :D

      rettet_sups_und_co schrieb:

      Als Lizenznehmer sollte man seinen Lesern schon sagen, wie der US-Stand ist und ob die Story im ersten Band inhaltlich abgeschlossen ist. Insofern wundert es mich auch, dass man gerade diese 2016er-Serie veröffentlicht.

      Sorry, aber das ist ja auch Unsinn. Dann müssten sämtliche Lizenznehmer von George R.R. Martins Vorlage zur Erfolgsserie "Game of Thrones" einen Warnhinweis auf jedes Buch pappen, dass die Reihe höchstwahrscheinlich niemals beendet wird. Ein bisschen Eigeninitiative hat noch niemandem geschadet und verhindert so manchen Fehlkauf.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Euer Kanzler Moonie ()

    • Vom Autor selber stammt diese Aussage: "Also, we’re starting this series with six episodes...". Da würde ich jetzt nicht rauslesen wollen, dass nach dem 6-Hefte-Start gleich wieder Schluss sein sollte.

      Nachzulesen in diesem Interview.


      Ansonsten gilt durchaus, dass der Band für sich stehen kann. Allerdings erscheint dann manches unnötig unklar und überflüssig. Jedenfalls ging es mir so.


      Die Katze grinste.
      "Hierzulande ist jeder verrückt. Ich bin verrückt. Auch du bist verrückt."
      "Woher weißt du, dass ich verrückt bin?"
      "Sonst wärst du nicht hier", antwortete die Katze.


      Mein DC Dark Re-Read
    • Euer Kanzler Moonie schrieb:

      rettet_sups_und_co schrieb:

      Als Lizenznehmer sollte man seinen Lesern schon sagen, wie der US-Stand ist und ob die Story im ersten Band inhaltlich abgeschlossen ist. Insofern wundert es mich auch, dass man gerade diese 2016er-Serie veröffentlicht.
      Sorry, aber das ist ja auch Unsinn. Dann müssten sämtliche Lizenznehmer von George R.R. Martins Vorlage zur Erfolgsserie "Game of Thrones" einen Warnhinweis auf jedes Buch pappen, dass die Reihe höchstwahrscheinlich niemals beendet wird. Ein bisschen Eigeninitiative hat noch niemandem geschadet und verhindert so manchen Fehlkauf.
      Ich meinte auch nicht, dass der Verlag seine Leser an die Hand nehmen bzw. bevormunden soll. Sondern ich bezog das auf die Nachfrage beim Verlag. Und vom Paninimitarbeiter kam halt anfangs nur die Aussage, er wisse nicht, wann es mit der Serie weitergeht. Deswegen kam ja die Verwirrung auf, ob es sich um eine forlaufende Reihe oder um eine abgeschlossene Miniserie handelt. Oder ob es nur eine kreative Pause gibt. Oder mehrere Arcs, die in sich unabhängig sind. Ich finde, wenn Panini sich diesen Titel einkauft, dann kann man schon davon ausgehen, dass sie sich darüber informiert haben, ob davon noch potentiell mehr Material erscheinen könntemüsste. Erst Recht, nachdem Panini ja viele ähnliche Titel in der Vergangenheit nicht mehr fortgeführt hat. Da ist das Bedenken einfach da, wenn es sich nicht um einen Einzelband handelt.

      So wie ich das verstehe, schließt Discipline bei mit US-Heft 6 den ersten Arc ab. Ich hoffe dann nicht, dass in ein aar Jahren dann der zweite Arc doch noch kommt und der von Panini nicht aufgegriffen wird. Ich erwähne nochmal Scarlet von Bendis/Maleev. Auf das Vol. 2 warte ich bis heute...